News

 

 

04.11.2017

Mit vier Niederlagen im Gepäck treten wir unsere Reise nach Dülmen zu den Atlantis Darters an. Wieder einmal sind wir auswärts schwach vertreten (es fehlen Holger, Steffen, Sonja, Christian K., Dirk M., Tino, Pascal, Thorsten, Kai und Klaus). Die verbliebenen 10 Devils hauen dennoch alles in die Waagschale, um erstmals punkten zu können.

Block 1: Sebastiano (3:0) souverän, Nico (2:3) unglücklich beim Checken, Dirk B. (0:3) war diesmal chancenlos, Dirk K. (3:1) Debutsieg für ihn, Stephan (1:3) kam nicht richtig rein, Chris W. (1:3) tat sich schwer, Jan (3:2) machte es unnötig spannend, Marcel (3:1) mit dem Ausgleich.

Keiner konnte sich im ersten Block absetzen. Somit geht es mit einem Remis in die Doppel. 4:4 (16:16).

Block 2: Jenny & Stephan (1:3) konnten nur zu Beginn mithalten, Marcel & Jan (3:0) ohne Probleme, Sebastiano & Dirk B. (3:2) bissen bis zum Schluss, Nico & Chris W. (2:3) vergaben leider eine 2:0-Führung.

Der Doppelblock hätte auch zu unseren Gunsten entschieden werden können, aber es blieb ausgeglichen. 6:6 (25:24).

Block 3: Nico (1:3) war unzufrieden, Stephan (2:3) verlor nach 2:0-Führung völlig den Faden und die Gastgeber gingen in Front, Sebastiano (3:2) mit den stärkeren Nerven im Decider, Dirk K. (3:1) belohnte sich mit seinem zweiten Einzelsieg, Chris W. (3:1) beendete seine persönliche Durststrecke, Jan (3:1) mogelte sich irgendwie durch und der erste Punkt der Saison war eingefahren, Dirk B. (3:0) und Marcel (3:1) machten beide kurzen Prozess und der Sieg war abgesichert.

Der Knoten ist endlich geplatzt und wir bezwingen die Dülmen Atlantis Darters mit 12:8 (46:36). Auch der zwischenzeitliche Rückstand hat uns heute nicht aufgehalten und vom Spaß geleitet, können wir nun unsere ersten Punkte verbuchen. Das war eine geschlossene Mannschaftsleistung. So funktioniert es und so kann es gerne weiter gehen.

 

28.10.2017

Im zweiten Heimspiel der Saison empfangen wir die Erstvertretung vom DC Bünde reloaded. Die Gäste haben bereits zwei Siege auf dem Konto und sind gewillt auch bei uns die Punkte mitzunehmen. Wir sind diesmal etwas besser vertreten (es fehlen Holger, Steffen, Sonja, Christian K. und Tino). Auf geht’s!

Block 1: Thorsten (0:3), Sebastiano (3:0), Dirk K. (0:3), Jan (2:3) erzielte ein HF 106, Klaus (3:1) mit einer 180, Nico (1:3), Dirk B. (1:3), Stephan (3:2).

Wieder einige Chancen liegen gelassen und wir müssen erneut einem Rückstand hinterher rennen. 3:5 (13:18).

Block 2: Kai & Jan (3:1) Kai warf eine 180, Sebastiano & Dirk B. (2:3), Klaus & Marcel (0:3), Thorsten & Chris W. (0:3).

Die Gäste waren eiskalt und erhöhten ihren Vorsprung. 4:8 (18:28).

Block 3: Sebastiano (2:3), Stephan (3:1) erzielte eine 180 und ein SG (17D), Kai (0:3), Thorsten (0:3), Dirk B. (3:0), Chris W. (2:3), Jan (3:1) mit einer 180, Jenny (0:3).

Auch im vierten Spiel der Saison kassieren wir eine Niederlage und verlieren gegen den DC Bünde reloaded 7:13 (31:45). Unsere Gäste waren einfach eiskalt beim Checken, weshalb der Sieg auch so in Ordnung ist. Wir müssen einfach weitermachen, dann ist uns das Glück auch wieder hold. Bereits nächste Woche haben wir die nächste Chance.

 

14.10.2017

Am 3. Spieltag führt uns unser Weg zum DC Flintstones Datteln. Wieder ein unbekannter Gegner und erneut sind wir auswärts extrem geschwächt vertreten. Nur 9 Devils stehen uns heute zur Verfügung (es fehlen Tino, Sonja, Christian K., Dirk M., Dirk K., Pascal, Holger, Steffen, Sebastiano, Kai und Marcel). Und erneut müssen wir das Beste daraus machen.

Block 1: Dirk B. (3:2), Thorsten (1:3), Jan (3:0), Jenny (0:3), Nico (0:3), Chris W. (1:3), Klaus (1:3), Stephan (3:2).

Unnötiger Rückstand für uns. Jetzt müssen die Doppel funktionieren. 3:5 (12:19).

Block 2: Thorsten & Klaus (3:0), Jan & Dirk B. (0:3), Chris W. & Jenny (1:3), Nico & Stephan (3:1).

Punkteteilung im Doppelblock und der Rückstand bleibt bestehen. 5:7 (19:26).

Block 3: Thorsten (0:3), Stephan (1:3) mit einem SG (18D), Klaus (3:0), Dirk B. (1:3) erzielte ein HF 105, Jan (3:1) warf ein SG (15D), Jenny (0:3), Chris W. (0:3), Nico (0:3).

Auch im dritten Spiel gehen wir als Verlierer vom Board und unterliegen dem DC Flintstones Datteln mit 7:13 (27:45). Die vielen Ausfälle konnten wir heute einfach nicht auffangen und kassieren die dritte Niederlage in Folge. Jetzt müssen wir schleunigst unsere Leute zusammen bekommen, damit endlich die ersten Punkte eingefahren werden können.

 

07.10.2007

Das Warten hat ein Ende und endlich können wir unsere neue Dartanlage in einem Ligaspiel einweihen. Über mehrere Wochen haben sich einige Devils bis in die Abendstunden gequält, um dieses Projekt rechtzeitig bis zum ersten Heimspiel fertigzustellen und über das Ergebnis kann jeder fleißige Helfer stolz sein. Zu Gast begrüßen wir in der neuen Devilshölle heute die Mannschaft vom DC Vikings Münster, die zum ersten Mal im Speldorfer Hof einmarschierten. Heute sind wir gut besetzt und wollen einfach Gas geben (es fehlen Christian K., Pascal, Sonja und Thorsten).

Block 1: Chris W. (0:3), Sebastiano (3:1), Dirk B. (0:3), Stephan (2:3), Klaus (3:2) mit einem HF 103, Nico (1:3), Marcel (2:3), Jan (3:0).

Knapper Rückstand für uns gegen einen zu Beginn starken Gast aus Münster. 3:5 (14:18).

Block 2: Kai & Marcel (0:3), Chris W. & Stephan (1:3), Klaus & Jan (2:3) erzielten zusammen ein SG (18D), Sebastiano & Dirk B. (1:3).

Die Gäste erhöhten den Druck und konnten sich einen komfortablen Vorsprung erkämpfen. 3:9 (18:30).

Block 3: Jan (3:1), Sebastiano (3:0), warf eine 180 und ein SG (16D) und ein wenig Hoffnung keimte auf, Kai (0:3), Stephan (1:3), Klaus (3:2), Chris W. (1:3), Marcel (0:3), Dirk B. (3:1).

Am Ende unterliegen wir dem DC Vikings Münster mit 7:13 (32:46). Der Sieg der Gäste geht vollkommen in Ordnung, die hier stark aufspielten. Wir haben gekämpft, aber es hat heute einfach nicht gereicht, aber der Blick geht nach vorne und die Punkte werden kommen.

 

09.09.2017

Es ist so weit und die neue Saison steht in den Startlöchern. Mit 20 gemeldeten Spielern haben wir uns entschieden, nur eine Mannschaft für diese Spielzeit zu melden, die in der Regionalliga Westfalen die Pfeile fliegen lässt. Ein Novum für uns, denn bisher waren wir immer der Nordrhein-Staffel zugeteilt worden. Dies bedeutet natürlich neue Gegner, aber vor allem sehr weite und lange Auswärtsreisen für uns. Am 1. Spieltag ging es auch direkt los und nach 90-minütiger Fahrt waren wir in Kreuztal-Krombach beim 1. SDC Siegerland angekommen. Lediglich im NWDV-Pokal hatten wir mal in einem Spiel gegeneinander gespielt, das wir am Ende zu unseren Gunsten entscheiden konnten. Nur 10 Devils hatten wir mit an Bord (es fehlen Kai, Stephan, Christian K., Steffen, Sonja, Dirk M., Dirk K., Tino, Holger und Sebastiano), die dennoch alles aus sich herausholen wollen.

Block 1: Chris W. (0:3), Nico (2:3), Klaus (3:1) mit einem SG (15D), Jan (2:3), Marcel (3:1), Dirk B. (3:2) warf eine 180, Thorsten (3:0), Jenny (1:3).

Ein ausgeglichener Start in den Abend. Hier war auf beiden Seiten mehr drin. 4:4 (17:16).

Block 2: Thorsten & Nico (3:0), Dirk B. & Chris W. (2:3), Klaus & Jenny (3:2), Jan & Marcel (2:3).

Eine leichte Führung wäre wohl verdient gewesen, aber wir haben einige Chancen liegen gelassen. 6:6 (27:24).

Block 3: Pascal (0:3), Chris W. (2:3), Thorsten (1:3), Jan (1:3), Klaus (0:3), Marcel (0:3), Nico (1:3), Dirk B. (1:3).

Unglaublich!!! Im letzten Block gehen alle Spiele an den Gastgeber und am Ende unterliegen wir dem 1. SDC Siegerland mit 6:14 (33:48). Lange Zeit war es ein Spiel auf Augenhöhe und eine zwischenzeitliche Führung wäre möglich gewesen, doch am Ende haben uns die Siegerländer einfach überrannt. Dennoch waren die Regionalliga-Debuts von einigen Devils vielversprechend und darauf kann man in den nächsten Wochen aufbauen.

 

07.09.2017

Endlich erstrahlt unsere Anlage in neuen Farben (Foto’s folgen demnächst in der Galerie) und die ersten Darts können wieder fliegen. Passend zum Saisonstart, den Auftakt gibt es bereits am kommenden Wochenende gegen 1. SDC Siegerland.

 

01.09.2017

Heute erhielten wir plötzlich und unerwartet die Nachricht, dass unser Mitglied Frank Schmalhaus verstorben ist. Das hat uns tief getroffen!

Frank Du wirst uns fehlen und immer in unseren Herzen sein – Ruhe in Frieden!

 

29.08.2017

Die Renovierung unseres Dartraumes steht an, daher besteht bis zur Fertigstellung keine Möglichkeit zu trainieren.

 

19.08.2017

Die Sommerpause neigt sich so langsam dem Ende entgegen, heute auf der TC-Sitzung wurden die erforderlichen Unterlagen für den Spielbetrieb ausgegeben. So langsam steigt die Vorfreude auf den Ligastart, auch wenn es für einige von uns vielleicht eine Nummer zu groß ist, freuen wir uns dennoch auf die Regionalliga.

 

25.07.2017

Aufgrund der geringen Rückmeldungen in den oberen Ligen, hat der Verband die Ligen durch hochziehen einiger Teams aufgestockt. Auch wir sind davon betroffen, trotz vergeigter Relegation hat man uns einen Startplatz in der Regionalliga eingeräumt allerdings im Bereich Westfalen.

Gut wir haben uns besprochen und haben das Angebot angenommen, aber schon jetzt muss uns klar sein, dass wir etliche Kilometer zu fahren haben.

Wir stellen uns der Herausforderung und freuen uns darauf neue Teams kennen zu lernen!

Herzlich Willkommen allen Teams in der Regionalliga Westfalen (REWE)

 

08.07.2017

Die Relegationsspiele zum Klassenerhalt stehen an, als 8.-platzierter der RENO sind wir da gefordert und wir machen uns in guter Besetzung auf den Weg nach Xanten (es fehlen Sebastiano, Tino, Ralf, Ernst, Christian K., Dirk K., Holger, Frank, Pascal).

Wir treffen auf den Sieger der Begegnung Dart Club Theke (BLNN) gegen Life Steel Darter (BLNS). Wir konnten noch zusehen wie DC Theke die letzten Spiele gewann und somit hatten wir unseren Gegner! Das wird mit Sicherheit kein einfaches Spiel für uns.

Der Modus ist 501 b.o.f. und das Team welches zuerst 11 Spiele gewinnt, spielt in der nächsten Saison in der Regionalliga.

Block 1: Chris W. (2:3), Thorsten (0:3), Klaus (3:0), Jan L. (0:3), Stephan (1:3), Marcel (1:3), Kai (3:1), Jan R. (1:3). Wir liegen 2:6 (11:19) zurück.

Block 2: Kai & Marcel (1:3), Dirk B. & Thorsten (0:3), Klaus & Jan L. (3:1), Jan R. & Chris W. (2:3). Auch hier laufen wir einem 1:3 (6:10) Rückstand hinterher

Block 3: Kai (2:3), Klaus (3:0) hält uns noch im Rennen aber DC Theke fehlt nur noch 1 Sieg. Die nächsten beiden für uns sind Stephan und Jan R. An beiden Boards steht es 1:1, die nächsten Legs gehen an die Gegner und es ist die Partie von Jan die vorzeitig 1:3 endet und für unser Aus sorgt. Kurz darauf verliert auch Stephan 1:3.

Wir verlieren 4:11 (23:35) und werden damit in der nächsten Saison in der Bezirksliga antreten, schade eigentlich aber es sollte nicht sein.

Damit ist die verkorkste Saison letztendlich abgeschlossen.

Jetzt heißt es Blick nach vorne richten und neu angreifen in der kommenden Saison, übrigens wurde nach dem Spiel beschlossen nur noch 1 Team zu melden. Eigentlich eine logische Konsequenz aus den ganzen Abmeldungen.

 

30.06.2017

Heute fand die außerordentliche Mitgliederversammlung statt, alle Vorstandsposten bleiben unverändert.

Bei der Zusammensetzung der Teams für die nächste Saison gab es unterschiedliche Meinungen, aber die Tabellensituation der ersten Mannschaft lässt nicht viel Spielraum für Experimente. Zumal auch noch die Relegation zum Verbleib in der RENO ansteht, da sollten die stärksten zur Verfügung stehenden Spieler anwesend sein.

Sollte ein Abstieg aus der RENO drohen, werden uns einige Spieler verlassen – man kann niemanden zum Verbleib zwingen!

Auf jeden Fall haben Patrick Lehnert, Petra Lehnert und Sarah Lehnert ihren Austritt bekannt gegeben.

Ebenso wurde auf Ausschluss von Rico Ates aus dem Verein abgestimmt, bei 3 Enthaltungen wurde der Antrag angenommen.

 

27.05.2017

Mit dem 18. Spieltag endet die Saison mit folgenden Partien

1. Mannschaft (A) – DC Mühlenkrug Mülheim (1)

2. Mannschaft (H) – Dart Simpsons Straelen

Spielbericht Team 1 (von J.O.L.) …folgt

Spielbericht Team 2 (von D.B.B.)

Heute haben wir mit der Mannschaft Dart Simpsons Straelen wieder „alte“ Bekannte zu Gast und wir freuen uns auf einen gemütlichen Saisonausklang mit Freunden. Während die Gäste mit 8 Simpsons an den Start gehen, können wir mit 11 Devils dagegen halten (es fehlen Rico, Ernst, Christian K., Steffen, Andre, Holger) unser Kader ist gut vertreten und Claudia hat es bestimmt nicht einfach die richtige Auswahl zu treffen.

Block 1: Nico (2:1), Stephan (2:0), Dirk B. (2:0), Thorsten (2:0), Frank (2:0), Chris W. (2:0), Dirk K. (0:2), Sonja (2:0). Wow das war ja schon mal ein fulminanter Block 7:1 (14:3)

Der Knoten ist geplatzt und wir haben einen guten Lauf, irgendwie klappt heute fast alles.

Block 2: Dirk B. & Thorsten (2:0), Stephan & Dirk K. (2:0), Nico & Frank (1:2) schade beide haben im letzten Leg viel Pech beim Checken, Jennifer & Chris W. (2:1) Chris erzielt mit einem HF 123 die einzige Bestleistung des Abends. 3:1 (7:3) kann sich doch sehen lassen, der erste Punkt ist schon mal „safe“.

Block 3: Pascal (0:2), Stephan (2:0) macht den Sack zu und sorgt für den nächsten Sieg, Dirk B. (2:1), Nico (2:1), Dirk K. (0:2), Chris W. (2:0), Thorsten (2:0), Frank (2:1). 6:2 (12:7) beschert uns den höchsten Sieg der Saison 16:4 (33:13)

Das war der 6. Sieg in Folge so langsam hat sich alles eingespielt und auch bei der Doppelaufstellung sind wir auf dem richtigen Weg. Wir beenden die Saison mit einem guten 4. Platz, wer weiß was möglich gewesen wäre mit einer besseren Hinrunde. Dennoch können wir mit den gezeigten Leistungen aller sehr zufrieden sein, der Teamspirit stimmt so kann man getrost in die nächste Saison blicken!

Wir wünschen allen Dartern und Lesern unserer Seite eine schöne Saisonpause und freuen uns schon auf den Start in die Saison 2017/2018 am 02.09.2017!

Good darts!!

 

13.05.2017

Saisonendspurt am 17. Spieltag mit den Begegnungen

1. Mannschaft (H) – V.f.L. Wedau (1)

2. Mannschaft (A) – V.f.L. Wedau (3)

Spielbericht Team 1 (von J.O.L.)

Heute ist der vorletzte Spieltag und wir haben den Tabellenführer VfL Wedau zu Gast. Nur mit einem Sieg können wir die Minichance auf den 7. Tabellenplatz wahren. 9 Devils (es fehlen Sarah und Tino) stehen zur Verfügung, um die Sensation zu schaffen.

Block 1: Patrick (1:3), Ralf (2:3), Klaus (1:3), Sebastiano (1:3), Jan R. (3:1) mit einem HF 116, Marcel (1:3), Kai (2:3), Jan L. (2:3).

Was für ein Nackenschlag. Wir lassen eine Menge Chancen liegen und müssen einem gehörigen Rückstand hinterherlaufen. 1:7 (13:22).

Block 2: Kai & Marcel (2:3), Petra & Sebastiano (0:3), Patrick & Jan L. (1:3), Ralf & Jan R. (3:2).

Auch im Doppelblock können wir nur eine Partie für uns verbuchen. Damit haben die Gäste bereits einen Punkt sicher. 2:10 (19:33)

Block 3: Kai (0:3), Marcel (2:3), Jan L. (3:1), Sebastiano (0:3), Patrick (2:3) erzielte eine 180 und ein SG (16D), Petra (1:3), Jan R. (2:3), Ralf (1:3).

Wir unterliegen dem Tabellenführer VfL Wedau verdient mit 3:17 (30:55). Eine herbe Klatsche für uns, die am Ende aber viel zu hoch ausfällt, wenn man bedenkt, dass wir von 8 Spielen über 5 Sätze nur eins zu unseren Gunsten entscheiden konnten. Damit steht für uns fest, dass wir am 01.07 in die Relegation zum Verbleib in der Regionalliga müssen. Im abschließenden Saisonspiel kommt es nun noch zum Derby gegen Mühlenkrug. Das wollen wir unbedingt gewinnen.

Spielbericht Team 2 (von D.B.B.)

Heute dürfen wir also in Wedau an den Start gehen, leider sind wir wieder nur 9 Devils (es fehlen Rico, Ernst, Christian K., Steffen, Andre, Dirk K., Holger). Wie auch am vergangenen Spieltag ist auch der Gegner personell unterbesetzt, so dass gelost werden muss zudem werden aufgrund beruflicher Verpflichtungen die Spiele von 1 Spieler vorgezogen.

Block 1: Die vorgezogenen Spiele machten Block 1 Nico (2:0), Block 2 Frank & Nico (0:2), Block 3 Frank (2:0), Thorsten (2:0) durch diese Situation führen wir also schon 3:1 (6:2), aber parallel wurde natürlich auch der „normale“ Spielablauf vollzogen.

Stephan (0:2), Chris W. (2:0), Sonja (1:2) konnte ihre 1:0 Führung nicht ins Ziel bringen, Dirk B. (2:0), Thorsten (2:0), Jennifer (2:1) sauber gekämpft, Frank (2:0). Der Spielstand nach dem Block 6:2 (13:5) aus unserer Sicht.

Block 2: Sonja & Jennifer (0:2), Stephan & Chris W. (0:2), Dirk B. & Thorsten (0:2) dieses Mal sind wir nur 1x mit unserem Doppel erfolgreich 1:3 (2:6) Wedau konnte unsere Führung auf 7:5 verkürzen.

Block 3: Durch die vorgezogenen Spiele liegen wir nun 9:5 vorne doch wer uns kennt, weiß ja dass es bei uns immer spannende Situationen gibt.

Sonja (1:2) wieder ganz knapp unterlegen, Nico (1:2) hatte im Decider viel Pech und einige verpasste Doubles, Stephan (1:2) und schwupps ist Wedau auf 8:9 heran gekommen, oh wie ich diese Krimispiele hasse!! Jennifer (2:1) wieder erfolgreich, Dirk B. (2:1) sorgt mit seinem Sieg für den ersten Punkt und Jennifer sichert mit ihrem Sieg den 2. Punkt unglaublich, Chris W. (2:0) bestreitet das letzte Spiel des Abends und sorgt für einen versöhnlichen Abschluß 5:3 (13:8) aus unserer Sicht.

Am Ende steht es 12:8 (28:19) für uns und wir können mit dem Ergebnis zufrieden sein, es war wieder einmal ein schöner Abend bei und mit Freunden und wir freuen uns auf ein Wiedersehen in der nächsten Saison.

Das war jetzt also unser 5. Sieg in Folge und das obwohl wir so manches Mal personell ganz schön „sparsam“ vertreten waren, mit dem Verlauf der Rückrunde können wir durchaus zufrieden sein.

Am letzten Spieltag haben wir die Dart Simpsons aus Straelen zu Gast, auch hier freuen wir uns auf einen schönen Abend.

 

06.05.2017

Der heutige 16. Spieltag stellt uns vor folgende Aufgaben

1. Mannschaft (A) – DC Bull’s Eye Wuppertal

2. Mannschaft (H) – D.S.C. Goch (4)

Spielbericht Team 1 (von J.O.L.)

Am 16. Spieltag sind wir zu Gast beim Tabellenzweiten DC Bull’s Eye Wuppertal. Natürlich eine schwierige Aufgabe für uns, aber wir versuchen das Beste daraus zu machen, um den Aufstiegsaspiranten vielleicht doch ein wenig zu ärgern. (es fehlen Petra, Ralf und Tino)

Block 1: Sebastiano (2:3) hielt lange Zeit gut mit, Jan L. (0:3) war absolut chancenlos, Sarah (0:3) die Gastgeber kamen stark aus den Startlöchern, Patrick (3:0) mit einer 180 und einem SG (17D), Jan R. (1:3) unglücklich mit einer 180, Klaus (3:0) souverän, Marcel (0:3) ebenfalls ohne Chance, Kai (3:0) ohne Probleme.

Wuppertal spielte zu Beginn stark auf, aber wir fanden in die Partie und blieben dran. 3:5 (12:15).

Block 2: Sebastiano & Jan R. (0:3) taten sich schwer, Jan L. & Patrick (3:0) ohne Mühe, Marcel & Kai (3:2) mit den stärkeren Nerven, Klaus & Sarah (2:3) vergaben ihre Chancen.

Leider nur ein Remis in den Doppeln für uns. Hier hatten wir Möglichkeiten den Rückstand zu egalisieren. 5:7 (20:23).

Block 3: Marcel (0:3) und Kai (1:3) zogen beide den Kürzeren, Sebastiano (0:3), Patrick (1:3) mit dem nächsten SG (17D) und seiner 3. Bestleistung, aber Wuppertal drückte mächtig aufs Gaspedal und machte den Sack zu, Jan L. (2:3) mehr schlecht als Recht, Klaus (3:2) nochmals nervenstark, Sarah (1:3) gab alles aber es reichte nicht, Jan R. (3:0) mit Ergebniskosmetik.

Wir unterliegen dem DC Bull’s Eye Wuppertal am Ende mit 7:13 (31:43). In den ersten beiden Blöcken konnten wir lange gut mithalten, vergaben aber unnötig eine bessere Ausgangsposition vor den letzten 8 Einzeln. Im Entscheidungsblock machten die Gastgeber deutlich, warum sie in dieser Saison um den Meistertitel mitspielen. Am nächsten Samstag wartet auf uns keine leichtere Aufgabe, denn dann gastiert der Tabellenführer VfL Wedau im Speldorfer Hof.

Spielbericht Team 2 (von D.B.B.)

Der Tabellenführer ist heute zu Gast und es wird eine verdammt schwere Partie werden, wir können nur vernünftige Gegenwehr leisten, wenn wir auch komplett sind (es fehlen Rico, Ernst, Christian K., Steffen, Andre, Sonja, Holger) aber auch die Gäste sind nur zu 6.

Block 1: Frank (0:2) spielt bärenstark auf hat nach 12 Darts 66 Rest und vergeigt das Leg danach war er raus – verständlich! Dirk B. (2:1) dreht einen Rückstand und erzielt im 2. Leg eine 180, Jennifer (0:2), Chris W. (2:1), Nico (2:0), Thorsten (2:1) bringt sich ebenfalls mit einer 180 zurück ins Spiel, Stephan (2:1), Dirk K. (0:2).

Ein typischer Start und zum Ende hin war das Glück auf unserer Seite 5:3 (10:10).

Block 2: Dirk B. & Thorsten (2:0), Stephan & Chris W. (2:0), Dirk K. & Pascal (2:1), Nico & Frank (2:1),

erstmals gewinnen wir alle 4 Doppel Wahnsinn! 4:0 (8:2)

Block 3: Frank (2:1) diesmal behält er die Nerven und sichert den ersten Punkt, Chris W. (2:0) macht den Sack zu die Punkte bleiben bei uns und wir haben den Tabellenführer bezwungen! Dirk K. (2:0), Dirk B. (1:2), Jennifer (0:2), Stephan (2:0), Nico (2:0), Thorsten (2:0) setzt ein weiteres Highlight und spielt ein SL 17 D. 6:2 (13:5) sorgen für den Endstand von 15:5 (31:17).

Ein Sieg der so in dieser Höhe nicht zu erwarten war, aber die Erfolge der letzten 3 Spieltage haben uns wohl das nötige Selbstvertrauen gegeben. Also am Ball bleiben und die verbleibenden Spieltage ähnlich gestalten!!

 

29.04.2017

Weiter geht es mit dem 15. Spieltag und der hat folgende Begegnungen auf dem Plan

1. Mannschaft (H) – DC Nordstadt

2. Mannschaft (A) – Hart am Draht

Spielbericht Team 1 (von J.O.L.)

Heute steht uns das vielleicht wichtigste Spiel der Saison bevor. Wir empfangen den Tabellenletzten DC Nordstadt, der nur 3 Punkte hinter uns liegt. Wir können uns also keinen Ausrutscher erlauben, sonst wird es eine ganz enge Kiste im Kampf gegen den direkten Abstieg. 10 Devils stellen sich der Herausforderung (es fehlt Petra) und wollen die 2 Punkte in Mülheim behalten.

Block 1: Patrick (3:2) durchgewürgt, Sebastiano (3:0) ohne Mühe, Tino (3:2) zum dritten Mal in Folge eine 3:0-Führung für uns; hoffentlich kein schlechtes Omen, Sarah (0:3) ohne Chance, Klaus (3:0) mit einem HF 116, Marcel (0:3) auch chancenlos, Kai (3:1) souverän, Jan R. (2:3) unglücklich.

Diesmal konnten wir die Führung halten. Jetzt müssen wir weiter konzentriert bleiben, denn die Gäste blieben gefährlich. 5:3 (17:14).

Block 2: Patrick & Jan L. (2:3) vergaben eine 2:1-Führung, Sebastiano & Tino (0:3) konnten nicht mithalten, Kai & Marcel (3:0) ganz stark, Ralf & Jan R. (3:1) harmonierten gut.

Die Gäste konnten zwischenzeitlich den Ausgleich schaffen, aber wir schlugen zurück und nehmen eine knappe Führung mit in den letzten Block. 7:5 (25:21).

Block 3: Kai (3:0) erwischte einen Sahneabend, Ralf (0:3) musste sich geschlagen geben, Patrick (3:2) behielt die Nerven, Marcel (3:1) machte das Unentschieden klar, Klaus (3:0) mit einer 180 und einem SG (17D) zum endgültigen Sieg, Jan L. (1:3), Jan R. (3:2), Sebastiano (3:0).

Wir entscheiden den wichtigen Abstiegskrimi gegen DC Nordstadt am Ende mit 13:7 (44:32) für uns. Mit dem Erfolg beträgt der Abstand auf die direkten Abstiegsplätze jetzt 5 Punkte, womit uns der Relegationsplatz  kaum noch zu nehmen ist. Bei einem Rückstand von 3 Punkten auf den direkten Klassenerhalt brauchen wir jetzt 3 Glanztage in den letzten 3 Spielen.

Spielbericht Team 2 (von D.B.B.)

Nachdem wir in den letzten beiden Spielen erfolgreich waren, haben wir uns langsam in der Tabelle nach oben gearbeitet und stehen derzeit auf Platz 5. Heute begeben wir uns wieder sehr dezimiert (es fehlen Rico, Ernst, Christian K., Dirk K. – sollte noch später eintreffen, Steffen, Andre, Holger, Frank, Pascal) nach Kamp‑Lintfort zum Team von Hart am Draht, die ihrerseits ebenfalls nicht komplett sind. Somit wird wieder bei beiden Teams per Los entschieden wer 2x zum Einsatz kommt.

Block 1: Nico wird 2x spielen und legt auch direkt los. Nico (2:1), Stephan (2:0), Jennifer (2:0), Dirk B. (1:2), Thorsten (2:1), Chris W. (2:0), Nico (0:2), Sonja (0:2). Wieder ein guter Block für uns wir führen 5:3 (8:11)

Block 2: Chris ist der Auserwählte für 2 Einsätze, jetzt heißt es wieder eine gute Doppelkombination finden – aber Claudia macht ihre Sache als TC gut und findet gute Doppel.

Nico & Chris W. (2:0), Dirk B. & Thorsten (2:0), Jennifer & Sonja (0:2), Chris W. & Stephan (2:1) erneut geben wir wie zuletzt auch nur 1 Doppel ab, mit diesem 3:1 (6:3) bauen wir die Führung weiter aus. Zwischenzeitlich ist Dirk K. nachgekommen so dass wir im letzten Block 8 Spieler zur Verfügung haben.

Block 3: Dirk K. (1:2), Nico (1:2) die Gastgeber rücken etwas heran, Sonja (2:0), Dirk B. (2:1) sichert mit seinem Sieg schon einmal den 1. Punkt, Jennifer (0:2) schade viel Pech beim Checken, Thorsten (2:0) macht mit seinem Sieg den 2. Punkt klar, Chris W. (2:1), Stephan (2:0), auch dieser Block geht mit 5:3 (12:8) an uns.

Das Endergebnis lautet 13:7 (29:19) für uns, wieder 2 Punkte eingefahren und das war dann schon unser dritter Sieg in Folge. Am kommenden Wochenende erwarten wir dann zu hause den Tabellenführer aus Goch.

 

22.04.2017

Mit dem 14. Spieltag beginnt so langsam der Saisonendspurt, in den folgenden Wochen ist an jedem Wochenende (außer dem 20.05.17) ein Spieltag, das kann noch richtig spannend werden. Heute stehen folgende Spiele auf dem Programm

1. Mannschaft (A) – D.S.C. DoppelEins Dinslaken (2)

2. Mannschaft (H) – Dartfreunde Rumeln

Spielbericht Team 1 (von J.O.L.)

Heute sind wir zu Gast bei der Zweitvertretung von Doppel 1 Dinslaken. Auf dem Papier eine klare Angelegenheit für die Gastgeber. Außerdem stehen heute nur 7 Devils zur Verfügung (es fehlen Kai, Sarah, Tino und Ralf), wodurch wir mit Stephan Blank aus unserer 2. Mannschaft auffüllen müssen.

Block 1: Patrick (3:1), Sebastiano (3:2), Klaus (3:1) wieder kommen wir gut aus den Startlöchern, Jan L. (1:3), Petra (0:3), Stephan (0:3), Marcel (0:3), Jan R. (1:3).

Nach dem guten Beginn, drehten die Gastgeber auf und sicherten sich die Führung im 1. Block. 3:5 (11:19).

Block 2: Patrick & Jan L. (2:3), Petra & Klaus (2:3), Marcel & Stephan (1:3), Sebastiano & Jan R. (2:3).

Wir verlieren alle 4 Doppel denkbar knapp. Jetzt wird es natürlich sehr schwer für uns. 3:9 (18:31).

Block 3: Jan L. (0:3), Patrick (3:1) mit einer 180 und einem SG (18D), Klaus (3:1), Sebastiano (1:3) Dinslaken machte den Sack zu, Stephan (3:2), Marcel (0:3), Jan R. (0:3), Petra (0:3).

Wir unterliegen Doppel 1 Dinslaken am Ende deutlich mit 6:14 (28:50). Der Start war vielversprechend, doch im weiteren Verlauf wurden die Gastgeber immer stärker und konnten einen verdienten Erfolg einfahren. Jetzt gilt es uns auf den nächsten Samstag zu fokussieren, denn da empfangen wir den DC Nordstadt zum vielleicht vorentscheidenden Abstiegsduell.

Spielbericht Team 2 (von D.B.B.)

Mit Rumeln erwarten wir heute den unmittelbaren Tabellennachbarn, das heißt wir können wieder einige enge Spiele erwarten. Personell sind wir wieder etwas besser aufgestellt (es fehlen Rico, Stephan – unterstützt die 1. Mannschaft, Ernst, Steffen, Andre, Sonja, Holger) nur die Gäste sind zunächst mit 6 Spielern vertreten und werden später durch einen weiteren Spieler ergänzt. Mal sehen wie wir uns heute so schlagen!

Block 1: Dirk B. (2:1), Chris W. (1:2), Frank (2:0), Nico (2:1), Thorsten (2:0) spielte ein HF 102 (20, T18, D14), Christian K. (2:0), Dirk K. (1:2), Jennifer (0:2) wieder eine klare Führung 5:3 (12:8) wer hätte das gedacht?

Block 2: Chris W. & Thorsten (2:1), Pascal & Dirk K. (0:2), Christian K. & Dirk B. (2:1), Nico & Frank (2:0) auch dieses Mal geben wir nur 1 Doppel ab 3:1 (6:4)

Block 3: Jennifer (1:2) hatte die Sensation auf der Hand aber die Doppel, Christian K. (1:2) stark in den Decider gekämpft und dann unterlegen, Pascal (0:2), Dirk B. (1:2) konnte seine klare Führung im 2. Leg nicht belohnen und hat dann unnötig verloren, Frank (1:2) erzielte eine 180 doch die hat nicht viel genützt, jetzt war der Wurm drin 5 Spiele in Folge verloren und bei den Gästen keimt so langsam Hoffnung auf.

Nico (2:0) der war wichtig. Ein Sieg noch zumindest für ein unentschieden, damit sind wir nach den ganzen verpassten und ausgelassenen Chancen schon zufrieden. Die letzten beiden Spiele bestreiten Thorsten (2:0) sichert wieder einmal den Punkt und Chris W. (2:1) vollendet mit seinem Sieg den 2. Punkt. Auch wenn dieser Block mit 3:5 (10:11) an die Gäste geht, heißt es am Ende dennoch 11:9 (28:23) für uns.

Wieder zwei wichtige Punkte ergattert und wir setzen uns ein wenig von den Verfolgern ab, so kann es gerne bis zum Saisonende weiter gehen – O.K. die Krimiversion muss nicht immer sein, aber wir können nicht anders!!

 

01.04.2017

Am Tag an dem man gerne jemanden in den April schickt findet der 13. Spieltag statt, an diesem denkwürdigen Tag treffen unsere Teams auf folgende Gegner

1. Mannschaft (H) – Ratinger Dart Club „East Enders“

2. Mannschaft (A) – 1. DC Mönchengladbach

Spielbericht Team 1 (von J.O.L.)

Zum dritten Heimspiel in Folge erwarten wir heute die „East Enders“ aus Ratingen. Die Gäste kommen mit breiter Brust und einem Erfolg gegen den Tabellenführer VFL Wedau in den Speldorfer Hof. Also eine schwierige Aufgabe für die 9 Devils (es fehlen Ralf und Petra), die trotzdem Vollgas geben wollen.

Block 1: Patrick (3:1) ohne Mühe, Sebastiano (3:2) nervenstark, Marcel (3:1) schnelle 3:0-Führung für uns, Sarah (1:3) hatte das Nachsehen, Klaus (1:3) da war mehr drin, Jan R. (1:3) auch er unterlag, Kai (2:3) im Entscheidungsleg geschlagen, Jan L. (0:3) ganz schwach.

Nach dem super Start kamen die Gäste immer besser in die Gänge und drehten die Partie. Jetzt mussten wir höllisch aufpassen. 3:5 (14:19).

Block 2: Patrick & Jan L. (2:3) führten zweimal und gaben das Spiel unnötig ab, Sebastiano & Tino (2:3) ebenfalls eine 2:1-Führung verschenkt, Marcel & Kai (1:3) zogen den Kürzeren, Jan R. & Sarah (3:2) mit dem besseren Ende.

Auch dieser Block ging an die „East Enders“ und die Wahrscheinlichkeit für uns zu punkten wurde immer geringer. 4:8 (22:30).

Block 3: Klaus (3:0) ohne Mühe, Patrick (3:1) mit einer 180 und einem bockstarken Spiel, Marcel (2:3) vergab unglücklich eine 2:0-Führung, Sebastiano (3:2) gewann seinen nächsten Nervenkrimi und erzielte ein SG (18D), Kai (3:1) mit einem SG (17D) zum Sieg gefightet und auf einmal waren wir wieder auf 8:9 heran, Jan L. (1:3) erwischte einen rabenschwarzen Abend und vergab den möglichen Ausgleich, Sarah und Jan R. (beide 0:3) unter großem Druck diesmal chancenlos.

Wir unterliegen den Ratinger „East Enders“ am Ende etwas unglücklich mit 8:12 (37:46). Nach dem guten Start und der starken Wende der Gäste, konnten wir uns wieder fangen und waren drauf und dran uns zumindest einen Punkt zu erkämpfen. Aktuell fehlt uns einfach das Quäntchen Glück im Abstiegskampf. Mit 4 Punkten Rückstand auf das rettende Ufer, müssen wir nun den Fokus darauf legen, den Relegationsplatz abzusichern. Die 3-wöchige Pause kommt uns dafür nicht ungelegen.

Spielbericht Team 2 (von D.B.B.)

Zum heutigen Auswärtsspiel in Mönchengladbach sind nur 7 Devils anwesend (es fehlen Rico, Ernst, Christian K., Steffen, Andre, Sonja, Dirk K., Holger, Pascal, Chris W.) vielleicht haben wir ja etwas „Losglück“ und die richtigen dürfen 2x ran.

Block 1: Gezogen wurde Frank er hat das Vergnügen. Jennifer (0:2), Claudia (0:2), Dirk B. (2:0), Frank (2:0), Nico (2:0), Stephan (2:1), Frank (2:0), Thorsten (2:1) unglaublich was da heute abging, nach holprigem Start 6 Spiele in Folge gewonnen. 6:2 (12:6)

Block 2: Dirk darf jetzt 2x ran. Dirk B. & Frank (2:0), Claudia & Jennifer (0:2), Nico & Stephan (2:1), Dirk B. & Thorsten (2:0) wieder nur ein Spiel abgegeben 3:1 (6:3) und die Führung souverän ausgebaut.

Block 3: Thorsten ist der geloste. Frank (2:0) macht mit seinem Sieg den ersten Punkt klar – klasse, Claudia (0:2), Thorsten (2:0) setzt den entscheidenden Check zum zweiten Punkt – jetzt kann man entspannt aufspielen, Jennifer (0:2), Dirk B. (2:0), Nico (2:1), Thorsten (0:2), Stephan (2:1) in diesem Spiel fielen die einzigen Bestleistungen des Abends – Stephan beendete das 1. Leg mit einem HF 106, musste aber direkt eine 180 und ein SL 17 D vom Gegner hinnehmen, das entscheidende Leg konnte Stephan für sich verbuchen. 5:3 (10:8) hieß es nach diesem Block.

Somit steht es am Ende 14:6 (28:17) für uns und wir können mit diesem Ergebnis absolut zufrieden sein, denn das war mit 7 Spielern in der Höhe nicht zu erwarten. Sauber gekämpft!!

2 weitere wichtige Punkte geholt um sich im Mittelfeld zu festigen, so können wir beruhigt in die nächste Partie gegen die Dartfreunde Rumeln gehen.

 

25.03.2017

Am heutigen 12. Spieltag haben unsere Teams diese Begegnungen vor sich

1. Mannschaft (H) – D.S.C. Goch (3)

2. Mannschaft (A) – Triple Inn Issum

Spielbericht Team 1 (von J.O.L.)

Heute haben wir die Mannschaft vom DSC Goch zu Gast. Das Hinspiel haben wir in guter Erinnerung, denn da konnten wir unseren ersten Saisonerfolg verbuchen. Mit einem Sieg können wir heute bis auf einen Punkt an die direkten Nichtabstiegsplätze heranrücken. 10 Devils (es fehlt Sarah) stehen uns zur Verfügung. Im späteren Verlauf erhalten wir mit Stephan Blank noch Unterstützung aus unserer zweiten Mannschaft.

Block 1:Petra (0:3) und Sebastiano (0:3) wurden von den Gegnern quasi überrollt, Klaus (2:3) trotz Matchdarts unterlegen, Jan R. (1:3) auch er zog den Kürzeren, Patrick (0:3) ohne Chance, Jan L. (1:3) vergab eine Führung, Kai (2:3) mit Pech, Marcel (0:3) tat sich schwer.

Ohne Worte „0:8“!!! Man kann sich nicht daran erinnern, wann und ob mal ein 1. Block zu Null an den Gegner ging. Bis hier hin natürlich ein schwacher Start von uns, aber man muss auch anerkennen, dass das ganz starke Darts von unseren Gästen waren. 0:8 (6:24).

Block 2: Patrick & Jan L. (3:1) der Bann war gebrochen, Sebastiano & Ralf (3:2) mit dem besseren Ende, Kai & Marcel (0:3) das war nix, Klaus & Jan R. (3:2).

Mit einem 3:1 im Doppelblock kam ein Lebenszeichen von uns. Die Leistung stimmte jetzt und wir fighteten um jeden Punkt. 3:9 (15:32).

Block 3: Tino (0:3) zu stark der Gegner, Jan R. (3:0) exzellente Darts und zauberte dabei ein HF 160 aus den Fingerspitzen, Klaus (3:2) biss sich durch, Stephan (3:1) Bombeneinstand für sein Regionalligadebut, Kai (3:0) aus dem nichts lief alles für uns und wir konnten auf 7:10 verkürzen. Panik in den Gesichtern der Gäste war zu erkennen. Sebastiano und Ralf führten mit 2:0 und 2:1 und waren drauf und dran das COMEBACK aufrechtzuerhalten. Leider mussten sich beide am Ende geschlagen geben (jeweils 2:3). Jan L. (3:2) sorgte nochmal für Ergebniskosmetik.

Wir unterliegen dem DSC Goch mit 8:12 (34:46). Nach dem 0:8 Rückstand haben wir eine tolle Moral gezeigt und konnten den 2. und 3. Block für uns entscheiden, wodurch für fast noch ein Remis gerettet hätten. Nichtdestotrotz geht der Sieg der Gäste voll in Ordnung, die hier starke Darts gespielt haben. Für uns geht es nächste Woche mit dem nächsten Heimspiel weiter. Dann erwarten wir die „East Enders“ aus Ratingen. Mit der gezeigten Moral sind Punkt(e) allemal drin.

Spielbericht Team 2 (von D.B.B.)

Heute steht ein schweres Spiel an, mit nur 8 Devils begeben wir uns nach Issum (es fehlen Rico, Stephan, Ernst, Christian K., Steffen, Holger, Frank, Chris W.) aber das soll nicht heißen dass wir uns kampf- und wehrlos ergeben werden! Vor allem spielt unser „Joker, Edelreservist und TC“ Claudia!!

Block 1: Pascal (0:2), Jennifer (0:2), Nico (1:2), Claudia (1:2) hat direkt im 1. Leg ein SL16 kassiert aber gut weggesteckt und ausgleichen können, Dirk B. (2:1) hat nach einem souveränen 1. Leg eine spielerische Pause eingelegt und den Decider für sich entschieden, Sonja (1:2) leider viel Pech im 3. Leg beim Checken gehabt, Thorsten (2:1) er wirft eine 180, Dirk K. (0:2). Schon liegen wir 6:2 (14:7) zurück.

Nico, Claudia und Sonja haben sich wehrhaft gegen die Niederlage gestemmt – aber die Double fielen nicht!!

Block 2: Thorsten & Pascal (1:2) Pascal konnte mit einem Treffer in der D4 ein Leg sichern, Claudia & Sonja (0:2), Jennifer & Nico (1:2) Jennifer holt bei 10 Rest mit 2, D4 das Leg, Dirk B. & Dirk K. (2:0). Kleiner Wehrmutstropfen wenigstens 1 Spiel gewonnen, die Doppel gehen 3:1 (6:4) an die Gastgeber.

Wir liegen also schon mächtig zurück und Issum kann entspannt aufspielen, denn es fehlt ihnen nur noch 1 Sieg zum Punkt und 1 weiterer Sieg um den Sack zumachen zu können. Wir versuchen aber mit Allem was wir können dagegen zu halten.

Block 3: Nico (2:0), Sonja (2:0), Dirk B. (2:0), Claudia (2:1) na bitte geht doch 4 Spiele in Folge gewonnen, Dirk K. (1:2), Thorsten (2:0), Pascal (0:2), Jennifer (0:2), auch wenn wir mit 5:3 (11:7) diesen Block gewinnen können verhindert das nicht unsere Niederlage.

Wir unterliegen mit 12:8 (27:22) auch wenn wir im letzten Block noch einmal gezeigt haben was möglich gewesen wäre!

Abschließend ist zu sagen, es war ein schöner Abend bei Freunden, wir hatten viel Spaß und ein super Essen wurde aufgetischt – Danke noch einmal hierfür an die Gastgeber!!

 

18.03.2017

Sechs Monate nach dem ursprünglichen Termin, steht heute endlich das Nachholspiel aus der Hinrunde vom 2. Spieltag gegen den DSV Mönchengladbach an. Vor zwei Wochen unterlagen wir derselben Mannschaft noch denkbar knapp mit 9:11. Mit den gleichen 9 Devils (es fehlen erneut Sarah und Tino) brennen wir nun auf Revanche, doch uns erwartet ein heißer Tanz, denn die Gäste waren noch stärker besetzt als vor zwei Wochen. Mit tatkräftiger Unterstützung unserer 2. Mannschaft war der Hexenkessel im Speldorfer Hof perfekt und das wichtige Abstiegsduell begann.

Block 1: Kai (1:3) kam nicht richtig in die Gänge, Sebastiano (3:0) mühelos, Ralf (3:2) zum Sieg gezittert, Jan L. (0:3) starker Score aber der Gegner bestrafte seine Doppelschwäche, Klaus (3:1) irgendwie durchgemogelt, Jan R. (3:1) souverän, Patrick (3:1) quälte sich auch durch, Petra (0:3) hatte das Nachsehen.

Sehr enge Partien zu Beginn. Da war auch ein wenig Dusel dabei, aber wir konnten uns einen Vorsprung sichern. 5:3 (16:14).

Block 2: Jan R. & Klaus (1:3) spielten gut gegen das stärkste Gladbacher Doppel, Petra & Sebastiano (3:2) nervenstark, Patrick & Jan L. (3:2) machten es unnötig spannend, Marcel & Kai (3:0) diesmal eine klasse Einheit.

Anders als in der vorigen Partie konnten wir diesmal den Doppelblock für uns entscheiden, der uns vielleicht schon den entscheidenden Vorteil brachte. Jetzt galt es die letzten Schritte zu gehen. 8:4 (26:21).

Block 3: Kai (3:0) nahm das Selbstvertrauen aus dem Doppel mit, Marcel (1:3) fand nicht in sein Spiel, Petra (1:3) verlor gegen den stärksten Gladbacher heute, Ralf (2:3) die Gäste mobilisierten die letzten Kräfte und verkürzten auf 9:7. Sollte es wieder nicht reichen? Klaus (3:1) machte mit einem HF 102 und einem SG (18D) den Punkt für uns schon mal klar, Patrick (3:0) spielte wie entfesselt, warf eine 180 und sicherte uns den Sieg, Jan L. (3:0) und Jan R. (3:2) schraubten das Ergebnis noch nach oben.

Wir entscheiden das Kellerduell gegen den DSV Mönchengladbach mit 13:7 (45:33) für uns und revanchieren uns für die Niederlage von vor zwei Wochen. In einer spannenden und überragenden Atmosphäre hatten wir diesmal unsere Nerven im Griff und können einen ganz wichtigen Erfolg für uns verbuchen. Der alte Abstand von 3 Punkten auf die Abstiegsplätze ist wieder hergestellt, doch zum Durchatmen ist keine Zeit. Am kommenden Samstag erwarten wir die Mannschaft vom DSC Goch im Speldorfer Hof. Mit einem weiteren Sieg hätten wir den Anschluss ans dichte Mittelfeld der Liga geschafft und wieder gute Aussichten auf den direkten Verbleib in der Regionalliga.

 

04.03.2017

Ein „normaler“ Spieltag (Nr.11) steht an, das einzig Besondere an diesem Spieltag ist, dass unsere 1. Mannschaft das Rückrundenspiel heute spielt obwohl die Hinrunden Begegnung noch nicht stattgefunden hat. Sonst alles normal!!

1. Mannschaft (A) – DSV Mönchengladbach

2. Mannschaft (H) – Die Gladiatoren (2)

Spielbericht Team 1 (von J.O.L.)

Am 11. Spieltag sind für zu Gast beim Team vom DSV Mönchengladbach. Schon in der Vergangenheit gab es immer wieder enge Partien zwischen beiden Mannschaften. Heute erwartet uns ein richtiges Kellerduell, wo wir die Chance haben, mit einem Sieg den Abstand auf den ersten Abstiegsplatz auf 5 Punkte zu vergrößern. Bei einer Niederlage würde er wiederum auf 1 Punkt schrumpfen. Also eine sehr spannende Ausgangsposition für die 9 Devils (es fehlen Sarah und Tino). Auf geht’s!

Block 1: Sebastiano (3:0) souverän, Patrick (2:3) mit einer 180 aber unterlag knapp, Ralf (3:2) drehte einen Rückstand, Klaus (3:1) stark und erzielte ein SG (18D), Jan L. (1:3) eine 180 reichte nicht, Marcel (3:2) biss sich durch, Jan R. (3:0) ohne Mühe, Kai (0:3) traf das Doppelfeld nicht.

Ordentliche erste 8 Einzel aus unserer Sicht, aber da war noch mehr drin. 5:3 (18:14).

Block 2: Patrick & Jan L. (3:0) relativ locker, Klaus & Petra (0:3) kamen nicht rein, Sebastiano & Jan R. (1:3) hatten das Nachsehen, Kai & Marcel (1:3) unnötig.

Wir verspielen leichtfertig unsere Führung und die Gastgeber sind zurück im Spiel. 6:6 (23:23).

Block 3: Patrick (0:3) ohne Chance, Kai (0:3) war nicht sein Abend, Marcel (2:3) total verkorkstes Spiel, Klaus (1:3) was war denn hier los?? Die Gastgeber gewannen 7 Spiele in Folge und sicherten sich schon das Remis, Ralf (3:2) kämpfte sich durch, Sebastiano (3:2) fightete auch nochmal, Jan L. (3:1) und wir konnten auf 9:10 zu verkürzen, Jan R. hatte die Chance für uns noch den Punkt zu holen, zog am Ende aber leider den Kürzeren (1:3).

Wir unterliegen dem DSV Mönchengladbach knapp mit 9:11 (36:43). Nach dem guten Start haben wir in der Mitte des Spiels den Faden verloren, was die Gastgeber gnadenlos bestraft haben. Der Vorsprung auf die Abstiegsplätze beträgt jetzt nur noch 1 Punkt. Jetzt heißt es schnell die Köpfe frei kriegen, denn in 2 Wochen findet das Nachholspiel vom 2. Spieltag statt und wieder heißt der Gegner DSV Mönchengladbach. Da wollen wir unbedingt die Revanche.

Spielbericht Team 2 (von D.B.B.)

Nachdem wir mit einer Niederlage die Rückrunde begonnen haben, wollten wir heute ein besseres Ergebnis einfahren, doch wie immer sind wir nicht in Bestbesetzung (es fehlen Rico, Stephan, Ernst, Steffen, Chris W.) Nun ja wie heißt es so schön „nicht klagen, sondern kämpfen!“

Block 1: Dirk K. (0:2), Frank (2:1), Nico (2:0), Thorsten (2:0), Jennifer (1:2), Dirk B. (2:0) spielte ein SL 18D, Holger (0:2), Pascal (0:2).

So steht es dann berechtigt 4:4 (9:9)

Block 2: Thorsten & Andre (1:2), Nico & Frank (2:1), Dirk B. & Christian K. (2:1), Sonja & Jennifer (1:2).

Wieder vollkommen ausgeglichener Block 2:2 (6:6) spannender geht’s nicht, aber wir können ja nicht anders.

Block 3: Frank (2:0), Thorsten (1:2) bekam ein HF 115 aber das hat ihn nicht erschüttert, Dirk (0:2), Nico (2:0), Andre (2:0) sichert mit seinem Sieg schon mal 1 Punkt, Christian K. (2:0) macht dann den Sack zu und fährt den 2. Punkt ein, Sonja (1:2), Dirk (1:2).

Im letzten Block haben wir uns eines Besseren besonnen, denn gegen den Tabellenletzten wollten wir nichts verschenken. 5:3 (12:7) führen zu dem Endergebnis von 11:9 (27:22).

Das lässt für die kommenden Spiele hoffen, vorausgesetzt es passt personell und jeder spielt mal wieder vollkommen locker und frei auf!!

 

28.02.2017

Heute hat ein weiteres Mitglied Simon Peltzer seine Mitgliedschaft zum Quartalsende beendet, wir wünschen Dir für die Zukunft alles Gute!

 

18.02.2017

Heute ist das Nachholspiel vom 6. Spieltag in der BKNN 1, das heißt unsere 2. Mannschaft ist in diesem Monat schon wieder gefordert. Als Gast erwarten wir heute das Team aus Kamp-Lintfort Hart am Draht, die mit 8 Spielern eintreffen. Es sind einige „alte Bekannte“ darunter, aber auch uns unbekannte Spieler.

Wir können jedenfalls mit 12 Devils an den Start gehen (es fehlen Rico, Ernst, Steffen, Dirk K., Frank) die auch bereit sind sich mächtig ins Zeug zu legen.

Block 1: Andre (1:2), Dirk B. (2:0) erzielte ein HF 104 (7, T19, D20) und das 2. Leg beendete er 70 über Bull’s Eye (4, 16, BE), Holger (0:2), Nico (1:2) war wieder denkbar knapp, Jennifer (0:2) war zumindest im 1. Leg gut dabei und hatte mehrere Chancen zum Check, Stephan (2:1) tat sich sichtlich schwer gegen seinen erst 14-jährigen Gegner – der aber auch verdammt gut gespielt hat, Thorsten (2:1), Chris W. (2:0) somit erkämpfen wir uns ein gerechtes 4:4 (10:10).

Block 2: Die Doppel sind bisher nicht wirklich unsere Stärke gewesen, irgendwie sind wir noch in der Findungsphase, mal sehen welche Konstellation unser TC Claudia diesmal parat hat.

Es beginnen unsere „Mädels“ Sonja & Jennifer (2:1) sensationell beide Legs auf D12 gechecked,  Dirk B. & Christian K. (2:0) und wieder ein Bull Finish von Dirk diesmal waren es 68 (1, 17, BE), Nico & Chris W. (1:2), Thorsten & Stephan (0:2). Wieder ein geteilter Block 2:2 (5:5) spannender geht’s nicht.

Block 3: Pascal (1:2) hat sich schön ran gekämpft, Andre (0:2) war in beiden Legs im Checkbereich aber es sollte nicht sein, Christian K. (2:0) souverän, Stephan (0:2) hatte erneut den Youngster als Gegenspieler und dieses Mal konnte er die Niederlage nicht abwehren, Dirk B. (2:1), Chris W. (1:2), die letzten beiden Spiele sind wieder Schlüsselspiele und entscheiden über Unentschieden oder Niederlage. Es treten Nico und Thorsten an die Boards, beinahe im „Synchronflug“ gehen beide 1:0 in Führung, das 2. Leg gestaltet sich etwas unterschiedlich. Während Thorsten bereits mit 2:0 die Partie beendet hat, sind es bei Nico noch einige Aufnahmen bis auch er mit 2:0 als Sieger vom Board geht. Ein ausgeglichener Block 4:4 (10:9) führt dann zu dem Endergebnis von 10:10 (25:24).

Alles in Allem ein schöner Abend mit sehr netten Gästen und vielen spannenden Spielen (aber wir können es ja nicht anders!)

 

13.02.2017

Heute hat unser langjähriges Mitglied Christian Glauner aus zeitlichen Gründen die Mitgliedschaft im Verein zum Quartalsende beendet, schade „Langen“ aber verständlich. Wir wünschen Dir und Deiner Familie für die Zukunft alles Gute!!

 

11.02.2017

Die 2. Mannschaft vertritt heute im NWDV-Pokal unsere „Farben“ und hat die Mannschaft vom DJK SV Mauritz aus dem Münsterland zu Gast.

Es heißt ja immer so schön "der Pokal hat sein eigenes Gesetz", wir gehen als Underdog in die Partie.
Es treffen 6 Spieler aus Münster vom DJK SV Mauritz ein und wurden von 12 Devils (es fehlen Rico, Ernst, Christian K., Steffen, Frank) herzlich begrüßt.

Im 1. Block gingen wir in den ersten beiden Spielen Chris W. und Dirk K. in den Decider, hatten aber wieder einmal Pech beim Check da hätten wir wenigstens 1 Sieg verdient gehabt. In den folgenden Spielen konnte sich lediglich Thorsten Hüben mit 2:1 durchsetzen, Stephan hatte mit 0:2 das Nachseheb. 1:3 Sets (4:7 Legs)

Der 2. Block gestaltete sich recht ausgeglichen 2:2 (5:5) die erfolgreichen für uns waren Chris (2:0) und erneut Thorsten (2:1). Noch war alles drin und wir treten gut auf gegen den ehemaligen Regionalligisten.

Es folgt nach einem kleinen Snack der 3. "Miniblock" das einzige Doppel und wir bringen unsere derzeit stärksten Spieler Chris & Thorsten. Doch in dieser Begegnung waren sie chancenlos und unterlagen 0:1 (0:2). Vielleicht schon ein Schlüsselspiel?

Auch im 4. Block konnte sich keines der beiden Teams absetzen, erneut ein ausgeglichenes 2:2 (5:6). Wieder waren es Thorsten (2:1) und Chris (2:1) die uns im Wettbewerb hielten.

Der abschließende Block bringt die Entscheidung bei 4 Siegen sind wir durch und unseren Gästen genügt nur 1 Sieg. Für uns starten Thorsten und Chris, während Chris souverän mit 2:0 gewinnen konnte, kämpfte sich Thorsten in den Decider. Geht da noch was? Die Spannung steigt ins unermessliche, aber all das Hoffen und Bangen hat nicht gereicht. Thorsten unterliegt mit 1:2 und das war der Sieg für Mauritz.
Das 1:1 (3:2) in diesem Block führt zum Endstand von 6:9 (17:22)
Dennoch können wir stolz auf das Erreichte sein an diesem Abend haben wir wieder bewiesen das wir ein Team sind.
Wir gratulieren unseren Gästen aus Münster zum Sieg und Erreichen der 4. Pokalrunde.

09.02.2017

Simon Peltzer hat heute seinen Austritt bekannt gegeben, er verlässt mit sofortiger Wirkung den Verein.

Wir wünschen Dir für die Zukunft und all‘ Deinen Vorhaben alles erdenklich Gute!!

 

04.02.2017

Die Rückrunde startet heute, die Partien des Abends lauten:

1. Mannschaft (H) – DC Ruhrpott (2)

2. Mannschaft (A) – Dart Team Mönchengladbach (2)

Spielbericht Team 1 (von J.O.L.)

Heute ist der Start in die Rückrunde. Nach zuletzt 3 Niederlagen in Folge sind wir nur noch 1 Punkt vom direkten Abstiegsplatz entfernt und drohen den Anschluss ans Mittelfeld zu verlieren. Also ein ganz wichtiges Heimspiel für uns und zu Gast ist der Tabellenvierte vom DC Ruhrpott (2). Das Hinspiel war eine klare Angelegenheit zu unseren Ungunsten, deshalb wollen heute 9 Devils (es fehlen Christian, Petra und Tino) versuchen den Spieß umzudrehen.

Block 1: Patrick (3:0) stark mit einem SG (16D), Sebastiano (3:1) souverän, Jan L. (0:3) verpasste viele Chancen, Sarah (3:1) ganz cool, Klaus (2:3) unnötig, Jan R. (1:3) hatte starke Gegenwehr, Kai (3:1) wühlte sich durch, Marcel (3:1) zeigte endlich mal was er kann und erzielte eine 180 und ein SG (16D).

Nach langer Zeit mal wieder eine Führung nach dem ersten Block. Jetzt hieß es nur nicht nachlassen. 5:3 (18:13).

Block 2: Jan L. & Patrick (3:0) ohne Mühe, Sebastiano & Ralf (3:1) ergänzten sich super, Kai & Marcel (3:2) mit etwas Dusel, Jan R. & Sarah (3:1) ebenfalls souverän.

Zum ersten Mal in der Saison gewinnen wir alle Doppel und liegen nun deutlich in Front. Jetzt muss nur noch der Deckel drauf. 9:3 (30:17).

Block 3: Patrick (1:3), Marcel (2:3) die Gäste wehrten sich nochmal, Kai (3:0) sicherte uns den Punkt, Jan L. (1:3) erwischte einen schwachen Abend, Klaus (3:0) revanchierte sich beim gleichen Gegner für die Niederlage im 1. Block und machte den Sieg perfekt, Sebastiano (3:2) drehte einen 0:2-Rückstand bockstark mit einem HF 110 und einem SG (15D), Ralf (3:2) mühevoll, Jan R. (3:0) schraubte das Ergebnis weiter nach oben. 

Wir bezwingen die Zweitvertretung des DC Ruhrpott am Ende verdient mit 14:6 (49:30) und revanchieren uns für die Niederlage im Hinspiel mit demselben Ergebnis. Zu Beginn war es noch eine enge Angelegenheit, aber schlussendlich hat der starke Doppelblock uns auf den richtigen Weg gebracht. Nach der Niederlagenserie ist uns der erhoffte Befreiungsschlag geglückt und wir können nun mit dem nötigen Rückenwind die nächste Aufgabe angehen.

Spielbericht Team 2 (von D.B.B.)

Mit 12 Devils treten wir die Reise in Richtung Mönchengladbach an (es fehlen Rico, Ernst, Christian K., Steffen, Simon, Frank) eigentlich eine gute Besetzung da müsste doch was möglich sein. Die Gastgeber traten in Unterzahl an, so dass wir losen mussten.

Block 1: Jennifer (0:2), Chris W. (2:1), Dirk B. (2:0), Dirk K. (0:2), Stephan (2:0), Thorsten (1:2), Andre (1:2), Nico (1:2). Aus unserer Sicht unglücklich geht dieser Block mit 3:5 (9:11) an die Gastgeber, die letzten 3 Begegnungen waren denkbar knapp.

Block 2: Pascal & Andre (2:1), Chris W. & Thorsten (1:2), Nico & Stephan (1:2), Dirk B. & Holger (0:2). Die Doppel sind schon seit geraumer Zeit unser Knackpunkt, irgendwie haben wir keine gute Kombination in der Aufstellung gefunden. 1:3 (4:7)

Block 3: Chris W. (2:0), Dirk B. (2:1), Nico (0:2), Stephan (2:0), Thorsten (2:0), Andre (2:1), Sonja (1:2), Dirk K. (0:2) zumindest in diesem Block sind wir nach einem grandiosen Start noch bis auf 9:9 heran gekommen, die letzten beiden Einzel waren entscheidend über Sieg, Unentschieden oder Niederlage. So können wir mit einem knappen 9:11 (24:26) die Heimreise antreten.

Glückwunsch an die Mannschaft aus Mönchengladbach.

Hoffentlich können wir etwas Positives aus der Begegnung mitnehmen und am 11.02. im Pokalspiel eine Runde weiter kommen.

 

28.01.2017

Der letzte Spieltag der Hinrunde, und so geht es los:

1. Mannschaft (H) – DC Mühlenkrug Mülheim (1)

2. Mannschaft (A) – Dart Simpsons Straelen

Spielbericht Team 1 (von J.O.L.)

It´s Derbytime! Am letzten Spieltag der Hinrunde empfangen wir den Stadtrivalen vom DC Mühlenkrug. Beide Mannschaften können mit dem derzeitigen Saisonverlauf überhaupt nicht zufrieden sein und hoffen auf ein Erfolgserlebnis, um etwas Selbstvertrauen für die zweite Saisonhälfte zu tanken. Mit 10 Devils am Start (es fehlen Sarah und Christian) wollen wir aber natürlich das Derby daheim für uns entscheiden.

Block 1: Patrick (0:3) fand überhaupt nicht ins Match, Sebastiano (0:3) zeigte ungewöhnliche Fehler, Klaus (2:3) denkbar knapp, Jan L. (3:1) erzielte eine 180, Petra (1:3) unglücklich, Jan R. (3:2) ebenfalls mit einer 180, Kai (3:0) bockstark und einem SG (18D), Marcel (0:3).

Den Start komplett verpennt, kamen wir nur mühselig in die Partie, konnten den Rückstand aber in Grenzen halten. 3:5 (12:18).

Block 2: Patrick & Kai (3:0) ganz souverän mit einem SG (18D), Tino & Sebastiano (2:3) verspielten eine 2:0-Führung, Klaus & Jan R. (1:3), Jan L. & Ralf (3:2) mühten sich zum Sieg.

Leider nur ein 2:2 in diesem Block. Hier war mehr drin für uns und so blieb es bei dem knappen Rückstand. 5:7 (21:26).

Block 3: Tino (0:3) war hier ohne Chance, Sebastiano (3:2) biss sich durch, Patrick (2:3) war heute nicht sein Tag, Petra (2:3) erst im Entscheidungsleg unterlegen und somit hatten unsere Gäste beim Stand von 6:10 schon einen Punkt sicher, Klaus (3:0) diesmal ganz souverän, Jan R. (3:2) mit seiner zweiten 180, Kai (3:0) heute nicht zu schlagen. Wir kamen auf 9:10 heran und nun lag es an Jan L. wenigstens noch das Remis zu retten. Die Anspannung war beiden Spielern anzumerken und beim Stand von 2:2 musste der Decider über Remis oder Niederlage für uns entscheiden. Leider hatte Jan L. hier das Nachsehen und das Spiel ging verloren (2:3).

Wir unterliegen dem DC Mühlenkrug in einem am Ende spannenden Spiel unglücklich mit 9:11 (39:42). Wir hatten zum Schluss die Möglichkeit wenigstens einen Punkt zu holen. Die kämpferische Leistung war da, aber letztendlich hat uns der Start in den Abend das Genick gebrochen. Durch die Niederlage bleiben wir auf dem Relegationsplatz und drohen den Anschluss ans gesicherte Mittelfeld zu verlieren. Nun heißt es schnellstmöglich die Köpfe frei kriegen, denn nächste Woche brauchen wir unbedingt ein Erfolgserlebnis.

Spielbericht Team 2 (von D.B.B.)

Wieder ein Auswärtsspiel und es hagelt Absagen der Spieler nur mit 9 Devils treten wir in Straelen an (es fehlen Rico, Ernst, Christian K., Steffen, Andre, Dirk K., Holger, Simon, Frank), das macht die Aufstellung jedenfalls einfacher.

Block 1: Chris W. (2:0) ist momentan einfach sowas von drauf haut mal wieder ein SL 17D raus, Pascal (0:2), Nico (2:0), Thorsten (2:1) mit Kampf zum Sieg, Sonja (0:2), Dirk B. (1:2) verpasst ein 106er Finish und verliert unnötig da will einfach nichts mehr klappen, Jennifer (0:2), Stephan (2:0). Alles ausgeglichen 4.4 (9:9)

Block 2: Chris W. & Nico (2:0), Pascal & Claudia (0:2), Sonja & Jennifer (0:2), Stephan & Thorsten (1:2) eine Führung leichtfertig hergegeben. 1:3 (3:6) nach den Doppeln geht Straelen erstmals in Führung.

Block 3: Stephan (2:0), Chris W. (2:1) auch ein Rückstand beeindruckt Chris nicht die nächsten beiden Legs holt man sich dann eben, Pascal (0:2), Dirk B. (0:2), Sonja (1:2) kassiert eine 180 aber das Leg geht trotzdem an Sonja leider viel Pech in den folgenden Legs, Jennifer (2:0), Thorsten (2:0). Wir drehen eine verrückte Partie 5:3 (11:7) in diesem Block führen zum Endergebnis 10:10 (23:22) aus unserer Sicht. Die letzten beiden Spiele waren entscheidend Thorsten hat mit seinem Sieg den Anschluss hergestellt und Jenny holte dann mit ihrem Sieg den verdienten Punkt. Herzlichen Glückwunsch, das war eine stolze Mannschaftsleistung!!

 

14.01.2017

Heute heißt der Gegner für beide Teams Wedau

1. Mannschaft (A) – V.f.L. Wedau (1)

2. Mannschaft (H) – V.f.L. Wedau (3)

Spielbericht Team 1 (von J.O.L.)

Neues Jahr hoffentlich neues Glück. Im ersten Spiel des Jahres sind wir zu Gast bei den Duisburgern vom VfL Wedau. In den letzten Jahren sahen wir stets gut gegen diese Mannschaft aus. Diesmal sind die Vorzeichen etwas anders, denn die Gastgeber sind zurzeit Tabellenführer und noch ohne Punktverlust in dieser Saison. Die Favoritenrolle ist somit klar, dennoch wollen die 9 Devils (es fehlen Ralf, Petra und Christian) versuchen den Spitzenreiter zu ärgern.

Block 1: Patrick (1:3) hatte nicht den richtigen Touch, Sebastiano (1:3) ungewöhnlich inkonstant in seinem Spiel, Klaus (3:2) mühte sich zum Sieg, Sarah (1:3) tat sich schwer, Jan L. (3:0) ohne Mühe, Jan R. (3:2) starker Score, Kai (3:0) überzeugend, Marcel (1:3) hielt gut dagegen, aber es reichte leider nicht.

Nach schwierigem Start fanden wir in die Partie und konnten den Spielstand vor dem Doppelblock egalisieren. 4:4 (16:16).

Block 2: Jan L. & Patrick (2:3) spielten ihr bestes Doppel in dieser Saison und erzielten ein SG (17D), aber verpassten die Matchdarts, Tino & Sebastiano (1:3) ebenfalls mit einem SG (17D), aber es langte nicht, Kai & Marcel (3:1) souverän, Jan R. & Sarah (1:3).

Etwas unglücklich verlief dieser Block für uns. Trotzdem war die Messe noch nicht gelesen. Jetzt hieß es dagegenhalten. 5:7 (23:26).

Block 3: Kai (0:3) konnte an sein erstes Einzel nicht anknüpfen, Patrick (3:2) mit einer 180 rang er seinen Kontrahenten nieder, Jan L. (3:0) und wir waren auf 7:8 dran, Sarah (1:3) konnte die 1:0-Führung nicht nutzen, Klaus (0:3) da waren einige Fehlwürfe dabei, Sebastiano (2:3) ein auf und ab bei ihm und Wedau machte den Deckel drauf, Marcel & Jan R. (beide 0:3) spielten leider nur noch um die goldene Ananas.

Wir unterliegen dem Gastgeber und Tabellenführer VfL Wedau mit 7:13 (32:46). Wir konnten lange Zeit gut mithalten, aber am Ende ging uns etwas die Puste aus, wobei wir allerdings auch einige Chancen liegen gelassen haben. Jetzt heißt es den Fokus auf das bevorstehende Derby zu legen, denn dieses Spiel wollen wir unbedingt für uns entscheiden. 

Spielbericht Team 2 (von D.B.B.)

Wir treffen heute zum ersten Mal auf die 3. Mannschaft von V.f.L. Wedau, in der Tabelle trennt uns nur 1 Punkt. Die Personalstärke ist diesmal etwas besser (es fehlen Rico, Ernst, Christian K., Frank, Steffen kann aus gesundheitlichen Gründen nicht aktiv ins Spielgeschehen eingreifen), auch unser Neuzugang Jenny ist heute erstmals dabei.

Block 1: Pascal (0:2), Dirk B. (2:0), Stephan (2:0) erzielt ein HF 115, Dirk K. (0:2), Holger (0:2), Nico (2:0), Thorsten (2:0), Chris W. (2:0) wir gehen 5:3 (10:6) in Führung

Block 2: Jennifer & Claudia (0:2), Andre & Simon (2:0), Thorsten & Dirk B. (1:2), Stephan & Nico (2:0). 2:2 (5:4) immer noch Führung für uns.

Block 3: Stephan (2:1), Pascal (0:2), Sonja (0:2), Thorsten (2:0), Simon (0:2), Dirk K. (1:2), Nico (0:2), Andre (1:2). 2:6 (6:13) Nur 2 Spiele in diesem Block ist entschieden zu wenig und somit heißt es am Ende 9:11 (21:23) für Wedau.

Irgendwie war der Wurm drin, nach den knappen Doppeln und dem holprigen Start im 3. Block wollte nichts mehr gelingen und bei einigen machte sich Resignation breit. Hoffentlich hält das nicht so lange an!

Mensch Devils Ihr könnt doch mehr!!

10.12.2016

Wir freuen uns, dass endlich ein Aufnahmeantrag von Jennifer Ramos Garcia vorliegt und wir sie als neues Vereinsmitglied begrüßen dürfen. Sie wird die 2. Mannschaft „tatkräftig“ unterstützen.

Herzlich Willkommen Jenny und viel Erfolg und Spaß mit den Devils!!

 

03.12.2016

Am heutigen 7. Spieltag kommt es zu folgenden Begegnungen:

1. Mannschaft (H) – DC Bull’s Eye Wuppertal

2. Mannschaft (A) – D.S.C. Goch (4)

Spielbericht Team 1 (von J.O.L.)

Im letzten Spiel dieses Jahres begrüßen wir die Mannschaft von Bull’s Eye Wuppertal im Speldorfer Hof. Die Gäste sind zurzeit Tabellenzweiter und noch ungeschlagen in dieser Saison. Eine echte Herausforderung für die 9 Devils (es fehlen Tino, Christian und Petra), die motiviert sind, nach dem Auswärtssieg vor 3 Wochen in Wuppertal, nun auch die zweite Wuppertaler Mannschaft in dieser Liga zu schlagen.

Block 1: Patrick (2:3) ging trotz Führung die Puste aus, Sebastiano (1:3) kam überhaupt nicht rein, Ralf (0:3) war ohne Chance, Jan L. (2:3) machte mit seiner schwachen Leistung den Fehlstart in die Partie perfekt, Klaus (3:2) überragend mit zweimal 180 und einem SG (13D), Jan R. (3:2) kämpfte sich durch, Marcel (3:2) ebenfalls knapper Sieg, Kai (3:1) souverän.

Nach dem schnellen 0:4-Rückstand, fanden wir in die Partie und konnten den ersten Einzelblock noch ausgleichen. 4:4 (17:19).

Block 2: Klaus & Sarah (1:3) erzielten ein SG (18D) und mussten sich dennoch  geschlagen geben, Marcel & Kai (2:3) mit viel Pech, Patrick & Jan L. (1:3) verfehlten ein Doppelwurf nach dem anderen, Jan R. & Sebastiano (3:1) ohne Mühe.

Sehr ärgerlich, dass wir den Doppelblock nicht mindestens ausgeglichen gestalten konnten. So gingen wir mit einem knappen Rückstand in den letzten Block. 5:7 (24:29).

Block 3: Marcel (0:3) ohne Chance, Kai (2:3) mit dem schlechteren Ende, Patrick (0:3) auch bei ihm war die Luft raus, Sarah (2:3) die Gäste machten den Sack zu, Klaus (3:0) nochmal bockstark, Jan R. (1:3), Sebastiano und Jan L. (beide 3:1) nur noch mit Ergebniskosmetik.

Wir unterliegen dem DC Bull’s Eye Wuppertal mit 8:12 (38:46). Ein Unentschieden war allemal im Bereich des Möglichen, aber man hat gemerkt, dass der Tabellenzweiter aus Wuppertal  in dieser Saison reichlich Selbstvertrauen getankt hat und so zogen wir am Ende leider den Kürzeren. Jetzt geht es erstmal in die Weihnachtspause und im neuen Jahr werden wir die Mission „Klassenerhalt“ hoffentlich erfolgreich fortführen.

Spielbericht Team 2 (von D.B.B.)

Unsere Mannschaft ist heute von diversen Ausfällen betroffen, so dass wir uns nur mit 7 Devils auf den Weg nach Goch machen (es fehlen Rico, Ernst, Christian K., Steffen, Andre, Sonja, Dirk K., Holger, Simon, Frank). Eigentlich kein Problem, denn wir können ja per Losentscheid in jedem Block den Ausfall wieder ausgleichen. Mal sehen wer dann der oder die Glückliche ist!!

Block 1: Das Los fiel auf Nico! Chris W. (2:0) haut mal direkt die erste Bestleistung des Abends raus SL 15 D, Nico (2:1), Pascal (0:2), Claudia (0:2), Dirk B. (0:2), Nico (2:1) diese Begegnung hatte es in sich Nico musste sich zunächst ein HF 102 welches auch noch ein SL 18 D war bevor er seinerseits ein HF 122 zum Ausgleich präsentierte und im Decider war er der Siegreiche, Thorsten (0:2), Stephan (2:0) 4:4 (8:10) pro Goch.

Block 2: Claudia darf 2x spielen! Nico & Thorsten (1:2) viel Pech im Abschluß, Claudia & Pascal (0:2), Chris W. & Dirk B. (0:2) leider fehlten wieder die Treffer im Double, Claudia & Stephan (1:2) auch hier war der Sieg so nah. Der Block ging voll an uns vorbei 0:4 (2:8).

Block 3: Pascal bekommt 1 zusätzliches Spiel! Chris W. (2:1), Stephan (0:2) kassierte eine 180, Dirk B. (2:0), Nico (0:2), Pascal (1:2) der Sieg war greifbar für „Kalle“, Claudia (0:2), Pascal (1:2) wieder mit viel Pech im Double, Thorsten (2:0) 3:5 (8:11) führt zum Endergebnis von 7:13 (18:29)

Trotz der Niederlage war es ein schöner Abend, mit einigen Bestleistungen auf beiden Seiten und selbst in Unterzahl stecken wir nicht den Kopf in den Sand.

Dennoch ist es sehr ärgerlich dass wir zu den Auswärtsspielen immer so knapp besetzt sind!!

Das war es dann für dieses Jahr, wir wünschen allen eine besinnliche Adventszeit und ein schönes Weihnachtsfest!

 

13.11.2016

Wir haben uns für diese Saison mit beiden Teams zur Teilnahme am NWDV-Pokal gemeldet. In diesem Jahr wurde der Modus etwas abgeändert, es werden 2 Wettbewerbe stattfinden und zwar der Best-of-five-Ligen und der Best-of-three-Ligen. Entsprechend der Ligaeinteilung sind wir in jedem Wettbewerb mit einem Team vertreten. Außerdem finden wieder einzelne Runden statt und wenn man als unterklassiges Team auf ein höher spielendes Team trifft, hat man Heimrecht.

Die Auslosung hat folgende Begegnungen ergeben:

1. Mannschaft (H) – 1. DSC Bochum (2), der Termin steht noch nicht fest

2. Mannschaft (H) – Double Trouble Dart Team (3), Termin 13.11.2016

Spielbericht Team 1 (von J.O.L.) folgt…

Spielbericht Team 2 (von D.B.B.)

Zunächst einiges zum Spielmodus. Wir spielen 5 Blöcke (4 Einzel, 4 Einzel, 1 Doppel, 4 Einzel, 4 Einzel), Spieler die ausgewechselt werden dürfen nicht wieder eingesetzt werden. Sobald ein Team 9 Spiele gewonnen hat ist die Partie beendet. Nachdem wir in der 1. Runde ein Freilos hatten und der Turnierbaum es so vorgibt treffen wir in Runde 2 auf die Mannschaft vom Double Trouble Dart Team (3).

Wir freuen uns jedenfalls, dass von unseren gemeldeten 16 Spielern dann doch 15 anwesend waren (es fehlt Steffen). Jetzt heißt es besonnen aufstellen und schauen was da geht heute, die Gäste sind nur zu viert angetreten.

Block 1: Pascal (0:2), Holger (0:2), Thorsten (2:1), Chris W. (2:0) 2:2 (4:5). Die ersten Wechsel stehen an.

Block 2: Nico (0:2), Thorsten (1:2), Chris W. (2:1), Christian K. (2:1) wieder 2:2 (5:6) eine spannende und ausgeglichene Begegnung, nun folgt das Doppel.

Block 3: Nico & Frank (0:2) Die Gäste haben die Führung übernommen

Block 4: Thorsten (1:2), Chris W. (2:0), Christian K. (2:0), Nico (2:0) damit geht dieser Block 3:1 (7:2) an uns. Im folgenden Block benötigen wir nur noch 2 Siege

Block 5: Chris W. (2:0), Stephan (2:1) das war’s Nico und Thorsten brauchen nicht mehr. Wir gewinnen 9:6 (20:16) und ziehen in Runde 3 ein.

Das war eine Glanzleistung!! Vielen Dank an unsere Gäste, dass Ihr es ermöglicht habt an einem Sonntag um 16:00 Uhr dieses Spiel zu bestreiten.

Danke auch an jene Spieler die nicht zum Einsatz gekommen sind Rico, Claudia, Dirk B., Andre, Sonja, Dirk K. und Simon, sowie die Partnerinnen und Kinder unserer Spieler für die tatkräftige Unterstützung.

 

12.11.2016

Der bevorstehende 6. Spieltag hat folgende Begegnungen vorgesehen:

1. Mannschaft (A) – DC Nordstadt

2. Mannschaft (H) – Hart am Draht (verlegt auf 07.01.2017)

Spielbericht Team 1 (von J.O.L.)

Nach der schmerzlichen Niederlage im ersten Saisonheimspiel, geht es heute nach Wuppertal zum DC Nordstadt. Die Gastgeber liegen aktuell zwei Plätze vor uns und sind daheim bis jetzt noch unbesiegt. Also definitiv keine leichte Aufgabe. Die Frage ist, was die 10 Devils (es fehlen Tino, Christian, Petra und Ralf) mit dem enttäuschenden letzten Ergebnis im Hinterkopf, dem Aufsteiger aus Wuppertal heute entgegenzusetzen haben. Da unsere Zweite heute spielfrei genießt, haben sich Dirk, Claudia, Christian W. und Thorsten bereit erklärt uns tatkräftig zu unterstützen. Schon mal vorab danke dafür und Game On!

Block 1: Andre (3:2) mit den stärkeren Nerven, Andreas (2:3) hatte Pech am Ende, Sebastiano (0:3) erste Einzelpleite für ihn in dieser Saison, Patrick (3:0) ohne große Mühe, Jan L. (1:3) kämpfte mit sich selbst, Klaus (3:0) souverän und bis hier hin ein komplett ausgeglichenes Spiel, Marcel und Kai (beide 3:2) lagen schon mit 1:2 bzw. 0:2 hinten und drehten ihre Spiele noch zu ihren Gunsten. Kai erzielte ein HF 105 im Entscheidungsleg.

Es sah zunächst nach einem Remis aus, doch die letzten beiden Einzel schenkten uns die Führung und jetzt war die Stimmung auf unserer Seite da. 5:3 (18:15).

Block 2: Sebastiano & Jan R. (3:1) sah gut aus, Patrick & Jan L. (3:2) mit ein wenig Dusel, Marcel & Kai (0:3) waren chancenlos, Klaus & Sarah (3:2) mit dem nötigen Biss.

Wir bauen unseren Vorsprung aus und benötigen nur noch 3 Siege aus dem letzten Einzelblock. 8:4 (27:23).

Block 3: Sebastiano (3:1) gleicher Gegner und erfolgreiche Revanche, Kai (1:3) starker Kontrahent, Andreas (2:3) mit einer 180 und verlor wieder knapp, Patrick (3:1) erneut ohne Mühe, Sarah (3:1) machte endgültig den Sack zu, Klaus und Marcel (beide 3:0) konnten frei aufspielen, Jan R. (3:1) im Schnelldurchlauf und einem SL (18D).

Wir gewinnen auswärts beim DC Nordstadt mit 14:6 (48:33) und verpassen dem Gastgeber die erste Heimniederlage. Durch den zweiten Saisonsieg machen wir einen Satz nach oben in der Tabelle und verlassen erstmal die Abstiegsränge. Auch wenn das Ergebnis eine deutliche Sprache spricht, waren es nur Nuancen, die den Unterschied ausgemacht haben. Im Gegensatz zum vergangenen Spieltag, war heute eine klare Verbesserung im spielerischen Bereich und im Zusammenhalt der Mannschaft zu erkennen. Wenn wir das beibehalten können, werden wir noch einige Siege in dieser Saison zu bejubeln haben.

Spielbericht Team 2 (von D.B.B.) folgt erst am 07.01.2017

 

29.10.2016

Nach 3-wöchiger Pause geht es mit dem 5. Spieltag weiter, und diese Teams sind heute unsere Herausforderung:

1. Mannschaft (H) – DSC Doppel Eins Dinslaken (2)

2. Mannschaft (A) – Dartfreunde Rumeln

Spielbericht Team 1 (von J.O.L.)

Nach 3 Auswärtspartien ist es endlich soweit und unser erstes Heimspiel in dieser Saison steht an. Zu Gast am 5. Spieltag ist die Zweitvertretung von Doppel 1 Dinslaken, die punktgleich mit uns in der Tabelle liegt. Mit dem Heimvorteil im Rücken wollen sich 9 Devils (es fehlen Christian, Andreas, Kai, Patrick und Tino) vom Tabellenkeller absetzen und die Punkte in Mülheim behalten.

Block 1: Jan L. (3:0) hatte sein Darts vergessen, doch die Ersatzpfeile gehorchten ihm, Sebastiano (3:2) quälte sich zum Sieg, Klaus (0:3) war mit dem Kopf woanders, Petra (3:1) mit tollen Scores, Andre (3:2) checkte im richtigen Moment, Sarah (1:3) unglücklich, Ralf (3:0) souverän, Jan R. (0:3) war ohne Chance.

Irgendwie fehlte die Stimmung bis jetzt, aber dennoch Führung für uns. 5:3 (16:14)

Block 2: Sarah & Jan L. (0:3) das war nix, Jan R. & Marcel (2:3) denkbar knapp, Petra & Klaus (1:3) ebenfalls unnötig, Sebastiano & Ralf (3:1) 180 von Sebastiano.

Da war es passiert. Die Gäste spielten ihren Stiefel runter und wir verloren immer mehr den Faden. Jetzt mussten wir höllisch aufpassen. 6:6 (22:24)

Block 3: Jan R. (2:3) erzielte eine 180 aber vergab eine 2:0-Führung, Sarah (0:3) musste sich geschlagen geben, Klaus (2:3) egalisierte mit einer 180 den kurzzeitigen Rückstand, aber es reichte nicht, Petra (2:3) verspielte auch eine 2:0-Führung, Jan L. (1:3) konnte an sein erstes Spiel nicht annähernd anknüpfen, Marcel (1:3) auch ihm gelang nix mehr, Ralf (1:3) war machtlos, Sebastiano (3:2) riss sich nochmal zusammen und erzielte einen 18-Darter.

Wir unterliegen Doppel 1 Dinslaken (2) mit 7:13 (34:47). Eine zwischenzeitliche 5:1-Führung haben wir uns noch unnötig aus der Hand nehmen lassen. Keiner konnte heute an seine Normalform anknüpfen und mit gesenkten Köpfen blieb uns nichts anderes übrig, als unseren netten Gästen zu gratulieren. Diesen Abend müssen wir schleunigst aus unserem Gedächtnis löschen und uns wieder auf unsere Stärken besinnen, denn sonst wird der Klassenerhalt unmöglich zu erreichen sein.

Spielbericht Team 2 (von D.B.B.)

Unsere Mannschaft ist heute von diversen Ausfällen betroffen so dass wir uns nur mit 8 Devils auf den Weg nach Moers machen (es fehlen Rico, Ernst, Steffen, Andre, Sonja, Simon, Frank, Chris W.) zunächst fehlt noch Nico aber er macht sich nach dem „Fußballderby“ direkt auf den Weg!

Block 1: Pascal (1:2), Claudia (0:2), Dirk B. (0:2), Stephan (2:0), Dirk K. (2:1), Holger (2:0), Christian K. (2:0), Thorsten (2:0). Nachdem wir anfänglich extrem ins Straucheln kamen, haben wir uns noch gut aus der Misere gerettet und aus dem 0:3 Rückstand eine 5:3 (11:7) Führung gemacht.

Block 2: Holger & Pascal (0:2), Dirk K. & Stephan (2:0), Claudia & Thorsten (2:1), Dirk B. & Christian K. (1:2). Die Doppel sind absolut ausgeglichen 2:2 (5:5) aber die Führung ist immer noch bei uns.

Block 3: Dirk K. (1:2), Stephan (2:0), Pascal (0:2), Claudia (0:2), Rumeln gleicht aus 8:8 alles wieder offen! Christian K. (2:0), Dirk B. (1:2), Nico (2:1), Thorsten (2:0). Dieser Block hat mit 4:4 (10:9) auch nicht sehr zur Veränderung des Endstandes beigetragen. Außer dass er uns wieder enorm Nerven gekostet hat und wir wieder bis zum Schluß zittern mussten.

Auch wenn wir es nicht erwartet haben konnten wir mit dem Stand von 11:9 (26:21) 2 weitere Punkte einsacken.

Es ist noch einiges zu erledigen und bedeutet viel Training und Schweiß, damit wir nicht immer solche Zitterpartien bestreiten müssen. An den Zustand, dass wir niemals komplett ein Spiel bestreiten werden, haben wir uns schon gewöhnt.

Dennoch sollten wir mal endlich Gas geben – auf da Devils habt Spaß, macht die Köpfe frei und lasst die Darts fliegen!!

 

08.10.2016

Am heutigen 4. Spieltag treffen beide Teams auf folgende Mannschaften:

1. Mannschaft (A) – Ratinger DC East Enders

2. Mannschaft (H) – 1. DC Mönchengladbach

Spielbericht Team 1 (von J.O.L.)

Der 4. Spieltag und die nächste Auswärtsfahrt für uns. Heute sind wir zu Gast bei den „East Enders“ vom Ratinger DC. Die Gastgeber sind mit zwei knappen Niederlagen in die Saison gestartet. Allerdings konnten sie in beiden Begegnungen nicht auf den kompletten Kader zurückgreifen. Dies sollte heute anders sein. Während wir mit 5 Ausfällen zu kämpfen haben (es fehlen Sarah, Tino, Ralf, Christian und Patrick), können die Ratinger nahezu vollständig in die Partie gehen. Eine große Herausforderung für die 9 Devils, denn es geht heute gegen einige namhafte und erfahrene Spieler. Auf geht’s!

Block 1: Sebastiano (3:0) coole Vorstellung, Andre (1:3) hatte ein HF 106 und ein SG (17D) gegen sich, Marcel (2:3) kämpfte aber unterlag knapp, Klaus (3:2) lag schon aussichtslos mit 0:2 hinten, drehte die Partie aber abschließend noch mit einem SG (18D), Andreas (3:2) ebenfalls ein 0:2 gedreht, Jan L. (0:3) erzielte eine 180, aber traf die nötigen Doppel nicht und verlor unnötig, Jan R. (2:3) erzielte ein HF 124 aber es reichte nicht, Kai (0:3) ist immer noch in der Sommerpause.

Wir agierten auf Augenhöhe, dennoch mussten wir mit einem knappen Rückstand in den Doppelblock. 3:5 (14:19)

Block 2: Sebastiano & Marcel (3:2) Sebastiano mit einer 180 und auch die Gegner warfen eine 180, Klaus & Petra (2:3) unterlagen erst im Entscheidungsleg und hatten ein SG (16D) gegen sich, Jan L. & Kai (3:1) hatten etwas Mühe, Andre & Andreas (1:3) kassierten auch ein SG (18D).

Absolute Ausgeglichenheit in den Doppeln. Die Gastgeber behielten die hauchdünne Führung. Jetzt hieß es nochmal alle Kräfte zu mobilisieren. 5:7 (23:28)

Block 3: Andre (0:3) irgendwie unglücklich heute und bekam erneut ein SG (17D) um die Ohren, Kai (1:3) haderte zu viel mit sich selbst, Sebastiano (3:2) siegte mit Mühe, wobei der Gegner noch ein SG (18D) erzielte, Klaus (1:3) sein Gegner mit einem HF 102 und dem Punktgewinn für die „East Enders“ zum 6:10, Jan L. (3:2) und Jan R. (3:0) machten es nochmal spannend und beim Stand von 8:10 war für uns immer noch ein Punkt zu erreichen, Petra (1:3) mit einem HF 107 und einem SG (18D) gegen sich und Andreas (1:3) konnten die Gastgeber aber nicht mehr stoppen.

Wir unterliegen knapp dem Ratinger DC „East Enders“ mit 8:12 (36:47). Mit dem Quäntchen Glück auf unserer Seite, hätten wir heute Zählbares mitnehmen können. Schlussendlich geht der Sieg der Ratinger aber in Ordnung. Durch insgesamt 14 Bestleistungen erreichten beide Mannschaften heute ein gutes Niveau. Mit einem Sieg und zwei Niederlagen liegen wir zurzeit im unteren Mittelfeld der Tabelle. Wichtig wird es sein vor allem daheim die Punkte zu holen und da können wir in 3 Wochen mit anfangen, wenn unser erstes Heimspiel gegen Doppel 1 Dinslaken ansteht.

Spielbericht Team 2 (von D.B.B.)

Unser heutiges Gastteam ist wieder einmal ein „alter Bekannter“, vor Jahren genauer gesagt in der Saison 2007/2008 hatten wir schon einmal das Vergnügen. Wir konnten uns also auf einen gemütlichen Abend einrichten mit vielen netten Gesprächen, ach ja und gedartet wird natürlich auch. Die Gäste sind nur zu 7. angereist, wobei wir nur auf einige Spieler verzichten müssen (es fehlen Rico, Ernst, Michael, Steffen, Andre, Simon.) Also sind wir personell mit 12 aber gesundheitlich kann Holger nicht mitspielen, aber eine energische Stimme im Hintergrund zum Anfeuern ist genauso hilfreich!

Block 1: Pascal (0:2), Chris W. (2:0), Dirk B. (2:1), Christian K. (1:2) trotz einer erzielten 180 hatte er leider das Nachsehen. Sonja (1:2) hat super gespielt und nie aufgegeben der Sieg war nah, Stephan (2:0) auch er konnte sich mit einer 180 in die Bestenliste eintragen. Nico (0:2), Thorsten (2:1). Na wenn das mal nicht ausgeglichen ist 4:4 (10:10).

Block 2: Die nun folgenden Doppel waren vom Papier her sehr gut kombiniert, im Spiel hat sich folgendes ergeben. Stephan & Thorsten (0:2), Dirk B. & Chris W. (1:2) nach der 1:0 Führung lief nicht mehr viel, Christian K. & Dirk K. (2:1), Nico & Frank (2:1) auch hier wieder eine Teilung der Spiele 2:2 (5:6). Irgendwie ist diese Saison nicht unsere, anders kann man das nicht erklären.

Block 3: Sonja (0:2), Christian K. (2:1), Dirk B. (1:2) wieder geführt und nicht energisch genug nachgelegt, Dirk K. (1:2), Nico (0:2) haderte zu sehr mit seinen Würfen und bekam dann auch noch ein 108er Finish im 1. Leg. Langsam sah es düster aus aber Stephan (2:0) hielt uns mit seinem Sieg weiter im Rennen. Wieder sollten die letzten beiden Einzel entscheiden zwischen Niederlage oder Unentschieden, wobei uns letzteres lieber wäre. Thorsten und Chris W. sollten es ermöglichen, beinahe parallel ging das 1. Leg an unsere Spieler. Jede gute Aufnahme wurde euphorisch gefeiert und die beiden wurden lautstark angefeuert, was für eine Stimmung!! Während Thorsten das 2. Leg verlor und in den Decider ging, konnte Chris mit einem 112er Finish das Spiel (2:0) gewinnen. Thorsten kämpfte wie besessen aber auch sein Kontrahent ließ nicht nach, immer wieder hohe Scores auf beiden Seiten mit dem entscheidenden Treffer im Doppel für Thorsten zum 2:1. Wie sollte es anders sein der Block wurde geteilt 4:4 (10:10), am Ende hieß es dann 10:10 (25:26).

Wie eng die Spiele waren sieht man daran, dass nur 9 Spiele zu 0 endeten, 11 Spiele gingen demzufolge über die volle Distanz.

Der Abend war an Spannung nicht zu überbieten, aber ich glaube wir können gar nicht anders irgendwie brauchen wir diese Adrenalin-Spiele. Es hat Spaß gemacht einen schönen Abend mit netten Gästen zu verbringen, und das Ergebnis hat nur den gemütlichen Abend wiedergespiegelt.

Darauf kann man aufbauen, mit dieser Einstellung und dem Teamgeist ist einiges möglich – nur nicht nachlassen Devils!!

 

01.10.2016

Am 3. Spieltag greifen wieder beide Teams ins Spielgeschehen ein und das sind heute unsere Gegner:

1. Mannschaft (A) – Dart Sport Club Goch (3)

2. Mannschaft (H) – Triple Inn Issum

Spielbericht Team 1 (von J.O.L.)

Da wir unser erstes Heimspiel gegen DSV Mönchengladbach leider verlegen müssen (Termin noch offen), steht für uns heute der 3. Spieltag an. Wir sind zu Gast beim DSC Goch (3), die mit einem Auftaktsieg in die Saison gestartet sind. Also definitiv kein leichter Gegner für uns. Zu allem Unmut müssen wir noch auf 6 Devils verzichten (es fehlen Christian, Petra, Andreas, Andre, Ralf und Tino). Das macht die Aufstellung natürlich um ein Vielfaches leichter, allerdings ist auch jedem der 8 Verbliebenden klar, dass sie jeweils 3 Mal ans Board müssen. Auf die Devils!

Block 1: Sebastiano (3:1) mit einem SG (17D), Patrick (3:1) fast parallel spielte auch er ein SG (17D), Sarah (1:3) bekam ein SG (18D) von ihrem Gegner, Klaus (3:1), Marcel (3:0) und Jan L. (3:0) beide mühelos, Jan R. (3:1) souverän, Kai (2:3) unglücklich.

Ein klasse Start für uns. Das war mal ein 1. Block wie man ihn sich vorstellt. So darf es weitergehen. 6:2 (21:10)

Block 2: Patrick & Jan L. (1:3) super gespielt gegen bärenstarke Gegner, Marcel & Kai (1:3) kamen nicht richtig in die Partie hinein, Sebastiano & Jan R. (3:2) hatten den längeren Atem, Klaus & Sarah (3:1) selbst die 180 vom Gegner konnte die beiden nicht verunsichern.

Die Gastgeber waren nun auch angekommen, aber wir konnten die Aufholjagd parieren und den Vorsprung halten. 8:4 (29:19)

Block 3: Kai (0:3) erwischte keinen guten Tag, Patrick (1:3) erzielte mit dem SG (16D) seine zweite Bestleistung heute, war aber gegen den bockstarken Jugendspieler von Goch diesmal machtlos, Sarah (3:2) biss sich zum Sieg, Klaus (2:3) lag schon 0:2 hinten, glich aber mit einem HF 108 aus, doch sein Gegner machte den Sack zu und erzielte mit HF´s 118, 134 und SG´s (15D,18D) mal eben 4 Bestleistungen. Was für ein Spiel! Die Gastgeber kamen auf 9:7 heran. Jetzt hieß es Konzentration bewahren. Jan L. (3:1) spielte nicht gut, aber nutzte die Fehler seines Kontrahenten gnadenlos und sicherte schon mal einen Punkt, Jan R. (2:3) verlor unglücklich und es stand 10:8. Die letzten beiden Einzel sollten urteilen über Remis oder Sieg, Sebastiano musste ins Entscheidungsleg und hatte am Ende die besseren Nerven (3:2) AUSWÄRTSSIEG! , Marcel (3:1) schraubte das Ergebnis noch nach oben.

Wir bezwingen in einem am Ende dramatischen Match den DSC Goch (3) mit 12:8 (46:37). Der gute 1. Block war die Grundlage für den Erfolg, denn ab dem 2. Block sah man ein Spiel auf Augenhöhe. Nach dem verkorksten 1. Spieltag haben wir eine starke Reaktion gezeigt. Es war heute eine super Leistung vom gesamten Team. Man of the Match am heutigen Abend war Sebastiano, der alle 3 Spiele für sich entscheiden konnte. Bereits kommende Woche steht das nächste Spiel an mit einer weiteren Auswärtspartie in Ratingen.

Spielbericht Team 2 (von D.B.B.)

Die bisherige Bilanz ist ausgeglichen einer Niederlage zu Hause steht ein Auswärtssieg gegenüber, heute können wir etwas an unserer Heimbilanz arbeiten, mit den Gästen aus Issum treffen wir auf alte Bekannte und freuen uns schon sehr auf das Team von Triple Inn Issum. Mit nur 6 Spielern ist Issum am Start, bei uns sind es 11 Devils (es fehlen Rico, Ernst, Christian K., Steffen, Simon, Frank, Chris W.) dennoch keine schlechte Auswahl für unseren TC Claudia.

Block 1: Die ersten Spiele bestreiten Stephan (2:1), Thorsten (1:2) beide mussten nach einer 1:0 Führung in den Decider. Holger (1:2), Dirk B. (2:0) bisher ist alles ziemlich ausgeglichen. Andre (1:2), Dirk K. (0:2) bekam ein SG 18D von seinem Gegenspieler, Michael (0:2), Nico (2:1). Schon wieder liegen wir zu Hause zurück 3:5 (9:12) viele unnötige Legs verschenkt.

Block 2: Also hoffen wir auf ein glückliches Händchen bei der Doppelkombination. Thorsten & Stephan (2:0), Sonja & Andre (2:1), Dirk B. & Nico (0:2), Dirk K. & Michael (2:1). Hoppala 3x gehen wir als Sieger vom Board 3:1 (6:4)

Block 3: Stephan (0:2), Dirk B. (2:0), Holger (1:2), Andre (0:2), Dirk K. (0:2), Michael (2:0), Thorsten (2:0), Nico (0:2). Erneut haben wir den Einzelblock mit 3:5 (7:10) verloren, somit heißt es am Ende 9:11 (22:26) für Triple Inn Issum.

Mit viel Pech (oder Unvermögen) verlieren wir das zweite Heimspiel in dieser Saison, das erfordert eine ordentliche Aufarbeitung. Es gibt viel zu tun, denn das nächste Heimspiel steht an!!

Danke an „Kalle“, dass er so viel Verständnis dafür aufbringt wenn er nicht zum Einsatz kommt.

 

17.09.2016

Die Saison ist noch recht jung aber es gibt schon die erste Spielverlegung, betroffen ist unser Team 1, somit sind wir heute nur mit unserer 2. am Start.

1. Mannschaft (H) – DSV Mönchengladbach

2. Mannschaft (A) – Die Gladiatoren (2)

Spielbericht Team 1 (von J.O.L.) folgt…

Der Verlegetermin ist bisher noch nicht gefunden!!

Spielbericht Team 2 (von D.B.B.)

Nach unserem Debakel zum Saisonauftakt, wollen wir heute etwas Ergebniskorrektur betreiben doch das wir bestimmt nicht einfach, da wir zum ersten Mal aufeinander treffen. Also heißt es zunächst vorsichtig ins Spiel tasten, zumindest personell sind wir gut vertreten (es fehlen Rico, Ernst, Steffen, Holger, Frank und Chris W.). Mal schauen wie sich unsere TC’s taktisch einigen.

Block 1: Thorsten (2:0), Dirk K. (2:1), Michael (2:0), Pascal (0:2) heute hat er sein Ligadebut und er hat es gut gemacht, Stephan (2:0), Dirk B. (2:1), Nico (2:0), Christian (2:0). Na das ist doch mal ein Auftakt 7:1 (14:4) aus unserer Sicht, nichts mehr mit vergebenen Chancen. Zumindest fällt schon mal etwas Druck ab.

Block 2: Dirk B. & Christian (1:2) beide haben eine Chance auf Doppel versemmelt und dann macht der Gastgeber ein 140er Finish – das war Höchststrafe, Thorsten & Stephan (2:1), Dirk K. & Andre (2:0), Michael & Sonja (1:2). Die Doppel wie so oft geteilt 2:2 (5:6), wieder unnötig die Legs abgegeben. Die Führung zwar ausgebaut auf 9:3 (9:20)

Block 3: Simon (2:1) sauber zum Sieg gekämpft und den nächsten Punkt geholt, Christian (2:0) holte den ersten Punkt für uns weil er die Partie vor Simon beenden konnte. Jetzt kommt also nur noch Ergebniskorrektur und jeder Sieg und jedes Leg ist wertvoll Dirk B. (2:0), Thorsten (2:0), Dirk K. (0:2) war chancenlos und musste auch noch ein 111er Finish hinnehmen, Stephan (2:0), Michael (1:2), Nico (2:1) oder auch Mister Doppel1 hat Nerven!! 6:2 (6:13) in diesem Block führen zum Endstand von 15:5 (33:15) für uns.

Wir können also doch noch im entscheidenden Moment nachlegen, jeder hat alles gegeben und sich egal wie in den Dienst der Mannschaft gestellt!

Wenn wir auf diesem Weg, mit dieser Einstellung bleiben, dann ist einiges möglich bei uns. Weiter so Devils!!

 

03.09.2016

Endlich Saisonstart, unsere 1. Mannschaft ist wieder in die Regionalliga zurückgekehrt und die 2. Mannschaft ist dieses Mal in Staffel 1 einsortiert worden. Für beide Teams sind einige neue Teams dabei. Diese Begegnungen stehen heute auf dem Plan

1. Mannschaft (A) – DC Ruhrpott (2)

2. Mannschaft (H) – Dart Team Mönchengladbach (2)

Spielbericht Team 1 (von J.O.L.)

Die Sommerpause ist vorbei und es kann endlich wieder losgehen. Als „Meister der Bezirksliga Nordrhein-Nord“ haben wir den direkten Wiederaufstieg in die Regionalliga Nordrhein erfolgreich geschafft. Zu Beginn der neuen Saison sind wir auswärts im Aufsteigerduell bei der Zweitvertretung des DC Ruhrpott Essen gefordert. Die Gastgeber sind zum ersten Mal in der Regionalliga dabei und können euphorisch in die Partie gehen. Wir sind mit 12 Devils am Start (nur Ralf und Sarah fehlen), weshalb wir ebenfalls zuversichtlich in die neue Spielzeit starten können. Außerdem haben wir mit Andreas Witte einen Neuzugang dabei, der zum ersten Mal Regionalligaluft schnuppern darf.

Block 1: Sebastiano (3:0) erzielte ein SG (17D), Patrick (3:2) kämpfte sich durch, Andre (0:3) verpasste viele Chancen auf das Doppel, Klaus (3:1) ohne Mühe, Jan R. (0:3) und Petra (0:3) waren chancenlos, Jan L. (1:3) verspielte einen 1:0-Führung leichtfertig, Kai (2:3) hatte Pech im Entscheidungssatz.

Nach der zwischenzeitlichen 3:1-Führung, fanden die Gastgeber immer besser in die Partie und entschieden den ersten Block knapp für sich. 3:5 (12:18)

Block 2: Kai & Andreas (3:1) 1. Spiel und 1. Erfolg für unseren Neuzugang, Patrick & Jan L. (1:3) spielten nicht schlecht, aber die Gegner waren stark und erzielten ein SG (15D) und ein HF 122, Tino & Sebastiano (2:3) konnten eine 2:1-Führung nicht ins Ziel bringen, Petra & Klaus (1:3) hatten ebenfalls das Nachsehen.

Die Gastgeber konnten die Führung ausbauen. Nun war es schwer für uns, aber von Aufgabe war keine Rede. 4:8 (19:28)

Block 3: Jan R. (0:3) bekam von seinem Gegner eine 180, Patrick (2:3), Christian(0:3) verpasste einige Chancen, aber es reichte nicht und der Sieg der Gastgeber war perfekt, Kai (1:3), Sebastiano (3:0), Klaus (3:1), Marcel (2:3), Andreas (1:3).

Wir müssen uns am Ende dem DC Ruhrpott Essen (2) deutlich mit 6:14 (31:47) geschlagen geben. Der Start in den Abend war recht vielversprechend für uns, aber irgendwie wollte der Funke heute nicht wirklich überspringen. Es war noch eine Menge Sand im Getriebe. Lediglich Klaus und Sebastiano konnten überzeugen. Nichtsdestotrotz geht es weiter für uns und schon beim nächsten Spiel wollen wir es wieder besser machen.

Spielbericht Team 2 (von D.B.B.)

Mit der heutigen Gastmannschaft haben wir schon vor einigen Jahren schöne Spiele bestritten, nur waren es da die Spiele der Erstvertretungen. Die große Unbekannte ist also auf beiden Seiten vorhanden, vor allem unsere Neuzugänge werden heute die ersten Ligaspielerfahrungen sammeln. 13 Devils sind heiß auf den Saisonstart (es fehlen bzw. fallen verletzt aus Rico, Ernst, Christian K., Steffen, Chris W.) aber die Anwesenden haben alle Möglichkeiten einen guten Saisonstart hinzulegen. Unser neues TC-Gespann Claudia & Michael werden ihr Bestes bei der Aufstellung geben, außerdem wollen wir unsere neuen Shirts gebührend einweihen!

Block 1: Simon (0:2), Holger (0:2), Sonja (1:2), Dirk K. (2:0), Nico (2:0), Dirk B. (2:1), Stephan (1:2), Thorsten (1:2) uups holpriger Start für unsere Devils, die Doppelfelder wollten sich nicht ergeben. So liegen wir 3:5 (9:11) hinten.

Block 2: Thorsten & Stephan (1:2), Dirk B. & Holger (1:2) beide Doppel konnten eine 1:0 Führung nicht sichern. Michael & Dirk K. (2:0), Frank & Nico (2:0). Ausgeglichene Doppelbilanz 2:2 (6:4), aber immer noch Rückstand!

Block 3: Thorsten (2:0), Dirk B. (0:2) die Doppelmisere setzt sich fort. Stephan (1:2), Dirk K. (0:2), Andre (0:2) spielte sehr stark aber sein Gegenspieler checkte einfach zu sicher, Frank (0:2), Michael (1:2) konnte selbst mit einem HS 180 nichts ausrichten, Nico (2:1) nervenstark bis zum letzten Dart. 2:6 (6:13) in diesem Block führt zum Endstand 7:13 (21:28).

Schade Devils es sollte nicht sein, irgendwie war zu viel Nervosität im Raum. Alle wollten den TC’s für den Einsatz etwas zurückgeben, doch unsere Gäste hatten etwas dagegen dass wir zu oft als Sieger vom Board gehen konnten.

Die Saison ist noch jung und selbst dieser Start kann uns nicht aufhalten, Kopf hoch Mädels und Jungs – immer von Spiel zu Spiel denken und nach vorne schauen!

 

20.09.2016

Die Saisonplanung ist beendet und die Saisonvorbereitungen laufen, die TC’s beider Teams waren heute auf den TC-Sitzungen ihrer Ligen. Die Ligaeinteilungen stehen fest und sind auch schon auf unserer HP unter „Liga“ aufgeführt.

In gut 2 Wochen geht dann endlich der Ligaspielbetrieb los!

Beiden Teams viel Spaß in der neuen Saison, viel Erfolg bei der Umsetzung der Ziele und unseren Neuzugängen drücken wir ganz fest die Daumen für die ersten Einsätze im Ligaspielbetrieb!

 

28.05.2016

Ligafinale am 18. Spieltag

1. Mannschaft (A) – 1. DC Roter Stern Düsseldorf

2. Mannschaft (H) – Smoking Dinos Wuppertal (2)

Spielbericht Team 1 (von J.O.L.) folgt…

Spielbericht Team 2 (von D.B.B.)

Heute haben wir es mit einem hohen Sieg, und gleichzeitigem Straucheln unserer Mitbewerber aus Düsseldorf und Wedau, selbst in der Hand an der Tabellensituation noch etwas nach oben zu ändern. Es ist natürlich schon übel wenn man auf die Unterstützung anderer Teams angewiesen ist, aber wenn es nicht klappt dann sollte es eben nicht sein. Dennoch sind wir guter Dinge und wollen mit 11 Devils versuchen (es fehlen David, Ernst, Michael, Steffen) Rico war zwar wieder dabei aber aufgrund seiner Entscheidung eine „Auszeit“ zu nehmen, wurde er bei der Aufstellung nicht berücksichtigt.

Block 1: Sonja (2:0) hat sich nicht aufgegeben und dank der guten Teamunterstützung hat sie sich zum Sieg gefightet, Nico (2:1) hat im entscheidenden Leg die Nerven bewahrt, Dirk K. (1:2) hatte leider viel Pech beim Checken, Stephan (1:2) konnte erforderlichen Treffer in den entscheidenden Momenten nicht landen, Dirk B. (2:1) ließ im 2. Leg zu viele Matchdarts liegen und konnte sich erst im Decider durchsetzen, Christian K. (2:1) einen Rückstand noch in einen Sieg zu drehen zeigt wahre Nerven, Phil (1:2) beendet das 1. Leg mit einem HF 124 aber danach ging nichts mehr, Chris W. (1:2) konnte zwar noch zum Entscheidungsleg ausgleichen, bekam aber im letzten Leg keine Chance zum Check. Einige sehr hart umkämpfte Spiele 4:4 (12:11) es wurden 23 von 24 Legs gespielt!

Block 2: Chris W. & Phil (2:0), Dirk B. & Christian K. (2:1), Nico & Stephan (1:2), Andre & Dirk K. (1:2) immer noch alles offen 2:2 (6:5) 11 von 12 Legs – Wahnsinn welch ein Spiel!

Block 3: Sonja (0:2), Chris W. (2:0), Christian K. (2:1), Dirk B. (1:2), Nico (2:0), Phil (1:2) bekam im Decider auch noch ein SG 16 Darts vom Gegner, Andre (0:2), Stephan (2:0). Dieser Block hatte alles die Führung hat gewechselt und immer wieder Ausgleich 4:4 (10:9).

Wir beenden diese Partie mit einem für uns unglücklichen unentschieden 10:10 (28:25), die Dinos haben uns das Spiel verdammt schwer gemacht aber zu Recht ein Punkt mit nach Wuppertal genommen.

Damit sind sämtliche Aufstiegsträume wie eine Seifenblase zerplatzt, es war vielleicht noch zu früh für einige. Mal sehen was die Zukunft so bringt, jetzt geht es erst einmal in die verdiente Sommerpause und dann heißt es Teams melden für die neue Saison!

Also auf ein Neues liebe Devils!!

 

07.05.2016

Der 17. Spieltag bringt folgende Begegnungen

1. Mannschaft (H) – 1. DC Viersen-Rahser

2. Mannschaft (A) – Fortuna Düsseldorf DC (3)

Spielbericht Team 1 (von J.O.L.) folgt…

Spielbericht Team 2 (von D.B.B.)

Am heutigen Tag erwartet uns ein Spitzenspiel wir fahren als Tabellenführer zu unserem direkten Verfolger nach Düsseldorf und treffen dort auf die 3. Vertretung der Fortuna. Leider sind wir nur mit 10 Devils vor Ort (es fehlen Rico, David, Ernst, Christian K., Phil) schauen wir mal was möglich ist.

Block 1: Sonja (0:2), Dirk K. (0:2), Steffen (2:0), Stephan (1:2), Dirk B. (2:0), Nico (2:0), Michael (2:0), Chris W. (2:0) wir liegen 5:3 (11:6) vorne.

Block 2: Steffen & Stephan (2:0), Chris W. & Dirk B. (1:2), Nico & Michael (2:0), Dirk K & Andre (0:2). Gerechte Teilung 2:2 (5:4) des Blocks mit kleinem Vorteil in den Legs für uns.

Block 3: Chris W. (2:1), Nico (0:2), Stephan (1:2), Steffen (1:2), Michael (0:2), Claudia (2:1) sauber gekämpft und niemals aufgegeben dafür wurde sie belohnt, Dirk B. (1:2), Dirk K. (0:2). Das ging ja mal mächtig in die Hose 2:6 (7:14). Somit sichert sich der Gastgeber den 11:9 (24:23) Sieg in diesem wichtigen Spiel.

In der Endphase verließen uns die Nerven bzw. die erforderlichen Doppel wollten nicht fallen, schade eigentlich aber so ist es nun mal. Dennoch ist zu sagen, dass alle bis auf’s Letzte gekämpft und alles versucht haben! Lobenswert auch die Moral der Gastgeber die uns immer wieder alles abverlangt hat.

Damit sind wir die Tabellenführung los und verweilen auf Platz 3. Kopf hoch Devils!!

 

23.04.2016

Am 16. Spieltag sind folgende Teams unsere Gegner

1. Mannschaft (A) – Die Gladiatoren (1)

2. Mannschaft (H) – DDC Andy’s Wohnzimmer

Spielbericht Team 1 (von J.O.L.) folgt…

Spielbericht Team 2 (von D.B.B.)

Die Spielfreude war heute bei allen groß, was an der Resonanz unserer Mannschaft festzustellen ist, wir sind beinahe vollständig (es fehlen Rico, David, Ernst) also wirklich in Bestbesetzung vertreten.

Leider ist es heute nicht zu der besagten Begegnung gekommen, denn der Gegner hat bereits am vergangenen Spieltag um Spielverlegung gebeten. Nachdem unser TC die vorgeschlagenen Termine innerhalb der Mannschaft nach Verfügbarkeit erfragt hat, wurde festgestellt dass man an keinem der genannten Termine eine spielfähige Mannschaft zusammen bekommen hätte, somit mussten wir an dem offiziellen Spieltag festhalten.

Die Gastmannschaft hat heute mit den gleichen Problemen zu kämpfen, so dass die Information kam keine spielfähige Mannschaft stellen zu können und somit nicht zum Spiel antritt.

Somit wird dieses Spiel mit 20:0 (40:0) für uns gewertet.

Es sei gesagt, dass es sicherlich nicht schön ist auf diese Art und Weise ein Spiel zu gewinnen, aber wenn wir an den Verlegetagen selber kein spielfähiges Team zusammen bekommen hätten, würde es keinen Sinn ergeben einer Verlegung zuzustimmen!

Ja und mit dem Vorwurf, durch einen geschenkten Sieg die Tabellenführung zu halten, können wir (und müssen wir) zu Recht kommen!

Auf geht’s Devils und in den verbleibenden letzten Spielen noch mal richtig aufdrehen!!

 

09.04.2016

Der 15. Spieltag steht an und so langsam geht es in die heiße Phase, mit diesen Teams werden wir uns heute messen.

1. Mannschaft (H) – 1. Marxloher DC Duisburg (2)

2. Mannschaft (A) – V.f.L. Wedau (2)

Spielbericht Team 1 (von J.O.L.)

Am 15. Spieltag bestreiten wir unser vorletztes Heimspiel in dieser Saison. Zu Gast ist die Zweitvertretung vom 1. Marxloher DC Duisburg. Schon in der Vergangenheit haben wir immer stimmungsvolle Abende verbracht, was auch heute wieder der Fall sein sollte. Wir können heute nahezu aus dem Vollen schöpfen (lediglich Sarah verzichtete auf einen Einsatz).

Block 1: Ralf (2:0) stark gespielt, Sebastiano (2:1) mit einem glänzenden SL (17D) im Decider, Petra (1:2) unglücklich, Jan L. (2:0) mit ordentlichen Score, aber Mängel beim Checken, Klaus (2:1) machte es unnötig spannend, nachdem er mit einem starken SL (17D) begann, Marcel (2:0) irgendwie durchgeeiert, Kai (2:0) souverän, Jan R. (2:0) war nie gefährdet.

Einer unserer besten 1. Blöcke in dieser Saison bescherte uns eine deutliche Führung. 7:1 (15:4).

Block 2: Patrick & Kai (0:2) fanden nicht ins Spiel, Tino & Sebastiano (2:0) wie gewohnt stark zusammen, Marcel & Christian (2:1) hatten das bessere Ende für sich, Jan R. & Andre (2:1) konnten einen Rückstand noch drehen.

Auch diesen Block konnten wir für uns entscheiden, wodurch bereits eine Vorentscheidung gefallen war. 10:2 (21:8).

Block 3: Patrick (2:0) im Eiltempo zum sicheren Sieg für uns, Ralf (0:2) konnte nicht ganz an sein erstes Einzel anknüpfen, hatte aber auch einen starken Gegner vor der Brust, Christian (2:1) kämpfte sich durch, Petra (2:0) stark mit gutem Score, Klaus (2:0) erzielte eine 180 und checkte dann noch zum SL (15D), Jan L. (2:0) checkte zum richtigen Zeitpunkt, Andre (1:2) verpasste einige Chancen, Sebastiano (2:0) einmal mehr unnachahmlich.

Wir fahren einen nie gefährdeten Sieg gegen den 1. Marxloher DC Duisburg ein 16:4 (34:13). Nach langer Zeit mal wieder eine sehr starke Vorstellung von unserer Mannschaft. Trotz des deutlichen Ergebnisses, war die Stimmung auch bei unseren Gästen super. Der nächste Schritt in Richtung Aufstieg ist getan und wir benötigen aus den verbleibenden 3 Spielen noch 2 Siege, um aus eigener Kraft die Pole Position zu verteidigen.

Spielbericht Team 2 (von D.B.B.)

Nachdem wir am letzten Spieltag unseren Spitzenplatz in der Tabelle an Wedau verloren hatten, konnten wir heute wieder mit einem Sieg für Veränderung sorgen. Aber die Gastgeber haben uns ja im Hinspiel bewiesen, dass sie kein leichter Gegner sein werden. Mit 10 Devils sind wir vor Ort und wollen uns mächtig ins Zeug legen (es fehlen Rico, David, Ernst, Christian K., Phil).

Block 1: Sonja (0:2), Steffen (2:1) konnte mit einem HF 157 (T19, T20, D20) einen Rückstand ausgleichen und sicher im 3. Leg gewinnen, Dirk K. (1:2), Stephan (2:0), Dirk B. (1:2) wieder eine klare Führung nicht sichern können, Nico (0:2), Chris W. (2:0), Michael (0:2). Wie im Hinspiel liegen wir wieder 3:5 (11:8) zurück. Mal sehen ob es uns diesmal gelingt in den Doppeln zu punkten.

Block 2: Claudia & Chris W. (2:0), Nico & Dirk K. (2:1), Andre & Steffen (2:1), Dirk B. & Stephan (1:2) leider kurz vorm Abschluss abgefangen worden. Dennoch geht dieser Block 3:1 (7:4) an uns, Ausgleich und alles wieder offen.

Block 3: Dirk K. (0:2), Andre (0:2), Führung für Wedau! Michael (2:1), Steffen (2:1), Ausgleich! Nico (1:2), Dirk B. (2:0) der Frust saß wohl tief anders kann man das Spiel nicht erklären und das sah man an dem SG 18 Darts (hätte ein 15er sein können!), die letzten beiden Spiele sollten also wieder einmal entscheidend sein wie die Punkteverteilung erfolgen soll. Für beide Teams geht es um alles. Chris W. und Stephan sollten es machen. Leider lagen wir in beiden Partien 0:1 zurück, aber Chris und Stephan gaben nicht nach und konnten ausgleichen. Also wieder einmal geht es in den Decider und es wurde so richtig spannend das merkte man jetzt den beteiligten Spielern an, auch Wedau konnte in den entscheidenden Momenten nicht checken.

Nachdem Chris letztendlich das 2:1 holte und somit den Punkt sicherte, dauerte es nicht lange und Stephan legte mit seinem 2:1 Sieg nach und machte alles klar. Der Block geht 5:3 (11:10) an uns, und sichert uns 2 wichtige Punkte. 11:9 (26:25) am Ende aus unserer Sicht und erneuter Tabellenführer!

Wir haben wieder einmal bewiesen, dass wir als Team funktionieren, jeder hat alles gegeben und hat seinen Teil zum Gesamtergebnis beigetragen.

Hoffentlich können wir diesen Teamgeist weiterhin halten, denn die Endphase wird noch heftig – ich bin da sehr zuversichtlich weiter so Devils!!!

 

02.04.2016

Nach fast vier wöchiger Pause geht endlich der Spielbetrieb mit dem 14. Spieltag weiter, zumindest für Team 1.

1. Mannschaft (A) – DC Hot Shots Neuss

2. Mannschaft  – spielfrei

Spielbericht Team 1 (von J.O.L.)

Heute sind wir zu Gast bei den „Hot Shots“ aus Neuss, die zurzeit den 6. Tabellenplatz belegen. Im Hinspiel haben erst die letzten beiden Einzel die Entscheidung zu unseren Gunsten gebracht. So sind wir also gewarnt und zu allem Übel müssen wir heute noch auf 5 Devils verzichten (es fehlen Ralf, Sarah, Christian, Kai und Marcel). Da bleiben noch ganze 8 Spieler übrig, da aber unsere 2. Mannschaft spielfrei hat, haben wir mit Dirk B. und Chris W. zwei heiße Eisen dabei, die in erster Linie zur Unterstützung mit von der Partie sind, im Notfall aber auch spielerisch eingreifen können. Auf geht’s!

Block 1: Sebastiano (2:0), Patrick (2:0), Tino (2:1) wir finden sehr gut ins Match, Andre (0:2), Klaus (1:2), Petra (0:2), Jan L. (1:2), Jan R. (2:1).

Die Gastgeber waren unbeeindruckt vom Start und konnten kämpferisch den Rückstand egalisieren. 4:4 (10:10).

Block 2: Tino & Sebastiano (2:1), Patrick & Jan L. (2:0), Jan R. & Andre (0:2), Klaus & Petra (2:1) bekamen vom Gegner eine 180 im Decider, konnten aber stark das Leg für sich entscheiden.

Wir können uns vor dem letzten Block eine kleine, aber wichtige Führung sichern. 7:5 (16:14).

Block 3: Jan R. (2:0), Patrick (1:2), Klaus (2:0), Petra (0:2), Tino (0:2), Jan L. (2:0) Es ging hin und her und die Spannung stieg. Wie schon im Hinspiel müssen beim Stand von 10:8 die letzten beiden Einzel die Entscheidung bringen. Zunächst musste sich Andre, trotz vieler Möglichkeiten, knapp geschlagen geben (1:2), aber unser „Italien Stallion“ Sebastiano behielt wieder einmal einen kühlen Kopf (2:1) und bescherte uns den wichtigen Auswärtssieg.

Wir setzen uns in einem dramatischen Spiel knapp gegen den DC Hot Shots Neuss mit 11:9 (26:23) durch. Die Gastgeber haben uns alles abverlangt und wir mussten uns jeden einzelnen Punktgewinn hart erarbeiten. Dennoch haben wir zwei weitere Punkte auf der Habenseite, wodurch wir unseren Vorsprung in der Tabelle halten können. Ein großer Dank an unsere beiden Devils aus der 2. Mannschaft, die uns tatkräftig unterstützt haben und ihren Teil zum Sieg beigetragen haben.

Bericht Team 2 (von D.B.B.)

Naja ohne Spiel gibt es natürlich auch nichts zu berichten, wir sind leider dazu verdammt die Ergebnisse zu verfolgen und vielleicht ein wenig zu hoffen, dass einige Verfolger straucheln!

 

31.03.2016

Wir freuen uns mit Thorsten Hüben, Holger Meier, Jürgen Sallner und Yannick Sallner weitere neue Mitglieder in unserem Verein begrüßen zu dürfen. Alle 4 werden ab der nächsten Saison am Ligaspielbetrieb teilnehmen.

Bei all den Neuzugängen ist eine weitere Mannschaft im Aufbau, so dass wir beabsichtigen in der nächsten Saison mit 3 Teams an den Start zu gehen.

Aber zunächst liegt die Konzentration ausschließlich auf diese Saison, denn da haben wir mit beiden Teams die Möglichkeit bei erfolgreichem Abschluss aufzusteigen.

 

05.03.2016

Der 13. Spieltag steht an, unsere beiden Teams gehen als Tabellenführer diesen an!

1. Mannschaft (H) – D.S.C. Goch (4)

2. Mannschaft (A) – Wuppertaler SV

Spielbericht Team 1 (von J.O.L.)

Nach der ersten Saisonniederlage begrüßen wir heute den DSC Goch (4) im Speldorfer Hof. Die Gäste befinden sich zur Zeit auf dem Relegationsplatz und können jeden Punkt gut gebrauchen, aber die Rollen sind natürlich klar verteilt und wir gehen als Favorit in diese Partie. Auf 2 Devils müssen wir heute verzichten (es fehlen Christian und Tino).

Block 1: Patrick (2:0), Sebastiano (2:0) mit einem klasse 2. Leg (180, HF 116, SL (15D)), Petra (2:0), Klaus (1:2), Jan L. (2:0), Kai (0:2), Marcel (2:0).

Start in den Abend ist geglückt und wir konnten uns ein kleines Polster verschaffen. 6:2 (13:5).

Block 2: Petra & Sarah (1:2), Sebastiano & Ralf (2:0), Jan L. & Patrick (2:0), Marcel & Kai (1:2).

Remis in den Doppeln und wir können den Vorsprung halten. 8:4 (19:9).

Block 3: Jan R. (2:1), Sebastiano (2:0), Petra (0:2), Andre (2:1) und der Deckel war drauf, Klaus (2:0), Kai (2:0), Jan L. (2:1), Ralf (2:1).

Wir fahren am Ende einen ungefährdeten Heimsieg gegen den DSC Goch (4) ein 15:5 (33:15). Es war eine gute Reaktion auf die erste Niederlage in der letzten Woche. So können wir selbstbewusst in die nächsten Spiele gehen und kommen dem Ziel wieder einen Schritt näher.

Spielbericht Team 2 (von D.B.B.)

Der Weg führt uns also heute nach Wuppertal dort erwartet uns eine „hochmotivierte Truppe“ die zuletzt einen positiven Lauf hatte. Im Hinspiel konnten wir uns im ersten Aufeinandertreffen noch durchsetzen, aber da war es schon ein „harter Brocken“ und wir wussten was uns erwartet. Die verfügbaren Devils (es fehlen David, Christian K., Steffen) wollten dennoch alles versuchen.

Block 1: Rico (0:2) haderte wieder zu oft mit sich selbst, Stephan (2:1) konnte sich im entscheidenden Leg durchsetzen, Michael (1:2) viel Pech im Decider, Andre (0:2) fand heute nicht ins Spiel, Dirk K. (0:2) sein Gegenspieler ließ absolut nichts zu, Nico (2:0) das 1. Leg konnte er nach vielen verpassten Darts auf beiden Seiten für sich entscheiden und gab die Sicherheit für das nächste Leg - auch wenn beide auf Doppel 1 endeten, Chris W. (0:2) leider viel Pech im Abschluß, Phil (0:2) war völlig chancenlos sein Gegenspieler beendet das 1. Leg mit einem 108er Finish und zugleich einem SG 18D und im 2. Leg legte er mit einem SG 17D nach. Wir liegen also 2:6 (5:13) hinten.

Block 2: Rico & Andre (0:2), Michael & Nico (2:1), Chris W. & Phil (2:0), Stephan & Dirk K. (2:0). Der Block liegt uns momentan 3:1 (6:3) für uns, wir verkürzen auf 5:7 (11:16)

Block 3: Phil (1:2), Chris W. (2:0), Stephan (0:2), Nico (2:1) der Abstand bleibt, Michael (1:2) nur noch 1 Punkt möglich, Rico (0:2) der Sieg für WSV, Dirk K. (1:2), Andre (0:2). Auch hier können wir nur ein 2:6 (7:13) erreichen, nach einer langen erfolgreichen Serie haben wir also erstmals das Nachsehen. Wir verlieren 7:13 (18:29) das war also die Revanche aus dem Hinspiel mit beinahe dem gleichen Ergebnis!

Jetzt steht erst einmal eine längere Pause an, am 14. Spieltag (02.04.16) haben wir spielfrei und am darauf folgenden Spieltag (09.04.16) kommt es zum Duell gegen Wedau.

Dennoch gut gekämpft Devils – weiter so!

 

27.02.2016

Endlich wieder Ligatime, als Tabellenführer in beiden Ligen wollen wir heute gegen folgende Teams die Tabellenspitze verteidigen!

1. Mannschaft (A) – 1. DC Lobberich 1988 e.V.

2. Mannschaft (H) – Fortuna Düsseldorf DC (4)

Spielbericht Team 1 (von J.O.L.)

Am 12. Spieltag führt uns unser Weg nach Nettetal zum 1. DC Lobberich. Es ist das Topspiel in der Liga, denn hier trifft der Tabellendritte auf den Tabellenführer. Also eine echte Herausforderung für uns. Leider haben wir ausgerechnet heute mit 4 Ausfällen zu kämpfen (es fehlen Sarah, Patrick, Klaus und Tino), dennoch sind wir mit 9 angereist, die sich der Aufgabe stellen wollen.

Block 1: Andre (1:2), Sebastiano (1:2), Jan L. (1:2), Petra (0:2), Marcel (1:2), Ralf (1:2), Jan R. (1:2), Kai (2:1).

Unglaublich was war denn hier los? Ein komplett verkorkster 1. Block für uns. 6 von 7 Spielen haben wir im Decider abgegeben. 1:7 (8:15).

Block 2: Marcel & Sebastiano (2:1), Christian & Kai (2:0), Petra & Jan (0:2), Jan R. & Andre (2:0).

Einige gute Reaktion von uns. Die Moral im ganzen Team stimmte und wir konnten den Rückstand verkürzen. 4:8 (14:18).

Block 3: Sebastiano (2:0), Christian (1:2), Petra (1:2), Kai (0:2) die Gastgeber machten den Sack zu, Andre (2:1), Jan R. (2:0), Jan L. (0:2), Ralf (0:2).

Am Ende unterliegen wir verdient dem 1. DC Lobberich mit 7:13 (22:29). Es ist unsere erste Niederlage der Saison. Obwohl in einigen Spielen viel Pech dabei war, geht der Sieg der Gastgeber voll in Ordnung. Nach dem klaren Rückstand im 1. Block haben wir Moral bewiesen und konnten in den letzten beiden Blöcken das Spiel ausgeglichen gestalten. Trotz der Niederlage bleiben wir natürlich weiterhin Tabellenführer und haben immer noch alles in der eigenen Hand.

Spielbericht Team 2 (von D.B.B.)

Heute geht es endlich wieder mit einem Heimspiel für uns weiter, wir haben das Team von Fortuna Düsseldorf DC (4) zu Gast. Im Hinspiel konnten wir uns im letzten Spiel durchsetzen und 2 Punkte mitnehmen. Leider sind wir heute wieder etwas geschwächt angetreten (es fehlen David, Ernst, Christian K., Sonja – kam aber später nach, Phil – auch er kam später nach). Also waren wir zunächst 9 die es versuchen wollten den 8 Fortunen ein hartes Spiel zu liefern.

Block 1: Rico (2:1), Dirk B. (2:1), Claudia (1:2) bekam eine 180 präsentiert konnte dennoch dieses Leg gewinnen, Steffen (0:2), Andre (1:2), Stephan (2:0), Dirk K. (1:2), Chris W. (1:2). Zweimal hatten wir uns im Decider durchsetzen können, Fortuna dafür viermal. 3:5 (10:12) lagen wir also somit zurück. Zwischenzeitlich ist Sonja mit Phil eingetroffen so dass in der Doppelaufstellung etwas variiert werden konnte.

Block 2: Chris W. & Rico (0:2), Steffen & Michael (2:0), Claudia & Sonja (2:0), Stephan & Phil (2:0). Dank einer guten Doppelkombination konnten wir diesen 3:1 (6:2) für uns entscheiden und zunächst einmal ausgleichen.

Nun war die Auswahl etwas besser als im ersten Block, die Stimmung war deutlich gestiegen und es kam der unbedingte Siegeswille auf.

Block 3: Nico (2:0), Chris W. (2:0) die Führung war da, Steffen (0:2) erzielte eine 180 aber er bekam beide Legs einfach nicht zu, Stephan (2:0) hatte einfach die besseren Nerven beim Checken, Phil (1:2) nach einer denkbar knappen Entscheidung im 1. Leg konnte er den Schwung nicht mit ins nächste Leg nehmen – der Decider war dann Düsseldorf gegönnt, Michael (2:0) sicherte wieder einmal mit seinem Sieg den ersten Punkt – der Mann hat Nerven, es fehlte nur noch ein einziger Sieg und die beiden Devils die es in der Hand hatten waren Andre (2:1) und Dirk K. (2:1). Beide gingen in Führung und mussten kurz vor dem Abschluß den Ausgleich hinnehmen, aber von Aufgeben war nicht die Rede es wurde gefightet bis zum Schluss. Dieses Mal konnten wir die Spiele fast im „Parallelflug“ für uns entscheiden, Andre erzielte so ganz nebenbei seine erste 180 im Spielbetrieb.

Dieser Block ging nicht ganz unverdient 6:2 (13:6) an uns und bescherte uns das Endergebnis von 12:8 (29:20).

Es war wieder einmal ein Abend mit vielen Höhen und Tiefen, die Nerven wurden erneut bis auf’s Letzte strapaziert, es sind 3 Bestleistungen gefallen (auch hier die 2:1 Führung für uns), wir haben wieder mit Spaß gespielt und gekämpft!

Was wollen wir noch mehr - so kann es weiter gehen!

 

 

13.02.2016

Heute findet mit 1 Woche Verspätung die Begegnung unserer 2. Mannschaft gegen 1. DC Heiligenhaus statt. Wieder sind wir nicht komplett (es fehlen Rico, David, Ernst und Phil) dennoch sind wir hochmotiviert und voller Freude machen wir uns auf den Weg nach Heiligenhaus. Im Hinspiel haben wir schon einen denkbar knappen Sieg eingefahren, ein weiterer Sieg heute würde unserer Tabellensituation sehr gut tun. Schauen wir mal wie wir uns heute so präsentieren.

Block 1: Sonja (2:1) gut gekämpft, Chris W. (2:0) hatte viele Probleme beim Checken dennoch konnte er sich durchsetzen, Steffen (0:2) leider gesundheitlich etwas eingeschränkt, Dirk K. (0:2), Dirk B. (2:0) wieder holpriger Start aber dann hat er sich wieder gefangen, Stephan (2:1) erzielte eine 180, Nico (0:2) viel Pech beim Checken, Christian K. (0:2). Der Block war ein ständiges Auf und Ab, immer wieder kamen die Gastgeber heran und glichen aus 4:4 (10:8) für Heiligenhaus.

Block 2: Stephan & Andre (0:2) bekamen vom Gegner eine 180 und hatten kaum eine Gelegenheit zum Checken, Dirk B. & Christian K. (2:0) wieder ausgeglichen, Steffen & Michael (2:1), Sonja & Nico (0:2). Die Gastgeber gaben einfach nicht auf und auch dieser Block wurde gerecht geteilt 2:2 (5:4). Bahnte sich da etwa ein Unentschieden an?

Block 3: Steffen (2:1), Christian K. (2:1), Michael (2:1), Nico (2:1), 4 Siege in Folge und alle gingen über die volle Distanz aber der erste Punkt war somit eingefahren. Andre (0:2), Dirk K. (0:2) wieder kam Heiligenhaus heran. Die letzten beiden Partien waren wie so oft entscheidend über Sieg oder unentschieden, Stephan und Dirk hatten es auf der Hand. Während Dirk sich wieder einmal selbst im Weg stand und mit Pauken und Trompeten unterging sorgte Stephan für den Punktgewinn. Stephan (2:1), Dirk B. (0:2). 5:3 (10:11) in diesem Block führt letztlich zum Endstand von 11:9 (22:26) für uns.

Heiligenhaus hat es uns enorm schwer gemacht und am Ende kann man sagen der Glücklichere hat gewonnen, 48 von 60 möglichen Legs wurden gespielt und das sagt ja schon alles.

Wir haben wieder einmal mit großem Kampfeswillen einen wichtigen Sieg eingefahren!

So kann es bis zum Saisonende weiter gehen, aber bitte nicht mehr so spannend, das halten die Nerven nicht aus.

 

06.02.2016

Der 11. Spieltag steht an, aber leider ist heute nur unsere 1. Mannschaft gefordert. Team 2 hat auf Wunsch der Gastgeber verlegt.

1. Mannschaft (H) – Flying Arrows Düsseldorf

2. Mannschaft (A) – 1. DC Heiligenhaus

Spielbericht Team 1 (von J.O.L.)

Am Karnevalssamstag steht für uns der 11. Spieltag an. Ausgerechnet an DIESEM Feiertag haben wir  auch noch einen Mannschaft aus Düsseldorf zu Gast. Schön verkleidet und mit guter Laune marschierten die „Flying Arrows“, derzeit auf Tabellenplatz 7, aus der Landeshauptstadt bei uns ein. Vom Papier her sind die Rollen also klar verteilt, aber schon im Hinspiel begegneten wir uns auf Augenhöhe, was man bei einem souveränen Endergebnis von 13:7 gar nicht meinen würde. Dennoch wollen wir unseren Vorsprung in der Tabelle halten und sind dementsprechend auch mit 11 Devils am Start (lediglich Sarah und Christian mussten passen). 

Block 1: Ralf (0:2), Sebastiano (2:1), Marcel (2:1), Jan L. (2:0), Klaus (0:2), Petra (2:0), Kai (1:2), Jan R. (2:1).

Enge Kiste zu Beginn, aber wir können eine kleine Führung mit in die Doppel nehmen. 5:3 (11:9).

Block 2: Patrick & Jan L. (2:1), Tino & Sebastiano (2:1) jetzt sah es doch nach einem entspannten Abend für uns aus oder? , Kai & Marcel (0:2), Andre & Jan R. (0:2).

Eben doch nicht. Die Gäste schlugen nochmal zurück und konnten den knappen Rückstand halten. Das brachte natürlich noch einmal eine extra Portion Spannung in den letzten Block. 7:5 (15:15).

Block 3: Patrick (0:2), Kai (0:2) unglaublich was die Karnevalisten für einen Kampfeswillen an den Tag legten und prompt war unsere Führung futsch 7:7, Klaus (2:0), Petra (1:2), Ralf (2:0), Jan R. (2:1) checkte mit einem HF 102 zum Sieg und wir sicherten uns dann doch vor den letzten beiden Einzeln zumindest schon mal einen Punkt 10:8. Jan L. und Sebastiano brauchten nun noch einen Sieg. Sebastiano hatte gerade ein paar wenige Aufnahmen hinter sich gebracht, da war Jan L. (0:2) bereits ohne den Hauch einer Chance als Verlierer vom Board geschlichen, wodurch die Flying Arrows auf 9:10 heran kamen. In einem dramatischen und hochklassigen letzten Match war es dann doch wieder Sebastiano (2:1) mit einer 180, der für uns den viel umjubelten Sieg perfekt machte.

In einem bis zum Schluss spannenden Spiel konnten wir am Ende die „Flying Arrows“ aus Düsseldorf knapp mit 11:9 (24:25) niederringen. Heute hat man wieder gesehen, dass wir noch einen langen und steinigen Weg zu gehen haben. Die Gäste hätten hier und heute nicht nur wegen dem sympathischen Auftreten, sondern vor allem aufgrund ihres unbändigen Kampfeswillens mindestens einen Punkt verdient gehabt. Fazit des Abends: Darts kann man manchmal echt grausam sein!

 

01.02.2016

Wir freuen uns mit Pascal „Kalle“ Stockmann einen weiteren Jugendlichen in unserem Verein begrüßen zu dürfen.

 

16.01.2015

Die Rückrunde startet heute mit dem 10. Spieltag, und es kommt wieder zu den sogenannten Stadtderby’s. Außerdem ist es heute für uns ein besonderer Tag, denn unser Verein hat 12-jähriges Bestehen. Vielleicht gibt es da noch einen kleinen Grund mehr zum Feiern, wenn wir den Tag erfolgreich im Ligaspiel beenden.

1. Mannschaft (H) – DC NBV Nachbarschaftsverein Mülheim

2. Mannschaft (A) – Kakadu Darts Mülheim (2)

Spielbericht Team 1 (von J.O.L.)

Heute ist der Start in die Rückrunde und wir haben unsere Freunde aus der Nachbarschaft vom DC NBV zu Gast. Das Hinspiel war eine klare Angelegenheit für uns, man trennte sich souverän mit 16:4 (33:13). Mal schauen, ob wir das heute bestätigen können. Im Vorfeld müssen wir auf 3 Spieler verzichten (es fehlen Sarah, Christian und Tino). Die Übrigen sind aber bereit für das Derby und wollen den nächsten Sieg einfahren.

Block 1: Patrick (2:1), Sebastiano (2:0), Klaus (2:0), Ralf (2:0), Andre (2:0), Jan R. (2:1), Marcel (2:0), Kai (2:0).

Was war denn hier los! Ein makelloser 1. Block für uns, wodurch natürlich fast schon eine Vorentscheidung gefallen war. 8:0 (16:2).

Block 2: Kai & Marcel (0:2), Jan R. & Sebastiano (0:2), Patrick & Andre (0:2), Petra & Jan L. (2:0).

Es wurde immer kurioser. Anscheinend waren wir uns unserer Sache schon zu sicher, denn wir konnten nach dem guten Start lediglich 1 Doppel für uns entscheiden. 9:3 (18:8).

Block 3: Ralf (2:0), Jan R. (2:0) wir haben doch wieder in die Spur gefunden und konnten uns schnell den 11. Punkt sichern, Patrick (2:0) knallte eine 180 raus und erzielte ein SL (16D), Marcel (2:0), Kai (2:0), Petra (2:0), Jan L. (0:2), Sebastiano (2:0).

Zum Rückrundenstart gewinnen wir gegen den DC NBV Nachbarschaftsverein mit dem exakten Ergebnis wie im Hinspiel 16:4 (32:11). Nach dem einseitigen Beginn hatten wir kurzzeitig den Faden verloren, konnten aber am Ende einen verdienten Erfolg verbuchen. Durch den Sieg konnten wir, unterstützt durch Patzer unserer Konkurrenten, die Tabellenführung erneut vergrößern.

Spielbericht Team 2 (von D.B.B.)

Im Hinspiel noch ein unnötiges unentschieden gespielt, haben wir heute nur ein Ziel, der Sieg muß her. 11 Devils sind heute hoch motiviert dabei (es fehlen David, Ernst, Christian K., Stephan), eigentlich gar keine schlechte Auswahl die wir da haben.

Block 1: Steffen (1:2), Michael (2:0), Chris W. (1:2), Nico (2:1), Dirk B. (2:0), Phil (1:2), Dirk K. (2:1), Andre (2:1). Anfangs sah es so aus als würde sich wieder ein unentschieden abzeichnen, aber in den letzten beiden Einzeln behielten wir die Nerven und entschieden den Block mit 5:3 (13:9) für uns.

Block 2: Michael & Nico (1:2), Rico & Steffen (2:1), Dirk B. & Dirk K. (1:2), Chris & Phil (2:0) da war wieder der offene Schlagabtausch 2:2 (6:5) zumindest in den Legs liegen wir vorne, aber die Führung bleibt uns erhalten.

Block 3: Rico (0:2) erzielte mit einer 180 seine erste Bestleistung im Spiel, Steffen (2:0), Chris W. (2:0) hatte heute richtig Bock und das zeigte er mit einem HF 149 (T20, T19, D16) sauber, Michael (2:1) musste ein HF 105 (T17, 18, D18) zum Legausgleich hinnehmen – sein Sieg sicherte schon einmal den ersten Punkt, Dirk B. (2:0) mit dem eher unrühmlichen Sieg war das 11 Spiel eingefahren und 2 Punkte im Sack, Dirk K. (0:2), Nico (2:1), Phil (2:1). Diesmal hatten wir mit 6:2 (12:7) die Nase vorn und insgesamt heißt das ein 13:7 (31:21) Sieg für uns.

Das Team von Kakadu Darts Mülheim 2 war ein toller Gastgeber und wir spielen immer wieder gerne gegen die äußerst sympathische Mannschaft.

Mit diesem Sieg belohnen wir uns selbst und übernehmen vorerst die Tabellenspitze – wenn auch nur für einen kleinen Moment, denn Wedau hat noch ein Nachholspiel.

Wir haben heute wieder bewiesen, dass jeder in Lage ist ein Spiel für sich zu entscheiden vor allem wenn die sonst so sicheren Kandidaten mal patzen!

Genau so soll es sein, denn schließlich ist es ein Mannschaftssport also weiter so Devils und niemals das Ziel aus den Augen verlieren.

 

09.01.2016

Das vergangene Wochenende sollte als kleines „Warm-Up“ für den bevorstehenden letzten Spieltag der Hinrunde dienen. Heute erwarten unsere Teams folgende Gegner:

1. Mannschaft (H) – 1. DC Roter Stern Düsseldorf

2. Mannschaft (A) – Smoking Dinos Wuppertal (2)

Spielbericht Team 1 (von J.O.L.)

Neues Jahr, hoffentlich altes Glück. Am letzten Hinrunden-Spieltag empfangen wir daheim das Team vom 1. DC Roter Stern Düsseldorf. Wieder einmal ein für uns unbekannter Gegner, der aber mit zuletzt 4 Siegen in Folge auf sich aufmerksam gemacht hat. Also kann man heute von einer schwierigen Aufgabe ausgehen. Dennoch sind wir wieder 11 (es fehlen Sarah und Christian), die sich einiges vorgenommen haben und die nächsten Punkte einfahren wollen.

Block 1: Patrick (0:2), Sebastiano (2:1), Klaus (2:0), Ralf (0:2), Petra (1:2), Jan R. (2:0), Kai (1:2), Jan L. (2:1).

Völlig ausgeglichen verlief der 1. Block. Jetzt wird es Zeit mal ein paar Kohlen draufzulegen, sonst wird das wieder eine enge Kiste. 4:4 (10:10)

Block 2: Tino & Sebastiano (2:0) ganz starker Auftritt von beiden der mit einem SL (16D) belohnt wurde, Kai & Marcel (2:1) hatten eine 180 gegen sich, Petra & Jan (1:2), Andre & Jan R. (2:0) Andre mit seinem Debut für die 1. Mannschaft und gleich mit dem ersten Punktgewinn.

Im Doppelblock können wir uns endlich ein bisschen absetzen, aber eine Vorentscheidung war das noch lange nicht. 7:5 (17:13).

Block 3: Kai (2:0), Andre (1:2), Klaus (2:0), Patrick (0:2), Marcel (2:1) erkämpfte sich den Sieg und sicherte uns einen Punkt, Jan R. (2:0) machte dann den Deckel drauf, Tino (1:2), Sebastiano (2:1) erzielte noch eine 180.

Wir bleiben weiterhin ohne Punktverlust in der heimischen Arena und bezwingen den 1. DC Roter Stern Düsseldorf mit 12:8 (29:21). Am Anfang haben wir uns schwer getan und die Gäste hielten gut dagegen, aber im Laufe des Abends haben wir in den richtigen Momenten zugeschlagen und konnten den knappen Vorsprung über die Ziellinie retten. Kompliment an die Gäste, die uns zu Beginn des neuen Jahres ordentlich gefordert haben. Aufgrund idealer Ergebnisse in den anderen Partien, können wir unseren Vorsprung in der Tabelle auf 4 Punkte ausbauen.

Spielbericht Team 2 (von D.B.B.)

Die lange „Winterpause“ hat unsere Dartlaune nicht gebrochen, nach dem erfolgreichen Auftreten im Pokal begeben wir uns zum Team Smoking Dinos Wuppertal. Hier treffen wir auf die Zweitvertretung des Clubs, auch für ist es das erste Mal dass wir aufeinander treffen. Wir treten heute wieder nicht mit kompletter Mannschaft an (es fehlen David, Ernst, Dirk K., Chris W.), also heißt es aus dem vorhandenen Kader das Beste machen – schau’n mer mal ob es uns gelingt.

Block 1: Rico (0:2), Dirk B. (0:2) ihm gelang heute absolut nichts, schon liegen wir hinten! Steffen (2:0), Michael (2:1) Ausgleich wieder hergestellt und alles wieder offen, Nico (2:0), Stephan (2:1) erzielte seine erste 180 im Ligaspiel – zumindest für uns, Phil (2:1) musste eine 180 vom Gegner hinnehmen, Christian K. (2:1) tat sich heute extrem schwer konnte sich aber dann doch durchsetzen. Egal wie wir führen 6:2 (12:8) ganz schön knappe Dinger und hätte auch anders enden können.

Block 2: Andre & Steffen (2:0) gute Scores von Andre und Steffen checkt – so soll es sein, Stephan & Phil (2:1) ein Leg abgegeben aber den Sieg erkämpft, Dirk B. & Christian K. (2:0) hier haben beide wieder zur alten Form gefunden und ließen absolut nichts vom Gegner zu, Nico & Michael (2:0) tja Nico wenn nichts geht dann eben Doppel 1!! Erstmals gewinnen wir alle 4 Doppel. 4:0 (8:1) und somit schon den ersten Punkt sicher, aber wir wollen mehr!

Block 3: Steffen (1:2), Sonja (1:2) schade da war mehr drin, Dirk B. (2:1), Stephan (2:1) er beendet vor Dirk die Partie und sichert somit den 2. Punkt für uns, Rico (2:1) ein wichtiger Sieg für den Kopf Rico, Nico (0:2) da war die Luft raus – Nico war schon im Chillmodus, Phil (2:1) wieder ein hart erkämpfter Sieg, Andre (0:2). Mit einem gerechten 4:4 (10:12) teilen wir den Block welches insgesamt zum 14:6 (30:21) Sieg für uns führt.

Alle haben ihr Bestes gegeben, einige Spiele waren knapp auf des Messers Schneide mit dem vielleicht glücklicheren Ende für uns. Mit 2 Punkten treten wir die Heimreise an.

Auf geht’s Devils weiter so!!

 

02.01.2016

Das neue Jahr startet recht gut mit 2 Teams treten wir heute im NWDV-Pokal an, beide Teams sind beinahe komplett (es fehlen in Team 1: Christian G., Kai, Marcel, Tino, Andre St. und Ralf. In Team 2: Ernst, Phil, Dirk K.). Es geht wie in den vergangenen Jahren wieder nach Iserlohn, mal sehen wie wir dieses Mal abschneiden werden.

Es sind sage und schreibe 22 Teams in diesem Jahr gemeldet (Wow!), vor der Auslosung wurde zunächst einmal geklärt wer denn unsere 1. Mannschaft personell unterstützt denn es müssen ja mindestens 8 Spieler pro Team antreten. Chris W. und Dirk B. waren bereit. Unsere Teams waren wie folgt besetzt.

1. Mannschaft: Sebastiano, Patrick, Petra, Sarah, Jan L., Jan R., Klaus, Dirk B., Chris W.

2. Mannschaft: Rico, David, Claudia, Stephan, Michael, Christian K., Steffen, Andre, Sonja, Frank, Nico

Die Auslosung ergab folgende Begegunungen:

Wuppertaler SV vs. Dart-Devils Mülheim (1) 3:7

1. DSC Bochum (1) vs. Dart-Devils Mülheim (2) 7:0

Das war natürlich ein hartes Los für unsere 2. Mannschaft, aber alle waren bestens gelaunt und gegen diesen starken Gegner mal spielen zu dürfen war schon eine Erfahrung wert. Vor allem konnte jeder mal sehen wo er denn spielerisch steht, denn wann trifft man schon mal auf einen Bundesligisten!?

In Runde 2 bekam unser Team 1 die Mannschaft vom 1. SDC Siegerland zugelost. Es war ein offener Schlagabtausch und ging über die volle Distanz inclusive Teamgame, in dem wir uns dann abschließend durchsetzen konnten. Wir gewinnen 7:6 und ziehen ins Viertelfinale ein.

In Runde 3 sollte es dann wieder knüppeldick kommen, denn der Gegner hieß 1. DSC Bochum (1). Auch in dieser Partie setzten sich die Bochumer mit 7:0 durch und somit war für uns dann auch Endstation.

Fazit:

Ein schöner Tag in Iserlohn, wir hatten Spaß und nebenbei noch schöne Spiele gehabt. Mit den Plätzen 5 für Team 1 und 17 für Team 2 beenden wir den Pokalwettbewerb und treten die Heimreise an.

In einem spannenden Finale konnte sich der 1. DSC Bochum (1) dank unserer „Trainingspartien“ mit 8:2 gegen Krumme Finger Bochum den Landespokal sichern!

 

01.01.2016

Wir wünschen allen Besuchern unserer Seite ein frohes neues Jahr 2016 mit allem was dazu gehört (Gesundheit, Glück, Erfolg)

 

05.12.2015

Beide Teams treten heute noch einmal zu Nachholspielen an

1. Mannschaft (A) – 1. Marxloher DC Duisburg (2) vom 6. Spieltag

2. Mannschaft (H) – Fortuna Düsseldorf DC (3) vom 8. Spieltag

Spielbericht Team 1 (von J.O.L.)

Während die Liga in eine kleine Winterpause geht, steht für uns heute noch das Nachholspiel vom 6. Spieltag beim 1. Marxloher DC Duisburg (2) an. Mit einem Erfolg können wir die Tabellenführung auf 3 Punkte ausbauen. Also können wir nochmal motiviert in diese Partie gehen, wobei wir sogar mit dem kompletten Kader am Start sind. Im Vorfeld entschieden sich Sarah und Tino aber auf einen heutigen Einsatz zu verzichten.

Block 1: Sebastiano (1:2), Patrick (2:0), Klaus (2:1), Christian (0:2), Ralf (2:1), Jan R. (2:0), Kai (0:2), Jan L. (2:0).

Den kleinen Vorsprung mussten wir uns hart erarbeiten. Da war noch viel Sand im Getriebe und spätestens jetzt war klar, dass das heute kein Selbstläufer wird. 5:3 (11:8).

Block 2: Christian & Kai (1:2), Patrick & Jan L. (2:0), Sebastiano & Marcel (2:0) Sebastiano erzielte eine 180, Petra & Klaus (1:2).

Die Gastgeber konnten die Doppel ausgeglichen gestalten und blieben uns weiterhin im Nacken. Jetzt gilt es sich nochmal zu fokussieren und den minimalen Vorsprung ins Ziel bringen. 7:5 (17:12).

Block 3: Kai (0:2) hatte heute Schwierigkeiten, Patrick (2:0) solide Leistung, Ralf (2:0) belohnte sich mit dem 2. Einzelsieg, Marcel (2:0) auf einmal lief es und wir hatten beim Stand von 10:6 den Punktgewinn schon mal sicher, Klaus (2:0) machte dann zügig den Deckel drauf und warf noch ein SL (17D), Sebastiano (2:0) diesmal wieder souverän, Jan L. (1:2) hatte keinen Druck mehr aber mit einer unnötigen Niederlage, Jan R. (2:1) schraubte das Ergebnis nochmal nach oben. 

Wir gewinnen beim 1. Marxloher DC Duisburg mit 13:7 (30:17). Nach anfänglichen Schwierigkeiten fanden wir im 3. Block endlich zu unserem Spiel und konnten letztlich einen verdienten Auswärtssieg feiern. Die Stimmung mit einer für uns bekannten Truppe vom Marxloher DC war wieder einmal sagenhaft. Mit 15 von möglichen 16 Punkten verteidigen wir die Tabellenspitze und können den Abstand auf unsere Verfolger vergrößern. Jetzt wartet erstmal eine fünfwöchige Winterpause auf uns. Das Fazit der ersten 8 Spiele in der Saison fällt natürlich durchweg positiv aus und wir wollen im neuen Jahr weiterhin mit Spaß in die noch ausstehenden Spiele gehen, denn dann ist alles erreichbar für uns.

Spielbericht Team 2 (von D.B.B.)

Die Winterpause wird noch einmal für ein verlegtes Spiel unterbrochen, wir haben die Mannschaft von Fortuna Düsseldorf DC (3) zu Gast. Wieder haben wir nicht alle Spieler an Bord (es fehlen Ernst, Steffen, Andre K., Sonja, Chris W. und der später eintreffende Phil) dafür ist es aufgrund der zügigen Bearbeitung bereits möglich das „Mütze“ spielen darf, mal sehen wie er seine „Feuertaufe“ bestehen wird. Wir sind jedenfalls hoch motiviert und bereit alles zu geben.

Block 1: Rico (2:1), Michael (1:2), Nico (0:2), Dirk B. (2:0), Dirk K. (0:2) erzielte mit einer 180 seine erste Bestleistung im Spielbetrieb, Andre St. (0:2), Christian K. (1:2) musste ein SG 17 Dart hinnehmen, Stephan (2:0) gleich ein Sieg zum Debüt. Trotz einiger Erfolge laufen wir einem 3:5 (8:11) Rückstand hinterher.

Block 2: Dirk K. & Stephan (0:2) hatten leider viel Pech beim Checken, Dirk B. & Christian K. (2:1) konnten einen 1:0 Rückstand noch drehen, Nico & Michael (1:2) auch hier fehlte nicht viel zum Sieg, Rico & Andre St. (0:2). Seit langem mal wieder nicht sehr erfolgreich in diesem Doppelblock 1:3 (3:7) aus unserer Sicht. Die Fortunen bauen die Führung aus, bahnt sich da eine weitere Niederlage an?

Mittlerweile ist Phil eingetroffen mit ihm haben wir einen weiteren „Kämpfer“ auf den wir gerne zurückgreifen. Er darf auch gleich ran.

Block 3: Christian K. (2:0) ließ keine Chance aus, Phil (2:1) musste sich im Decider wieder einmal durchbeißen und zeigen dass er kämpfen kann, Michael (1:2) konnte seine 1:0 Führung nicht durchbringen und auch im entscheidenden Leg hatte er das Nachsehen, Dirk B. (2:0) ließ nichts anbrennen und checkte schnell, Dirk K. (0:2) war chancenlos gegen seine Gegenspielerin und das war dann auch schon der wichtige Sieg zum Punkt für Düsseldorf, Andre St. (2:0) brachte uns noch einmal ran, Stephan (2:1) konnte die Niederlage verhindern und machte die letzte Begegnung noch einmal richtig spannend, Nico (2:0) bewies in dieser Begegnung starke Nerven und holte den Ausgleich. Dieser Block ging 6:2 (13:6) an uns so dass es am Ende verdienter Weise 10:10 (24:24) hieß.

Mit einer bis zum Letzten kämpfenden Mannschaft konnten wir verhindern dass 2 Punkte in die Landeshauptstadt gehen. Wir haben bewiesen dass wir es doch können wenn wir wollen und wenn der Druck da ist. Mütze hat sich schnell in die Mannschaft integriert und auch die anwesenden Spieler die nicht zum Einsatz gekommen sind, waren mit Herzblut dabei. Hut ab vor dieser Einstellung von Claudia und David.

Jetzt heißt es erst einmal Pause und Vorbereitung auf die Weihnachtszeit, bevor wir am 02. Januar 2016 mit 2 Mannschaften im NWDV-Pokal in Iserlohn antreten.

Wir wünschen allen Vereinsmitgliedern, unseren Sponsoren, Freunden, Bekannten und „Likern“ unserer Facebook-Seite sowie deren Familienangehörigen eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

 

01.12.2015

Ein weiterer Neuzugang in unserem Verein. Wir begrüßen Stephan Blank (Mütze) in Team 2, er wird in der Mülheimer Steel-Dart-Liga seine Erfahrungen sammeln und bei Bedarf die 2. Mannschaft im Ligaspielbetrieb unterstützen.

Herzlich willkommen Mütze und allezeit good darts!

 

28.11.2015

Der letzte Spieltag (offiziell) in diesem Jahr steht an, aber es spielt heute nur unser Team 1!

1. Mannschaft (A) – 1. DC Viersen-Rahser

2. Mannschaft (H) – Fortuna Düsseldorf DC (3) wurde verlegt auf den 05.12.2015

Spielbericht Team 1 (von J.O.L.)

Es hat sich seit einigen Wochen angedeutet und jetzt ist es soweit. Wir als Tabellenführer treffen im Topspiel der Liga auf den Tabellenzweiten 1. DC Viersen-Rahser. Zurzeit trennt uns ein Punkt in der Tabelle, wobei wir aber noch ein Spiel weniger haben. So können wir heute mit einem Auswärtssieg schon ein kleines Loch zu unserem ersten Verfolger reißen. Aber die Gastgeber sind hochmotiviert und würden uns gerne den ersten Punktverlust in dieser Saison zufügen. Zudem können sie mit einem Heimsieg zumindest vorübergehend die Tabellenspitze übernehmen. Es steckt also viel Spannung in dieser Begegnung und die 10 Devils (es fehlen Sarah und Christian) wollen wieder alles geben und nicht ohne Punkte die Heimfahrt antreten.

Block 1: Sebastiano (2:0) erzielte ein HF 101, Patrick (1:2) knapp unterlegen, Petra (0:2) hatte einen starken Spieler gegen sich, Klaus (2:0) souverän, Jan L. (2:1) biss sich durch, Marcel (0:2) hatte Probleme auf die Doppel, Kai (2:1) enge Partie für sich entschieden, Jan R. (0:2) tat sich schwer.

Noch ausgeglichener hätte es gar nicht anfangen können. Kein Team konnte sich auch nur ein bisschen absetzen. Es ging hin und her. 4:4 (9:10).

Block 2: Patrick & Jan L. (2:1) mit viel Dusel im Entscheidungsleg, Tino & Sebastiano (2:1) Sebastiano mit einer 180 und zum ersten Mal eine 2-Punkte-Führung, Marcel & Kai (0:2) fanden ihre Doppelstärke nicht, Ralf & Klaus (1:2) unglücklich.

Über die kurzzeitige Führung konnten wir uns nicht lange freuen. Die Gastgeber schlugen eiskalt zurück und glichen die Partie wieder aus. 6:6 (14:16).

Block 3: Jan R. (2:0) durchgemogelt, Marcel (0:2) erwischte heute keinen guten Tag, Klaus (1:2) hatte gegen den starken Jugendspieler das Nachsehen, Kai (2:0) heute wieder eine Bank, Patrick (1:2) spielte heute nicht auf Normallevel, Petra (2:1) mit einem ganz wichtigen Sieg für uns. Man konnte es mit jedem weiteren Spiel immer mehr erwarten, dass heute erst die letzten beiden Einzel die Entscheidung bringen werden. Beim Stand von 9:9 sind es Sebastiano und Jan L. die noch eingreifen können. Jan L. (0:2) konnte diesmal nicht dagegenhalten und Viersen bejubelte den sicheren Punktgewinn, aber nur Augenblicke später gab es den Jubel auf unserer Seite, denn Sebastiano (2:0) spielte seinen Stiefel einmal mehr souverän runter und bewahrte uns vor der ersten Niederlage.

An einem äußerst spannenden und unterhaltsamen Abend trennen wir uns vollkommen gerecht vom 1. DC Viersen-Rahser mit 10:10 (24:25). Es ist zwar unser erster Punktverlust der Saison, aber mit dem Remis können wir sehr gut leben und unseren direkten Konkurrenten hinter uns lassen. Eine starke und sehr sympathische Mannschaft aus Viersen hat uns heute alles abverlangt. Da kann man sich nur auf das Rückspiel freuen. Wir verteidigen also die Tabellenführung und haben die Chance noch vor Jahresende im Nachholspiel beim 1. Marxloher DC Duisburg den Abstand auf 3 Punkte auszubauen.

 

14.11.2015

Spieltag Nummer 7 und auf beide Teams warten noch unbekannte Gegner.

1. Mannschaft (H) – Die Gladiatoren (1)

2. Mannschaft (A) – DDC Andy’s Wohnzimmer

Spielbericht Team 1 (von J.O.L.)

Nach einer vierwöchigen Pause, aufgrund einer Spielverlegung, geht es für uns weiter mit dem 7. Spieltag. Wir empfangen in der heimischen Arena das Team „Die Gladiatoren “ aus Xanten. Tabellarisch eine ganz klare Angelegenheit, denn es ist das Spiel Erster gegen Letzter. In der Vergangenheit haben wir aber schon oft erlebt, wie der vermeintliche Underdog den Favoriten geärgert hat. Also heißt die Devise den Gegner keinesfalls zu unterschätzen und mit nötiger Konzentration in die Partie gehen. Wir müssen auf 2 Spieler verzichten (es fehlen Sarah und Christian). Auf geht’s!

Block 1: Patrick (2:1), Sebastiano (2:0), Klaus (2:1), Petra (2:1) der Start ist geglückt und wir können uns zu Beginn etwas absetzen, Ralf (1:2), Marcel (1:2) bekam eine 180 vom Gegner, Kai (2:0), Jan R. (2:0).

Aus unserer Sicht natürlich ein super 1. Block, aber unsere Gäste hatten etwas Pech sonst wäre der Spielstand wohl ausgeglichen gewesen. 6:2 (14:7).

Block 2: Patrick & Jan L. (2:0), Sebastiano & Tino (2:0), Petra & Klaus (2:0), Marcel & Kai (2:1) der Gegner warf eine 180.

Die Doppel waren eine klare Sache für uns und wir konnten uns bereits den Punktgewinn sichern. 10:2 (22:8).

Block 3: Jan R. (0:2), Kai (0:2), Jan L. (2:0) der Sieg war perfekt, Patrick (2:1), Klaus (2:0), Marcel (0:2), Ralf (2:0), Sebastiano (2:0).

Nach anfänglichen Schwierigkeiten setzen wir uns dann doch deutlich gegen Die Gladiatoren durch 15:5 (32:15). Natürlich als Tabellenführer ein Pflichtsieg für uns, aber die Gäste waren am Anfang dran das Spiel ausgeglichen zu gestalten. Wir bleiben weiterhin ohne Punktverlust in der Liga und am nächsten Spieltag kommt es zum Spitzenspiel beim Tabellenzweiten. Schauen wir mal ob wir auch dort unsere weiße Weste verteidigen können.

Spielbericht Team 2 (von D.B.B.)

Nachdem wir am letzten Spieltag etwas unter die Räder geraten sind und gegen den Tabellenführer verloren haben, standen die Zeichen auf Wiedergutmachung. Der Weg führte uns zum bisher sieglosen Schlußlicht der Liga nach Düsseldorf zum Team DDC Andy’s Wohnzimmer. Der Name kommt nicht von ungefähr, die Anlage ist in einem kleinen „schnuckeligen“ Räumchen, quasi ein Ort zum Wohlfühlen. Auch heute ist es uns nicht gelungen mit allen Spielern anzureisen (es fehlen David, Ernst, Christian K., Chris W.) aber alle Anwesenden waren gewillt, das Beste zu geben.

Block 1: Rico (0:2), Dirk K. (0:2), Dirk B. (2:1), Michael (1:2), es sah wieder nicht gut aus. Phil (2:0), Andre St. (2:1), Steffen (2:0), Nico (2:0). Nach einem holprigen Start begann die Aufholjagd da war wieder alles dabei, Rückstand – Ausgleich – Führung. 3:5 (8:11)

Block 2: Claudia & Steffen (0:2), Dirk B. & Dirk K. (2:1), Phil & Andre K. (2:1), Nico & Michael (2:0) Michael erzielte ein HF 108 und das war zugleich ein SL 18 Darts für beide – super. Diesmal gingen also 3 Doppel an uns 1:3 (4:6) und noch einmal ein kleiner Vorsprung für uns.

Block 3: Sonja (0:2), Nico (0:2), Michael (2:1), Phil (0:2) war in beiden Legs weit vorne aber leider mangelte es am Checken, DDC kam bis auf 2 Spiele ran. Andre St. (2:0) holte mit dem Sieg schon den einen Punkt zum Unentschieden, Rico (2:1) machte dann den Sieg perfekt und die letzten beiden Spiele waren somit ohne Druck. Dirk (2:0), Steffen (2:0) sorgten für das Ergebnis 3:5 (8:10) in diesem Block und gesamt heißt es somit 7:13 (20:27). In der Summe fahren wir mit 2 Punkten Heim, hatten einen schönen und gemütlichen Abend bei sehr netten Gastgebern.

Alle Mitgereisten haben gespielt und jeder hat sein Bestes gegeben, genau so kann und soll es weiter gehen!!

 

07.11.2015

Endlich wieder Ligatime!

1. Mannschaft (A) – 1. Marxloher DC Duisburg (2) wurde verlegt auf den 05.12.2015

2. Mannschaft (H) – V.f.L. Wedau (2)

Somit liegt dann nur für diesen Spieltag ein Spielbericht vor.

Spielbericht Team 2 (von D.B.B.)

Heute haben wir also wieder ein Topspiel vor der Brust, am letzten Spieltag zog unser heutiger Gegner an uns vorbei und somit haben wir als Tabellenzweiter den Tabellenführer aus Duisburg zu Gast. Eine nicht ganz unbekannte Mannschaft die genauso wie wir aus erfahrenen und neuen Spielern bestehen, man könnte also von einer Begegnung auf Augenhöhe reden. Zunächst sind wir mit 10 Devils vertreten (es fehlen David, Ernst, Andre K., Chris W. und der später eintreffende Phil). Na dann wollen wir mal schauen wie wir uns heute ins Zeug legen!

Block 1: Christian K. (0:2), Steffen (2:0), Dirk B. (2:0) erzielte eine 180 und verpasste sogar noch ein SL, Rico (1:2), Dirk K. (0:2), Michael (2:0), Andre St. (1:2), Nico (0:2). Wieder einige verpasste Doublefelder die uns um den Sieg brachten, und die letzten beiden Spiele gingen an die Gäste dadurch liegen wir 3:5 (8:10) zurück.

Block 2: Dirk B. & Christian K. (2:0), Steffen & Rico (1:2) leider unverdient unterlegen selbst Steffen’s erzielte 180 konnte nichts bewirken, Dirk K. & Nico (1:2) auch hier war ein Sieg drin, Andre St. & Michael (2:0). Dieser Block wird gerecht geteilt 2:2 (6:4), aber wir laufen immer noch einem Rückstand hinterher.

Block 3: Phil (2:1), Nico (2:1) obwohl Nico ein SL 18 Darts kassierte der Anschluss ist hergestellt, Dirk B. (1:2) vergibt nach 1:0 Führung in beiden folgenden Legs mehrere Chancen zum Sieg, Andre St. (2:1), Dirk K. (0:2), Steffen (2:0). Immer noch ausgeglichen und die letzten beiden Partien sollen alles entscheiden es spielen Michael und Christian K. Beide gehen 1:0 in Führung und haben die Möglichkeit den entscheidenden Punkt zu machen. Es geht in die Entscheidung denn die Chancen wurden nicht genutzt, jetzt spielen die Nerven mit und es kommt wie es kommen muß beide haben mehrere Darts auf Doppel. Leider ohne Erfolg Michael (1:2), Christian (1:2) auch dieser Block völlig ausgeglichen 4:4 (11:11) das dann zum Endstand von 9:11 (25:25) führt.

Wedau hatte im entscheidenden Moment einfach bessere Nerven und uns ganz schön gefordert. Für uns heißt es also „Mund abwischen und nach vorne schauen“ es liegen noch viele Spiele vor uns und wir müssen weiter an uns arbeiten.

Lobend zu erwähnen noch unsere beiden Girls Claudia und Sonja, die an diesem Abend auf einen Einsatz verzichtet haben, Hut ab vor dieser Entscheidung. In Sachen anfeuern waren beide immer voll dabei!!

Am nächsten Spieltag fangen wir wieder bei Null an und geben einfach alles – auf die Devils weiter kämpfen!

Never give up!!!

 

30.10.2015

Wir freuen uns mit Simon Peltzer einen weiteren Jugendspieler im Verein begrüßen zu dürfen. Simon wird zunächst in der Mülheimer Steel-Dart-Liga seine Erfahrungen sammeln und dort zum Einsatz kommen.

Herzlich willkommen Simon und allezeit Good Darts!

 

18.10.2015

Wie in jedem Jahr findet die Delegiertenversammlung statt, hier erfahren wir wie es in unserem Verband so steht und welche Änderungen anstehen. Natürlich wird dort auch über diverse Anträge der Vereine abgestimmt.

Ein wesentlicher Antrag betraf den Pokalspielmodus, es wurde der Antrag gestellt den Modus wieder als einen Wettbewerb mit mehreren Runden auszuspielen (so wie er vor Jahren einmal war). Dieser Antrag stieß auf offene Ohren und wurde mehrheitlich angenommen, ein weiterer Antrag in diesem Zusammenhang (die Ligen auf 8 Teams zu reduzieren) wurde hingegen abgelehnt. Der Gesamtvorstand ist mit der Umsetzung beauftragt und im nächsten Jahr wird dann über die neue Pokalspielordnung abgestimmt. Sollte diese dann angenommen werden, wird in der darauf folgenden Saison nach diesem Modus gespielt.

 

17.10.2015

Ligaspieltag Nr. 5 aber nur 1 Team spielt heute.

1. Mannschaft (H) – DC Hot Shots Neuss

2. Mannschaft – spielfrei

Spielbericht Team 1 (von J.O.L.)

Der 5. Spieltag steht an und eine für uns noch unbekannte Mannschaft macht sich auf den Weg nach Mülheim. Zu Gast im „Speldorfer Hof“ ist der aktuell Drittplatzierte DC Hot Shots Neuss, die mit zuletzt 3 Siegen im Gepäck ordentlich Selbstbewusstsein getankt haben. Mit Respekt aber ohne Angst treten wir dieser Mannschaft gegenüber. Als momentaner Tabellenführer und immer noch mit weißer Weste ausgestattet gehen wir wohl als leichter Favorit in die Begegnung. Dennoch müssen wir alles rausholen, aber wir sind endlich mal komplett und können aus dem Vollen schöpfen.

Block 1: Patrick (2:1), Sebastiano (2:0), Petra (2:1) Blitzstart für uns, Ralf (0:2), Klaus (2:1), Jan R. (1:2) erzielte ein HF 119 (T19, 12, BE), Kai (2:0), Marcel (1:2).

Auch die Gäste haben mit etwas Verspätung ins Spiel gefunden, aber den 1. Block konnten wir knapp für uns entscheiden. 5:3 (12:9).

Block 2: Tino & Sebastiano (2:0), Sarah (2:0), Jan L. & Patrick (1:2), Kai & Marcel (0:2).

Alles noch drin nach den Doppeln. Wir nehmen den knappen Vorsprung mit in den letzten Block, aber wir mussten höllisch aufpassen, denn die „Hot Shots“ blieben weiterhin gefährlich. 7:5 (17:13).

Block 3: Sebastiano (2:0), Patrick (2:0), Kai (2:1) wieder gingen die ersten 3 Einzel an uns und wir sichern uns mit der 10:5-Führung auch schon mal den Punktgewinn, Tino (0:2), Klaus (0:2), Petra (0:2) prompt schlugen die Gäste zurück und wie schon im ersten Heimspiel musste aus den letzten beiden Partien noch ein Sieg her; wieder waren es Jan L. und Jan R. die ran durften. Beide gingen mit 1:0 in Front. Während Jan L. ins Entscheidungsleg gezwungen wurde, konnte Jan R. (2:0) sein Spiel für sich verbuchen und den wichtigen 11. Punkt zum Gesamtsieg holen. Danach war auch bei Jan L. (2:1) der Druck weg und er packte noch einen drauf.

Wir setzen uns am Ende in einer engen Partie knapp mit 12:8 (27:21) gegen DC Hot Shots Neuss durch. Die Gäste haben uns das Leben sehr schwer gemacht und waren immer wieder dran das Spiel ausgeglichen zu gestalten. Dennoch grüßen wir weiterhin von der Tabellenspitze und fahren den 5. Sieg im 5. Spiel ein.

Spielbericht Team 2 (von D.B.B.)

Ohne Spiel kein Bericht, heute sind wir einfach nur zum Zuschauen „verdammt“ und abwarten wie sich unsere Verfolger aus Duisburg schlagen. Straucheln sie, bleiben wir Tabellenführer jedoch bei einem Sieg werden wir abgelöst.

Aber wir sind zumindest mit einigen bei unserer 1. Mannschaft zum Anfeuern dabei!!

 

03.10.2015

Was gibt es schöneres als am „Tag der deutschen Einheit“ einen Ligaspieltag zu bestreiten, und diese Begegnungen stehen heute an

1. Mannschaft (A) – D.S.C. Goch (4)

2. Mannschaft (H) – Wuppertaler SV

Spielbericht Team 1 (von J.O.L.)

Als Tabellenführer begeben wir uns zum Gastgeber aus der Dartstadt Goch, wo wir es mit der 4. Mannschaft zu tun haben werden, die wie wir ebenfalls einen guten Start in die Saison geschafft haben.. Mit Sicherheit keine leichte Aufgabe denn aus der Vergangenheit wissen wir, dass Goch immer starke Teams stellt. Auch wenn wir zum ersten Mal auf dieses Team treffen, sollten wir sehr konzentriert in diese Partie gehen. Diesmal geht es gegen deren Viertvertretung. 10 Devils haben wir im Gepäck (es fehlen Tino und Christian), die wieder mit viel Spaß das Bestmögliche herausholen wollen.    

Block 1: Sebastiano (2:1), Patrick (2:0), Jan L. (0:2), Petra (2:0), Klaus (2:0) warf ein SL (17D), Jan R. (2:1), Kai (2:0), Marcel (2:1).

Ein sehr einseitiger Einzelblock bringt uns eine klare Führung. 7:1 (14:5). Deswegen haben wir uns dazu entschlossen in den Doppeln die eine oder andere Neuerung auszuprobieren.

Block 2: Sebastiano & Ralf (1:2), Patrick & Kai (2:0) Kai mit einem HF 103, Marcel & Jan R. (2:1), Petra & Sarah (0:2).

Nachdem die Gastgeber den 1. Block ein wenig verpennt haben, war nun eine Steigerung zu erkennen und die Doppel wurden gerecht verteilt. Den Vorsprung konnten wir halten, aber wir mussten aufpassen, dass Goch nicht doch noch mal eine Aufholjagd startet. 9:3 (19:10).

Block 3: Kai (0:2) sein Gegner warf eine 180, Patrick (2:0), Ralf (2:1) der Sieg war uns sicher, Marcel (0:2) wieder eine 180 vom Gegner, Klaus (2:0) mit einer 180 und einem SL (15D), Jan R. (2:1), Sebastiano (2:0) warf eine 180, Jan L. (2:0).

Im 3. Auswärtsspiel der Saison feiern wir den 3. Sieg und setzen uns verdient gegen DSC Goch (4) durch 15:5 (31:16). Den Grundstein haben wir bereits im 1. Block gelegt, aber die Gastgeber konnten sich im Laufe des Abends noch steigern, worauf wir gut reagiert haben. Deswegen sind im letzten Block auch noch einige Bestleistungen von beiden Teams erzielt worden. Wir hatten wieder einen schönen Abend mit einer äußerst sympathischen Heimmannschaft. Unsere weiße Weste in dieser Spielzeit glänzt immer noch und wir grüßen weiterhin von der Tabellenspitze. Dennoch werden wir auf dem Boden bleiben und mit viel Spaß und Lockerheit in die nächsten Spiele gehen.

Spielbericht Team 2 (von D.B.B.)

Nachdem wir uns am letzten Spieltag die Tabellenführung erkämpft haben, sind wir diesmal die gejagten. Die Gastmannschaft die wir heute empfangen dürfen, ist uns nicht bekannt bzw. haben wir bisher noch nie gegeneinander gespielt. Wir gehen zwar nicht komplett in die Begegnung (es fehlen Ernst, Andre K., Sonja, Nico) aber wir sollten mit diesem Team eine schlagkräftige Truppe haben.

Block 1: Rico (2:0) musste eine 180 seines Gegenspielers hinnehmen, hat diese aber durch gute Scores schnell weg gesteckt und das Leg noch gewonnen. Chris W. (1:2), Dirk K. (2:0), Dirk B. (2:0), Michael (0:2), Christian K. (2:0), Steffen (2:0), Phil (1:2). Nur 3 Spiele gingen an die Gäste 5:3 (12:6) für uns.

Block 2: Andre St. & Michael (0:2) gute Scores aber leider nicht erfolgreich im Abschluß, Steffen & Rico (2:1), Phil & Chris W. (2:0), Dirk B. & Christian K. (2:0). 3:1 (6:3) nach diesem Block und die Führung auf 8:4 ausgebaut.

Block 3: Frank (0:2) hatte sein erstes Steeldartspiel aber sein Gegner war einfach nicht zu stoppen, Christian K. (2:1) war im 1. Leg etwas unglücklich am Double gescheitert hat sich aber zurück gekämpft und den Decider dann für sich entschieden, Chris W. (1:2) nach 1:0 Führung leider zu viele Bouncer so dass er leider nicht den Sieg einfahren konnte, Andre St. (2:0) holte mit seinem Sieg das 10. Spiel und somit den ersten Punkt für uns, Dirk K. (0:2) hier war der Sieg so nah, aber die Double wollten einfach nicht, Dirk B. (2:0) die Partie verlief ziemlich schleppend ohne nennenswerte Highlights aber mit seinem Sieg war der Heimsieg komplett, Steffen (2:0) weitere wichtige Legs für uns eingefahren, Phil (2:1) lag im 1. Leg zurück hat sich aber wieder heran gekämpft und den Decider mit einem Bull’s Eye Finish für sich entschieden. Auch in diesem Block gehen wir fünf Mal als Sieger vom Board 5:3 (11:8) so dass wir dieses Mal einen klaren 13:7 (29:17) Sieg einfahren.

Super gespielt von allen und jeder hat sein Bestes gegeben, auch die Spielerinnen/Spieler die nicht zum Einsatz kamen, haben ihren Teil durch intensives Anfeuern beigetragen. Auch hierfür an dieser Stelle der Dank an Claudia, Sonja (kam später noch nach) und David.

Am nächsten Spieltag haben wir leider spielfrei und können nur hoffen, dass wir dann noch an der Tabellenspitze sind.

Großes Lob auch an die Gäste aus Wuppertal die uns in einigen Spielen die vermeintlich klaren Siege sehr schwer gemacht haben!

 

01.10.2015

Wir freuen uns, dass unser passives Mitglied Frank Schmalhaus nun aktiv am Spielgeschehen teilnehmen möchte, er unterstützt die 2. Mannschaft bei „Personalnot“. Na denn Frank danke für Deine Entscheidung und good darts bei Deinen bevorstehenden Einsätzen.

 

26.09.2015

Spieltag Nummer 3 und das sind unsere heutigen Spielpaarungen

1. Mannschaft (H) – 1. DC Lobberich 1988 e.V.

2. Mannschaft (A) – Fortuna Düsseldorf DC (4)

Spielbericht Team 1 (von J.O.L.)

Endlich ist es soweit und wir dürfen zum ersten Mal in dieser Saison daheim antreten. Mit den beiden Auftaktsiegen im Rücken ist das Selbstvertrauen und die Vorfreude groß. Als Tabellenführer empfangen wir heute den Drittplatzierten 1. DC Lobberich. Von einem Spitzenspiel zu reden ist zu diesem frühen Zeitpunkt vielleicht ein bisschen hochgegriffen, aber man kann dennoch auf ein tolles Spiel hoffen, denn die Gäste verfügen über einige Erfahrungen aus höheren Ligen. Beide Mannschaften haben Ausfälle zu beklagen (bei uns fehlen Marcel und Patrick). Trotzdem wollen alle wieder Spaß haben und die Darts fliegen sehen.

Block 1: Ralf (0:2) fing sich ein SL (18D), Sebastiano (0:2) etwas ärgerlich, Petra (0:2) uppps da waren wir wohl noch im Tiefschlaf aber guter Start der Gäste, Jan L. (2:0) da ist der erste Punkt, Jan R. (2:0) souverän, Sarah (2:0) ohne Mühe bekam aber eine 180 vom Gegner, Klaus (2:1) hat das erste Leg verpennt aber drehte das Dingen noch mit einem SL (18D), Kai (2:0) streute wieder eine 180 ein und spielte stark.

Nach dem 0:3-Rückstand spielen wir klasse auf und gewinnen 5 Einzel in Folge. 5:3 (10:7).

Block 2: Jan L. & Klaus (2:1) mit etwas Glück, Sebastiano & Jan R. (2:0) mit dem 7. Streich in Serie, Kai & Christian (0:2) verfehlten nur die Doppel, Petra & Sarah (1:2) hatten schon das 2:0 auf der Hand und selbst im Entscheidungsleg stehen sie nach starken 18 Darts bei 20 Rest, aber die Gegner bekamen noch die Finger dazwischen und erzielten ein HF 114, was auch noch ein SL (18D) war.

Punkteteilung bei den Doppeln. Hier war sogar noch mehr drin für uns, aber wir gehen mit einer knappen Führung in den letzten Einzelblock. 7:5 (15:12).

Block 3: Sebastiano (2:0) vor allem im 2. Leg bärenstark, Kai (2:0) meisterhaft, Petra (0:2) fand diesmal nicht ins Spiel, Ralf (2:1) nervenstark am Ende und sicherte uns den 10. Punkt, Klaus (1:2) zeigte ungewohnte Nervosität, Sarah (0:2) die Gäste gaben nicht auf und kamen auf 8:10 heran. Nun lag es an Jan R. und Jan L. aus den zwei Spielen noch einen Sieg einzufahren, damit die Punkte in Mülheim bleiben. Fast parallel gingen beide mit 1:0 in Führung. Im 2. Leg drehten die Gegner nochmal auf, der Kontrahent von Jan L. konnte 3 Darts auf Doppel nicht verwerten und dann war es soweit, Jan L. checkte die 95 Rest (25, 20, BE) unter Jubel und Erleichterung (2:0). Das war dann der Brustlöser für Jan R. und auch er konnte sein Spiel noch gewinnen (2:0).

In einem erwartet spannenden Spiel bezwingen wir die Gäste vom 1. DC Lobberich mit 12:8 (26:19). Den schnellen 0:3-Rückstand können wir im Laufe des Abends in eine 9:5-Führung drehen, aber die starken Gäste gaben sich nicht auf und kamen nochmal ran. Erst die letzten beiden Spiele entschieden über Sieg und Niederlage. Es war ein schöner Abend mit netten Gästen, starken Partien und vielen Bestleistungen. Man hat mal wieder heute gesehen das Spaß und Erfolg eng miteinander verbunden sind. So soll es in den nächsten Spielen weitergehen.

Spielbericht Team 2 (von D.B.B.)

Als zweitplatzierter machen wir uns auf den Weg zum Tabellenführer, das kann durchaus eine spannende Begegnung werden. Leider sind wir wieder nicht komplett, so dass es 9 Devils versuchen werden (es fehlen David, Ernst, Christian K., Phil, Andre St., Chris W.) aber wir geben unser Bestes.

Block 1: Rico (0:2), Andre K. (0:2), Michael (2:0), Dirk B. (2:0), Sonja (0:2), Dirk K. (2:0), Steffen (2:1), Nico (1:2) das war ein Block par exzellente und wieder mal typisch für uns 4:4 (9:9) unglaublich.

Block 2: Steffen & Rico (2:0), Claudia & Andre K. (0:2), Nico & Michael (2:1), Dirk B. & Dirk K. (2:1), diesmal konnten wir uns in den entscheidenden Legs durchsetzen und konnten einen kleinen Puffer schaffen mit 3:1 (6:4) aus den Doppeln haben wir erstmals die Führung.

Block 3: Rico (1:2), Dirk K. (0:2), Fortuna schließt auf und gleicht aus. Steffen (2:1), Michael (0:2) nichts verändert. Andre K. (2:0), Dirk B. (2:1) wenn auch glücklich aber der 1. Punkt ist eingefahren, und wieder sind die letzten beiden Spiele entscheidend über Sieg oder Unentschieden (ich glaub‘ wir können nichts anderes – Krimi pur!!) Nico (0:2) findet nicht in sein Spiel und musste sich schnell geschlagen geben, Sonja setzte dem Geschehen dann die Krone auf. Nach gefühlten 25 verpassten Chancen auf D1 von beiden Spielerinnen, musste sie einem Rückstand hinter laufen. Das 2. Leg ging an Sonja, wieder landete sie auf D1 aber diesmal fackelte sie nicht lange. Der Decider stand an und zum Ende hin kämpfte Sonja sich bei 100 Rest mit Treffern in der D20, T12 auf 24 Rest und verpasste das D12 Feld nur knapp außen und ein Raunen ging durch unsere Reihen. Die nächste Aufnahme war dann einfach nur genial, wieder knapp am Double aber diesmal in der 12, also 12 Rest und schwupp landete der nächste Dart sofort in der D6!!!

Das war er, der Auswärtssieg beim Tabellenführer auch wenn dieser Block wieder 4:4 (9:11) an Fortuna ging konnten wir unseren Vorsprung aus den Doppeln durch bringen. Wir beenden die Partie 11:9 (24:24) das war von allen Beteiligten ein hart erkämpfter Sieg!! Sauber die Devils weiter so und immer daran denken „Never give up!“

Ein Lob an die Gastgeber aus der Rheinstadt, die uns diesen Sieg sehr sehr schwer gemacht hat.

Wir freuen uns auf das Rückspiel.

 

19.09.2015

Der zweite Spieltag steht nun an, beide Teams gehen ungeschlagen in folgende Begegnungen

1. Mannschaft (A) – DSV Flying Arrows Düsseldorf

2. Mannschaft (H) – 1. DC Heiligenhaus

Spielbericht Team 1 (von J.O.L.)

2. Spieltag, zweites Auswärtsspiel. Diesmal sind wir zu Gast bei den „Flying Arrows“ aus Düsseldorf. Zuletzt trafen wir vor 3 Jahren aufeinander, wo wir in beiden Spielen die Nase vorne hatten. Diese Bilanz würden wir gerne wiederholen, allerdings müssen wir erneut auf 3 Spieler verzichten (es fehlen Ralf, Marcel und Sarah). Dennoch wollen die 9 Verbliebenden etwas Zählbares aus Düsseldorf mitnehmen. Mal schauen wie es läuft.

Block 1: Patrick (2:1) mit Mühe, Sebastiano (1:2) unglücklich, Christian (2:0) durchgewühlt, Klaus (2:0) souverän, Tino (0:2) kam nicht rein, Jan L. (2:0) nicht schön aber gewonnen, Jan R. (1:2) knappes Ding, Kai (0:2) unterlag seinem starken Gegner.

Ein sehr ausgeglichener Start in die Partie. Die zwischenzeitliche Führung für uns können die Gastgeber am Ende des Blocks wieder egalisieren. 4:4 (10:9).

Block 2: Patrick & Jan L. (2:0), Petra & Klaus (0:2), Tino & Sebastiano (2:1), Kai & Christian (2:1).

Die Doppel gewinnen wir mit etwas Glück 3:1 und können uns dadurch einen kleinen Vorteil für den letzten Block verschaffen. Jetzt heißt es durchhalten und den Vorsprung ins Ziel retten. 7:5 (16:13).

Block 3: Kai (1:2) da war mehr drin, Sebastiano (2:0) starker Auftritt, Jan L. (2:0) musste sich durchkämpfen, Klaus (2:0) bescherte uns die 10:6-Führung und den sicheren Punktgewinn, Petra (1:2) denkbar knapp, nun kam Christian (2:0) und der machte mit seinem 3. Sieg am heutigen Abend den Sieg perfekt, Patrick (2:0) und Jan R. (2:0) schraubten das Ergebnis noch nach oben und Jan R. sorgte zum Schluss noch mit einem HS 180 für die einzige Bestleistung.

Wir gewinnen auch das zweite Spiel der Saison gegen DSV Flying Arrows Düsseldorf mit 13:7 (30:17). Eigentlich war es ein ausgeglichenes Spiel. Mit den letzten beiden Doppeln konnten wir uns eine knappe und glückliche Führung sichern. Im letzten Block hatten wir aber dann eindeutig den längeren Atem und konnten das Ergebnis noch klar gestalten, welches aber definitiv am Ende zu hoch war. Wir haben wieder einen tollen Abend mit einer äußerst sympathischen Mannschaft verbracht. So kann es gerne weitergehen.

Spielbericht Team 2 (von D.B.B.)

Die Gastmannschaft heute ist einigen nicht unbekannt, haben wir doch bereits in vergangenen Jahren schon schöne Partien bestritten. Wir richten uns auf jeden Fall auf einen gemütlichen Abend mit tollen Gästen ein. Leider sind wir auch an diesem Spieltag nicht komplett (es fehlen David Aust, Ernst Bruns, Andre Stürzenbecher und Chris Witt) aber es ist mit 11 Devils schon ein beachtliches Team. Dann wollen wir mal sehen was heute möglich ist.

Block 1: Andre K. (0:2) war dem Ausgleich so nah musste aber nach einigen verpassten Doubles ein 114er High Finish seines Gegners zum Sieg einstecken, Michael (2:1), Dirk B. (1:2) konnte seine 1:0 Führung nicht durchbringen und musste sich im Decider nach mehreren verpassten Double geschlagen geben, Dirk K. (0:2), Steffen (1:2) lief einem Rückstand hinterher und auch er war im Entscheidungsleg unterlegen, Nico (1:2), Phil (2:0), Christian (2:0). Nach einem Rückstand von 1:5 konnten wir uns noch auf 3:5 (9:11) heran kämpfen.

Block 2: Claudia & Phil (1:2), Sonja & Nico (0:2), Steffen & Rico (2:0), Dirk & Christian (2:0). In diesem Block ist es beim alten Rückstand geblieben, lediglich bei den Legs konnten wir etwas aufschließen 5:7 (14:15).

Block 3: Rico (2:0), Steffen (2:0), Michael (2:0) erstmals gehen wir in Führung, Christian (0:2) fand nicht wirklich in sein Spiel, Phil (2:1) hat sich nach einem Rückstand noch einmal mächtig ins Zeug gelegt und im Entscheidungsleg den 10. Sieg eingefahren, zuvor hat Nico (2:0) mit einem 105er High Finish die Partie beendet. Die letzten beiden Spiele sollten also wieder entscheiden über Sieg oder Unentschieden. Dirk K. und Dirk B. waren die Betroffenen, während Dirk K. einem Rückstand hinterher lief und ausgleichen konnte, lag Dirk B. bereits 1:0 in Führung und wieder gab es Probleme mit dem Ausmachen, so kam es auch dort zum Ausgleich. Jetzt drehten beide auf und konnten sich mit hohen Scores absetzen und Dirk B. sicherte mit seinem Sieg den 2. Punkt. Die letzten Darts bei Dirk K., mehrmals verpasst er die Double 19 und sein Gegenspieler beendet mit seinem Sieg die Partie. In diesem Block haben wir nur 2 Spiele verloren 6:2 (13:6), somit endet die hochspannende Begegnung 11:9 (27:21) für uns.

Heiligenhaus hat sehr stark dagegen gehalten und uns mächtig ins Schwitzen gebracht, es lag aber auch daran dass wir zu viele Chancen verpasst haben. Das soll die Leistung der Gäste nicht schmälern.

Auf jeden Fall können sich unsere Neuzugänge nicht über mangelnde Spielpraxis beklagen, im Gegenteil haben Sie schon mit ihren wichtigen Siegen zum Gesamtergebnis beigetragen. Einzig an der Chancenverwertung müssen wir wohl noch arbeiten, d.h. üben, üben, üben…!

Dennoch sind wir bisher ungeschlagen in dieser noch so jungen Saison, dran bleiben und weiter so.

Auf geht’s Devils!

 

29.08.2015

Die neue Saison beginnt und es heißt für beide Teams „It’s Derbytime“!

1. Mannschaft (A) – DC NBV Nachbarschaftsverein Mülheim

2. Mannschaft (H) – Kakadu Darts Mülheim (2)

Spielbericht Team 1 (von J.O.L.)

Das Warten hat endlich ein Ende und die neue Saison kann beginnen. Nach dem schwierigen letzten Jahr und dem Abstieg aus der Regionalliga in die Bezirksliga, steht für uns in dieser Saison der Spaß im Vordergrund. Unser Gegner am 1. Spieltag ist ein alter Bekannter und kein geringerer als der DC NBV aus Mülheim. Schon in der Vergangenheit haben wir immer spannende und lustige Abende mit dieser Mannschaft verbracht. Also gleich zu Beginn das Stadtderby, dann noch die Umstellung auf den Modus „ best of three“ und die Ungewissheit, ob das Selbstvertrauen schon wieder da ist. Desweiteren müssen wir auch noch 3 Ausfälle hinnehmen (es fehlen Ralf, Christian und Klaus). Dennoch sind 9 Devils heiß auf den Startschuss und wollen alles geben.

Block 1: Sebastiano (2:0) ganz souverän, Patrick (2:1) da sprang das Pferd so hoch wie es muss, Sarah (2:0) spielte ihren Stiefel locker runter, Tino (0:2) fand nicht in die Partie, Jan R. (2:0) locker, Jan L. (2:1) im Glück, Marcel (0:2) war noch in der Sommerpause, Kai (2:0) schmetterte eine 180 ins Board.

Guter Start für uns. So kann es gerne weitergehen. 6:2 (12:6).

Block 2: Sebastiano & Tino (0:2) mussten sich geschlagen geben, Jan L. & Patrick (2:1) mit viel Mühe, Petra & Sarah (2:0) Mutter/Tochter-Kombination hat perfekt funktioniert und Petra konnte in ihrem ersten Einsatz für den Verein gleich mal punkten, Marcel & Kai (2:1).

Auch die Doppel können wir mit 3:1 für uns verbuchen und die Führung damit ausbauen. 9:3 (18:10).

Block 3: Patrick (2:1) und Kai (2:1) machten den Sack frühzeitig zu und der Sieg war uns sicher, Sebastiano (2:0), Petra (1:2) knappe Niederlage am Ende fehlte nur das Doppel, Sarah (2:0), Jan L. (2:0), Jan R. (2:0), Marcel (2:0) alle 4 konnten klare Siege verbuchen.

Zum Auftakt der Saison feiern wir einen klaren Sieg gegen den DC NBV 16:4 (33:14). Ein in dieser höher nicht zu erwartender Erfolg, wobei auch einige enge Partien dabei waren, die hätten anders ausgehen können. Dennoch können wir sehr zufrieden sein mit dem Start und zudem haben wir mal wieder einen schönen Abend verbracht mit unseren Freunden aus der Nachbarschaft. Nun hoffen wir natürlich, dass wir die Aufbruchsstimmung in die nächsten Spiele mitnehmen werden, denn dann werden wir noch viel Freude in der Saison haben. Weiter so Devils!!!

Spielbericht Team 2 (von D.B.B.)

Bereits in der vergangenen Saison war das Team von Kakadu Darts unser Ligamitstreiter, in den Begegnungen kam 1 Remis und 1 Sieg für uns zustande. Mal sehen wie wir uns heute verkaufen.

Zunächst einmal gingen wir mit einer dezimierten Truppe an den Start, lediglich 7 Spieler standen uns zur Verfügung die Aufgrund diverser Absagen zustande kam. Einige Spieler sollten im Laufe des Abends noch hinzustoßen, aber wir waren dennoch nicht in Bestbesetzung (es fehlten David, Ernst, Christian K., Nico, Chris W.). Dann sind da natürlich noch unsere Neuzugänge für die es erstmals heißt im Ligaspielbetrieb das Bestmögliche abzurufen. Na ja machen wir das Beste daraus und lasst uns Spaß haben. Zunächst wurde per Los entschieden, wer denn im 1. Block zweimal ans Board darf (and the winner is – Michael!!)

Block 1: Claudia (1:2) konnte leider die 1:0 Führung nicht durchbringen und war dann im „decider“ unterlegen, Michael (2:1) ging auch 1:0 in Führung konnte dann im Entscheidungsleg den Punkt sichern, Dirk B. (0:2) war wieder einmal ein Schatten seiner selbst – nichts gelang, Rico (2:1) nervenstark und cool, Michael (1:2) lief diesmal einem Rückstand hinterher konnte sich noch mal ran kämpfen und hatte dann leider das Nachsehen, Steffen (2:0) flach spielen und hoch gewinnen, Andre S. (2:0) bei ihm lief es ganz gut, Dirk K. (1:2) war zeitweise allein auf weiter Flur ihm fehlte die Unterstützung des Teams, konnte noch einen Rückstand ausgleichen aber im letzten Leg leider unterlegen. Es war also wieder einmal ein ständiges hin und her, so dass dieser Block gerecht geteilt wurde, lediglich in den Legs haben wir die Nase vorn. 4:4 (11:10)

Zwischenzeitlich sind Sonja und Andre K. eingetroffen, und auch Phil wurde noch rechtzeitig abgeholt, so dass wir im 2. Block nicht mehr losen brauchten.

Block 2: Rico & Andre K. (2:1) Scores waren gut und die Checks kamen schnell, Steffen & Andre S. (0:2) lief leider nicht wie erwartet die erforderlichen Treffer im Double blieben aus, Claudia & Phil (2:0) Dart vom anderen Stern hohe Scores von beiden und schnelle Checks waren das Erfolgsergebnis, Dirk & Dirk (2:0) auch hier eine gute Verteilung während Dirk B. hohe Scores erzielte hat Dirk K. beide gestellten Doppel (D10 mit dem 1. Dart und D20 mit dem 2. Dart) checken konnte. Diese Konstellation in den Doppeln war gut ausgesucht und wurde dementsprechend mit Siegen belohnt. 3:1 (6:3) spricht doch für sich.

Block 3: Sonja (1:2) ging 1:0 in Führung konnte dann aber nicht die Früchte des Erfolgs ernten, Rico (2:1) lief einem Rückstand hinterher hat aber bewiesen das er sehr ehrgeizig und kämpferisch ist, Michael (0:2) vom Score her gut aber jetzt mangelte es am Check, Andre S. (2:0) spielte sein Ding runter und ließ dem Gegner wenig Chancen. Immer noch 2 Spiele vor für uns und die Luft knisterte. Dirk K. (1:2) wieder nichts mit dem Sieg im letzten Leg waren beide im Check mit mehreren Aufnahmen, letztendlich landete der Dart im Doublefeld zum Sieg auf des Gegners Seite. Phil (2:1) mühsam aber durchgebracht und den wichtigen Sieg zum Unentschieden gesichert, die letzten beiden Einzel konnten nun die Entscheidung bringen, die Spieler waren Steffen und Dirk B. da sollte doch was gehen, oder? Während Steffen mit 1:0 in Führung ging, lief Dirk wieder einmal einem Rückstand hinterher, Ausgleich bei Steffen und auch Dirk konnte ausgleichen. Nun wurde es spannend! Leider konnten sich beide nicht durchsetzen und hatten mit 1:2 das Nachsehen, dieser Block geht mit 3:5 (10:12) an Kakadu. So endet die Begegnung wie in der letzten Saison 10:10 nur dieses Mal haben wir in den Legs 27:25 die Nase vorn.

Kleines Fazit dieses Abends:

Unsere Damen haben bewiesen, dass sie es können, unsere Neuzugänge haben die ersten Ligaspiele gut absolviert und sich mit ihren Leistungen im „Mann gegen Mann“ Wettstreit gut gezeigt. Aber wir wollen keine Einzelleistungen hervorheben sonst kommt nach dem „Höhenflug“ der Absturz!!

Ebenso erwähnenswert die kämpferische Leistung unserer Gastmannschaft, die immer gut dagegen gehalten hat und versucht hat uns das Siegen schwer zu machen.

Von 20 Spielen gingen 12 über die volle Distanz, hier waren wir 5x der Sieger und bei den verbleibenden 8 klaren Spielen (zu Null!) konnten wir uns auch 5x durchsetzen.

Es ist eindeutig eine Schwäche beim Check zu erkennen, da müssen wir unbedingt dran arbeiten aber das werden wir schon hin kriegen!

Weiter so Devils!

 

16.08.2015

Gestern haben die TC-Sitzungen stattgefunden und endlich stehen die Ligaeinteilungen und die Spielpaarungen fest. Unsere 1. Mannschaft wird in die Bezirksliga Nordrhein-Nord eingeteilt und die 2. Mannschaft spielt nach wie vor in der Bezirksklasse Nordrhein-Nord 2. Für beide Teams sind einige unbekannte Mannschaften in der Liga aber das macht die Sache ja interessanter. Unter dem Menüpunkt „Liga“ kann man sich schon einmal einen Einblick verschaffen wo uns der Weg hinführt und auch die Spieltage kann man dort einsehen.

Am 29.08.2015 beginnen beide Teams mit Stadtderbys für die 1. geht es zum DC NBV und die 2. hat Kakadu Darts (2) zu Gast.

Also Mädels und Jungs viel Erfolg für die nächste Saison, gebt alles und habt Spaß!

 

06.06.2015

Bei der gestrigen Mitgliederversammlung hat es im Vorstand keine Änderungen gegeben, alle Positionen bleiben wie gehabt besetzt.

Es wurde beschlossen in der nächsten Saison mit 2 Teams für den NWDV-Spielbetrieb zu melden, in der Mülheimer Steel-Dart-Liga wird jedoch nur 1 Team starten.

Es wurde über Neuaufnahmen abgestimmt und wir freuen uns 5 weitere Mitglieder in unseren Teams begrüßen zu dürfen (Rico Ates, Michael Fiebig, Dirk Kraus, Petra Lehnert und Andre Stürzenbecher), leider haben wir mit Denise Nischk und Dennis Woidowski auch 2 Abmeldungen zu verzeichnen.

 

05.06.2015

Nach der Saison ist vor der Saison. Für eine vernünftige Planung zur nächsten Saison findet heute unsere jährliche Mitgliederversammlung statt. In diesem Rahmen werden die Weichen für die Zukunft gestellt.

 

09.05.2015

Die Saison endet mit dem 18. Spieltag und das sind am heutigen Tag unsere Gegner

1. Mannschaft (A) – 1. DC Leverkusen

2. Mannschaft (H) – DT Double One

Spielbericht Team 1 (von J.L.) folgt…

Eine kleine Chance auf den Klassenerhalt existiert noch, doch dafür muss heute ein Sieg her und auch die direkten „Konkurrenten“ müssen straucheln. Das wird zwar etwas utopisch, aber hoffen und dran glauben dürfen wir ja.

Spielbericht Team 2 (von D.B.B.)

Die Situation für uns ist in der Liga eher unproblematisch und können unseren Tabellenplatz 4 aus eigener Kraft mit einem Sieg untermauern. Nach oben geht nichts mehr, leider müssen wir heute erneut auf einige Spieler verzichten (es fehlen David, Ernst, Mustafa, Chris W., und zunächst Denise – der Job ruft) Aber wir dürfen ja die Losfee entscheiden lassen und es ist Phil der 2x darf.

Block 1: Phil (2:0), Steffen (2:1) er erzielt die erste Bestleistung des Abends (HS180), Claudia (0:2), Dirk (2:0), Nico (0:2), Christian K. (2:0) auch er ist der nächste der sich in die Bestenliste eintragen darf mit einem HF 109 beendet er das 1. Leg, Phil (2:0), Dennis (2:1) musste eine 180 seines Gegners hinnehmen. Na das läuft doch mal wie geschmiert 6:2 (12:6)

Block 2: Denise ist noch nicht eingetroffen also heißt es auslosen, es ist Steffen der in diesem Block zwei Einsätze bekommt. Dirk & Christian (2:0), Steffen & Nico (0:2), Claudia & Phil (0:2), Steffen & Dennis (2:0). Wieder nur 2 erfolgreiche Doppel 2:2 (4:4).

Block 3: Christian K. (2:0), Phil (2:0) holt mit seinem Sieg schon einmal den ersten Punkt für uns, Steffen (2:0) der Drops ist gelutscht und Heimsieg, der 4. Platz ist sicher. Dirk (2:0), Claudia (1:2) hatte leider wieder viel Pech im Abschluss der Sieg wäre verdient gewesen, Denise (0:2), Nico (2:0), Dennis (2:0) erneut gehen wir mit 6:2 aber diesmal mit 13:4 Legs als Sieger hervor. Gesamt heißt es für uns 14:6 (29:14), das ist doch mal ein super Abschluss für eine sehr spannende Saison.

Wir haben insgesamt 7 Siege, 7 Unentschieden und nur 2 Niederlagen, das spricht für eine starke Truppe, und auch bei den Bestleistungen haben wir einige auf unserer Seite. So kann es nächste Saison weiter gehen.

Jeder Spieler hatte diese Saison seine Höhen und Tiefen, aber jeder war auch erfolgreich so dass alle Devils der neuen 2. Mannschaft einen wichtigen Anteil an diesem Saisonergebnis haben.

Einfach nur phänomenal – weiter so Mädels und Jungs!!

 

25.04.2015

Mit dem 17. Spieltag stehen heute folgende Begegnungen auf dem Programm.

1. Mannschaft (H) – DC Bull’s Eye Wuppertal

2. Mannschaft (A) – Dartfreunde Rumeln

Spielbericht Team 1 (von J.O.L.) folgt…

Nach der Niederlage vom letzten Spieltag folgte ein Sturz in der Tabelle auf Platz 9, einem direkten Abstiegsplatz aber wie heißt es so schön „nichts ist unmöglich“. Die Abstände sind so was von gering zu den rettenden Plätzen, da kann noch einiges passieren nur müssen dafür die Ergebnisse stimmen.

Spielbericht Team 2 (von D.B.B.)

Das Unentschieden am vergangenen Spieltag hat uns wieder einen Platz nach oben „gespült“, dennoch sind es bis zum 6. Platz nur 2 Punkte die wir vor sind. Dem zufolge ist der heutige Spieltag enorm wichtig wenn wir den 4. Platz halten wollen. Aufgrund einiger Absagen können wir heute auch nur mit 2 Mädels und 6 Jungs antreten, aber immer noch ausreichend dass wir ohne „Losfee“ spielen müssen (es fehlen David, Ernst, Mustafa, Christian K., Andre). Die Aufstellung stand auch relativ schnell fest.

Block 1: Nico (1:2) konnte seine 1:0 Führung nicht ausbauen, Steffen (2:1) hatte zumindest im 3. Leg den wichtigen Treffer zum Check, Dirk (2:0) legte mal sofort mit der ersten Bestleistung des Abends los (1x HS 180), Claudia (0:2) vom Score her wäre mehr möglich gewesen, aber leider hatte sie sehr viele „Bouncer“, Phil (2:1) kassierte im ersten Leg die nächste Bestleistung (HF102) doch die steckte er gelassen weg, glich aus und gewann Leg 3, Chris W. (1:2) hatte viel Pech immer wieder knapp am Draht, Denise (1:2) nach der 1:0 Führung blieben die Treffer im Double aus, Dennis (2:0) unser „Kämpfer“ hat wieder einmal die Oberhand gehabt. Der Verlauf ist eigentlich wie so oft, immer wieder ein Wechsel zwischen Rückstand, Ausgleich und Führung. Wir teilen den Durchgang gerecht 4:4 (10:11). Ist schon beinahe normal bei uns!

Block 2: Die Doppel haben also wieder einmal eine entscheidende Auswirkung. Dirk & Steffen (2:0), Claudia & Phil (0:2), Denise & Dennis (1:2), Chris W. & Nico (1:2). Wieder nur 1 Doppel durch gebracht 1:3 (4:6) und Rumeln geht mit 2 Spielen in Führung.

Block 3: Dirk (2:0), Chris W. (2:0) wieder ausgeglichen, Steffen (2:0) holt die Führung für uns, Claudia (0:2) wieder kommt Rumeln ran, Denise (0:2) wir liegen zurück, Phil (2:0) erneuter Ausgleich und die letzten Einzel entscheiden wie immer, Dennis (2:0) spielt schnell und kämpft sich immer wieder ran, er nutzt die verpassten Chancen seines Gegenspielers. Das Unentschieden ist uns somit schon mal sicher. Nico’s spiel lief noch und es sah gut aus, HF verpasst D18 gestellt. Warten was macht sein Gegner, check oder.......knapp verpasst. Nico checkt nicht dafür aber sein Kontrahent.
Es geht in die Entscheidung, und Nico kommt gut ins Spiel alles passt und die Scores stimmen. Er stellt sich 60 Rest, der Gegner hat etwas Pech und hat scheinbar den Faden verloren. Jetzt ist die Anspannung groß, der 1. Dart findet den Weg in die 20, Nico nimmt das Doppel ins Visier und..... souverän fliegt der nächste Dart in die D20 und das Spiel ist aus. 2:1 für Nico und somit der wichtige Punkt zum 11:9 (27:21).
Wahnsinn wir können nicht nur Krimi und Unentschieden, jetzt kommt auch noch der Sieg hinzu - Chapeau - gut gekämpft!
Mit bisher 6 Siegen, 7 Unentschieden und 2 Niederlagen halten wir den 4. Platz.
Mal sehen wo die "jungen Wilden" am letzten Spieltag (09.05.2015) dann stehen!!!

 

11.04.2015

Der Endspurt in der Liga steht bevor und mit dem 16. Spieltag stehen für unsere Teams gegen die jeweiligen Tabellenführer der Liga ein schwerer Brocken bevor.

1. Mannschaft (A) – 1. Marxloher DC Duisburg (1)

2. Mannschaft (H) – 1. Marxloher DC Duisburg (2)

Spielbericht Team 1 (von J.O.L.)

Am 16. Spieltag haben wir einen dicken Brocken vor der Brust. Unser Weg führt nach Duisburg zum 1. Marxloher DC. Sie sind der aktuelle Tabellenführer und seit 7 Spielen ungeschlagen. Somit sind die Vorzeichen relativ klar. Wir gehen als Außenseiter in diese Partie und obwohl unsere Tabellensituation brenzlig ist, können wir relativ locker aufspielen.

Block 1: Patrick (1:3) sein Gegner warf ein SL (18D), Sebastiano (0:3), Ralf (0:3) Marxloh machte von Anfang an richtig Dampf, Sarah (3:2) bekam von ihrem Gegner ein SL (18D), Klaus (3:0), Marcel (3:1) erzielte ein SL (16D) und es war wieder ausgeglichen, Kai (2:3) verspielte eine 2:0-Führung, Jan R. (0:3). Den frühzeitigen Rückstand konnten wir durch starke Spiele kurzzeitig egalisieren, dennoch lagen wir unglücklich zurück. 3:5 (12:18).

Block 2: Patrick & Jan L. (2:3) konnten eine 2:0-Führung nicht ins Ziel retten und kassierten neben einer 180 auch noch ein HF 140 im letzten Leg, Sarah & Christian (0:3), Marcel & Kai (0:3), Sebastiano & Tino (3:0). Auch hier war wieder mehr drin, dennoch konnte Marxloh die Führung ausbauen. Jetzt wurde es für uns natürlich sehr schwer werden. 4:8 (17:27).

Block 3: Jan R. (2:3), Jan L. (2:3) wieder eine 2:0-Führung die unnötig vergeben wurde, Kai (2:3) Der Gastgeber machte mit dem 11:4 den Sack frühzeitig zu, Sebastiano (0:3), Klaus (0:3), Marcel (3:1), Patrick (1:3) mit einem HF 116 bekam aber von seinem Gegner ein SL (17D), Sarah (0:3).

Am Ende verlieren deutlich beim Tabellenführer 1. Marxloher DC Duisburg mit 15:5 (49:27). In vielen Spielen haben wir Führungen fahrlässig verspielt. So ist es natürlich schwer Punkte mit nach Hause zu nehmen. Zu allem Übel konnten unsere Konkurrenten im Abstiegskampf auch noch Siege einfahren. Das hat nun zu Folge, dass wir vom 6. auf den 9. Platz zurückfallen und zum ersten Mal in dieser Saison auf einem Abstiegsplatz stehen. Dennoch ist der Glaube da in den letzten beiden Spielen den Klassenerhalt doch noch zu schaffen.

Spielbericht Team 2 (von D.B.B.)

Wir „durften“ als Fünftplatzierter in der Liga den Tabellenführer bei uns begrüßen, die Situation für uns ist relativ entspannt befinden wir uns doch in unserer ersten Saison mit der zum Teil unerfahrenen Truppe im gesicherten Mittelfeld. Leider konnten wir aufgrund einiger Absagen nur mit 7 „spielwilligen“ (es fehlen David, Ernst, Mustafa, Andre, Denise, Dennis) den Vergleich gegen ein ebenfalls geschwächtes Team aus Marxloh (6 Spieler anwesend) antreten. Beide Teams machten also von dem Losverfahren gebrauch.

Block 1: Phil ist derjenige, der in diesem Block 2 x spielen darf. Steffen (2:0), Phil (2:0), Chris W. (0:2), Dirk (0:2), Nico (2:1), Claudia (0:2), Phil (0:2), Christian K. (0:2). Nach anfänglichem, ausgeglichenem Spiel hat der Tabellenführer bewiesen, dass er nicht zu Unrecht unsere Liga dominiert. 3:5 (6:11) nach diesem Block.

Block 2: Die anstehenden Doppel sollen es richten und Chris W. darf 2x ran. Claudia & Phil (2:0), Chris W. & Nico (1:2), Dirk & Christian K. (2:1), Chris W. & Steffen (2:0). Seit langem mal wieder erfolgreich in der Doppelkombination wir gewinnen 3:1 (7:3). Der Zwischenstand lautet 6:6 (13:14).

Block 3: Zwischenzeitlich sind Dennis und Denise nachgekommen, somit brauchten wir in diesem Block nicht losen. Claudia (2:1), Steffen (0:2) lag in beiden Legs weit vorne aber die Double wollten nicht so wirklich, Dirk (2:1), Nico (1:2), Chris W. (0:2), Christian K. (2:0), die letzten beiden Dennis (2:0) und Phil (0:2) hatten es in der Hand. Dennis konnte das 1. Leg gewinnen und Phil lag beinahe zeitgleich 0:1 zurück, beide Spiele gingen in die Endphase. Dennis spielte wie schon lange nicht mehr und beendete das 2. Leg mit einem 115er HF (19, T20, D18) das war der sichere Punkt zum Unentschieden. Am Nebenboard beendete Phil’s Gegenspieler ebenfalls die Partie mit einem HF122. Dieser Block wurde 4:4 (9:10) geteilt, somit lautet das Endergebnis 10:10 (22:24). Ein wirklich hart erkämpfter Punkt auf den wir stolz sind, gegen einen niemals aufgebenden und stark spielenden Tabellenführer.

Alles in Allem ein gelungener Abend in sehr geselliger Atmosphäre, so macht Darts einfach Spaß!

Weiter so Devils!

 

28.03.2015

Der 15. Spieltag hat für beide Teams Begegnungen mit direkten Tabellennachbarn auf dem Programm die Ergebnisse können bereits richtungsweisend sein.

1. Mannschaft (H) – DSC Doppel 1 Dinslaken (2)

2. Mannschaft (A) – ARROWS Achenbach (2)

Spielbericht Team 1 (von J.O.L.)

Wie bereits erwähnt ein richtungsweisendes Duell wir (derzeit auf Platz 6) haben die Mannschaft vom DSC Doppel 1 Dinslaken (Platz 5) zu Gast. Personell sind wir gut besetzt (es fehlt Ralf), mal sehen wer hier die Oberhand behält.

Block 1: Patrick (3:0), Sebastiano (1:3), Klaus (1:3), Jan L. (1:3), Jan R. (3:0), Sarah (1:3), Kai (1:3), Tino (2:3). Ganz schlechter Start für uns. Eine deutliche Steigerung in den Doppeln muss jetzt her, um den Rückstand aufzuholen. 2:6 (13:18)

Block 2: Patrick & Jan L. (0:3), Sarah & Christian (1:3), Sebastiano & Tino (3:0), Kai & Marcel (3:2). Ausgeglichener Doppelblock, aber hier war mehr für uns drin. Wir brauchten ein Wunder, um die Niederlage noch abzuwenden. 4:8 (20:26).

Block 3: Patrick (3:0), Kai (0:3), Jan R. (3:1), Sebastiano (3:1) mit einem sensationellen SL (13D) und wir konnten auf 7:9 verkürzen. Tino (1:3), Christian (0:3) bekam eine 180 von seinem Gegner und wir mussten doch die vorzeitige Niederlage hinnehmen, Jan L. (3:2), Marcel (0:3).

Wir unterliegen Doppel 1 Dinslaken (2) am Ende verdient mit 8:12 (33:42). Es war eines der schwächsten Spiele von uns in dieser Saison. Jeder Fehler wurde von unseren Gästen gnadenlos bestraft. Mit dem Sieg verabschieden sich die Dinslakener aus dem Abstiegsrennen. Wir hingegen verpassen den erhofften Befreiungsschlag und bleiben weiterhin auf dem 6. Tabellenplatz.  

Spielbericht Team 2 (von D.B.B.)

Ein weiteres Stadtderby gegen einen unmittelbaren Tabellennachbarn steht uns bevor, jedoch stehen wir trotz Punktegleichheit aufgrund der Sätze vor ARROWS Achenbach. Ein wirklich spannendes Spiel steht uns also bevor (es fehlen Ernst, Mustafa, David und Denise wird wieder später eintreffen), schau’n wir mal was passiert!

Block 1: Nico (2:1), Steffen (2:1), Dirk (1:2), Phil (1:2), Chris W. (2:0), Andre (0:2), Dennis (2:1), Christian K. (2:0). Es sah alles wieder so aus als würden wir uns wieder einem Unentschieden nähern, letztendlich konnten wir 5:3 (12:9) in Führung gehen.

Block 2: Christian K. & Dennis (1:2), Claudia & Steffen (0:2), Nico & Phil (0:2), Dirk & Chris W. (0:2). Da haben wir ja mal ganz schön danebengegriffen, nicht ein einziges Doppel konnten wir für uns verzeichnen. Es mangelte wieder mal an den wichtigen Treffern in den Doubles. Der Block geht ganz klar mit 4:0 (8:1) an den Gastgeber.

Block 3: Chris W. (2:1), Steffen (2:0), Nico (2:1), Phil (1:2), Dirk (1:2), Claudia (0:2), Andre (0:2), Dennis (2:1). Eine gerechte Teilung in diesem Block 4:4 (11:10) mit den besseren Legs für ARROWS, insgesamt unterliegen wir 9:11 (23:28) in einem erwarteten spannenden Spiel.

Dieses Mal waren wir nicht so erfolgreich was den Abschluss angeht, viele Möglichkeiten zum Checken ausgelassen und unser ganz klares Defizit sind die Doppel irgendwie haben wir da keine vernünftige Option.

Dennoch bleibt festzustellen, dass unsere erste Saison mit dieser Mannschaft dazu dient erst einmal Erfahrungen zu sammeln und da gehören nun mal auch Niederlagen zu, und die machen einen bekanntlich ja auch stärker!

Also nicht den Kopf in den Sand stecken, sondern weiter nach vorne schauen und die nächsten Spiele locker und mit Spaß angehen!

 

07.03.2015

Es steht Spieltag 14 an, und für beide Teams steht einiges auf dem Spiel, diese Teams werden heute unsere Aufgaben sein:

1. Mannschaft (A) – DC Lucky Darts Schöneberg

2. Mannschaft (H) – DC NBV Nachbarschaftsverein Mülheim

Spielbericht Team 1 (von J.L.)

Der 14. Spieltag der Liga bedeutet für uns die „längste“ Auswärtsfahrt der Saison. Es geht zum Tabellenvierten, den DC Lucky Darts Schönenberg, die das Hinspiel deutlich mit 13:7 für sich entscheiden konnten, und nach dem letzten Wochenende muss unbedingt etwas Zählbares aus unserer Sicht heraus kommen, damit wir nicht in den Abstiegsstrudel geraten.. Ein schwerer Brocken also für uns, außerdem müssen wir noch 2 Ausfälle verkraften (es fehlen Sebastiano und Jan R.). Nichtsdestotrotz wollen die 9 verbliebenen „Devils“ es besser machen als in der Hinrunde und möglichst Punkte mit nach Hause nehmen.

Block 1: Patrick (0:3), Ralf (0:3), Christian (1:3) glatter Fehlstart und 0:3-Rückstand für uns; anscheinend waren wir von der langen Anreise noch erschöpft, Sarah (3:0) souverän, Klaus (3:0) stark mit einem SL (18D) und einem HF 105, Jan L. (3:2) mit etwas Glück und wir waren wieder da, Kai (2:3), Marcel (0:3). Nach zwischenzeitlichem Ausgleich mussten wir doch mit einem Rückstand in den Doppelblock. 3:5 (12:17).

Block 2: Sarah & Christian (2:3) denkbar knapp, Patrick & Jan L. (3:0) ohne Probleme, Kai & Marcel (3:1) mit viel Mühe, Klaus & Tino (0:3) bekamen von ihren Gegnern ein SL (18D). Ausgeglichener Block und weiterhin der Rückstand für uns, aber es war zu spüren, dass hier noch etwas möglich ist. 5:7 (20:24).

Block 3: Tino (0:3) hatte einen starken Spieler und ein SL (17D) gegen sich, Patrick (3:0) machte es sich unnötig schwer, Ralf (0:3) kassierte ein HF 114 und die Luft wurde immer dünner 6:9, Kai (3:0) mühelos, Klaus (3:2) durchgezittert, Jan L. (2:3) gab eine 2:1-Führung noch ab, was sehr ärgerlich war, denn es wäre der Ausgleich gewesen. Bei einem 8:10-Rückstand brauchten wir nun also 2 Siege aus den letzten beiden Einzeln, um doch noch einen Punkt mitzunehmen. Sarah (3:1) war der Druck nicht anzumerken und verkürzte schon mal. Marcel entschied über Niederlage oder Remis und lag zunächst 0:1 hinten, aber auch seinem Gegner sah man die Nervosität deutlich an. Am Ende behielt Marcel dann die Nerven und schloss das Spiel mit einem HF 102 ab (3:1).

Wir erkämpfen uns einen wichtigen Punkt bei den „Lucky Darts“ aus Schönenberg 10:10 (37:37). Spielerisch war es heute kein Leckerbissen von uns. Ein Sieg wäre dennoch drin gewesen, aber aufgrund des Verlaufs konnten wir uns schlussendlich mit dem Remis anfreunden. Es bleibt weiterhin eine enge Kiste im Kampf um den Klassenerhalt. Nach zuletzt 2 Niederlagen ist der Punktgewinn ein kleiner Schritt in die richtige Richtung.

Spielbericht Team 2 (von D.B.B.)

Ein Stadtderby gegen einen unmittelbaren Tabellennachbarn steht uns bevor, trennen uns doch nur 2 magere Pünktchen. Ob die 10 anwesenden Devils aus dieser Situation etwas machen können werden wir ja im Laufe des Abends sehen (es fehlen Ernst, Mustafa, Christian K. und zunächst Phil). Die Spiele gegen unsere Freunde aus Styrum sind immer sehr unterhaltsam und spannend, mal sehen wie wir uns diesmal trennen werden.

Block 1: David (0:2), Chris W. (2:0), Dennis (2:0), Dirk (0:2), Denise (1:2), Steffen (2:0) erzielt seine „angekündigte“ Bestleistung SL 17 Darts, Andre (2:0) Nico (2:0). Es sah alles wie immer aus, ständig wechselte die Führung, aber im hinteren Teil dieses Blocks konnten wir noch mal nachlegen 5:3 (11:6) für uns.

Block 2: Steffen & Andre (2:0), Nico & Dennis (0:2), Claudia & Chris W. (0:2), Dirk & Phil (1:2) konnten die 1:0 Führung nicht mit einem Sieg krönen. Wieder stellen wir fest, dass die Doppel unser großes Handicap sind, diesen Block geben wir 1:3 (3:6) unnötig ab.

Block 3: David (0:2), Denise (0:2), Phil (2:1), Nico (1:2) verpasste ein High Finish – das wäre der Sieg für ihn gewesen, Chris W. (2:0), Andre (1:2) schade im 2. Leg blieben die Treffer im Double aus, aber dafür gab es ein sensationelles 3. Leg beide Spieler schenkten sich nichts, Steffen (2:0) Dennis (2:0). Der Block endet ausgeglichen 4:4 (10:9), wir erlebten wieder einmal einen offenen Schlagabtausch und lange liefen wir einem Rückstand hinterher. Wir waren der Niederlage näher als einem erhofften Sieg, dank der wahnsinnig kämpferischen Leistung unserer Spieler /-innen, kamen wir noch zum Unentschieden. Die Begegnung endet wieder einmal 10:10 (24:21).

Die Spiele zehren so langsam an den Nerven, in unserer ersten Saison mit dieser noch „lernwilligen“ Truppe könnte im Laufe der Zeit noch so einiges passieren. Macht weiter so da ist noch jede Menge Potential drin!!

 

28.02.2015

Der 13. Spieltag, das sind die Teams die auf unsere Mannschaften heute treffen werden

1. Mannschaft (H) – DSV Mönchengladbach

2. Mannschaft (A) – 1. DC Frintrop

Spielbericht Team 1 (von J.L.)

Am heutigen Spieltag gastiert die Mannschaft vom DSV Mönchengladbach im Speldorfer Hof. Die Gäste, zurzeit Tabellenvorletzter, brauchen dringend einen Sieg, um wieder realistische Chancen auf den Klassenerhalt zu haben. Wir, als derzeitiger 6ter, können mit einem Erfolg den Abstand auf die Abstiegsplätze vergrößern und einen direkten Konkurrenten distanzieren. Nachdem wir zuletzt immer wieder mit Ausfällen zu kämpfen hatten, steht in diesem wichtigen und spannenden Spiel endlich wieder der komplette Kader zur Verfügung.

Block 1: Christian (0:3), Sebastiano (3:0) spielte wie von einem anderen Stern und erzielte 3 Bestleistungen (SL 14D, 16D, HS 180), Patrick (3:0), Jan L. (2:3), Klaus (3:1) warf ein SL (18D) mit abschließenden HF 126, Jan R. (1:3) bekam von seinem Gegner ein SL (18D), Kai (2:3), Marcel (3:1). Ein ausgeglichener, aber vor allem starker erster Block von beiden Teams. 4:4 (17:14).

Block 2: Sebastiano & Tino (0:3), Christian & Sarah (2:3) kassierten eine 180, Jan L. & Patrick (2:3), Kai & Marcel (0:3) Kai erzielte ein HS 180. Da fehlen einem die Worte. Wir geben den Doppelblock mit 0:4 ab. Nun wird es natürlich sehr schwer für uns, aber im Darts ist nichts unmöglich. 4:8 (21:26).

Block 3: Patrick (3:0), Sebastiano (3:1), Klaus (3:2) wir waren wieder dran nur noch 7:8, Marcel (2:3) sein Gegner warf eine 180, Sarah (2:3) unglaublich knapp und unglücklich diese beiden Spiele und Gladbach zog wieder auf 7:10 weg, Ralf (1:3) der Sieg der Gäste war perfekt, Jan R. (3:1) erzielte ein HF 102, Tino (3:1).

Eine sehr bittere Niederlage für uns gegen den DSV Mönchengladbach 9:11 (41:40). Durch den Sieg schöpfen unsere Gäste nun wieder Hoffnung im Abstiegskampf. Gleichzeitig ziehen sie uns mit rein in den Keller. Die Ursache für die Niederlage war schnell gefunden. Im Doppelblock konnten wir kein Spiel für uns verbuchen. Außerdem gingen 7 von 20 Matches über die volle Distanz von 5 Legs. Davon konnte unser Gegner 6 für sich entscheiden. Das einzig positive ist, dass es schon am nächsten Wochenende weitergeht. Vielleicht gar nicht so schlecht, dass wir kaum Zeit haben über diese Niederlage nachzudenken. Die verbleibenden 5 Partien der Saison kann man nun als 5 Endspiele gegen den Abstieg ausrufen. Jetzt heißt es Kämpfen, Kämpfen, Kämpfen!!!

Spielbericht Team 2 (von D.B.B.)

11 Devils (es fehlten Ernst und Mustafa) machten sich auf in Richtung Essen zum Team vom 1. DC Frintrop 1990, in jeglicher Hinsicht ein Nachbarschaftsduell. Die bisherigen Spiele waren immer irgendwie denkbar knapp, und auch heute sollten sich wieder 2 Teams auf „Augenhöhe“ begegnen. Obwohl die Gastgeber personell „unterbesetzt“ waren sollten wir nicht vergessen, dass es trotzdem schwierig werden kann, denn es darf ja durch Losentscheid pro Block ein Spieler zweimal ran. Wir freuen uns jedenfalls auf schöne Spiele gegen eine äußerst sympathische Truppe, die wir ja schon lange Jahre kennen!

Block 1: Steffen (2:0), Andre (1:2) konnte in Führung liegend nicht das entscheidende Leg beenden, Chris W. (2:0), Dirk (0:2) tja wenn die Doppel nicht wären, Nico (2:1), Phil (1:2) bekam im 1. Leg ein HS „serviert“, und konnte trotzdem dieses Leg gewinnen, Christian K. (2:0) erzielte in seiner Partie ein HS, Dennis (1:2) hatte auch in Führung liegend das Nachsehen. Dieser Block war also 4:4 (11:9) ausgeglichen doch die Legführung war unsere.

Block 2: Dirk & Christian K. (2:1), Nico & Phil (0:2) vom Score her gut aber im Abschluss nicht konsequent, Claudia & Steffen (1:2) im 1. Leg gelang Claudia noch der begehrte Treffer ins Doublefeld nur in den folgenden Legs sollte es nicht sein, Chris W. & Dennis (0:2) fanden nicht wirklich ins Spiel viele verpasste Trebles somit auch kein ausreichender Score vorhanden. Mit 1:3 (3:7) verlieren wir den Doppelblock und Frintrop zieht erstmals an uns vorbei und wir liegen mit 5:7 (14:16) zurück.

Im nun alles entscheidenden Block werden wir abschließend erfahren, wer denn die Oberhand behält.

Block 3: David (1:2), Nico (1:2) beide in Führung liegend können aber nicht wirklich den entscheidenden Check machen, wir sind der Niederlage so nah 5:9 gegen uns. Dirk (2:1), Dennis (2:0) lassen wieder etwas Hoffnung aufkommen nur noch 7:9, Chris W. (2:0) beendet mit einem 119er HF (19, T20, D20) das Spiel, Phil (2:0) der Ausgleich – Wahnsinn!!

Es ist wieder so ein Krimi, die letzten beiden Akteure Christian K. und Steffen können jetzt alles entscheiden und alles ist für beide Teams noch drin. Sieg, Unentschieden oder doch Niederlage? Nur die Nerven bewahren!

Christian legt los wie die Feuerwehr und auch Steffen zeigt einmal mehr, dass seine ansteigende Form kein Strohfeuer ist. Am linken Board hat Christian nun Mühe die Doppel zu treffen und liegt zurück, Steffen am Board rechts checkt, weiter geht’s mit Leg 2. Christian ist wohl noch verärgert weil er nicht ausmachen konnte – jetzt läuft es auch beim Score nicht mehr. Steffen spielt sich souverän in den Finishbereich und nur wenige Aufnahmen später erlöst er die hoffenden Devils – check (2:0) zum Unentschieden. Was macht Christian? Sieht aus als hätte er keine Chance, denn Frintrop drängt ebenfalls auf den einen Punkt, den sie dann auch verdient holen. Christian (0:2) unterliegt leider und dieser Block 5:3 (12:7) ist unser. Das Endergebnis lautet 10:10 (26:23) aus unserer Sicht.

Herzlichen Glückwunsch für diese kämpferische Leistung und dem unbändigen Willen aus einem 5:9 Rückstand noch so ein Ergebnis hinzulegen.

Weiter so Devils!! Never give up!

 

 

07.02.2015

Spieltag 12 – für beide Teams geht es darum wichtige Punkte aus dem Hinspiel gutzumachen.

1. Mannschaft (A) – Ratinger Dart Club „East Enders“

2. Mannschaft (H) – Kakadu Darts Mülheim (2)

Spielbericht Team 1 (von J.L.)

Nachdem man sich im Hinspiel auf ein hartumkämpftes, aber gerechtes Unentschieden geeinigt hatte, wollten wir heute unser „Bestes“ geben. Leider sind wir nicht in Bestbesetzung angetreten (es fehlten Sebastiano und Ralf), dennoch machten sich die 9 verbleibenden Devils auf nach Ratingen, um das Vorhaben in die Tat umzusetzen.

Block 1: Patrick (3:1) mit einer 180, Christian (0:3), Jan R. (3:0), Jan L. (1:3), Klaus (3:0) warf ein HS 180, Marcel (1:3), Tino (3:2) ebenfalls mit einer 180, Kai (1:3). Es wurde das erwartet ausgeglichene Spiel. Auf jede Führung von uns folgte der prompte Ausgleich der Ratinger. 4:4 (15:15).

Block 2: Patrick & Jan L. (3:2), Sarah & Klaus (2:3) kassierten ein HS 180, Kai & Marcel (2:3), Tino & Jan R. (2:3). Unglaubliche 19 von 20 möglichen Legs wurden im Doppelblock gespielt. Unnötig und mit viel Pech lagen wir erstmals im Spiel zurück. 5:7 (23:26).

Block 3: Kai (3:2), Christian (0:3), Patrick (1:3) bekam von seinem Gegner eine 180 und ein SL (17D), Tino (0:3) kassierte ein SL (18D), Klaus (3:0), Sarah (0:3), Jan R. (3:1), Jan L. (2:3).

Wir kassieren eine blöde Niederlage bei den Ratinger „East Enders“ 8:12 (35:44). Zum Ende des 2. Blocks war das Spiel völlig ausgeglichen, aber schlussendlich waren wir im Abschluss einfach zu schwach, sonst wäre mindestens ein Punkt wenn nicht sogar der Sieg drin gewesen. Nun haben wir 3 Wochen Zeit, um diese Niederlage zu verdauen und uns auf den nächsten Gegner vorzubereiten. Denn im nächsten Spiel ist ein Sieg Pflicht, damit wir nicht in den Tabellenkeller abrutschen.

Spielbericht Team 2 (von D.B.B.)

Die Rückrunde ist bis jetzt gut verlaufen, so konnten wir wie in der Hinrunde auch das Spiel gegen DC Mühlenkrug gewinnen unser heutiges Ziel hieß also zu Hause punkten und nicht wieder unnötig einen Punkt abzugeben. Doch es könnte schwieriger werden als vorgenommen denn wir sind wieder einmal nicht komplett, aber zumindest sind wir genau 8, so dass wir nicht auslosen müssen (es fehlen Ernst, Mustafa, Christian K., Steffen und Phil) wobei man den Willen der übrig gebliebenen nicht abwerten möchte. Lobenswert ist z.B., dass André trotz Erkrankung zum Spielen anwesend ist. Auch unsere Gäste vom Team Kakadu Darts Mülheim (2) haben einige Ausfälle zu verzeichnen, so dass wir uns wieder einmal auf eine spannende Begegnung freuen dürfen. Mal sehen wie dieses Stadtderby diesmal ausgehen wird.

Block 1: Denise (0:2), Dirk (2:1), Claudia (0:2), David (0:2), Nico (2:0), Andre (2:1), Dennis (1:2), Chris W. (2:0). Nach anfänglichen Schwierigkeiten konnten wir uns noch zu einem glücklichen Ausgleich retten. 4:4 (9:10)

Block 2: Claudia & Denise (0:2), Chris W. & Andre (2:0), Dirk & Nico (2:0), Dennis & David (1:2), auch in diesem Block ist alles ausgeglichen 2:2 (5:4). Das Spiel geht völlig ausgeglichen in den alles entscheidenden letzten Block.

Block 3: David (2:0), Nico (2:0) und schon liegen wir erstmals vorne. Die nächsten Einzel bestreiten Claudia und Dirk, während Dirk (2:0) relativ mühelos sein Spiel durchbrachte ging die Partie von Claudia beim Stand von 1:1 in das entscheidende 3. Leg. Beide Spieler schenkten sich nichts aber am Ende behielt Claudia mit dem abschließenden Check in die Doppel 1 die Nase vorn und sicherte mit ihrem Sieg unseren Punkt zum unentschieden. Andre (0:2), Dennis (2:0) sorgte zum entscheidenden Heimsieg. Nun konnten Chris W. (2:0) und Denise (0:2) völlig entspannt in die Spiele gehen. In diesem Block trennten wir uns 6:2 (12:6) und am Ende bedeutet das für uns insgesamt ein Sieg 12:8 (26:20) und beide Punkte sind unsere.

Abschließend bleibt zu sagen wir behalten im Stadtderby die Nase vorne und unsere Bilanz bleibt weiterhin positiv. Alle Devils haben ihren Teil zum Sieg beigetragen, auch wenn keine Bestleistungen gefallen sind – aber wer braucht die schon?

 

31.01.2015

Spielbericht zum Nachholspiel gegen 1. Marxloher DC Duisburg (1) von (J.L.)

Heute steht für uns das vom 7. Spieltag verlegte Nachholspiel an. Wir empfangen den Tabellennachbarn vom 1. Marxloher DC Duisburg. Leider haben wir zwei Ausfälle zu verzeichnen (Ralf und Christian fehlen krankheitsbedingt). Dennoch wollen 9 Devils die Leistungen aus den letzten beiden Siegen bestätigen. Die Ausgangslage ist interessant, denn beide Mannschaften können mit einem Erfolg vorübergehend auf den 2. Platz klettern.

Block 1: Patrick (2:3), Sebastiano (3:1), Tino (0:3), Jan L. (1:3), Klaus (3:0), Marcel (3:2), Jan R. (1:3), Kai (1:3) sein Gegner erzielte ein SL (18D). Durch viele verschenkte Darts auf die Doppel mussten wir einem unnötigen Rückstand hinterherlaufen, dennoch war noch alles drin. 3:5 (14:18).

Block 2: Patrick & Jan L. (3:0), Kai & Marcel (1:3), Tino & Sebastiano (1:3), Sarah & Klaus (0:3). Auch dieser Block ging an unsere Gäste. Jetzt müsste wirklich alles passen, um die Niederlage noch zu vermeiden. 4:8 (19:27).

Block 3: Kai (1:3), Tino (0:3), Klaus (3:2), Jan L. (0:3) die Niederlage war besiegelt, Sarah (3:2), Patrick (0:3) bekam von seinem Gegner ein SL (18D), Jan R. (0:3), Sebastiano (2:3).

Am Ende unterliegen wir dem 1.Marxloher DC Duisburg klar mit 6:14 (28:49). In diesem Spiel war viel mehr drin für uns. Leider ließ eine katastrophale Quote auf die abschließenden Doppelfelder kein besseres Ergebnis zu. Heute kann man ganz klar von einem gebrauchten Tag sprechen, welchen wir schleunigst aus den Köpfen kriegen müssen. Schon am nächsten Wochenende können wir es wieder besser machen

 

17.01.2015

Der 11. Spieltag steht an und dieses Wochenende sind beide Teams wieder im Einsatz.

1. Mannschaft (H) – V.f.L. Wedau 1918

2. Mannschaft (A) – DC Mühlenkrug 1984 (2)

Spielbericht Team 1 (von J.L.)

Nach dem erfolgreichen Auftakt in die Rückrunde letzte Woche, steht für uns das nächste Heimspiel vor der Tür. Wir empfangen heute die Mannschaft vom VfL Wedau, die wir in der Hinrunde knapp mit 11:9 bezwingen konnten. Unsere Gäste liegen momentan auf dem Relegationsplatz zum Abstieg und wollen diesen schnellstmöglich verlassen. Wir hingegen können mit einem Heimsieg einen direkten Konkurrenten auf Abstand halten. Spannung ist also von Anfang an gegeben. Auf geht’s!

Block 1: Patrick (2:3), Sebastiano (2:3) erzielte eine 180 und warf ein SL (18D), Jan L. (3:1) warf ein 119 HF, Jan R. (0:3) unglücklicher Start für uns mit einem 1:3-Rückstand, Ralf (3:2), Kai (3:1), Klaus (3:1), Marcel (3:0). Die letzten 4 Einzel im 1. Block konnten wir für uns verbuchen und damit den zwischenzeitlichen Rückstand in eine Führung drehen. 5:3 (19:14)

Block 2: Sarah & Klaus (3:1), Jan & Patrick (3:1), Tino & Sebastiano (3:0), Kai & Marcel (3:1). Erstmals in dieser Saison konnten wir alle Doppel gewinnen, was uns diesem Spiel natürlich den entscheidenden Vorteil einbrachte. Uns fehlten nur noch 2 Punkte aus dem letzten Block zum wichtigen Sieg. Zwischenstand 9:3 (31:17).

Block 3: Jan L. (3:1) das Unentschieden war schon mal gesichert, Ralf (1:3), Patrick (0:3), Kai (1:3) Wedau gab sich nicht geschlagen und verkürzte nochmal auf 10:6, Sarah (3:0) zeigte keine Nerven und der Sieg war eingefahren, Klaus (3:0), Sebastiano (1:3), Tino (3:1).

Wir siegen am Ende dank eines Zwischenspurts von neun Siegen in Serie gegen den VfL Wedau nicht unverdient mit 13:7 (46:31). Somit verschaffen wir uns etwas Luft auf die Abstiegsplätze und klettern in der Tabelle auf den 4. Platz. Der Start in die Rückrunde ist also mehr als geglückt. Dennoch ist nicht abzuschätzen in welche Richtung es für uns geht, da es wieder einmal Überraschungen an diesem Spieltag gegeben hat. Von Platz 1 bis 9 bleibt es weiterhin alles eng beisammen. In 2 Wochen steht ein Nachholspiel für uns an. Mal sehen ob wir die Form halten können.

Spielbericht Team 2 (von D.B.B.)

Mit einigen personellen Einschränkungen treten wir zunächst nur mit 7 Spielern an (es fehlen Claudia, Ernst, Mustafa, Christian K., Chris W.) Denise sollte im Laufe des Spiels hinzustoßen (der Job geht nun mal vor). Auch wenn wir beim Tabellenletzten antreten, sollte man die Situation nie überbewerten. Der Vorteil in unserer Liga ist ja dass man losen kann, somit war die Möglichkeit gegeben dass zumindest 1 Spieler 2 mal im Einzel spielen darf. Auch der Gastgeber war nur zu siebt vertreten, so dass beide Teams hoffen durften. Bei uns war es Steffen!

Block 1: Andre (2:0), Steffen (2:0), Dirk (2:0), David (1:2) konnte sich zumindest nach Rückstand ins Entscheidungsleg retten, Steffen (2:0), Nico (2:0), Phil (2:0), Dennis (2:1). Nach einem fulminanten Start haben wir uns souverän mit 7:1 (15:3) abgesetzt.

Block 2: Denise ist zur Aufstellung noch nicht anwesend, also heißt es wieder losen und es ist Dennis mit 2 Einsätzen. Dirk & Dennis (1:2) nach einem Rückstand konnten wir ausgleichen und im letzten Leg stellte Dirk bei 164 Rest nach einer Aufnahme von 132 Punkten (T20, 18, T18) auf 32 Rest, aber leider wollte der Check in den folgenden Aufnahmen nicht fallen. Nico & Phil (2:0), Andre & David (1:2) auch hier drehten wir im 3. Leg auf und David stellte von 186 Rest mit einem Score von 127 (T19, 19, T17) auf 59 Rest, aber leider hat’s nicht gereicht. Steffen & Dennis (2:0). Die Doppel teilten wir uns also gerecht 2:2 (4:6)

Block 3: Denise (0:2), Nico (2:0) mit viel Pech beim Check nach sage und schreibe 83 Darts die Doppel 1 getroffen (Hut ab!) zumindest schon den ersten Punkt für uns eingefahren – egal wie, Dirk (1:2) konnte sich zwar noch ins 3. Leg fighten aber dann mangelte es wie so oft mit den wichtigen Treffern in den Doppelfeldern, Steffen (2:1) auch hier viel Pech beim Check so dass der Gegner noch ausgleichen konnte aber Steffen behielt die Nerven und holte den zweiten Punkt zum Auswärtssieg. Phil (0:2), Andre (1:2), Dennis (2:0), David (0:2). In diesem Block waren wir nur 3 mal erfolgreich, vielleicht waren wir alle etwas träge von dem hervorragenden Essen in der Pause anders kann ich mir das nicht erklären. 3:5 (11:8) in diesem Block führt zu einem Gesamtergebnis von 12:8 (29:18) für uns.

Wir fahren mit 2 Punkten im Sack mehr oder weniger zufrieden ins Vereinslokal um jetzt noch unsere 1. Mannschaft in den letzten Spielen zu unterstützen.

 

09.01.2015

So früh ist es in der Vergangenheit noch nie in die Rückrunde gegangen somit starten wir heute in den 10. Spieltag!

1. Mannschaft (H) - DC Gentlemen George Köln

2. Mannschaft (H) – spielfrei

Spielbericht Team 1 (von J.L.)

Zum Beginn der Rückrunde haben wir die Mannschaft vom DC Gentlemen George Köln (Platz 10) zu Gast, vom Papier her eigentlich eine klare Angelegenheit aber wenn unsere Gäste den „Spirit“ vom Pokal mitnehmen (dort belegten sie den 4. Platz) könnte es vielleicht doch noch eine durchaus spannende Partie werden. Zumindest personell haben wir nur 1 Verlust zu beklagen (Christian muß verletzungsbedingt passen) und dann ist da noch unsere Zweite die mit Sicherheit alles geben wird um uns lautstark zu unterstützen.

Block 1: Patrick (3:1), Sebastiano (3:1), Jan R. (3:0) warf eine 180, Sarah (0:3), Klaus (3:0), Jan L. (3:0), Tino (3:1), Kai (0:3) kassierte ein 108 HF und ein SL (18D). Guter Auftakt für uns. 6:2 (18:9).

Block 2: Tino & Sebastiano (3:0), Patrick & Jan L. (2:3), Jan R. & Ralf (3:0), Marcel & Kai (3:1). Auch den Doppelblock konnten wir mit 3:1 für uns entscheiden und somit die Führung weiter ausbauen. 9:3 (29:13).

Block 3: Klaus (3:0), Jan L. (3:2) damit war der Sieg frühzeitig perfekt, Kai (3:0) erzielte ein 118 HF, Marcel (3:1), Ralf (1:3), Jan R. (3:2), Patrick (3:0), Sebastiano (3:1).

Im Auftaktspiel der Rückrunde fahren wir einen wichtigen Sieg gegen Gentlemen George Köln ein 16:4 (51:22). Am Ende ist es ein deutliches Ergebnis, wodurch wir in der Tabelle einen kleinen Sprung nach vorne machen können. Lange ausruhen können wir uns leider nicht, denn am nächsten Wochenende steht schon das nächste wichtige und schwere Spiel an. Wir hoffen, dass wir den Schwung aus dem heutigen Abend mitnehmen werden und einen weiteren Schritt Richtung Klassenerhalt machen.

 

03.01.2015

Heute fahren wir mit 2 Teams zum NWDV-Pokal nach Iserlohn, leider haben wir sehr kurzfristig noch eine Absage zusätzlich zu den bereits vorhandenen bekommen (es fehlen Ernst, Mustafa, Christian G., Christian K., Kai, Denise, Marcel, Tino, Ralf, Chris W.). Dennoch wollen wir an unserem Vorhaben festhalten und beide Teams ins Rennen schicken, somit ist jedenfalls gewährleistet dass alle Anwesenden auch spielen können.

Der Pokalwettbewerb ist immer eine besondere Situation, zum Einen ist der Spielmodus auf 8 Einzel und 4 Doppel festgelegt (sobald ein Team 7 Spiele für sich entscheidet ist das Spiel beendet) und zum Anderen hat man die Gelegenheit auf höherklassige Teams zu treffen.

So setzten sich die Teams zusammen:

DDMH 1 Sebastiano, Patrick, Sarah, Jan L. (TC), Jan R., Klaus, Dirk, Dennis.

DDMH 2 David, Claudia, Steffen (TC), Andre, Phil, Nico.

Es haben sich insgesamt 14 Teams für den Wettbewerb gemeldet und der Spielmodus ist ein K.O.‑System, also haben 2 Teams ein Freilos für die nächste Runde. Es folgt die Auslosung:

Team 1 hat es bös erwischt sie treffen auf die Vertretung des 1. DSC Bochum (1) (dem Vorjahressieger)

Team 2 trifft in Unterzahl auf die Mannschaft vom 1. SDC Gummersbach „Freitag der 13.“

Die Spiele beginnen gleichzeitig so dass man kaum Gelegenheit hat die eigenen Kameraden der Teams durch kräftiges Anfeuern zu unterstützen.

Für unsere Erstvertretung kam es sehr schnell und „knüppeldick“ und wir mussten uns mit 1:7 geschlagen geben, aber dennoch war es ein schönes Spiel auch wenn das Ergebnis aus unserer Sicht nicht befriedigend war.

Die Zweite hatte aufgrund der Unterzahl bereits 2 Einzel und 1 Doppel verloren, aber aufgeben gibt es nicht. Zumindest retteten wir uns unter diesen Voraussetzungen mit 3:5 gegen nach den Einzeln in die Doppel. Um ins entscheidende Teamgame zu gelangen mussten wir alle 3 Doppel gewinnen, dieses gelang uns aber nur 2x, so dass wir mit 5:7 das Nachsehen hatten. Naja sollte eben nicht sein.

Somit beenden wir unseren Pokalauftritt mit beiden Teams auf Platz 9.

Zumindest haben wir jede Menge Spaß gehabt und hätten auch mit kompletten Teams eventuell besser abschneiden können.

Nächstes Jahr ist eine neue Chance – also „Go Devils“!!

 

06.12.2014

9. Spieltag

1. Mannschaft (H) – 1. DC Leverkusen

2. Mannschaft (A) – DT Double One

Spielbericht Team 1 (von J.L.)

Heute ist der Tabellenführer aus Leverkusen zu Gast, unsere bisherige Bilanz ist nicht positiv bisher gab es 2 Niederlagen im Ligaspielbetrieb (Saison 2013/2014) und auch im Relegationsspiel um den Aufstieg in die Regionalliga waren wir unterlegen. Wir haben einen Ausfall zu beklagen (Jan R. fehlt). Mal sehen wie wir uns heute voneinander trennen.

Block 1: Patrick (1:3), Sebastiano (1:3) warf mal wieder eine 180, Ralf (3:1) erzielte ein 110 HF, Jan L. (0:3), Klaus (0:3), Marcel (3:2) beendete ein Leg mit einem 124 HF, Tino (0:3) bekam von seinem Gegner ein SL (17D), Kai (3:1). Ein knapper Rückstand nach dem ersten Block, aber natürlich noch alles drin. 3:5 (11:19).

Block 2: Patrick & Ralf (1:3), Marcel & Kai (2:3), Sarah & Christian (1:3), Tino & Sebastiano (1:3). Ein katastrophaler Doppelblock von uns, in dem zum ersten Mal in dieser Saison alle Doppel an unseren Gegner gingen. Damit war schon nach dem 2. Block eine Vorentscheidung gefallen. Jetzt wurde es richtig schwer für uns. 3:9 (16:31).

Block 3: Kai (1:3) kassierte ein SL (16D), Marcel (2:3) damit war der Sieg für Leverkusen fix, Klaus (2:3), Tino (2:3) sein Gegner warf ein 103 HF, Jan L. (3:2), Patrick (3:1), Ralf (0:3), Sebastiano (3:1).

Wir verlieren am Ende deutlich gegen den Tabellenführer 1. DC Leverkusen mit 6:14 (32:50). Auch wenn einige enge Spiele dabei waren, war der Sieg unserer Gäste verdient. Leider hatten wir heute keinen guten Tag erwischt, denn der wäre nötig gewesen, damit die Punkte in Mülheim geblieben wären. Nichtsdestotrotz geht unser Blick nach vorne. Wir beenden die Hinrunde auf dem 7. Platz, wobei noch ein Nachholspiel aussteht, das im nächsten Jahr stattfindet. Aufgrund der engen Leistungsdichte in dieser Liga, erwartet uns eine spannende Rückrunde.

Spielbericht Team 2

Unser Weg führt uns heute am letzten Spieltag der Hinrunde nach Essen zum unmittelbaren Verfolger in der Tabelle DT Double One, für uns ist es das erste Aufeinandertreffen und es könnte eine spannende Begegnung werden. Zunächst sind wir genau 8, aber Christian K. wird noch später eintreffen (es fehlen Ernst, Mustafa, Andre und Chris W.). Dennoch haben wir ein klares Ziel vor Augen und werden alle unser Bestes geben um dieses Ziel umzusetzen.

Block 1: David (2:1), Phil (2:1), Steffen (2:0), Dirk (1:2), Denise (0:2), Dennis (2:0), Nico (0:2), Claudia (1:2). Ziemlich ausgeglichene Partie mit einigen Höhen und Tiefen 4:4 (10:10).

Block 2: Christian K. & Dennis (2:0), Claudia & Denise (0:2), Dirk & Steffen (2:1), Phil & Nico (1:2). Auch in diesem Block waren beide Teams 2x erfolgreich 2:2 (5:5), eine wirklich spannende und ausgeglichene Begegnung.

Block 3: Dirk (0:2), Christian K. (2:0), David (0:2), Nico (2:1), Dennis (1:2), Steffen (2:0), Phil (2:0), Denise (0:2). Irgendwie kaum zu glauben wieder absolut ausgeglichen 4:4 (9:9), somit trennen wir uns 10:10 (24:24). An der Platzierung in der Tabelle ändert sich nichts, aber zufrieden können wir mit dem Ergebnis nicht sein denn aus unserer Sicht wäre da mehr drin gewesen.

Naja wir wollen nicht jammern, so haben beide Mannschaften etwas von dem Nikolaus „geschenkt“ bekommen!

Jetzt steht erst mal eine kleine „Winterpause“ an, und am 03. Januar 2015 treten wir mit 1 Team im NWDV-Pokal an. Die Rückrunde startet dann am 10. Januar 2015 für uns mit dem schwersten Gegner überhaupt – wir treffen auf Spielfrei!!

Somit beenden wir als Tabellenvierter die Hinrunde und freuen uns auf die bevorstehende Weihnachtszeit.

Wir wünschen allen Besuchern unserer Seite ein frohes Weihnachtsfest und einen gesunden Start ins Jahr 2015 mit einem dreifachen good darts!!

 

22.11.2014

8. Spieltag

1. Mannschaft (A) – DC Bull’s Eye Wuppertal

2. Mannschaft (H) – Dartfreunde Rumeln

Spielbericht Team 1 (von J.L.)

Am heutigen Spieltag geht es für uns zum Tabellendritten, den „Bull‘s Eyes“ aus Wuppertal. Wir haben 10 Devils im Gepäck (Ralf fehlt krankheitsbedingt), die nach 4 sieglosen Spielen eine Reaktion zeigen wollen. Zum ersten Mal treffen beide Mannschaften in der Regionalliga aufeinander. Aufgrund der Tabellensituation sind wir gewarnt, aber optimistisch.

Block 1: Sebastiano (3:0) warf eine 180, Patrick (3:0) mit einem SL (17D), Jan L. (3:0) super Start für uns, Christian (1:3), Tino (3:1) erzielte eine 180, Klaus (3:2), Kai (3:1), Jan R. (1:3) hatte einen sehr starken Spieler und 4 Bestleistungen gegen sich (SL (18D) und (15D), 108 und 124 HF). Dennoch ein genialer Auftakt und der bisher wohl beste Einzelblock in dieser Saison beschenkt uns endlich mal wieder eine Führung. 6:2 (20:10).

Block 2: Tino & Sebastiano (2:3), Christian & Sarah (0:3), Marcel & Kai (2:3) kassierten eine 180 und ein SL (17D), Patrick & Jan L. (3:2) Patrick mit einem klasse 160 HF im entscheidenden 5. Leg. Zum ersten Mal in dieser Saison ging der Doppelblock an unseren Gegner und Wuppertal witterte wieder Morgenluft. Jetzt hieß es Arschbacken zusammenkneifen und den knappen Vorsprung verteidigen. 7:5 (27:21).

Block 3: Marcel (3:2), Jan R. (2:3), Sarah (0:3), Klaus (3:0), Jan L. (3:2) sicherte uns einen Punkt, Sebastiano (3:2) bescherte uns den vorzeitigen Sieg und warf zudem noch seine zweite 180 am heutigen Abend, Patrick (2:3), Tino (1:3).

Wir gewinnen bei Bull’s Eye Wuppertal am Ende knapp mit 11:9 (44:39). Ein immens wichtiger Sieg, der uns ein wenig aufatmen lässt. Nach 4 Spielen ohne Sieg war die Erleichterung deutlich zu spüren. Ein riesen Kompliment geht noch an den sympathischen Gastgeber aus Wuppertal, der nach dem klaren Rückstand im ersten Block nicht aufgegeben hat und uns bis zum Ende hat zittern lassen.

Spielbericht Team 2

Wir haben heute die Dartfreunde Rumeln bei uns zu Gast, und es sieht so aus als wären wir diesmal fast komplett am Start (es fehlen Ernst und Mustafa) Denise wird es später eintreffen, aber sonst sind alle da.

Block 1: Chris W (2:0), Dennis (2:0) erzielte eine Bestleistung (SG 16 Darts), Claudia (1:2) konnte leider die Führung nicht nach Hause bringen, Nico (2:1), Christian K. (2:1), Dirk (1:2) stand sich wieder einmal selbst im Weg und verpasste mehrmals das letzte Double, Steffen (2:1) Phil (2:1). Bisher sah alles gut aus 6:2 (14:8) für uns.

Block 2: Steffen & Dennis (2:1), Dirk & Christian K. (2:0), Phil & Nico (2:1), Denise & Andre (0:2). Eine wirklich super Leistung endlich mal eine funktionierende Doppelaufstellung gefunden 3:1 (6:4) Führung.

Block 3: Steffen (1:2), Dirk (0:2), Phil (2:1) sorgt mit seinem Sieg für den sicheren Punkt zum Unentschieden, Nico (2:1) macht endgültig den Sack zu und holt uns den Sieg. Andre (0:2), David (2:1), Christian K. (2:1) Dennis (0:2). Der Block ging mit je 4 Siegen gerecht an beide Teams 4:4 (9:12) Somit ergibt es in der Addition 13:7 (29:24) für uns, schön dass wir uns so schnell von der letzten Niederlage erholt haben und dadurch den Anschluss an die obere Tabellenhälfte halten konnten.

Mittlerweile haben einige Spieler die Nerven im Griff und man geht besonnener in die Partien, so dass die Erfolge beinahe von selbst kommen. Aber da „schlummern“ noch verborgene Talente wer weiß was da im Laufe der Saison noch passiert.

Der Sieg ging ganz klar über Kampf und Wille an uns, bei 53 gespielten von 60 möglichen Legs gingen 13 Spiele über die volle Distanz.

Aber wir sind auf einem ganz guten Weg, es geht immer weiter!! Auf Devils kämpfen und siegen!

 

08.11.2014

7. Spieltag

1. Mannschaft (H) – 1. Marxloher DC Duisburg (1) – verlegt

2. Mannschaft (A) – 1. Marxloher DC Duisburg (2)

Spielbericht Team 1

Das Spiel ist aufgrund diverser Probleme verschoben worden, der Nachholtermin ist zunächst auf den 31.01.2015 gelegt.

Spielbericht Team 2

Der heutige Spieltag führt wieder zwei „alte“ bekannte Teams zueinander, die Besonderheit ist dieses Mal dass wir im neuen Vereinsheim der Marxloher aufspielen, wir sind schon gespannt auf den Ausgang der Partie. Dieses Wochenende sind bis auf 3 Absagen alle an Bord (es fehlen Ernst, Mustafa, Christian K.) also können wir eigentlich entspannt aufspielen.

Block 1: David (0:2), Phil (2:0), Nico (2:1), Dirk (0:2), Steffen (2:1), Dennis (0:2), Chris W. (1:2), Andre (0:2) bekam ein SL (18 Darts) von seinem Gegenspieler. Ansonsten verlief der Block wie gewohnt, ein ständiges hin und her und am Ende fehlen die Doubletreffer. Wir liegen 3:5 (7:12) zurück.

Block 2: Dennis & Andre (0:2), Dirk & Steffen (2:0), Nico & Phil (1:2) wieder viel Pech im Abschluß, Claudia & Chris (0:2) auch hier fiel eine Bestleistung der Gastgeber HF 103. Wieder nur ein Doppel gewonnen, irgendwie finden wir keine gute Besetzung. 1:3 (3:6) heißt es in diesem Block.

Block 3: Dirk (2:1) gleicht mit seinem 105er HF aus und gewinnt auch das 3. Leg, Steffen (2:1), Denise (0:2), Phil (2:1), Nico (1:2), Claudia (0:2), Dennis (2:0), Chris W. (1:2) hatte erneut oftmals Pech beim Checken. Zumindest waren wir in diesem Block 4x erfolgreich 4:4 (10:11) so dass es am Ende mit einer 8:12 (20:29) Niederlage heimwärts geht.

Aber alles in allem waren es schöne und spannende Spiele, bei wirklich tollen Gastgebern die es wieder einmal geschafft haben ein gemütliches Vereinsheim zu gestalten. Wir fühlten uns jedenfalls wohl!!

Auch wenn man nicht gerne verliert, so kam diese Niederlage zum richtigen Zeitpunkt denn wir wollen ja zunächst einmal etwas mehr Erfahrung sammeln für die zukünftigen Spiele. Eine Erfahrung ist es dann eben vernünftig mit Niederlagen umzugehen.

Also „Rookies“ schaut nach vorne nie zurück, der nächste Sieg kommt bestimmt!!!

 

01.11.2014

6. Spieltag

1. Mannschaft (A) – DSC Doppel 1 Dinslaken (2)

2. Mannschaft (H) – ARROWS Achenbach (2)

Spielbericht Team 1 (von J.L.)

Am 6. Spieltag sind wir bei der „Zweitvertretung“ von DSC Doppel 1 Dinslaken zu Gast. Uns erwartet eine spannende Partie, denn der Sieger würde Anschluss an die Tabellenspitze halten. Wir haben keinen Ausfall zu beklagen und wollen nach der ersten Niederlage im letzten Spiel nun wieder punkten.

Block 1: Sebastiano (3:2), Patrick (1:3), Jan L. (0:3), Ralf (3:2), Klaus (3:0), Sarah (1:3), Marcel (3:0), Jan R. (1:3). Es ging hin und her und diesmal verschliefen wir nicht den Start. 4:4 (15:16).

Block 2: Tino & Sebastiano (0:3), Ralf & Patrick (3:2) der Gegner warf eine 180, Christian & Sarah (3:1) kassierten ein 117 HF, Marcel & Kai (2:3). Auch die Doppel wurden gerecht aufgeteilt und es blieb weiterhin ausgeglichen. 6:6 (23:25).

Block 3: Sebastiano (1:3), Jan L. (1:3) warf ein 101 HF, Kai (0:3) bekam 2 Shortlegs (13D), (18D) und eine 180 von seinem Gegner. Dinslaken zog zum ersten Mal ein wenig davon und es wurde langsam eng für uns 6:9. Klaus (3:0), Marcel (2:3) erzielte eine 180, Jan R. (1:3), Patrick (0:3), Ralf (3:0).

Wir kassieren eine unnötige Niederlage bei DSC Doppel 1 Dinslaken (2) 8:12 (34:43), wobei wir im letzten Block völlig den Faden verloren haben. Nach 4 sieglosen Spielen in Folge müssen wir erstmal oben abreißen lassen. Im Moment ist einfach der Wurm drin, dennoch heißt es Ruhe bewahren und das Spiel abhaken.

Spielbericht Team 2

Heute haben wir wieder ein Heimspiel und wir erwarten wieder „alte“ Bekannte, das Team von ARROWS Achenbach (2) ist zu Gast. Auch heute sind wir beinahe komplett (es fehlen Ernst, Mustafa und Chris W.), mal sehen ob wir unsere Erfolgsserie fortsetzen können. Von der Tabellensituation spielt der 3. gegen den 8. aber was heißt das schon, wir „brennen“ jedenfalls schon heftig und wollen unser Bestes geben.

Block 1: Steffen (2:0), Denise (2:1), Christian K. (0:2), Dirk (1:2), Andre (0:2), Phil (2:1), Nico (2:1), Dennis (2:1). Trotz einer 5:3 (11:10) Führung können wir keineswegs entspannt sein, anhand der Legs kann man sehen wie knapp die Spiele doch waren, aber dieses mal konnten wir im entscheidenden Moment die Doppel treffen.

Block 2: David & Steffen (0:2), Nico & Phil (2:0), Claudia & Denise (0:2), Dirk & Christian K. (2:1). Eine gerechte Aufteilung dieses Blocks 2:2 (4:5).

Die Doppelaufstellung ist nach wie vor unser „Sorgenkind“, irgendwie finden wir noch keine wirklich gute Kombination obwohl wir zumindest 2x erfolgreich waren.

Block 3: Denise (0:2), Andre (0:2) Achenbach gleicht aus und ist uns auf den Fersen, bahnt sich ein erneutes Unentschieden an?? Steffen (2:0), Nico (2:1) wieder den alten Abstand hergestellt, alle fiebern mit und feuern die Teamkameraden an. Phil und Dennis sind die nächsten die für uns ans Oche treten. Während Dennis (2:0) seine Partie beendet und somit den sicheren Punkt geholt hat, kommt noch richtig Stimmung auf. Aber die Lautstärke beeindruckt Phil nicht, er checkt 2:0 und macht dann den Sack zu, somit bleiben die Punkte bei uns. Christian K. (2:0), David (2:0) können die letzten beiden Spiele völlig entspannt für uns holen.

Auch diesen Block entscheiden wir 6:2 (12:5) ziemlich deutlich für uns, so dass wir mit dem Gesamtergebnis 13:7 (27:20) völlig zufrieden sind und wenn jetzt noch die Ergebnisse der ausstehenden Spiele stimmen könnten wir den 3. Platz behalten.

Der Abend war sehr spannend, schön und auch lustig, denn mit der Truppe von ARROWS können wir immer auf schöne Spiele zurück blicken.

Wir haben bewiesen dass wir nicht nur unentschieden können, sondern mit der nötigen Unterstützung auch die Erfolge kommen.

 

25.10.2014

Spielbericht Team 2

Am heutigen 5. Spieltag haben wir eine „harte Nuß“ zu knacken unser heutiger Gegner ist nicht irgendwer sondern es geht zum Tabellenführer DC NBV Nachbarschaftsverein. Mit diesem Team haben wir schon so manche schöne Spielabende verbracht und am Ende stand es meistens unentschieden, mal sehen wie die Begegnung heute enden wird. So langsam wird es Zeit mal einen Sieg einzufahren. Aufgrund einiger Absagen treten wir zunächst nur mit 7 Spielern/-innen an, aber Denise wird noch später hinzustoßen (der Job geht vor!) (es fehlen Ernst, Mustafa, Christian K., Steffen und Chris W.). Wir haben ja in dieser Liga das Glück zu losen und bevor es an die Aufstellung geht, wird vom gegnerischen TC gezogen wer denn 2 Einzel bestreiten darf (Trommelwirbel), es ist Claudia!!

Block 1: David (0:2), Dirk (2:0), Claudia (1:2) hatte leider im Abschluss viel Pech und verfehlte die Doppel.

Inzwischen sind einige Spieler unserer 1. Mannschaft eingetroffen um uns tatkräftig und lautstark zu unterstützen (Sauber!!).

Phil (1:2), Andre (1:2) hat durch Kampfeswille bewiesen dass man auch bereits scheinbar verlorene Legs noch holen kann, auch wenn er nicht das entscheidende Leg gewinnen konnte. Nico (2:1), Claudia (2:1) diesmal machte sie Ihre Ankündigung wahr und ging als „Winner“ vom Board, Dennis (2:0). 8 Einzel gespielt und am Ende steht es 4:4 (10:11)

Block 2: Denise ist noch nicht eingetroffen also wird per Los entschieden dass Phil 2 Doppel spielen darf. Nico & Andre (0:2) gestern noch in der Stadtliga erfolgreich, aber hier ist doch eine andere Situation. Phil & David (1:2) David gleicht mit seinem D1 check in den Legs aus, aber abschließend war im 3. Leg die Luft raus, Claudia & Dennis (0:2), Dirk & Phil (2:0) konnten mit diesem Sieg einen weiten Rückstand vermeiden. Trotzdem gingen 3 der gespielten 4 Doppel an den Gastgeber, nach diesem Block liegen wir erstmals zurück 5:7 (14:16)

Block 3: Zwischenzeitlich ist Denise eingetroffen, so dass wir im letzten Block also nicht mehr losen brauchen und alle anwesenden können spielen! Phil (0:2), Denise (2:0), Andre (2:1) trifft erneut auf seinen Gegner aus dem ersten Block und diesmal setzt er sich durch, Claudia (2:1) spielte heute wie besessen die Scores waren hoch und diesmal klappte es auch beim Check, und plötzlich stand es 8:8 der Saal kocht. David (0:2), Nico (2:0) wieder ausglichen 9:9 immer wieder anfeuern von allen Devils. Die letzten Einzel waren entscheidend über Sieg, Niederlage oder vielleicht doch Unentschieden??

Dennis (2:1) holt das 10. Spiel für uns, Dirk (1:2) war vom Pech verfolgt und konnte seine 1:0 Führung nicht erfolgreich beenden. So ist das nun mal erst hat man kein Glück und dann kommt auch noch Pech dazu.

Wir trennen uns wieder einmal nach einer nervenaufreibenden Partie 10:10 (25:25) von äußerst sympathischen Gastgebern.

Nächste Woche geht es ja bereits weiter im Ligaspielbetrieb, gar nicht lange über die verpassten Chancen nachdenken sondern nach vorne schauen und im nächsten Spiel besser machen! Auf jeden Fall sammeln die neuen Spieler bereits sämtliche Erfahrungen mit Höhen und Tiefen.

Auf geht’s Devils immer weiter so!

 

18.10.2014

Spielbericht Team 1 (von J.L.)

Das Spiel vom 5. Spieltag (25.10.2014) der 1. Mannschaft (H) gegen DC Lucky Darts Schöneberg wurde auf Wunsch der Gastmannschaft auf den heutigen Tag vorverlegt.

Für uns ist das kein Problem, denn auch am heutigen Tag sind wir wieder vollzählig. Trotz der langen Anreise sind unsere Gäste von den „Lucky Darts“ aus Schönenberg frühzeitig angekommen, so dass wir pünktlich starten können. Beide Mannschaften begegnen sich zum ersten Mal in einem Ligaspiel, weshalb Neugier und Spannung auf beiden Seiten gegeben ist.

Block 1: Patrick (3:1), Sebastiano (0:3) bekam ein SL (17D) und SL (15D) um die Ohren, Christian (0:3), Ralf (0:3), Klaus (1:3), Marcel (1:3) sein Gegner warf ein SL (18D) und wir waren mit 1:5 im Rückstand, Jan R. (3:2) und Kai (3:0) hielten uns im Spiel. Dennoch stand es 3:5 (11:18) nach dem 1. Block. Unsere Doppelstärke aus den letzten Partien war nun wieder gefragt.

Block 2: Patrick & Jan L. (3:0), Kai & Marcel (3:2) schafften den zwischenzeitlichen Ausgleich zum 5:5. Christian & Sarah (1:3) Christian warf eine 180, Tino & Sebastiano (2:3) mit viel Pech. In den Doppeln war mehr drin als ein 2:2, aber vor dem letzten Block war es weiterhin eine enge Partie 5:7 (20:26).

Block 3: Kai (1:3), Sarah (1:3) ihr starker Gegner warf ein SL (18D), eine 180 und ein 106 HF, Klaus (3:0), Jan R. (1:3), Patrick (0:3), Sebastiano (0:3), Ralf (2:3) sein Gegner mit einer 180, Tino (3:1) warf eine 180. Der letzte Block ging deutlich mit 2:6 an unsere Gäste.

Wir unterliegen am Ende verdient den Lucky Darts Schönenberg mit 7:13 (31:45). Zur Halbzeit keimte bei uns noch einmal Hoffnung auf, aber unsere Gäste waren im letzten Block einfach zu abgebrüht. Wir hatten wieder einen super Abend mit einem netten und freundlichen, aber vor allem sau starken Dart-Team aus Schönenberg. Die erste Pleite in dieser Saison wirft uns nicht um, sondern schweißt uns noch mehr zusammen. Nur aus Niederlagen kann man was lernen und beim nächsten Spiel werden wir es wieder besser machen.

 

11.10.2014

4. Spieltag

1. Mannschaft (A) – DSV Mönchengladbach

2. Mannschaft (H) – 1. DC Frintrop

Spielbericht Team 1 (von J.L.)

Am 4. Spieltag sind wir beim DSV Mönchengladbach zu Gast. Diesmal haben wir keinen Ausfall zu beklagen und wir können mit der gesamten Kaderstärke antreten. Nach der knappen Niederlage aus der letzten Saison, wollen wir es heute besser machen.

Block 1: Sebastiano (0:3), Patrick (3:0), Sarah (0:3), Jan L. (1:3), Klaus (3:0), Ralf (3:2) sehr ausgeglichene Partie bis hierhin, Kai (1:3), Jan R. (1:3). Wieder mussten wir nach dem 1. Block einem Rückstand hinterherlaufen 3:5 (12:17). In den Doppeln war nun eine Steigerung erforderlich.

Block 2: Sebastiano & Tino (3:0) Tino erzielte ein 105 HF, Jan L. & Patrick (3:0), Klaus & Christian (0:3), Kai & Marcel (3:1). Erneut konnten wir den Doppelblock für uns entscheiden und alles war wieder offen 6:6 (21:21).

Block 3: Jan L. (1:3), Jan R. (3:2), Kai (0:3), Klaus (3:0) warf ein SL (18D), Sebastiano (3:1) mit einem SL (18D) und einem 102 HF, Patrick (0:3). Es stand wieder 9:9 vor den letzten beiden Einzeln und das Niveau von beiden Mannschaften im 3. Block wurde immer höher. Nun mussten es Ralf und Tino für uns richten. Tino (3:1) spielte bärenstark auf und konnte uns schon mal einen Punkt sichern. Währenddessen erreichte Ralf mit einem 116 HF das Entscheidungsleg gegen seinen starken Gegner und beide Mannschaften pushten ihre Spieler nochmal bis ins Unermessliche. Leider musste sich Ralf trotz Matchdarts am Ende knapp geschlagen geben (2:3).

Mit Zufriedenheit auf beiden Seiten teilen wir am Ende die Punkte 10:10 (36:37). Es war ein toller und spannender Abend mit einer sympathischen und starken Mannschaft aus Mönchengladbach. Wir sehen das Remis definitiv als Punktgewinn an und bleiben weiterhin unbesiegt.

Spielbericht Team 2

Heute haben wir mit dem 1. DC Frintrop eine langjährig bekannte Mannschaft und direkten Tabellennachbarn (Platz 3) aus Essen zu Gast. Wir treten heute mit 8 an (es fehlen Ernst, Mustafa, Steffen, Dennis und Denise) so hat wenigstens jeder die Möglichkeit auf 3 Einsätze. So können die neuen Spieler weitere Erfahrungspunkte sammeln, drücken wir doch die Daumen. Die Gäste treten auch nicht in kompletter Mannschaftsstärke an, aber das ist ja in unserer Liga kein Problem denn es darf ja gelost werden. Wir treffen auf 7 spielwillige und hoch motivierte Essener, mal sehen wie die Begegnung endet.

Block 1: David (2:0), Dirk (0:2), Claudia (2:0), Andre (0:2) ein offener Schlagabtausch und bisher kann sich kein Team wirklich absetzen. Chris W. (2:0), Christian K. (2:1), Phil (2:0) und Nico (0:2) sorgen zumindest für eine kleine Führung 5:3 (10:7).

Da wir immer noch in unserer „Findungsphase“ (in Bezug auf die Doppelaufstellung) befinden, testen wir weiter um die bestmögliche Konstellation zu basteln. Möglichkeiten gibt es ja genug!

Block 2: Phil & David (0:2), Dirk & Christian K. (2:0), Nico & Chris W. (0:2), Claudia & Andre (0:2). Keine wirklich gute „Ausbeute“, also weiter nach optimalen Doppeln suchen. Und plötzlich zieht Frintrop mit uns gleich 6:6 (12:13)

Block 3: Nico (2:0), Christian K. (1:2), Claudia (0:2), Phil (2:0), es geht wieder munter weiter wie im ersten Block wieder ausgeglichen. David (2:0), Andre (2:0) sichert mit seinem ersten Sieg erstmals die Führung für uns und sorgt damit sogar für den Punkt. Die Situation ist wieder wie am vergangenen Spieltag, nur diesmal müssen wir ein weiteres Spiel für den Gesamtsieg holen. Die verantwortlichen Protangonisten an den Boards sind Dirk und Chris W. Während sich Chris relativ flott seinem Gegenspieler (0:2) geschlagen geben musste, ging die Partie von Dirk in das entscheidende dritte Leg. In der heißen Endphase gelang ihm sogar noch ein High Score (180) und brachte ihn an den Gegner heran, aber da waren dann wieder die blankliegenden Nerven die leider keine Treffer im wichtigen Doppelfeld zuließen. So unterlag er dann (1:2).

Die Begegnung endet diesmal aus unserer Sicht unglücklich aber dennoch gerecht 10:10 (22:21). Zumindest haben einige bewiesen, dass unser Training langsam Früchte trägt und mit den ersten Siegen die Motivation zum Fortsetzen aufkommt.

Abschließend ist festzustellen, die Gäste aus Essen haben es uns schwer gemacht einen weiteren Sieg einzufahren, aber gefeiert wird trotzdem denn wir sind mit der jungen Mannschaft in der ersten Saison noch ungeschlagen!!

 

27.09.2014

3. Spieltag

1. Mannschaft (H) – Ratinger Dart Club „East Enders“

2. Mannschaft (A) – Kakadu Darts Mülheim (2)

Spielbericht Team 1 (J.L.)

Nach zwei erfolgreichen Auswärtspartien ist es nun soweit und wir dürfen erstmals in dieser Saison auf „heimischen Boden“ antreten. Wieder sind wir 10 (es fehlt Christian), die sich mit dem heutigen Gegner messen wollen. Zu Gast ist die Mannschaft der „East Enders“ aus Ratingen, die mit dem Sieg letzte Woche auch bei uns punkten wollen.

Block 1: Patrick (3:0), Sebastiano (3:1), Tino (3:2) klasse Start und 3:0-Führung für uns, Sarah (1:3), Klaus (0:3), Jan L. (0:3) sein Gegner warf ein SL (15D) und ein 147 HF, Jan R. (1:3), Ralf (0:3) warf eine 180. Auf einmal war Ratingen da und das Spiel war gekippt. 3:5 (11:18)

Block 2: Kai & Marcel (3:2) Kai warf eine 180, Tino & Sebastiano (3:0), Patrick & Jan L. (3:1), Ralf & Sarah (1:3). Die Doppel konnten wir mit 3:1 für uns entscheiden und es war nach dem 2. Block wieder ausgeglichen 6:6 (21:24). Nun hieß es nochmal kämpfen und die restlichen Kräfte mobilisieren.

Block 3: Kai (3:2) nervenstark, Sebastiano (3:1) erneut bärenstarke Vorstellung, Ralf (3:1) wir lagen mit 9:6 in Front, Patrick (0:3) musste sich dem starken Gegner geschlagen geben. Zwischenzeitlich ist unsere 2. Mannschaft vom „Auswärtsspiel“ zurück und gaben beim Anfeuern ihr Bestes. Jan R. (1:3) fehlte das nötige Glück, Tino (1:3) die „East Enders“ glichen wieder aus. Nun lag es an Klaus und Jan L. den Punkt oder den Sieg zu sichern. Die Spannung und die Nervosität waren kaum zu überbieten, denn beide Spiele mussten ins entscheidende 5. Leg. Die Anlage war nun komplett gefüllt und beide Teams feuerten ihre Schützlinge bis zum Umfallen an. Jan L. mit dem Check auf Doppel 16 schrie die Anspannung  förmlich weg (3:2) und der Speldorfer Hof bebte. Der Punkt war uns sicher. Klaus hatte den besseren Score im letzten Leg, vergab aber 9 Matchdarts, ehe sein Gegner das Spiel für sich entschied (2:3).

Am Ende war es ein gerechtes Unentschieden 10:10 (37:42). Die Stimmung auf beiden Seiten war sagenhaft. Wir bleiben weiterhin ungeschlagen und müssen auch mal mit einem Punkt zufrieden sein.

Spielbericht Team 2

Nach dem erfolgreichen Saisonstart in der vergangenen Woche gilt es heute mit 11 Devils auswärts zu punkten (es fehlen Ernst, Mustafa). Wir dürfen natürlich nicht vergessen dass es in dieser Saison darum geht den „Rookies“ genügend Spielpraxis zu ermöglichen, aber das sportliche Ziel gewinnen sollte immer im Hinterkopf sein. Also gilt es für die TC’s bei der Aufstellung ein wenig zu taktieren und wohlwollend aufzustellen.

Block 1: Chris W. (2:0), Steffen (2:0), Dirk (2:0), Nico (2:0), Christian K. (2:0), Andre (0:2), Phil (0:2), Dennis (1:2). Nach anfänglichem Blitzstart konnte Kakadu noch aufschließen aber wir liegen vorne 5:3 (11:6).

Block 2: Claudia & Chris W. (0:2), David & Phil (0:2), Nico & Dirk (2:0), Steffen & Christian K. (2:1). Kurzes zittern nach den ersten beiden abgegebenen Doppeln, aber die folgenden Doppel waren wieder unsere! Immer noch Führung 7:5 (15:11).

Block 3: Christian K. (1:2) plötzlich war der Wurm drin und die Treffsicherheit ließ langsam nach, Dennis (0:2) und Kakadu gleicht aus, Steffen (0:2) wir liegen zurück, Andre (0:2) Kakadu tritt die Flucht nach vorne an, Nico (2:0) siegt und bringt uns wieder ran, Denise (0:2) Kakadu hat den ersten Punkt, die letzten beiden Einzel des Abends bestreiten Dirk und Phil. Beide fliegen quasi im „Parallelflug“ und gewinnen das erste Leg, die Spannung steigt. Während Phil durch die anfeuernden Rufe noch mehr motiviert wird, spielt Dirk sein Leg ruhig und konzentriert weiter. Dann hallt ein lautstarker Jubel durch den Raum Phil checkt zum 2:0 Niederlage abgewehrt, jetzt liegt auch Dirk langsam im Checkbereich 120 Rest. Der erste Dart landet in der 1, es folgt eine T19 und der nächste landet in der T20, 2 Rest gestellt Jubel und Anfeuerungsrufe folgen. Sein Gegenspieler kämpft sich auf 94 Rest heran, und nun geht es drum – plötzliche Stille – Doppel 1 anvisieren und check mit dem 2. Dart. Puh noch mal Glück gehabt und einen wichtigen Sieg zum unentschieden eingefahren. Wir trennen uns gerecht 10:10 (21:22).

Auch in dieser Situation haben wir bewiesen dass wir ein Team sind, alle waren fanatisch und haben tatkräftig unterstützt!

 

20.09.2014

2. Spieltag

1. Mannschaft (A) – VfL Wedau

2. Mannschaft (H) – DC Mühlenkrug Mülheim (2)

Spielbericht Team 1 (vom „rasenden Reporter“ Jan Litschke)

10 Devils machen sich auf den Weg nach Wedau (es fehlt Patrick), also wieder in guter Besetzung so dass keine Verstärkung der 2. erforderlich ist. Nach dem Auftaktsieg wollen wir direkt nachlegen. Eins schon mal vorweg. Es sollte wieder ein Krimi werden.

1. Block: Sebastiano (3:0), Ralf (3:2) durchgezittert, Sarah (0:3), Christian (2:3) vergab eine 2:0-Führung und hatte danach Pech im Abschluss, Klaus (3:2) wiederum drehte ein 0:2-Rückstand mit 180, SL (18D) und einem 106er HF, auch der Gegner warf eine 180, Marcel (1:3), Jan R. (3:0), Kai (0:3) musste eine 180 und ein SL (17D) seines Gegners hinnehmen. 4:4 (15:16)

2. Block: Tino & Sebastiano (3:1) starkes Teamwork, Sarah & Klaus (2:3) hatten Pech am Ende, Kai & Marcel (0:3) fanden nicht in ihre gewohnte Doppelstärke und mussten auch noch ein 105er HF hinnehmen, Jan R. & Jan L. (3:2) knapp mit etwas Glück. 6:6 (23:25) immer noch ausgeglichen und der letzte Block musste die Entscheidung bringen.

3. Block: Sebastiano (3:0) der „italienische Hengst“ war heute nicht zu bremsen und zeigte das noch mit einem SL (15D), Jan L. (1:3) bekam mit einem SL (16D) regelrecht die Pfeile um die Ohren geschmissen, Kai (0:3) erwischte einen rabenschwarzen Tag, Sarah (0:3) kam ebenfalls nicht in ihr gewohntes Spiel rein. 7:9 zum ersten Mal waren wir mit 2 Spielen im Rückstand. Marcel (3:0) ohne Mühe und Tino (3:2) machte es in seinem Spiel unnötig spannend, glichen wieder zum 9:9 aus. Die letzten beiden Einzel mussten die Entscheidung bringen und das Zittern begann. Klaus (3:0) sicherte uns den Punktgewinn. Jan R. lag parallel 0:1 im Rückstand, hatte aber starke Nerven und drehte die Partie noch zum (3:1).

Wir gewinnen am Ende 11:9 (39:37) und können uns über den 2. Sieg im 2. Spiel freuen. Letztlich muss man sagen, dass der Sieg glücklich war und auch Wedau den Sieg verdient gehabt hätte. Es war ein schöner und spannender Abend mit einer uns bekannten und sympathischen Mannschaft. Die vielen Bestleistungen zeigen auch, dass das Niveau in dieser Partie sehr hoch war. Für uns kann es gerne so weitergehen, allerdings ist noch Luft nach oben. Das Herzinfarktrisiko an diesem Abend war wieder sehr hoch.

Spielbericht Team 2

Nun dürfen auch wir ins Ligageschehen eingreifen und alle sind „heiß wie Frittenfett“, vor allem die Neuen freuen sich auf ihre ersten Einsätze, auch hier können wir auf eine gut auf- und eingestellte Besetzung zurückgreifen (es fehlen Mustafa, Ernst, Steffen und Chris W.) 9 von 13 ist für den Anfang nicht schlecht.

Block 1: Dennis (1:2), Nico (2:0), Claudia (0:2), Dirk (2:1), Denise (2:0), Andre (0:2), Christian K. (2:0), David (0:2). Das war ein offener Schlagabtausch mit vielen verpassten Chancen auf beiden Seiten so teilen wir diesen Block gerecht 4:4 (9:9).

Block 2: Denise & Dennis (2:0), Dirk & Christian K. (2:1), Claudia & Nico (0:2), David & Andre (2:0) drei von vier Doppel gehen auf unser Konto, schon mal nicht schlecht für den ersten Auftritt. So steht es in diesem Block 3:1 (6:3) und wir bauen einen kleinen Vorsprung auf.

Block 3: Phil (2:0), Andre (1:2), Dennis (2:0), David (2:1) sichert mit seinem Sieg den ersten für Punkt für uns, Claudia (2:0), Dirk (2:0) nur weil Claudia’s Partie noch andauerte war dieser Sieg dann der zweite Punkt für uns – wenig später war Claudia ebenso erfolgreich. Christian K. (2:1), Nico (0:2).

Gerade mal 2 Spiele in diesem Block abgegeben 6:2 (13:6) alle haben super gekämpft und gaben alles. Jeder hat zum Gesamtsieg 13:7 (28:18) beitragen und war mindestens 1x auf der Gewinner Seite.

Abschließend bleibt festzustellen: Die Neuen haben sich schnell in die Mannschaft eingefunden und wurden gut unterstützt, die Routiniers konnten mit Ihrer Erfahrung auch mal wieder Punkten.

Bestleistungen haben wir an diesem Abend keine gesehen, aber unser gesamtes Team war sozusagen die Bestleistung!!

 

06.09.2014

1. Spieltag

1. Mannschaft (A) – DC Gentlemen George Köln

2. Mannschaft (H) – spielfrei

Endlich geht es wieder los zumindest für unsere 1. Mannschaft die sich in Bestbesetzung (es fehlt Ralf) auf den Weg zum Team von Gentlemen George Köln (1) macht. Für tatkräftige Unterstützung haben sich einige Spieler der 2. Mannschaft angeschlossen und wollten den Saisonstart begutachten.

1. Block: Sebastiano (1:3) fand nicht in sein Spiel, Patrick (3:0) souverän, Sarah (0:3), Jan L. (3:0), Tino (1:3), Jan R. (3:0), Klaus (3:0), Marcel (3:2) trotz Rückstand und einer 180 seines Gegenspielers immer wieder zurück gekämpft und die Führung für uns geholt. 5:3 (17:11)

2. Block: Kai & Marcel (0:3) bekamen ein SL (18 Darts), Jan L. & Christian (0:3), Köln kam wieder näher. Sarah & Sebastiano (3:1), Klaus & Patrick (3:0). Doppel gerecht geteilt und alten Abstand wieder hergestellt 2:2 (6:7) in diesem Block

3. Block: Jan L. (0:3) hatte ein SL (17D) gegen sich, Christian (1:3) viel Pech im Abschluß und im letzten Leg musste er noch ein HF (115) hinnehmen, Kai (3:1) beendete das 2. Leg mit einem HF (120 klassisches Shanghai auf 20!), Sarah (3:0) war die Ruhe selbst, Tino (1:3) wieder viele verpasste Darts beim Check, Klaus (3:0) erzielte ebenfalls ein HF (119), Patrick (3:1), Jan R. (3:1) wie im 1. Block waren wir 5x erfolgreich so dass wir letztendlich mit 12:8 (40:30) und 2 Punkten zufrieden den Heimweg antraten.

Die nächsten Spielhighlights wird unser „rasender“ Reporter Jan L. verfassen, die dann sobald sie vorliegen hier präsentiert werden.

Und die 2. Mannschaft fiebert noch dem ersten Spiel entgegen.

 

26.07.2014

Wie immer in der Saisonpause haben wir auch heute ein Freundschaftsspiel gegen die E-Darter vom Speldorfer Hof bestritten. Diesmal haben wir uns auf einen reinen Wettstreit im Steeldart geeinigt. Nach anfänglichen Schwierigkeiten eine halbwegs spielfähige Mannschaft zusammen zu bekommen, ist es uns doch gelungen durch eine Mischung aus Erfahrenen und Neuen sowie 2 Gastspielern ein Team zu „basteln“. Insgesamt waren wir 13 (es fehlten Ernst, Mustafa, Christian G., Christian K., Andre, Sonja, Kai, Jan L., Marcel, Ralf, Chris W.) Unterstützt wurden wir von Petra Lehnert und Michael Budick unterstützte die Gastmannschaft. Beide TC’s einigten sich darauf 12 Einzel und 6 Doppel zu spielen, wobei die Gäste die Möglichkeit hatten einige Spieler doppelt einzusetzen. War ja alles total entspannt und sollte hauptsächlich ein lustiger Abend werden.

Einzel: Patrick – Helmuth (2:0), Jan R. – Peter (2:1), Steffen – Heidi (2:1), Denise – Bärbel (2:1), Nico – Thomas (1:2), Dirk – Marcel Sch. (2:0), Petra – Heinz (2:0), David – Volker (2:0), Klaus – Peter (2:0), Claudia – Michael (2:1), Dennis – Thomas (1:2), Tino – Marcel Sch. (2:0). Sah doch schon mal gar nicht so schlecht aus für uns 10:2 (22:8).

Peter hat es sich nicht nehmen lassen extra für diesen Anlass eine Käsesuppe zu köcheln, die hatte es mächtig in sich!!

Die folgenden Doppel konnten nun beginnen:

Tino / Sebastiano – Heidi / Heinz (2:0), Jan R. / David – Volker / Helmuth (2:1), Patrick / Dirk – Peter / Michael (2:0), Claudia / Klaus – Thomas / Bärbel (1:2), Denise / Dennis – Marcel / Heidi (2:0), Nico / Steffen – Volker / Heinz (2:1). Auch hier setzten wir uns 5:1 (11:4) durch so dass wir im Endergebnis mit 15:3 (33:12) erfolgreich waren.

Es war ein schöner Abend und für die Winterpause haben wir schon einen weiteren Vergleich aber dann am E-Dart-Automaten festgelegt.

Super Devils!!

 

06.07.2014

Bei der gestrigen Versammlung wurde der gesamte Vorstand in seinen Ämtern bestätigt. Im Anschluss wurde über die  Aufnahme neuer Mitglieder abgestimmt und wir freuen uns über weitere Mitglieder in unseren Reihen. Herzlich willkommen Sonja Kraatz, Andre Kraatz, David Aust und Philip Schramm.

Aufgrund der wachsenden Mitgliederzahlen wurde beschlossen in der nächsten Saison im NWDV 2 Teams für den Spielbetrieb zu melden, außerdem ist eine Teilnahme an der Mülheimer Steeldart-Liga angedacht. Somit haben alle interessierten Spieler die Möglichkeit zusätzlich im Vergleichskampf weitere Erfahrungen zu sammeln.

Die Ziele für die Teams wurden natürlich auch definiert, die 1. Mannschaft verbleibt nach einer erfolgreichen Saison in der Regionalliga. Hier sollte der Fokus auf einen weiteren Verbleib in der Liga liegen, aber der Tabellenplatz könnte gerne etwas höher liegen am Ende der Saison.

Die 2. Mannschaft fängt der Ligaspielordnung entsprechend in der untersten Spielklasse an, und die wäre im Moment die Bezirksklasse. Die Mannschaft besteht aus einigen erfahrenen Spielern und natürlich aus unseren „Rookies“, hier ist zunächst der Schwerpunkt bei der Spielpraxis. Welcher Tabellenplatz am Ende der Saison dabei rauskommt ist zunächst zweitrangig.

 

29.05.2014

Die jährlich stattfindende Mitgliederversammlung ist auf den 05.07.2014 terminiert.

 

17.05.2014

Das letzte Ligaspiel der Saison und wir haben die Mannschaft von V.f.L. Wedau zu Gast, wieder steht eine interessante Begegnung an, denn mit einem Sieg hätte Wedau noch die Chance den Relegationsplatz zu verlassen (aber dafür müssten die Ergebnisse der direkten Konkurrenten passen). Für uns ist ein Sieg zwingend erforderlich wenn wir den 5. Platz behalten wollen, schlimmsten Falls sacken wir auf Platz 7 ab. Aber 13 Devils wollen versuchen dieses zu vermeiden (es fehlen: Ernst, Mustafa, Christian K., Steffen, Sarah, Jan R., Nico und Chris W.), aufgrund dieser Situation verzichteten trotz Anwesenheit Claudia und Denise auf ihren Einsatz – Danke!

Block 1: Marcel (1:3), Patrick (3:0), Christian G. (3:0), Ralf (1:3) bekam eine 180 seines Gegenspielers, Dirk (2:3), Dennis (0:3), Klaus (3:0), Kai (2:3). Somit hatten wir schon mal keine günstige Ausgangssituation bei einem 3:5 (15:15) Rückstand.

Block 2: Sebastiano & Tino (3:0), Jan & Patrick (1:3), Klaus & Ralf (1:3), Kai & Marcel (3:2). Wie man klar sehen kann eine gerechte Teilung 2:2 (8:8), also immer noch Rückstand den es aufzuholen galt.

Block 3: Kai (3:2) ein wirklich hart umkämpfter Sieg, Christian G. (3:1) war zum 2. Mal erfolgreich heute, Patrick (3:2) konnte noch einen 0:2 Rückstand zum Sieg drehen, Jan (2:3) hatte im entscheidenden Moment einfach keine Doppeltreffer, Klaus (3:1) beendete das Spiel mit einem 126er HF (19, T19, BE), Sebastiano (2:3) verpasste bei 117 Rest seines Gegners sein Doppel und dann musste er zusehen wie man 117 checkt (20, T19, D20), Tino (3:0) holt mit seinem Sieg schon mal 1 Punkt für uns, Dennis (0:3) war leider auch nicht erfolgreich beim Checken. Obwohl wir diesen Block mit 5:3 (19:15) für uns entschieden kamen wir nicht über ein unentschieden hinaus. Die Begegnung endet 10:10 (42:38).

Wo wir am Ende der Saison stehen werden ist nunmehr von den Ergebnissen der hinter uns platzierten Teams abhängig, aber eines ist gewiss: Wir haben den Klassenerhalt geschafft!!

Wir bedanken uns bei allen Teams für diese Saison und gratulieren unseren Freunden aus Köln zum Aufstieg.

Wir haben die komplette Saison mit einem großen Kader gespielt und waren meistens zu den Spielen mit 13-17 (Mädels und Jungs) vertreten und es haben sich viele Spieler bereitwillig in den Dienst der Mannschaft gestellt und auf ihre Einsätze verzichtet. Hierfür meinen allergrößten Respekt und Dank.

Unser Kader wird zusehends größer und es liegen schon wieder einige Aufnahmeanträge vor, so dass es für die nächste Saison eine logische Konsequenz ist, dass wir mit 2 Mannschaften starten werden. So werden dann auch die Spieler zum Einsatz kommen die in dieser Saison weniger oder sogar gar nicht gespielt haben.

 

03.05.2014

Der Meister kommt!! Wir haben das Team vom Double Trouble Dart-Team (1) aus Köln zu Gast.Die Tabellensituation ist alles andere als beruhigend obwohl wir uns derzeit auf dem 5. Platz befinden wird es unter diesen Umständen nur schwer möglich sein im heutigen Spiel zu punkten. Auch wenn wir mit 17 Spielerinnen/Spielern vertreten waren (es fehlen: Ernst, Mustafa, Christian K., Ralf) wird es kein leichtes Unterfangen.

Block 1: Sebastiano (3:1), Patrick (1:3), Christian G. (0:3), Sarah (0:3), Jan L. (3:2), Jan R. (1:3), Klaus (1:3), Marcel (1:3). Es lief nicht wirklich gut für uns, 2:6 (10:21) lagen wir zurück.

Block 2: Kai & Marcel (0:3), Dirk & Sebastiano (1:3), Patrick & Chris W. (1:3), Jan L. & Tino (0:3). Kein Erfolg in den Doppeln bedeutet 0:4 (2:12) das ist bitter!

Block 3: Kai (1:3), Tino (0:3), Sebastiano (0:3), Dirk (0:3), Steffen (0:3), Nico (0:3), Dennis (3:1) erzielte unsere einzige Bestleistung „180“, Chris W. (0:3). 1:7 (3:22) sorgt für den Endstand 3:17 (16:55).

Die Gäste aus Köln haben eindeutig bewiesen dass sie zu Recht die Liga anführen (man möchte beinahe behaupten sie beherrschen diese!), wir gratulieren an dieser Stelle zum Aufstieg in die 2. Liga NRW. Selbst bei den Bestleistungen hatten sie die Nase vorne (8 für DTDT und nur 1 für uns).

Nun heißt es „Mund abwischen“ und am letzten Spieltag noch mal alles geben, denn wir wollen den Platz 5 zum Saisonende behalten!

 

26.04.2014

Bei den noch verbleibenden 3 Spieltagen (alles Heimspiele) müssen unbedingt Punkte her, damit wir unserem Ziel dem Klassenerhalt auch gerecht werden können.

Mit dem Team von ARROWS Achenbach (1) haben wir es mit dem Tabellenletzten zu tun und in der Vergangenheit haben wir ja vom Spiel her keine guten Erfahrungen mit Teams aus dem unteren Tabellenbereich gemacht. Also ist heute Vorsicht geboten denn man weiß ja nie was uns da erwartet. Zunächst ist der Gast mit nur 5 Spielern vor Ort gewesen aber im Laufe des Spiels wurde das Team komplettiert, dem gegenüber standen wir wieder einmal fast komplett (es fehlen: Claudia, Ernst, Mustafa, Sebastiano und Christian K.) Hauptziel ist natürlich einen Sieg zu holen aber auch nach Möglichkeit so vielen wie möglich einen Spieleinsatz zu gewähren.

Block 1: Chris W. (1:3), Patrick (3:1) erzielte ein SG (17 Darts), Nico (3:2), Dennis (3:0), Klaus (3:0), Dirk (3:0), Jan L. (3:0), Jan R. (3:2) konnte mit einer 180 im letzten Satz seinen Vorsprung etwas ausbauen. Diesmal gelang uns ein fulminanter Start und lagen 7:1 (22:8) vorne.

Block 2: Sarah & Marcel (3:0), Kai & Christian G. (3:1), Tino & Jan L. (3:1), Ralf & Steffen (3:1) super wenn’s einmal läuft dann läuft es. 4:0 (12:3) heißt es in diesem Block und der Sieg ist perfekt.

Block 3: Kai (3:0), Patrick (3:0) wieder sorgte er für ein SG (18 Darts), Klaus (3:0), Sarah (3:1), Tino (3:1), Denise (0:3) hatte in einem Duell auf Augenhöhe leider etwas Pech im Abschluss hier war es die Gegnerin die schneller die begehrten Doublefelder traf, Chris W. (3:1), Ralf (2:3). Somit ist dieser Block mit 6:2 (20:9) beendet worden und das Gesamtergebnis lautet 17:3 (54:20).

Jeder der anwesenden Spieler wurde eingesetzt, und jeder hat seinen Teil zum Sieg beigetragen auch die  „Fans“ vor Ort oder Daumen drückend zu hause, und zukünftigen Mitglieder haben uns tatkräftig unterstützt. An dieser Stelle meinen Dank an alle!

Hoffentlich hält das noch so an und wir schaffen es gemeinsam unser Ziel zu verwirklichen!

 

05.04.2014

Unser letztes Auswärtsspiel der Saison führt uns nach Dinslaken zum DSC Doppel 1 Dinslaken (1) dem derzeitigen drittplatzierten mit allerbesten Ambitionen im Kampf um Platz 2, den begehrten Relegationsplatz zum Aufstieg. Nun sind wir in der Position gegen eine höher platzierte Mannschaft anzutreten, ob wir uns ähnlich „verkaufen“ wie unsere Gegner in den zurückliegenden Spielen? Zumindest sind wir mit einem hochmotivierten Kader angetreten (es fehlen Ernst, Mustafa, Christian G., Christian K., Kai und Nico).

Block 1: Denise (0:3), Sebastiano (1:3), Patrick (1:3) bekam gleich zwei Short Games (je 17 Darts) von seinem Gegner „präsentiert“, Klaus (2:3) auch er nahm eine 180 hin, Marcel (1:3) kassierte auch ein SG (17 Darts), Dirk (1:3), Sarah (3:2), Dennis (0:3). Dinslaken legte sprichwörtlich los wie die Feuerwehr und ließen kaum Chancen zum Checken aus, was man von uns diesmal nicht behaupten kann. Hier waren einige Partien auf des Messers Schneide aber aus unserer Sicht nicht von Erfolg gekrönt. Anhand der bisherigen Bestleistungen sieht man schon den klaren Unterschied. Wir liegen 1:7 (9:23) hinten.

Block 2: Claudia & Klaus (0:3), Patrick & Jan L. (1:3), Tino & Sebastiano (3:1), Ralf & Marcel (3:1). Wenigstens in diesem Block keimte wieder etwas Hoffnung auf und auch mit dem Checken ging es wieder einigermaßen. Nur noch 3:9 (31:16) Rückstand.

Block 3: Jan R. (3:0), Jan L. (0:3) notierte eine 180 gegen sich, Sarah (0:3), Ralf (2:3) hier waren es beide Spieler mit einem HF Ralf beendete 110 (20, T18, D18) und bekam ein 116er Finish, Tino (0:3), Chris W. (3:1), Steffen (1:3), Klaus (3:0). Nur 3 dieser 8 Einzel gingen an uns, so dass der Endstand somit 6:14 (28:47) aus unserer Sicht lautet.

An der Tabellensituation hat sich für uns bisher nichts geendet wir stehen immer noch auf dem 5. Platz, aber die Teams sind mittlerweile enger zusammen gerückt.

Zwischen Platz 4 und Platz 9 liegen sage und schreibe nur 5 Zähler, die letzten 3 Spieltage sind für alle Teams wichtig und es kann noch mächtig interessant werden denn alles ist möglich.

Wir haben 3 Heimspiele vielleicht können wir das zu unserem Vorteil ausnutzen, wir müssen in jedem Spiel alles geben damit wir die Mission Klassenerhalt auch erreichen können.

Also Devils auf geht’s kämpfen und siegen!!!

 

29.03.2014

Am 14. Spieltag hatten wir das Team vom 1. DC Leverkusen 1981 e.V. zu Gast, mit dem derzeit vorletzten der Liga standen wir wieder vor einer schweren Aufgabe. Am vergangenen Spieltag hatten wir eine ähnliche Situation und konnten nicht den entscheidenden Punkt für uns holen. Diesmal sind wir fast komplett vertreten (es fehlen Ernst, Mustafa und Christian K.), wieder eine Herausforderung bei der Aufstellung.

Block 1: Patrick (3:2), Chris W. (1:3), Dennis (1:3), Dirk (3:0), Klaus (1:3), Ralf (2:3), Jan L. (0:3), Kai (3:2) so kann es gehen, Schwupps liegen wir 3:5 (14:19) hinten.

Block 2: Marcel & Kai (1:3), Jan R. & Christian G. (0:3), Tino & Patrick (3:2), Dirk & Sebastiano (3:1) gerechte Doppelaufteilung und keine Veränderung am Ergebnis, immer noch Rückstand 5:7 (21:28).

Block 3: Kai (0:3), Sebastiano (3:2), Jan R. (0:3), Patrick (3:1), Klaus (1:3), Sarah (0:3), Tino (3:2), Dirk (3:1). Auch im letzten Block konnten beide Teams jeweils 4 mal als Sieger vom Board gehen, das bedeutet im Umkehrschluss wieder eine Niederlage für uns. Der Endstand lautet 9:11 (35:46).

Die Entscheidung fiel leider im 1. Block, denn wir waren nicht in der Lage die wichtigen „Big Points“ zu holen. Das Spiel glitt uns irgendwie aus den Händen.

Bei noch 4 ausstehenden Ligaspieltagen kann noch einiges passieren, die Teams im Mittelfeld sind enger zusammengerückt und der Abstand zum Relegationsplatz beträgt nur noch 4 Punkte. Wir müssen uns also nochmal mächtig ins Zeug legen!

Also Devils konzentriert Euch auf das Wesentliche und holt im Schlussspurt die wichtigen Punkte!!

 

08.03.2014

Das „lange“ Warten hat ein Ende, nach 2 Wochen Pause endlich wieder Ligaspieltag, Nummer 13 steht an. Der Weg führt uns wieder nach Mönchengladbach, nur diesmal zur Mannschaft vom Dart‑Team Mönchengladbach (2). Eigentlich spricht die Tabellensituation ganz klar für uns, gingen wir doch im Hinspiel als Sieger hervor, aber beim Gastgeber ist jeder Sieg wertvoll – es geht hier schließlich um den Klassenerhalt. Mit 14 „spielwütigen“ geht es also an den Niederrhein (es fehlen Ernst, Mustafa, Christian K., Steffen, Sarah, Jan R., Chris W.) dennoch keine leichte Aufgabe für das TC-Gespann bei der Aufstellung.

Block 1: Patrick (2:3), Sebastiano (3:2), Dirk (3:0), Jan (0:3) bekam eine Bestleistung (SG 18 Darts) vom Gegner, Tino (0:3), Dennis (3:1), Kai (1:3), Klaus (2:3). Nach anfänglichem hin und her setzte sich der Gastgeber mit 5:3 (18:14) durch.

Block 2: Jan & Patrick (3:1), Dirk & Sebastiano (1:3), Christian & Ralf (2:3) selbst eine Bestleistung (HS 180) von Christian hat nicht gereicht, Marcel & Kai (0:3). Wir konnten nur 1 Doppel für uns entscheiden und der Abstand wird immer größer und wir liegen mittlerweile mit 4:8 (20:28) zurück.

Block 3: Ralf (3:2), Sebastiano (3:0), Marcel (2:3), Christian (1:3), Klaus (3:0) erzielte eine Bestleistung (SG 18 Darts), Dennis (1:3), Jan (1:3) bekam wieder eine Bestleistung (HS 180) vom Gegenspieler präsentiert, Tino (3:1). Der letzte Block wird gerecht aufgeteilt und jedes Team geht somit 4x als Sieger vom Board, insgesamt steht es somit 8:12 (37:43) gegen uns.

Schade aber man nicht immer erfolgreich sein! Ein Lob an die Mannschaft aus Mönchengladbach die sich niemals aufgegeben hat und so manche Partie über die volle Distanz für sich entschied!!

Alles in allem ein schöner Abend bei sehr netten und freundlichen Gastgebern, vielleicht hat man in der nächsten Saison eine Möglichkeit wieder aufeinander zu treffen.

Ende März (29.03.) geht es dann weiter im Spielbetrieb – bis dahin ist eine Menge trainieren angesagt!!

 

15.02.2014

Am 12. Spieltag haben wir ein Heimspiel und wieder ein Stadtderby gegen das Team vom DC Mühlenkrug (1) wie in der Hinrunde erwarten wir eine sehr spannende Begegnung. Trennen uns doch in der derzeitigen Tabellensituation nur 2 Punkte und von der Platzierung her liegen wir auf Platz 4 und Mühlenkrug auf Platz 6. Aufgrund diverser Ausfälle durch Krankheit oder Beruf sind wir zunächst gerade mal 8 die hoch motiviert in die Partie gehen (es fehlen Ernst, Mustafa, Christian G., Christian K., Steffen, Sarah, Jan R.) aber im Spielverlauf wurden wir noch ergänzt durch Denise, Tino, Nico, Jan L., Chris W. und Dennis) Natürlich hatten wir wieder einige „Fans“ die uns tatkräftig angefeuert und unterstützt haben, an dieser Stelle möchten wir uns recht herzlich dafür bedanken – klasse dass Ihr an uns glaubt und mitfiebert!!

Block 1: Claudia (0:3), Ralf (2:3) bekam von seinem Gegner ein SG (18 Darts), Sebastiano (3:0), Marcel (3:2), Dirk (1:3), Patrick (3:2), Klaus (3:0) beendete ein Leg mit einem 115er High Finish und bekam von seinem Gegner ein HS (180), Kai (2:3) haben sich ein achtbares 4:4 (17:16) erkämpft.

Nachdem wie gesagt die „Nachzügler“ hinzu gestoßen sind, war unsere Option in der Doppelgestaltung noch einmal gestiegen.

Block 2: Marcel & Kai (1:3), Patrick & Tino (3:2) auch hier fiel eine Bestleistung der Gäste SG (18 Darts), Klaus & Jan L. (3:0), Dirk & Sebastiano (3:0). Seit langem ist die Doppelbilanz aus unserer Sicht mal positiv 3:1 (10:5), damit haben wir die Führung 7:5 (27:21).

Block 3: Chris W. (3:0), Sebastiano (3:1), Dennis (3:1) mit diesem Sieg war das Unentschieden schon mal sicher, Kai (2:3), Klaus (3:1) die Entscheidung und 2 Punkte für uns waren klar, Jan L. (3:0), Dirk (3:0), Patrick (0:3) überragend entscheiden wir auch diesen Block 6:2 (20:9) für uns. Das heißt insgesamt gewinnen wir mit 13:7 (47:30) und bringt uns weiter in Richtung Klassenerhalt!

Auch heute waren wieder einige denkbar knappe Spiele dabei, die über die volle Distanz von 5 Legs gingen.

Gut gekämpft Devils!!

 

08.02.2014

Der 11. Spieltag führt uns zum direkten Tabellennachbarn nämlich der Mannschaft DSV Mönchengladbach, auch hier waren wir zuhause in der Hinrunde erfolgreich. Wir wussten dass auswärts eine schwierige Aufgabe auf uns wartet, aber erneut traten wir mit 16 „spielwütigen“ an um das unmögliche möglich zu machen (es fehlen Ernst, Mustafa, Christian K., Steffen, Ralf und Tino).

Block 1: Sebastiano (3:0), Patrick (2:3), Jan L. (1:3), Dirk (1:3), Klaus (3:2) erzielte 3 Bestleistungen in diesem Match nämlich 2 HF (16 Darts, 18 Darts) und 1x 180, musste aber auch eine 180 von seinem Gegner akzeptieren. Sarah (3:1) auch hier fielen für beide Spieler je 1x 180, Kai (3:2), Jan R. (1:3). Dieser Block wird absolut gerecht aufgeteilt 4:4 (17:17).

Block 2: Kai & Marcel (2:3), Klaus & Chris W. (2:3), Patrick & Christian G. (1:3), Dirk & Sebastiano (3:0). Zwei Doppel mussten über die volle Distanz mit etlichen ausgelassenen Chancen zum Check auf beiden Seiten, das 3. Doppel wäre auch beinahe in den Decider gegangen aber der entscheidende Dart hierfür wollte einfach nicht in der Doppel 1 landen. Lediglich das 4. Doppel ließ nichts anbrennen und entschied sehr souverän das Spiel für uns. Doppelbilanz 1:3 (8:9) somit zieht der DSV mit 7:5 (26:25) davon.

Block 3: Jetzt noch einmal alles geben denn ein kleines Fünkchen Hoffnung ist noch vorhanden, aber der Gastgeber ist verdammt stark. Dennis (0:3) hatte sich seinen Auftakt für uns anders vorgestellt, aber das wird noch. Sarah (3:1), Christian G. (0:3), Sebastiano (2:3), Klaus (3:1), Jan L. (3:2), Kai (1:3), Jan R. (3:1). Auch dieser Block endet 4:4 (17:15) somit unterliegen wir mit 11:9 (43:40) und diesmal waren wir dem unentschieden so nah.

Danke auch an alle die uns begleitet und angefeuert haben, und wieder einmal an jene (Claudia, Denise, Nico) die erneut auf ihren Einsatz verzichteten.

Trotzdem gut gekämpft Devils und Glückwunsch an den DSV für diesen super Abend, den spannenden Spielen und natürlich dem leckeren Essen!

Das nächste Spiel steht bereits in der kommenden Woche an – also Blick nach vorne Devils und fighten!!!

 

 

01.02.2014

Mit dem 10. Spieltag startet die Rückrunde, wir sind beim 1. DC Mülheim zu Gast. Nachdem wir das Hinspiel schon überraschend 12:8 gewinnen konnten, sind wir natürlich schon auf eine starke Partie heute vorbereitet. Insgesamt waren heute 16 Dart-Devils vertreten (es fehlen Ernst, Mustafa, Christian K., Steffen und Dennis) also wieder einmal ein hochkarätiger Kader vertreten wir müssen nur die richtige Auswahl treffen. Natürlich ist es nicht einfach aber es immer wieder eine Herausforderung ein siegreiches Team zu formen. Eine Entscheidung wurde dem TC-Gespann schon vorweg genommen, denn Claudia, Denise, Chris W. und Nico verzichteten auf einen Einsatz, somit galt es 8 aus 12 zu finden.

Block 1: Patrick (3:0), Sarah (1:3), Jan L. (3:1), Marcel (3:2), Ralf (3:1), Christian (1:3), Klaus (3:0) und Kai (0:3) sorgten für eine 5:3 (17:13) Führung.

Block 2: Christian & Patrick (1:3), Kai & Marcel (1:3) somit gleicht DC Mülheim zunächst aus. Jan & Klaus (3:0), Dirk & Sebastiano (3:0) können mit ihren Siegen den alten Abstand wieder herstellen und wir liegen mit 7:5 (25:19) vorne.

Block 3: Jan R. (3:2), Tino (0:3), Marcel (3:2), Klaus (1:3), Kai (3:1) bis hierher wirklich ein offener Schlagabtausch aber der Sieg brachte uns zumindest schon mal einen garantierten Punkt. Jan L. (0:3), die letzten beiden Einzel sind entscheidend zwischen Sieg oder Unentschieden (zumindest aus unserer Sicht). Es spielen Sarah und am anderen Board Sebastiano, und beide Spiele gehen über die volle Distanz, während Sarah (2:3) unterlag, konnte Sebastiano (3:2) das Spiel gewinnen und uns den Gesamtsieg sichern. Wir gewinnen in einer bis zum Schluss spannenden Begegnung 11:9 (40:38).

Wir sind immer noch gut unterwegs in unserer Mission „Klassenerhalt“, also weiter so Devils!!

 

25.01.2014

Anlässlich unseres Vereinsjubiläums veranstalten wir ein kleines 4er-Team Turnier, insgesamt nehmen 9 Teams Teil. Vielen Dank an die Teilnehmer vom Team Gelsenkirchen, Team Wedau, Dinslaken, Team DMS, Team Generation X, sowie den E-Dartern vom Speldorfer Hof. Natürlich stellen auch wir 3 Teams (1 Marcel, Kai, Christian, Patrick. 2 Claudia, Denise, Jessica, Philip. 3 Jan R., Sarah, Petra, Dirk)

Gespielt wurden zunächst 3 Gruppen mit 3 Teams, die Gruppensieger (Team Marcel, Team Jan, Team Generation X) und der beste Zweitplatzierte (Team Speldorfer Hof 1) sind für die Finalrunde qualifiziert.

Das Halbfinale bestritten Team Marcel gegen Team Jan (8:8) die Entscheidung ist erst im Teamgame gefallen, hier konnte Team Marcel als Sieger ins Finale einziehen. Das 2. Halbfinale bestritten Team Generation X gegen Team Speldorfer Hof 1 (9:5)

Das „kleine“ Finale gewinnt Team Jan gegen Team Speldorfer Hof 1.

Im Finale konnte sich Team Marcel gegen Team Generation X mit 9:6 durchsetzen.

Abschließend bleibt festzustellen, es war ein gut besuchtes, spontanes Turnier in gemütlicher Atmosphäre.

 

19.01.2014

16 Dart-Devils machen sich auf den Weg nach Mönchengladbach zum „Geneickener Hof“ um am NWDV-Pokal teilzunehmen. Gerade mal 11 Teams nehmen am Wettbewerb teil (eigentlich schade!)

In der ersten Runde haben wir Losglück und sind durch ein Freilos in Runde 2 „gerutscht“, hier bekommen wir das Team vom DSV Blind Gewinnt (2) (Regionalliga Westfalen) zugelost. Keine einfache Aufgabe für uns denn der Gegner ist auf Platz 2 in seiner Liga.

Der Modus ist 8 Einzel und 4 Doppel, jedoch ist das Spiel beendet sobald ein Team 7 Spiele gewinnt. Nach den Einzeln liegen wir bereits 3:5 (8:12) zurück, aber theoretisch ist noch ein wenig Hoffnung vorhanden. Das erste Doppel konnten Klaus & Jan L. (2:1) gewinnen, Marcel & Kai (0:2) zum 4:6, bei noch zwei ausstehenden erfolgreichen Doppeln können wir ins Teamgame kommen. Doch Christian & Patrick (1:2) können die Führung nicht durchbringen auch am Nebenboard führen zurzeit Nico & Steffen 1:0, aber bevor es dort weiter geht steht unsere Niederlage bereits fest. Schade – trotzdem gut gekämpft! Wir unterliegen somit 5:7 (11:17) und belegen am Ende den 5. Platz.

 

16.01.2014

Na wenn das nicht passt, unser 10-jähriges Vereinsbestehen fällt genau auf einen Trainingstag. Happy birthday Dart-Devils Mülheim!!

 

11.01.2014

Der letzte Spieltag der Hinrunde führt uns zum Team von V.f.L. Wedau 1918 e.V. eigentlich auch keine unbekannte Mannschaft, hatten wir es doch in der Vergangenheit mit der zweiten Mannschaft zu tun gehabt, aber das ist schon ein paar Jährchen her. Wedau ist als Absteiger aus der 2. Liga NRW ein sehr erfahrenes Team aber die Tabellenplatzierung sagt derzeit etwas anderes aus. Naja man muß das Beste aus der Situation machen, auch heute sind wir nicht komplett vertreten (es fehlen Claudia, Ernst, Mustafa, Christian K., Sarah, Jan R., Chris W.) Es wollen also 13 versuchen das Beste zu geben, Dennis unser Neuzugang ist zwar dabei aber spielen darf er noch nicht!

Das TC Gespann Dirk und Marcel hat also wieder einmal die Qual der Wahl.

Block 1: Patrick (3:1) mit einem 122er High Finish beendet er das erste Leg, Sebastiano (3:1), Dirk (3:2) beendet ebenfalls mit einem High Finish von 120 das 2. Leg, Marcel (3:0), Ralf (3:2) konnte noch einen Rückstand in einen Sieg drehen, Jan L. (3:1), Klaus (3:1) spielt ein Short Game 16 Darts, Kai (3:0) sorgt für einen aus unserer Sicht 8:0 (24:8) Vorsprung.

Block 2: Nico & Steffen (1:3) hatten leider nach einer 1:0 Führung das Nachsehen, Christian G. & Patrick (3:1), Marcel & Kai (3:0), Denise & Tino (0:3). Damit kommt Wedau auf 10:2 (31:15) heran.

Block 3: Patrick (3:1), Christian G. (1:3) musste ein High Score (180) seines Gegenspielers hinnehmen, Tino (3:1), Nico (0:3), Kai (0:3), Jan L. (1:3), Klaus (3:0) war heute zum 2. Mal mit einem Short Game von 18 Darts erfolgreich, Sebastiano (3:0) sorgt mit seinem Sieg für den 14:6 (45:29) Endstand.

Nach einem überragenden 1. Block haben wir sowohl in den Doppeln als auch in den folgenden Einzeln nur 6 Spiele abgegeben.

Die Hinrunde beenden wir somit positiv: 5 Siegen stehen 4 Niederlagen entgegen, und das als „Neuling“ in der Liga!

Die Rückrunde beginnt am 01. Februar, aber vorher steht noch ein kleines Ereignis an denn wir haben einen Grund zum Feiern.

Wir werden 10!!

 

09.01.2014

Wir freuen uns Dennis Woidowski als neues Mitglied begrüßen zu dürfen, er ist somit unser 8. Neuzugang in dieser Saison. Dadurch wird das Thema 2. Mannschaft für die nächste Saison interessanter denn je, unser Kader zählt nunmehr 23 Spieler!!

 

04.01.2014

Das Warten hat ein Ende, die Winterpause ist zum Glück vorbei und wir können uns wieder dem widmen was uns die größte Freude bereitet, nämlich Darts.

Eigentlich hätten wir heute ein Heimspiel, aber wir sind der bitte unserer „Gastmannschaft“ nachgekommen und haben das Heimrecht getauscht. Also haben wir uns auf den Weg gemacht zur Mannschaft von Double Trouble Dart-Team (1) nach Frechen. Auch diesmal ist es uns nicht gelungen mit der kompletten Mannschaft anzutreten (es fehlten Ernst, Mustafa, Christian G., Christian K., Marcel und Ralf) aber auch die anwesenden 14 waren nicht chancenlos.

Block 1: Sarah (3:0), Patrick (3:0), Jan L. (3:1) konnten allesamt gewinnen, Jan bekam auch noch ein SG 18 Darts. Dirk (0:3) fand irgendwie nicht ins Spiel, Klaus (3:0), Jan R. (0:3) musste ebenso ein HS (180) seines Gegenspielers einstecken, Kai (2:3) sehr knappe Begegnung mit 2 Bestleistungen sowohl Kai als auch sein Gegner warfen eine 180, Chris W. (0:3) auch Chris bekam ein SG 17 Darts. Nach anfänglicher Führung konnte DTDT zum 4:4 (13:14) ausgleichen.

Block 2: Jan R. & Patrick (1:3) hier fiel die nächste Bestleistung vom Gastgeber SG 16 Darts, Dirk & Klaus (0:3) mussten ebenso ein HF 107 hinnehmen, Tino & Sebastiano (1:3) hatten ganz klare Chancen ausgelassen beide scheiterten mehrere Male am abschließenden Doppel. Einzig Kai & Jan L. (3:0) waren für uns erfolgreich. Demnach lagen wir 7:5 (22:19) hinten.

Block 3: Sarah (0:3), Chris W. (3:2), Patrick (0:3), Kai (0:3), Klaus (3:0) hier fielen erneut auf beiden Seiten je ein HS (180).Tino (0:3), Jan L. (3:1), Jan R. (0:3). Wir mussten uns nach einigen spannenden Partien 12:8 (40:28) geschlagen geben.

Es war ein toller Abend, mit einigen knappen Spielen auch wenn die Ergebnisse das nicht wiedergeben (ich sag‘ nur mangelnde Doppeltreffer). Insgesamt fielen 9 Bestleistungen davon waren leider nur 2 von uns, dazu herzlichen Glückwunsch. Man konnte schon feststellen, dass die gegnerische Mannschaft nicht zu Unrecht Tabellenführer ist.

Wir können mit diesem Ergebnis durchaus zufrieden sein und stellen fest dass die Liga kein Zuckerschlecken ist. Mann des Tages aus unserer Sicht war Jan Litschke der alle seine Einsätze mit einem Sieg beendet hat.

 

01.01.2014

Ein frohes, neues Jahr sowie Gesundheit, Erfolg und viel Glück an unsere Mitglieder nebst Familienangehörigen, Sponsoren, Freunde, Besuchern unserer Homepage.

 

24.12.2013

Wir wünschen allen Besuchern unserer Seite ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2014.

 

23.11.2013

Das heutige Auswärtsspiel des 7. Spieltages findet in Mülheim beim Team von ARROWS Achenbach (1) statt, die bisherige Bilanz lautet 2 Siege und 2 Unentschieden. Als Mitaufsteiger haben die Arrows leider noch keinen guten Start hingelegt und belegt derzeit den letzten Tabellenplatz. Die Bilanz und unser Saisonverlauf sprechen eindeutig für uns aber dennoch ist Vorsicht geboten. Auch heute sind wir in recht annehmbarer Teamstärke vertreten (es fehlen Ernst, Mustafa, Christian K., Steffen und Ralf). Die Aufstellung wird nicht einfach, mal sehen wie es läuft aber nach Möglichkeit sollen heute alle eingesetzt werden.

Block 1: Dirk (3:1), Sebastiano (3:0), Patrick L. (3:0), Christian G. (3:1), Jan L. (3:2), Chris W. (3:2), Klaus (3:0), Marcel (3:0) erstmals gehen alle Einzel an uns und wir führen 8:0 (24:6).

Block 2: Kai & Marcel (3:0), Tino & Sebastiano (0:3), Claudia & Denise (3:2) ein nervenstarkes Doppel mit guten Scores und dem erforderlichen Glück beim Checken, Sarah & Christian G. (1:3). Die Doppel werden also gerecht geteilt und wir bauen unsere Führung auf 10:2 (31:17) aus.

Block 3: Kai (3:1), Jan R. (3:0), Nico (3:2) hatte heute seinen ersten Ligaspieleinsatz und konnte einen 0:2 Rückstand noch in einen Sieg drehen. Christian G. (0:3), Jan (3:0), Chris W. (3:1), Patrick L. (3:0) beendete das 1. Leg mit einem 127er High Finish, Klaus (3:1). Wir gewinnen 17:3 (52:22) und holen 2 wichtige Punkte.

Abschließend ist zu sagen, dass heute wirklich wieder alles gepasst hat, der Teamgeist war wieder da, jeder durfte spielen und konnte seinen Beitrag zum Sieg leisten. An diesen Erfolg sollten wir anknüpfen aber jetzt geht es erst einmal in die „Winterpause“ der 8. Spieltag startet dann am 04. Januar 2014.

 

16.11.2013

Als gastgebendes Team haben wir am heutigen Spieltag „alte“ Bekannte nämlich das Team von DSC Doppel 1 Dinslaken e.V. (1) zu Gast und wir freuen uns auf ein Wiedersehen. Wir erwarten natürlich wie immer schöne und spannende Spiele. Unsere Mannschaftsstärke umfasst heute 16 spielwillige (davon 3 Mädels) aber wir sind immer noch nicht komplett (es fehlen Ernst, Mustafa, Christian G. und Christian K.), somit hatten die beiden TC’s Dirk und Marcel die Qual der Wahl.

Block 1: Jan (1:3), Steffen (1:3), Klaus (3:1) er beendete mit einem Short Leg – 17 Darts – die Begegnung, er musste aber auch eine 180 seines Gegenspielers hinnehmen. Chris W. (2:3), Dirk (1:3), Patrick (3:2) eine sehr knappe Partie mit einer Bestleistung des Gegners (HF 136), Marcel (3:0) selbst eine 180 seines Gegenspielers brachte ihn nicht aus dem Konzept, Kai (3:1) er erzielte gleich 2 Bestleistungen in einem Leg und zwar ein HF von 115, dieses war auch ein SL 18 Darts. Also dieser Block ließ schon die Qualität des Spiels erkennen, es war sehr knapp 4:4 (17:16) also eine hauchdünne Führung nur in den Legs.

Block 2: Claudia & Klaus (0:3), Kai & Marcel (3:1), Tino & Sebastiano (3:2) hier war es Sebastiano der im letzten Leg die Nerven behielt und die Führung für uns schaffte, Dirk & Ralf (0:3) verloren und somit wieder unentschieden 6:6 (23:25) diesmal mit knappem Rückstand in den Legs.

Block 3: Denise (1:3) bekam ihren ersten Einzeleinsatz konnte sich aber leider nicht durchsetzen, Sebastiano (2:3) nach einer klaren 2:0 Führung klappte es nicht mit dem letzten Leg zum Sieg, sein Gegenspieler erzielte im richtigen Moment eine 180. Kai (2:3) diese Begegnung hatte es wirklich in sich, es ging wirklich eng zu und war bis zum letzten Leg absolut spannend, selbst die beiden Bestleistungen (SL 16 Darts, 1x 180) seines Gegners ließen ihn völlig kalt. Schade Kai!!

Marcel (0:3), Klaus (3:0), Sarah (0:3) musste auch 2 Bestleistungen (SL 17 Darts, 1x 180) hinnehmen, Jan R. (3:1), Patrick (1:3). Wir unterliegen 8:12 (35:44).

Wieder einmal ist es der letzte Block der uns zum Verhängnis wird und das hat weniger mit der Aufstellung der TC’s zu tun. Es waren einige Möglichkeiten vorhanden doch es fehlte im entscheidenden Moment einfach das letzte Quäntchen Glück.

Nicht jammern sondern neu sortieren und trainieren!

 

02.11.2013

Heute führt uns der Weg zum 1. DC Leverkusen, hier treffen wir auf einen „Mitaufsteiger“ und Relegationsteilnehmer denn da hatten wir bereits das Vergnügen. Na ja mal schau’n wie es denn heute ausgeht, unser Kader war extrem klein dieses Mal denn wir hatten einige Ausfälle diverser Art zu verzeichnen (es fehlen Ernst, Mustafa, Sebastiano, Christian K., Steffen, Patrick L., Sarah, Jan R. und Nico). Dadurch waren uns natürlich einige Kombinationsmöglichkeiten genommen aber wie heißt es so schön „Never give up“ und wir waren bereit.

Block 1: Jan L. (0:3), Chris W. (3:1), Marcel (1:3), Dirk (3:1), Christian G. (3:1), Ralf (1:3), Klaus (3:0), Kai (3:2). Bis hierher sah alles noch gut aus und wir gingen nach ausgeglichenen Spielen denkbar knapp in Führung 5:3 (17:14).

Block 2: Claudia & Klaus (3:0) wie schon in der vergangenen Woche eine gute Kombination, dieses Mal hat Claudia super gescored und Klaus die Checks gemacht. Dirk & Jan L. (1:3) Dirk konnte mit dem Check noch mal für den Anschluss sorgen, aber im 4. Leg war der Gegner einfach zu stark (beendeten das Leg mit einem SL 16 Darts), Marcel & Tino (1:3) waren leider vom Pech verfolgt, es mangelte an den erforderlichen Double-Treffern. Kai & Christian G. (2:3) kamen immer wieder ran und führten sogar im entscheidenden Leg, aber da waren ja noch die Double-Felder. Nun war die knappe Führung verspielt und es stand unentschieden 6:6 (23:24)

Block 3: Marcel (1:3), Kai (2:3), Jan (0:3), Tino (1:3), Dirk (1:3), Christian G. (1:3), Klaus (1:3) in dieser Begegnung fielen gleich 3 Bestleistungen – Klaus 1x 180 und 125er High Finish und vom Gegner ein Short Game 15 Darts! Chris W. (3:0). Tja in diesem Block waren wir wohl mehr als auf der „Pechsträhne“, da war ja absolut gar nichts mehr möglich – sozusagen absoluter Filmriss!

Man muss es sagen wie es ist, aber Leverkusen war einfach schneller und sicherer beim Ausmachen, das war heute unser Riesenmanko! Wir unterliegen nicht unverdient 7:13 (34:44).

Also Devils Kopf hoch, aus der Niederlage lernen und dann wie Phönix aus der Asche wieder los legen!!

 

26.10.2013

Am 4. Spieltag haben wir zu Hause die Mannschaft Dart-Team Mönchengladbach (2) zu Gast, auch dieses Team schon mit langjähriger Erfahrung in der Regionalliga aber wir haben uns ja zur Aufgabe gemacht eigene Erfahrungen zu sammeln und da sind Teams dieser Klasse genau richtig. Heute waren wir wieder sehr stark vertreten (es fehlen Mustafa, Christian K. und Ralf), an dieser Stelle möchte ich auch mal die Spieler erwähnen die sich immer wieder in den Dienst der Mannschaft stellen, die lieber „nur“ anfeuern und dabei sind und auf einen Einsatz verzichten. Aber irgendwann werden auch diese „Edeljoker“ zum Einsatz kommen und Ihren Teil zu den Erfolgen beitragen.

Block 1: Patrick L. (3:2), Sarah (2:3) erzielte ein 115er High Finish, Jan L. (2:3) konnte seine 2:0 Führung nicht durchbringen, Dirk (2:3) hat den Rückstand in eine Führung gedreht aber im letzten Leg das Doppelfeld knapp verpasst, sein Gegenspieler checkte dann seine verbleibenden 147 Punkte. Klaus (3:1) erzielte eine 180, Marcel (3:1), Kai (3:2), Jan R. (3:0). Der Block geht nach anfänglichem Rückstand dann doch noch 5:3 (21:15) an uns.

Block 2: Claudia & Klaus (3:2) Claudia sehr souverän zum 1:0 und 2:1 und Klaus hat im entscheidenden Leg für den Sieg gesorgt, Kai & Marcel (3:0), Sarah & Christian G. (2:3) leider im letzten Leg die fehlenden Treffer im Double, Steffen & Tino (0:3). Völlig ausgeglichen dieser Block 2:2 (8:8) aber insgesamt noch die Führung für uns 7:5 (29:23).

Block 3: Kai (1:3), Sebastiano (3:1), Tino (3:2), Dirk (3:2) checkt zum wichtigen sicheren unentschieden jetzt nur noch ein Spiel gewinnen zum Sieg. Klaus (1:3), Marcel (3:0) das entscheidende 11. Spiel und Sieg, Jan L. (0:3), Jan R. (3:1). Wir gewinnen gegen eine sehr kampfstarke Mannschaft 12:8 (46:38), die Anzahl der gespielten Legs (84 von 100) beweist wie spannend die Partie war, hätte auch genauso andersrum ausgehen können.

Es war wieder einmal ein schöner Abend gegen eine sehr tolle Mannschaft und wir freuen uns auf das Rückspiel in Mönchengladbach.

Dieser Sieg war auch ein kleines Geburtstagsgeschenk für unsere Claudia!!

 

12.10.2013

Der 3. Spieltag ist ein Auswärtsspiel und dennoch verbleiben wir in Mülheim, der Weg führt uns zum DC Mühlenkrug Mülheim (1) und es wird nicht einfach für uns werden. Obwohl wir als derzeitiger Tabellenführer antreten, sind wir nicht die Favoriten. Mühlenkrug ist nun mal eine erfahrene Truppe und schon seit einigen Jahren in der Regionalliga, also können wir uns auf eine spannende und mit Sicherheit nicht einfache Partie gefasst machen. Mit unseren Neuzugängen sind wir heute mit sage und schreibe 16 spielwilligen vertreten, ganz zu schweigen von den angereisten „Fans“ (es fehlen Mustafa, Sebastiano, Christian G. und Christian K.).

Block 1: Jan L. (2:3) hier wurden schon direkt 2 Bestleistungen gespielt, Jan ein Short Game (17 Darts) und vom Gegenspieler ein Short Game (18 Darts). Chris W. (0:3), Jan R. (3:1), Dirk (1:3), Klaus (3:0), Marcel (2:3) auch Marcel erzielte eine Bestleistung (High Finish 104), Kai (1:3) und Patrick L. (3:0). Tja irgendwie lief es nicht für uns und gerieten 3:5 (15:16) in Rückstand.

Block 2: Kai & Marcel (1:3), Tino & Patrick (0:3), Sarah & Ralf (1:3), Klaus & Jan L. (3:0) diesmal war leider nur 1 Doppel erfolgreich, und damit wuchs der Rückstand auf 4:8 (20:25) an.

Block 3: Jan L. (0:3), Patrick (3:1), Kai (2:3) das war dann schon der sichere Punkt für Mühlenkrug, Sarah (0:3) damit war unsere Niederlage besiegelt, Tino (0:3), Jan R. (0:3), Klaus (3:2) in einer sehr umkämpften Partie konnte sich Klaus denkbar knapp durchsetzen, er erzielte auch noch ein Short Game (16 Darts), Ralf (3:1) hat noch etwas „Ergebniskosmetik“ betrieben. In einer sehr spannenden Begegnung unterliegen wir mit 7:13 (31:44), da hat sich die Erfahrung nun mal gezeigt. Aber so ist es nun mal in den so genannten Stadtderbys, man spielt gegen Freunde und verbringt einen angenehmen Abend.

Für uns heißt es natürlich weiter nach vorne schauen, es sind noch ausreichend Spieltage für unsere Mission „Regionalliga“.

Bei der Personalstärke ist es mit Sicherheit nicht einfach bei der Aufstellung jeden zu berücksichtigen, aber ein dickes Danke an Claudia, Denise, Ernst, Nico und Steffen für Ihre Unterstützung auch wenn sie nicht zum Einsatz kamen.

 

28.09.2013

Am 2. Spieltag stand wieder ein Heimspiel an und diesmal hatten wir die Mannschaft vom DSV Mönchengladbach zu Gast. Vom Papier her könnte man sagen eine klare Angelegenheit, denn DSV konnte durch einen Sieg in der Relegation die Liga halten. Außerdem ist es der derzeitige Tabellenzweite, also können wir uns auf spannende Spiele gefasst machen. Auch heute sind wir beinahe komplett (es fehlen Mustafa, Ernst, Christian Kexel und Ralf Seel), also wieder einmal eine starke Truppe anwesend.

Block 1: Patrick (3:1), Jan R. (3:2) beginnt sofort mit einer 180, Dirk (3:0), Sarah (1:3), Klaus (3:1) bekam von seinem Gegenspieler ein SG (18 Darts), Marcel (3:0), Kai (3:2) und Chris W. (0:3) Zwischenstand: Schon wieder eine frühe Führung 6:2 (19:12) für uns.

Block 2: Tino & Sebastiano (3:0), Kai & Marcel (3:0) spielten ein SG (17 Darts), Claudia & Klaus (3:2), Jan R. & Jan L. (0:3) auch in diesem Block parallelen zum letzten Spieltag (3 von 4 Doppeln gewonnen)

Zwischenstand: Somit 9:3 (28:17) Führung.

Block 3: Kai (3:0), Tino (3:2), Klaus (3:1) spielte erneut ein SG (15 Darts), Sarah (3:0), Dirk (0:3), Jan L. (0:3), Chris W. (0:3), Patrick (3:0).

Wir gewinnen die Begegnung mit 14:6 (43:29), alles in allem eine spannende Partie mit 4 Bestleistungen und eine supernette Mannschaft aus Mönchengladbach.

Mit 2 Siegen in Folge wird es für uns nicht einfach noch als „Underdog“ zu gelten, aber es folgen ja noch einige Spieltage und da kann viel passieren.

Auch heute hat es nicht an Unterstützung gemangelt, dafür recht herzlichen Dank.

 

21.09.2013

Das Warten hat ein Ende, die Saisonpause war eindeutig zu lang und alle fieberten dem Saisonstart entgegen. In unserer ersten Saison seit Vereinsbestehen spielen wir nun in der Regionalliga Nordrhein (RENO) und wir dürfen direkt die Mannschaft vom 1. DC Mülheim/Ruhr (abgestiegen aus der 2. Liga NRW) begrüßen. Natürlich kennt man sich schon sehr lange und auch sehr gut, na ja mal sehen wie es heute wird. Bei unserem Kader werden wir wohl keine Probleme mit der Aufstellung haben, wir sind sogar fast komplett (es fehlen Mustafa, Steffen, und Nico) mit anderen Worten 15 stehen in den Startlöchern. Das ist eine harte Nuss für das TC-Gespann Dirk und Marcel aber die beiden werden es schon meistern.

Es gibt auch einige Neuerungen zum Spielablauf, es werden nun 3 Blöcke (8 Einzel, 4 Doppel 8 Einzel) gespielt, d.h. keine „offizielle“ Pause mehr sondern nur noch Unterbrechungen für die Aufstellung. Das Essen soll aber trotzdem nicht zu kurz kommen, so haben wir direkt zu Beginn angekündigt das jederzeit während des Spiels die Mahlzeit bereit steht. Jetzt aber zum Spiel!!

Block 1: Chris W. (0:3) bekam auch sofort ein HF 109, Tino (1:3), Jan R. (3:0), Patrick L. (3:0), Dirk (3:2), Marcel (3:0) erzielte ein SL 17 Darts, Klaus (3:0) und Ralf (0:3).

Zwischenstand 5:3 (16:11) unerwartet für uns.

Block 2: Tino & Sebastiano (3:0), Kai & Marcel (3:1), Sarah & Denise (1:3) mussten auch eine Bestleistung „180“ kassieren, Jan L. & Patrick L. (3:2) bekamen auch ein SL 18 Darts.

Zwischenstand 8:4 (26:17)

Block 3: Kai (3:1), Sebastiano (0:3), Christian G. (0:3), Sarah (0:3), Klaus (3:0), Ralf (3:1) bekam auch ein HF 109, Jan L. (0:3) Jan R. (3:0).

Endstand 12:8 (38:31) das war ja mal eine absolute Überraschung, aber ein gelungener Saisonstart in der für uns unbekannten Spielklasse.

Super gespielt und eine hervorragende Unterstützung von allen Anwesenden!!!

 

27.09.2013

Wir freuen uns Christian Kexel als neues Vereinsmitglied begrüßen zu dürfen, am Spielbetrieb möchte er zunächst nicht teilnehmen.

 

05.09.2013

Wir begrüßen Nico Schweder und Steffen Korthauer zur Mitgliedschaft im Verein, beide wollen zukünftig auch am Spielbetrieb teilnehmen.

 

30.08.2013

Wir begrüßen unsere neuen Vereinsmitglieder Sarah Lehnert, Jan Rice und Patrick Lehnert!

 

17.08.2013

Topnachricht vom neuen kommissarischen Sportwart des NWDV!!

Aufgrund mangelnder Rückmeldung aus den höheren Ligen, sind wir aufgestiegen in die Regionalliga. Also hat sich unsere Mühe der letzten Saison inkl. des Relegationsspiels doch gelohnt. Super!!

Jetzt heißt es warten auf die Ligaeinteilung und abwarten wie die neuen Teams sind auf die wir treffen werden.

Saisonstart ist am 21. September 2013 und direkt am 28. September 2013 ist der 2. Ligaspieltag!!

 

05.08.2013

Unser Spieler Uwe Lange beendet die Mitgliedschaft im Verein.

 

20.07.2013

Unser Spieler Patrick Pasucha meldet sich vom aktiven Spielbetrieb ab, wird aber im Verein bleiben.

 

10.07.2013

Meldeschluss für die kommende Saison 2013/2014, unser Kader ist fast unverändert wir melden Denise Nischk für den Spielbetrieb an!!

 

08.07.2013

Versammlung im Vereinslokal, unter anderem sollten hier folgende Punkte besprochen werden:

·      das Saisonziel für die nächste Saison

Platz 1-2 kann nur das angestrebte Ziel lauten, diesmal sollte es mit dem Aufstieg in die Regionalliga klappen

·      Teilnahme am NWDV-Pokal

mehrheitlich beschlossen dass wir teilnehmen wollen

·      Wahl TC und Stellvertreter

Die Wahl hat ergeben, dass Dirk (TC) und Marcel (stellv.) in der nächsten Saison das Team in die Erfolgsspur führen wollen.

 

22.06.2013

Heute finden im Vereinsheim vom 1. Marxloher DC die Relegationsspiele zum Aufstieg in die Regionalliga statt. Wir als zweitplatzierter der BLNN spielen gegen 1. DC Leverkusen 1981 (den zweiten Platz aus der BLNS) und der Sieger der Begegnung spielt gegen DSV Mönchengladbach (auf dem achten Platz aus der RENO). Gespielt wird nach dem Modus der höheren Liga, also „best of five“ Legs. So weit so gut!

Block 1: Chris W. (0:3), Dirk (0:3), Christian (3:2), Jan (2:3), Klaus (3:1) hatte in diesem Spiel 2 Bestleistungen (1x 180, 1x 18 D), Ralf (3:2) auch er brachte eine 180, Marcel (0:3), Kai (1:3) und die Doppel aus diesem Block spielten Sebastiano & Klaus (3:1), Kai & Marcel (3:0). Somit gingen wir mit einem Unentschieden in den nächsten Block.

Block 2: Zuerst die beiden Doppel Ralf & Patrick (1:3), Kai & Marcel (3:1) nun folgten die Einzel Sebastiano (3:2), Jan (0:3), Christian (0:3), Ralf (2:3), Klaus (3:0) und noch eine 180, Patrick (0:3), Kai (1:3), Marcel (0:3). Hat nicht sein sollen, wir unterliegen in einer spannenden Partie mit 8:12 (31:45). Wir wünschen den beiden Teams im nachfolgenden Spiel viel Erfolg und „good Darts“.

Niedergeschlagen und mit hängenden Köpfen treten wir die Heimfahrt an, und wollen dennoch den Abend versöhnlich mit einer kleinen Feier im Speldorfer Hof beenden.

 

25.05.2013

Spieltag 18 und unsere Chance aus eigener Kraft die Tabellenführung zu übernehmen, einzige Bedingung nur ein Sieg muss her. Ob das gelingen wird? Der Gast heute bei uns war das Aufsteigerteam DC Styrum, und die sind die Überraschungsmannschaft der Saison. Da war ja auch noch die Niederlage aus der Hinrunde, die Jungs haben uns die einzige besiegen können. Leider traten die Styrumer zunächst mit 7 Spielern an in der Hoffnung der 8. Spieler trifft noch rechtzeitig ein (was aber leider nicht passierte), wir waren fast komplett (es fehlten: Ernst & Mustafa). Also wieder die Qual der Wahl.

Block 1: Chris W. (0:2), Sebastiano (2:0), Ralf (0:2), Dirk (2:1), Klaus (2:1), Tino (kampflos 2:0), Kai (2:0) spielte wie besessen und erzielte mit seinem SL 17 Darts eine Bestleistung, Marcel (2:1) ebenfalls gewonnen. 6:2 nach den Einzeln. Die Doppel spielten Tino & Sebastiano (0:2) auch die beiden mussten ein SL 18 Darts hinnehmen, Uwe & Patrick (0:2) und nur noch 6:4 für uns.

Block 2: Kai & Marcel (2:0) und Jan & Chris W. (0:2) 7:5 für uns. Die Einzel folgten es begannen Kai (2:0) und Marcel (0:2), Sebastiano (0:2), Uwe (kampflos 2:0), Klaus (1:2) Jan (0:2) gleichstand die letzten beiden Einzel sollten entscheiden über Sieg, Unentschieden oder Niederlage Drama und Spannung pur. Christian (0:2) unterlegen und auch Dirk lag 0:1 zurück, doch die Kämpfernatur hat sich mit allen Kräften gewehrt konnte ausgleichen und verpasste im entscheidenden Leg ein High Finish. Bei der nächsten Aufnahme konnte er souverän mit dem 1. Dart checken und hat somit den einen Punkt gerettet. Die Begegnung endet 10:10 (21:24).

Das Ergebnis hat nicht zum direkten Aufstieg gereicht, so müssen wir es am 22. Juni 2013 über die Relegation versuchen.

Es war eine verrückte und spannende Saison mit einigen Überraschungen sowohl von den Ergebnissen als auch von einigen Teams. An dieser Stelle möchte ich mich bei allen Teams bedanken für die Saison, Glückwunsch an ARROWS Achenbach (1) zur Meisterschaft, an DC Styrum als „Neuling“ sofort auf Platz 3 gestürmt.

Aber auch nach Heiligenhaus viel Erfolg in der Relegation zum Klassenerhalt, und leider der Abstieg von den Dart Simpsons Straelen (viel Erfolg in der nächsten Saison).

 

05.05.2013

Sämtliche Spiele von DC Ruhrpott (3) werden aus der Tabelle heraus gerechnet, der Grund hierfür ist, Ruhrpott ist nicht zum Spiel angetreten. Das Regelwerk besagt, wenn eine Mannschaft an den letzten beiden Spieltagen nicht antritt, dass diese u.a. mit Zwangsabstieg bestraft wird.

Das wirft die Tabelle noch einmal gewaltig durcheinander, wir sind wieder Tabellenzweiter und das letzte Spiel entscheidet über Platz 1 und dem damit verbundenen Direktaufstieg oder wir halten den 2. Platz und gehen in die Relegation.

 

04.05.2013

Unser letztes Auswärtsspiel der Saison führte uns nach Straelen zu den Dart Simpsons, eine Mannschaft die uns nun mehrere Jahre in der Liga begleitet hat, und es immer wieder zu knappen Begegnungen kam. Im letzten Jahr konnten die Dart Simpsons den Abstieg in die Bezirksklasse in der Relegation verhindern, aber in diesem Jahr sieht es nicht so gut um die Mannschaft aus. Wieder stehen sie im Abstiegskampf und um diesen zu verhindern war ein Sieg von Nöten, also konnten wir uns auf eine sehr spannende Partie vorbereiten. Aufgrund diverser Verhinderungen waren wir zunächst nur 8, aber es sollten noch Jan, Ralf und Tino später hinzustoßen (es fehlten Ernst, Mustafa, Marcel, Denise und Patrick). Somit war klar die 8 spielen!!

Block 1: Die ersten beiden waren Claudia (0:2) und Sebastiano (2:1), es folgten Chris W. (1:2) und Dirk (2:0). Aber mit diesem Sieg kam denn auch die Wende, Klaus (2:0) beendete sein Spiel mit einem High Finish von 104 (T18, 18, D16), auch Christian (2:1) war wieder der Alte und erkämpfte sich das entscheidende Leg. Uwe (2:0) und Kai (2:0) ließen an dem Spielverlauf keine Zweifel und wir lagen 6:2 vorne. Die Doppel wurden auf 1 Board gespielt, Klaus & Dirk (2:1) und auch Kai & Christian (2:1) sorgten für den Ausbau der Führung auf 8:2.

Block 2: Die Technik hat ihren Dienst verweigert (die Würstchen waren noch nicht heiß) daher haben wir derweil schon mal die Doppel gespielt, Tino & Sebastiano (2:0) sowie Uwe & Jan (2:0) siegten ziemlich klar. Bevor wir zu den Einzeln kamen hatten wir dann eine kleine Snackpause und es ging dann auch ziemlich schnell weiter. Frisch gestärkt legten wir dann auch los, Ralf (2:1) war der erfolgreiche während Uwe (1:2) sich geschlagen geben musste. Jan (2:0) und Christian (2:1) erhöhten mit ihren Siegen auf 13:3 für uns. Die verbleibenden 4 Einzel liefen alle über die volle Distanz, Tino (1:2) hatte das Nachsehen und Chris W. (2:1) kämpfte sich wieder zurück. Klaus (1:2) verloren und Kai (2:1) machte mit seinem Sieg alles perfekt.

Wir gewinnen in Straelen mit 15:5 (34:18), die Anzahl der gespielten Legs (52) sagt ja schon aus das es überwiegend sehr enge Spiele waren und wir hätten uns nicht beklagen dürfen wenn mehr Siege auf das Konto der Dart Simpsons gegangen wären.

Der Sieg hat uns den 1. Platz gesichert, und uns ein Stück näher an die Regionalliga gebracht. Im letzten Spiel wird sich heraus stellen ob wir direkt aufsteigen oder in die Relegation müssen!!

Auf geht’s Devil’s kämpfen und siegen!!!

 

27.04.2013

Nachdem wir am vergangen Spieltag wieder die Tabellenführung übernommen haben, brachte uns der 16. Spieltag eine weitere schwere Begegnung. Diesmal hatten wir die Mannschaft von Hart am Draht zu Gast, doch leider war das Team nicht vollzählig sie traten nur zu 7. an, somit stand schon von vorne herein fest, dass wir bereits 2 Einzel gewonnen hatten. Wir konnten heute auf 13 Spieler zurückgreifen (es fehlten Ernst & Mustafa), aber die Aufstellung war dennoch nicht einfach und so hatten wir wieder einmal die Qual der Wahl.

Block 1: Chris W. konnte sein Spiel „kampflos“ (2:0) gewinnen und Patrick setzte seine Erfolgsserie (2:1) fort. Christian (1:2) und auch Jan (1:2) verloren, Klaus (2:0) beendete sein Spiel mit einer Bestleistung (Short Game – 18 Darts) auch Dirk (2:0) konnte sein Spiel gewinnen. Ralf (2:0) und Marcel (2:1) brachten ihre Spiele durch. Die Doppel haben wir auf 1 Board gespielt hier konnte jedes Team jeweils 1 Doppelsieg feiern Uwe & Sebastiano (2:1) siegten und Tino & Christian (1:2) unterlagen. Somit führten wir 7:3 (17:9).

Kleine Denkpause und die Aufstellung taktisch gestaltet, während die Pause mit einem kleinen Snack überbrückt wurde.

Block 2: Die Doppel konnten auch beide wieder gewonnen werden Marcel & Kai (2:1) und Ralf & Patrick (2:0) waren die Erfolgreichen. Jetzt genau so besonnen in den Einzeln weiter machen. Sebastiano (2:0) sowie Tino (2:0) siegten, Kai (2:0) war diesmal der „Auserwählte“ für den Sieg ohne Spiel und Chris W. (2:1) gab sich wieder einmal kämpferisch obwohl er eine Bestleistung seines Gegenspielers (180) bekam, ging er als Sieger vom Board. Klaus (2:0) ohne Mühe zum Sieg, Uwe (0:2) hatte leider das Nachsehen. Jan (2:1) holte den letzten Sieg des Abends, denn Dirk (1:2) war nicht in der Lage seinen Gegenspieler zu besiegen.

Wir gewinnen die Begegnung mit 15:5 (34:16), auch heute waren 10 Partien nicht nach 2 Legs beendet und der Sieger musste über das 3. Leg entschieden werden. 50 von 60 möglichen Legs drückt die Spannung der Spiele aus, das hätte auch schief gehen können.

2 wichtige Punkte im Aufstiegskampf eingefahren und wir haben immer noch die Tabellenführung.

Super die Devil’s weiter so!!

 

13.04.2013

Heute kommt es zum Aufeinandertreffen der besonderen Art, zum Einen ein Stadtderby und zum Anderen fahren wir als Tabellenzweiter zum Tabellenführer ARROWS Achenbach (1). Hier geht es also um einiges und wir hatten noch das Hinspiel (10:10) im Hinterkopf. Und auch heute waren wir nicht vollzählig vertreten (es fehlten Ernst, Mustafa & Uwe), Claudia und Christian haben zunächst einmal auf ihre Einsätze verzichtet (Hut ab!)

Block 1: Chris W. (0:2) war zwar nicht chancenlos aber sein Gegenspieler war eine Klasse für sich, er musste auch ein HF 134 hinnehmen. Sebastiano (1:2) ist gut gestartet und konnte auch eine 180 für sich verzeichnen, war aber im letzten Leg leider im falschen Doppelfeld gelandet und somit nur denkbar knapp unterlegen. Ralf (0:2) konnte die Niederlage nicht verhindern, aber es lief noch das Spiel von Dirk (2:1) der sich wieder einmal wie schon so oft erfolgreich wehrte. Marcel (2:0) und Klaus (2:0) gingen als Gewinner vom Board. Patrick (2:0) und Kai (2:1) waren ebenso siegreich. 5:3 Führung nach den Einzeln, die nun folgenden Doppel Klaus & Tino (0:2) und Marcel & Kai (2:0) sorgten für das Ergebnis von 4:6 nach dem Block. Das sah doch schon einmal gut aus!!

Also alles noch einmal genau überdenken und ein wenig taktieren in der Aufstellung, während von den Gastgebern eine Kleinigkeit zu Essen gereicht wurde.

Block 2: Tino & Sebastiano (2:1) gewonnen und Marcel & Kai (1:2) verloren, der alte Vorsprung war wieder hergestellt. Sebastiano (2:0) gewonnen und Chris W. (1:2) verloren und wieder hat er eine Bestleistung (180) hinnehmen müssen. Jan (2:1) hat sich über 3 Legs alle Mühe gegeben unsere Nerven zu strapazieren, Tino (0:2) trotz gutem Spiel hatte er das Nachsehen. Ralf (1:2) verpasste einige Chancen und schon war Achenbach auf 8:9 heran gekommen – wenigstens noch ein Sieg für das verdiente Unentschieden. Klaus (2:0) zwar nicht souverän aber egal der Punkt war schon einmal sicher. Jetzt nur noch 2 Spiele, Marcel (2:0) und auch Kai (2:0) konnten den Sack zu machen.

Wir gewinnen im Spitzenspiel 12:8 (28:20), ein mehr als unerwarteter Sieg gegen eine sehr stark spielende Mannschaft die sich niemals aufgegeben hat.

Bei den nun ausstehenden 3 Ligaspielen sind wir wieder die „gejagten“.

 

06.04.2013

Nach der kurzen Osterpause steht mal wieder ein Heimspiel an, heute haben wir das Team vom D.S.C. Goch (3) bei uns zu Gast und wir haben uns für das Unentschieden aus der Hinrunde einiges vorgenommen. Mal sehen ob es uns gelingen wird zumindest vom Team her waren wir so gut wie komplett (es fehlten Ernst & Mustafa). Dirk und Christian haben sich vorab kurz beraten wie die Aufstellung denn sein soll und das kam dabei heraus.

Block 1: Sebastiano (2:0) konnte sein Spiel gewinnen, Chris W. (0:2) hatte diesmal kein Leg geholt. Patrick (2:0) konnte von der Nervosität seines Gegners profitieren und die Führung wieder holen. Dirk (2:1) hat einen Rückstand noch in einen Sieg drehen können, Klaus (2:0) wieder ein souveräner Sieg. Marcel (0:2) war nicht ganz chancenlos auch wenn es vom Ergebnis nicht so aussieht hatte er dennoch die Möglichkeit zum Checken gehabt. Ralf (2:0) spielte sein Ding schön runter und auch schnell die Doppel getroffen. Uwe (2:1) konnte mit sehr viel Wille im 3. Leg das Spiel für sich entscheiden. Es folgten die Doppel, die wir parallel an 2 Boards gespielt haben Kai & Marcel (2:1) konnten sich erfolgreich durchsetzen, für Klaus & Tino (0:2) lief es nicht so richtig gut – auch hier wurden einige Darts beim Checken versemmelt. Kurz gesagt 7:3 nach dem Block.

Kurz durchatmen und die Aufstellung für den nächsten Block überdenken und eine Kleinigkeit essen.

Block 2: Die nächsten Doppel waren mit Jan & Christian (0:2) und Claudia & Kai (0:2) leider nicht erfolgreich, so dass Goch auf 7:5 heran kam. Aber Kopf hoch und kämpfen da waren ja noch 8 Einzel die ausstanden. Chris W. (2:1) und Ralf (2:1) stellten den alten Abstand wieder her 9:5 für uns. Marcel (1:2) hatte erneut viel Pech im Abschluss und auch Jan (0:2) konnte die Niederlage nicht verhindern und Goch kam wieder auf 9:7 heran. Es war wieder enorm spannend noch ein Spiel zum unentschieden und 2 für den Sieg und es waren noch 4 ausstehende Spiele. Sebastiano (2:0) hat den entscheidenden Punkt geholt und Tino (2:0) hat mit seinem Sieg alles perfekt gemacht. Klaus (2:0) hatte erneut keine Mühe sein Spiel zu gewinnen und Dirk (2:1) machte mit seinem Spiel den Sack zu. In einer sehr starken Partie musste er sich mächtig wehren, lag jedoch 0:1 zurück und musste zusätzlich ein Short Game (18 Darts) hinnehmen. Leg 2 konnte er für sich entscheiden und im 3. Leg spielte er wie von Sinnen und konnte ebenfalls das Spiel mit einem Short Game (18 Darts) beenden. Wir gewinnen die Begegnung mit 13:7 (27:20)

So langsam wird es in der Liga spannend, die nächsten Spiele sind sehr wichtig für die Tabellenspitze vor allem weil es am nächsten Spieltag zum Spitzenspiel 1. gegen 2. kommt.

 

23.03.2013

Der 13. Spieltag hat uns nach Essen geführt zum Team von DC Ruhrpott (3), wir waren wieder nicht komplett (es fehlten Ernst, Mustafa, Christian und Uwe). Trotzdem war die Auswahl für die Aufstellung nicht einfach, mal sehen wie es wird. Vorab einigten wir uns die Doppel auf einem Board zu spielen und die Einzel parallel zu besetzen.

Block 1: Chris W. (2:1) mit holprigem Start gewonnen, Claudia (0:2) unglücklich verloren. Jan (2:1) nur mit Mühe gewonnen, Dirk (0:2) unnötig verloren (Doppelfelder waren heute „Mangelware“). Klaus, Ralf, Marcel und Kai konnten alle 2:0 gewinnen, Klaus hat wieder eine Bestleistung (Short Game 18 Darts). Die nun folgenden Doppel Ralf & Patrick (2:0) und auch Dirk & Jan (2:1) waren erfolgreich, auch Dirk beendete die Partie mit einer Bestleistung (HF 106 – 20, T18, D16). Somit führten wir nach dem Block mit 8:2 (16:7).

Während die TC’s die Aufstellung für den nächsten Block austauschten, wurde die Wartezeit sinnvoll mit einer herzhaften Mahlzeit überbrückt. Lecker!!

Block 2: Zunächst wieder die beiden Doppel Kai & Marcel (2:0) und auch Tino & Sebastiano (2:0) brachten uns auf die Siegesstrasse 10:2 für uns, nur noch ein Spiel muss her. Das sollte uns in den folgenden Einzeln eigentlich gelingen und um es vorweg zu nehmen die gingen allesamt an uns Jan (2:1), Chris W. (2:0), Klaus (2:0), Patrick (2:1), Sebastiano (2:0), Tino (2:0), Ralf (2:0) und Marcel (2:0). Wahnsinn das war purer Siegeswille und jeder wollte seinen Teil dazu beitragen.

Wir gewinnen 18:2 (36:9) und sind dem Tabellenführer immer noch auf den Fersen.

Fazit:

Es war ein schöner Abend bei einer sehr sympathischen Mannschaft, mit viel Spaß und einem hervorragenden Essen.

 

16.03.2013

Heute haben wir die Begegnung vom 11. Spieltag gegen DC NBV nachgeholt, in der Hinrunde trennten wir uns 17:3 und wir waren mächtig gespannt wie die Partie heute endet. Und wieder waren wir mit 12 Spielern angetreten (es fehlten Mustafa, Uwe und Sebastiano)

Block 1: Chris W. (2:1) konnte sein Spiel gewinnen, Claudia (1:2) hatte erneut nach einer 1:0 Führung das Nachsehen aber es kommt der Moment an dem auch sie erfolgreich ist. Marcel (0:2) verloren, trotz gutem Score aber die Double blieben aus, Dirk (2:1) wieder mit viel Mühe und Dusel ein Spiel gewonnen. Klaus (2:1) gewonnen und Jan (1:2) verloren. Ralf (2:0) und Kai (2:0) ohne Probleme souverän gewonnen. Aus Platzgründen wurden die Doppel dann auf 1 Board gespielt, erst mussten sich Jan & Klaus (1:2) geschlagen geben, aber Dirk & Ernst (2:0) stellten den alten Abstand wieder her. Wir liegen also 6:4 (15:11) vorne.

Die Aufstellung für den nächsten Block ausgetauscht und schon ging es wieder weiter.

Block 2: Christian & Tino (1:2) hatten leider viel Pech beim Checken, Ralf & Patrick (2:0) rückten mit ihrem Sieg das Ergebnis wieder zurecht. Die Einzel eröffneten Tino (1:2) und Patrick (0:2) leider mit Niederlagen und plötzlich stand es 7:7. Ralf (2:1) und Klaus (2:0) waren erneut erfolgreich, 9:7 für uns - das unentschieden lag in greifbarer Nähe. Chris W. (1:2) konnte seine Chancen auf Doppel nicht nutzen, aber Marcel (2:1) drehte einen 1:0 Rückstand und holte mit seinem Sieg den wichtigen Punkt. Die letzten beiden Einzel konnten den Sieg bringen, tja und Kai (2:0) und Jan (2:0) haben den Auswärtssieg perfekt gemacht. Wir gewinnen 12:8 (30:21)

Es war zu erwarten dass es eine knappe Partie wird, aber dass es so Nervenaufreibend sein soll hätten wir nicht vermutet. 11 x gingen wir über die volle Distanz von 3 Legs, wobei NBV 6 Spiele davon gewinnen konnte, von 60 möglichen Legs haben wir insgesamt 51 gespielt. Ein Lob an beide Teams die alles gegeben haben!!!

 

02.03.2013

Endlich wieder ein Ligaspiel nach 4 Wochen „Pause“, heute haben wir das Team vom 1. DC Heiligenhaus e.V. bei uns zu Gast. Wir haben zunächst mit 9 Spielern die Partie eröffnet aber im Laufe des Abends kamen noch 3 „Nachzügler“ hinzu (es fehlten: Ernst, Mustafa und Uwe). Patrick blieb zunächst im Einzel draußen, so dass die Aufstellung auch schnell fest stand.

Block 1: Claudia (1:2) trotz 1:0 Führung leider unterlegen, Chris W. (2:0) sowie Klaus (2:0) und Dirk (2:0) gewonnen. Christian (1:2) hat’s der Claudia nachgemacht und seine 1:0 Führung noch verspielt, Ralf (2:0) Marcel (2:1) und auch Kai (2:1) gewonnen – klare 6:2 Führung nach den Einzeln. Die Doppel wurden diesmal zeitgleich gespielt Patrick & Klaus (2:0) gewonnen und Kai & Marcel (0:2) verloren aber wir führten ja nach dem Block 7:3 (16:8).

So langsam waren auch die Nachzügler anwesend, so dass auch diese bei der Aufstellung im 2. Block berücksichtigt werden konnten. Schnell noch einen kleinen Happen essen, und die Aufstellung austauschen und schon konnte es weiter gehen.

Block 2: Dirk & Chris W. (2:0) und auch Tino & Christian (2:1) konnten die Doppel gewinnen. Irgendwie klappte heute alles! Chris W. (2:1) noch einmal mit viel Kampf und Wille die Niederlage vermieden, Patrick (2:0) souverän gesiegt. Claudia (1:2) wieder denkbar knapp unterlegen, und Jan (2:0) spielte ein 129er-Finish (T19, T14, D15). Dirk (2:0) sowie Tino (2:0) haben gewonnen, das nächste Highlight setzte Klaus (2:0) mit einem Short Game (15 Darts), auch Ralf (2:0) war erfolgreich. Wir gewinnen das Spiel mit 16:4 (35:12)!

Ein weiterer wichtiger Sieg für den Anschluss an die Tabellenspitze, weiter so Devil’s da geht noch was!!!

 

16.02.2013

Das Auswärtsspiel beim DC NBV Nachbarschaftsverein wurde auf den 16.03.2013 verlegt

 

02.02.2013

Die Rückrunde beginnt für uns heute in Düsseldorf, wir sind beim Team von DSV Flying Arrows Düsseldorf zu Gast. Heute waren wir personell etwas „angeschlagen“ (es fehlten: Ernst, Mustafa, Uwe, Jan, Denise und Tino), aber wir 10 sollten da schon irgendwie etwas möglich machen. Außerdem hatte Patrick heute seine Premiere im Ligabetrieb, mal sehen wie er sich schlägt!!

Block 1: Chris W. (2:1), Patrick (2:0) kam gut ins Spiel, Klaus (2:0) wieder sehr souverän, Christian (2:1) endlich der Bann ist gebrochen (wurde langsam Zeit für seinen Sieg, hatte ja zuletzt immer wieder das Nachsehen). Dirk (2:1) konnte einen 1:0 Rückstand noch drehen, Marcel (2:1) bewies ebenso Nervenstärke für den Sieg. Kai (1:2) war nicht chancenlos konnte aber die Niederlage nicht verhindern, Ralf (2:0) spielte all seine Erfahrung aus und bescherte uns die 7:1 Führung nach den Einzeln. Die nun folgenden Doppel spielten wir wieder auf einem Board. Den Anfang machten Claudia & Klaus (1:2) verloren, ebenso erging es Marcel & Kai (1:2). Wir führen nach dem 1. Block 7:3 (17:10) aber da waren wieder einige enge Begegnungen dabei die auch gegen uns hätten ausgehen können.

Die Aufstellung für den zweiten Block nutzten wir für einen kleinen Snack, und dann konnte es schon wieder losgehen.

Block 2: Klaus & Sebastiano (2:1) und auch Ralf & Chris W. (2:1) waren diesmal die „glücklicheren“ im Checken. Chris warf in dieser Begegnung ein 124er High Finish (20, T18, BE) !

Also konnten wir uns wieder mit den Einzeln beschäftigen. Sebastiano (1:2) mehr als unnötig verloren, jaja die lieben Doppelfelder (wer hat die so klein gemacht??), Chris W. (2:0) unentschieden sicher, Marcel (2:0) gewonnen und den 11. Sieg geholt (2 Punkte im Sack). Christian (0:2) verloren aber gut gespielt. Klaus (2:0) mit einem Short Game 18 Darts beendet er das 1. Leg, Dirk (2:0) fand diesmal besser ins Spiel. Patrick (2:0) zweiter Einsatz zweiter Sieg also Premiere gelungen und Ralf (2:0) sorgte mit seinem Sieg für den Endstand von 15:5 (34:16) für uns.

Auch wenn sich das Ergebnis so klar liest, die Partien (zumindest 10) gingen über die volle Distanz wovon wir 6 x „glücklich“ erfolgreich waren, es hätte genauso auch gegen uns ausgehen können.

Der Mannschaft von Flying Arrows Düsseldorf noch einmal Danke für den tollen Abend und viel Erfolg für die verbleibenden Spiele.

 

20.01.2013

NWDV-Pokal in Iserlohn, die Teilnahme hierzu ist bereits mit der Anmeldung zum Ligaspielbetrieb gewährleistet und trotzdem wird jedes Jahr auf ein Neues über die Teilnahme in unserer Versammlung abgestimmt. Auch in diesem Jahr waren wir mehrheitlich dafür, aber wir haben leider nur zu 7. die Fahrt angetreten. Unterstützt wurden wir von unserem Neuzugang Denise, die eigentlich nur dabei sein wollte, denn sie dartet ja noch nicht so lange. (Es fehlten: Ernst, Mustafa, Sebastiano, Uwe, Jan, Tony, Ralf, Tino) Aber dennoch wollten und sollten wir heute noch unseren Spaß haben.

Es haben sich ja bekanntlich nur 10 Teams zur Teilnahme am Pokal gemeldet um zumindest allen beteiligten Teams möglichst viele Spiele zu ermöglichen, mussten wir uns auf einen Modus einigen. Der Sieger sollte heute sofort ermittelt werden. Also beschlossen wir zuerst eine Gruppenphase zwei 3er Gruppen und eine 4er Gruppe, die Gruppensieger und der beste Gruppenzweite waren im Halbfinale. Gespielt wurde parallel an 4 Boards (die Doppel an 2 Boards) im Modus 501 best of three.

Um uns herum nur höher spielende Mannschaften, außer unser direkter Ligamitstreiter ARROWS Achenbach. Wo werden wir zugelost die Spannung war groß, unser Los fiel auf die Gruppe 1 mit 1. DC Roter Stern Düsseldorf e.V. und Dart-Team Mönchengladbach e.V.! Keine so einfache Aufgabe vor allem da wir von vorne herein bereits 1 Einzel und 1 Doppel verloren haben, denn wir sind ja nur 7 und Denise ist zum Spielbetrieb noch nicht gemeldet.

Direkt das erste Spiel ging gegen Düsseldorf vorab habe ich den TC gefragt ob es möglich ist die „freie Position“ mit Denise zu besetzen (so kann sie wenigstens ein wenig Spielerfahrung sammeln).

Den Anfang machten Chris W. (2:0), Dirk (2:0), Claudia (1:2) und Denise (0:2) alles bis hierhin o.k. Weiter geht’s mit Christian (1:2), Kai (2:1), Klaus (2:0) und Marcel (0:2) eigentlich wie in der Liga 4:4 nach den Einzeln für uns nichts Neues. Also jetzt wohlüberlegt die Doppel aufstellen.

Klaus & Christian (2:0), Dirk & Chris W. (2:0), 6:4 Führung super! Kai & Marcel (2:0) Claudia & Denise (sensationell 2:1 aber leider außer Wertung) super gekämpft „Mädels“ und der absolute Hammer daran ist, das Denise beide Legs beendet hat. Leg 1 mit D10 und Leg 2 mit D2, hier hat Claudia aber auch 3 mal Pech gehabt immer knapp innerhalb bei 32 Rest (innen 16, innen 8 und innen 4 für 4 Rest!!)

Dennoch gewinnen wir gegen Düsseldorf 7:5 (16:11) ein wichtiger Sieg in der Gruppenphase.

 

Das nächste Spiel ging dann gegen Mönchengladbach die zuvor Düsseldorf klar mit 12:0 quasi vom Board fegten, wir wussten also was auf uns zukam.

Auch der TC von Mönchengladbach stimmte zu dass Denise an der „freien Position“ spielen darf, an dieser Stelle noch einmal Danke an beide Teams dass sie den Einsatz ermöglicht haben.

Die Aufstellung war ja nicht wirklich schwer. Chris W. (0:2), Dirk (0:2), Klaus (2:0, spielt 2 SL 17 Darts und 18 Darts) und Claudia (0:2) 1:3 gegen uns. Christian (0:2), Marcel (1:2), Kai (1:2) und Denise (0:2) 1:7 für Mönchengladbach. Nach dem Pokalmodus wäre jetzt Schluss, denn ein 7 Spiele reichen zum Sieg aber da wir in der Gruppenphase sind müssen wir durchspielen.

Christian & Klaus (0:2), Chris W. & Dirk (0:2), Kai & Marcel (2:0) und Claudia & Denise (0:2). Wir unterliegen 10:2 (20:6) gegen eine sehr stark spielende Mannschaft, aber ich finde wir haben uns sehr tapfer geschlagen.

Leider sind wir im direkten Vergleich zu den anderen zweitplatzierten Teams nur knapp an den Einzug ins Halbfinale gescheitert. Es fehlte lediglich 1 Sieg und der wäre bestimmt möglich gewesen, wenn wir eine komplette Mannschaft gehabt hätten.

Es war ein schöner Tag, wir hatten Spaß, konnten 1 Sieg gegen einen Regionalligisten feiern, durften gegen einen Erst-Liga-Team spielen, und um hier mal einige Spieler bzw. Highlights zu erwähnen: Denise konnte ihren ersten Spielerfahrungen sammeln, Claudia hatte leider viel Pech beim Checken, Klaus hat wieder Bestleistungen gespielt, Kai & Marcel beide Doppel gewonnen. Also alles in allem ein gelungener Pokalwettbewerb!!

Danke an alle die dabei waren!

 

12.01.2013

Am letzten Spieltag der Hinrunde waren wird beim Team von DC Styrum zu Gast. Alles deutete auf eine spannende Partie hin denn wir trafen auf eine höchst motivierte Mannschaft. Wir waren diesmal wieder 12 (es fehlten: Mustafa und Chris W.) die versuchten das Spiel zu bestreiten.

Block 1: Uwe (0:2), Marcel (0:2) hatten beide Mühe überhaupt ins Spiel zu finden. Jan (2:0) spielte heute völlig losgelöst, Dirk (2:1) wieder mal das Glück gepachtet. Christian (1:2) denkbar knapp verloren, Ralf (2:1) genauso knapp gewonnen. Klaus (2:0) souverän gewonnen und Kai (0:2) verloren und wieder hatte er eine Bestleistung (HS 180) gegen sich. Ein offener Schlagabtausch in einer wirklich spannenden Begegnung. Die Doppel folgten Marcel & Kai (1:2) verloren, Ernst & Sebastiano (2:1) gewonnen, immer noch alles offen 5:5 zum nächsten Block.

Kurze Verschnauf- und Denkpause, Snack genießen und weiter kann’s gehen.

Block 2: Klaus & Tino (2:0) spielten stark auf, Jan & Ralf (1:2) wieder knapp geschlagen. 6:6 die Einzel folgen. Sebastiano (0:2) verloren und auch Tino (1:2) konnte seine 1:0 Führung nicht durchbringen, 8:6 hinten. Marcel (2:0) hatte wohl noch etwas „Wut im Bauch“, Christian (1:2) hatte erneut das Nachsehen, schon 9:7 gegen uns. Claudia (1:2) und auch Jan (0:2) konnten die Niederlage nicht vermeiden, er hatte sogar noch ein 111er High Finish hinnehmen müssen. Die letzten beiden Einzel sollten nur noch Ergebniskorrektur werden Uwe (0:2) verloren und Klaus (2:0) erneut gewonnen. Die Begegnung endet 12:8 (27:22) für DC Styrum, Glückwunsch zum Sieg!

Wieder einmal einige Spiele die über 3 Legs gingen, 6 Spiele davon die wir teilweise unnötig hergegeben haben, weil die abschließenden Treffer in den Doppelfeldern ausblieben. Aber nicht „jammern“ sondern nach vorne schauen, es beginnt ja am 02.02.2013 die Rückrunde.

 

09.01.2013

Lange Zeit haben wir auf Informationen für den NWDV-Pokal gewartet, der Anmeldetermin stand ja schon sehr lange fest aber irgendwie mangelt es an Interesse daran teilzunehmen. Dieses Jahr haben wir den absoluten Minusrekord denn es haben sich nur 9 Vereine (1 Verein meldet 2 Teams) also 10 Teams zur Teilnahme gemeldet. Wenn nicht irgendetwas „revolutionäres“ geschieht, wird es diesen Verbandspokal wohl nicht mehr lange geben. Dass muss man sich mal beim Fussball vorstellen, der DFB-Pokal entfällt!

Naja wie auch immer, wir freuen uns darauf in diesem Jahr daran teilzunehmen, es wird bestimmt wieder lustig!!

Gemeldet haben sich auf jeden Fall (in den Klammern steht die höchste Spielklasse einer Mannschaft des Vereins):

·      1. DC Roter Stern Düsseldorf e.V. (Regionalliga Nordrhein)

·      1. DSC Bochum 1982 e.V. (Bundesliga)

·      ARROWS Achenbach (Bezirksliga Nordrhein-Nord)

·      Arrows Münster (Regionalliga Westfalen)

·      DC Gentleman George Köln 1984 e.V. (1. Dart Liga NRW)

·      DC Iserlohn 1983 (1. Dart Liga NRW)

·      DSV Blind Gewinnt e.V.(1) (1. Dart Liga NRW)

·      DSV Blind Gewinnt e.V.(2) (Regionalliga Nordrhein)

·      Dart-Devils Mülheim 2004 e.V. (Bezirksliga Nordrhein-Nord)

·      Dart-Team Mönchengladbach e.V. (1. Dart Liga NRW)

 

Der gesamte Pokalwettbewerb wird am 20. Januar 2013 in Iserlohn gespielt!!

Viel Erfolg liebe Devils.

 

 

05.01.2013

Endlich ist die „Winterpause“ vorbei und wir starten mit einem Heimspiel gegen Dart Simpsons Straelen, langjährige Mitstreiter in der Bezirksliga. Auch im ersten Spiel im neuen Jahr sind wir nicht in kompletter Teamstärke vertreten, zumindest sind wir 12 (es fehlen: Ernst, Mustafa und Tony). Von der Tabelle sollte es eigentlich eine klare Sache sein, aber wir haben ja aus der Vergangenheit gelernt und somit heißt es dennoch „Aufpassen“!

Nachdem die Aufstellungen ausgetauscht waren und das Team aus Straelen recht herzlich begrüßt wurde, konnten die Spiele beginnen.

Block 1: Chris W. (2:0), Jan (2:0) legten einen guten Start hin, obwohl Jan zunächst etwas schwer in die Gänge kam. Dirk (2:1), Marcel (2:1) konnten ihre Spiele mit sehr viel Kampfgeist gewinnen. Klaus (2:0), Uwe (2:1) sowie Ralf (2:1) gingen als Sieger aus der Partie hervor. Einzig Kai (0:2) musste sich gegen einen stark aufspielenden Gegner geschlagen geben. In dieser Begegnung fiel auch die 180 von Helmut (Straelen). Die beiden Doppel des Blocks haben wir dann auf einem Board gespielt. Chris W. & Christian (0:2) verloren und Kai & Marcel (2:0) gewonnen, so dass wir mit einer 8:2 Führung in die kleine Snackpause gingen.

Block 2: Claudia & Klaus (0:2) verloren obwohl beide gut gescored haben, aber die Treffer im Double blieben aus. Tino & Uwe (2:0) gewonnen und einen kleinen Schritt in Richtung Heimsieg gemacht. Da waren aber noch die letzten Einzel. Kai (2:0) souverän gespielt, Tino (2:1) mit dem letzten Biß die entscheidenden Spiele geholt. Christian (1:2) hat nach einer 1:0 Führung und dem verpassten 120er Finish doch noch das Spiel abgegeben, Klaus (2:1) an seinem „unbeliebten“ Board gewonnen. Jan (2:0) im Speedtempo zum Sieg, Marcel (1:2) konnte diesmal nicht die Niederlage vermeiden. Sebastiano (2:1) und Ralf (2:0) sorgten mit ihren Siegen für den Endstand 15:5 (32:17).

Es waren wieder einige knappe Ergebnisse dabei und nicht immer gelang es diese zu unseren Gunsten zu entscheiden. Ich denke mal dass wir das Rückspiel in Straelen nicht so in dieser Höhe gestalten werden, denn bis dahin werden die vielen „neuen“ Spieler der Simpsons genug Erfahrung gesammelt haben.

 

29.12.2012

Wir freuen uns Denise Nischk und Patrik Tony Pasucha als neue Vereinsmitglieder begrüßen zu dürfen, Tony wird zur Rückrunde in den Spielbetrieb eingreifen und Denise wird diese Saison noch nicht aktiv ins Spielgeschehen eingreifen.

 

14.12.2012

Zum Jahresabschluss haben wir heute ein Freundschaftsspiel gegen Wooden-Dart Club Bochum die wir natürlich recht herzlich als Gast begrüßen. Das Spiel dient unter anderem dazu unsere „Anwärter“ Denise, Tony und Christian K. im Spiel zu testen und natürlich auch einigen mehr Spielpraxis zu gewähren. Auch heute sind wir nicht in voller Besetzung am Start (es fehlen Ernst, Mustafa, Sebastiano, Christian, Uwe, Kai, Jan und Klaus) an dieser Stelle allen „angeschlagenen“ eine gute Besserung!!

Wir einigten uns auf den neuen Ligaspielmodus denn so konnten wir alle genug Spiele absolvieren, auch WDC war nicht in voller Besetzung anwesend sie bekamen nur 7 Spieler zusammen so dass einige Spieler durch Losverfahren doppelt spielen durften.

Der Abend sollte ja völlig entspannt verlaufen und nachdem die Begrüßungszeremonie beendet war sollte es auch losgehen.

Die Spiele im Einzel:

Chris W. – Anja (2:0), Dirk – Sascha (1:2), Claudia – Kai (0:2), Tony – Timo (2:0),

Denise – Carsten (0:2), Marcel – Thomas (2:0), Christian K. – Kai (2:0), Tino – Melanie (2:0) wir führten also nach den Einzeln 5:3 und es folgten nun die Doppel.

Ralf & Tony – Timo & Kai (2:0), Denise & Chris W. – Melanie & Thomas (2:0), zwischendurch ein kleiner Snack der beide Teams stärken sollte.

Claudia & Tino – Anja & Sascha (2:0), Dirk & Christian K. – Carsten & Sascha (2:1) 9:3 Führung für uns.

Ralf – Carsten (2:0), Marcel – Sascha (1:2), Claudia – Anja (2:0), Chris W. – Thomas (2:0), Christian K. – Kai (1:2), Dirk – Melanie (2:1), Tino – Anja (2:1) Tony – Timo (0:2)

Wir gewinnen das Spiel mit 14:6 (31:15), die einzige Bestleistung des Abends lieferte Kai mit einem 116er High Finish (Schade dass Claudia das HF164 verpasst hat!!).

Großes Lob an WDC ihr habt es uns nicht leicht gemacht, da waren einige enge Partien dabei. Der Abend war gelungen und wir freuen uns auf das Rückspiel in Bochum.

 

 

01.12.2012

Heute waren wir in Kamp-Lintfort beim Team von Hart am Draht  zu Gast, die Begegnung wurde ja schon vor längerer Zeit verlegt. Anfangs sah es so aus, dass unser Team aus verschiedenen Gründen nicht komplett sein könnte aber es hat dann doch gepasst dass heute fast alle dabei waren, zumindest 11 waren wir (es fehlten Mustafa, Ernst und Sebastiano – OP gut verlaufen, werd‘ schnell wieder gesund Sebastiano!)

Auch heute sollte es wieder eine Begegnung aus dem oberen Tabellenfeld sein, wir waren beim Tabellendritten und wir konnten mit interessanten Spielen rechnen. Die Aufstellung war demnach nicht einfach.

Block 1: Es begannen Uwe (0:2) gut im Score aber erfolglos im Check und Dirk (2:1) mit sehr viel Glück gewonnen und nicht grad‘ mit Ruhm bekleckert. Chris W. (2:0) wieder souverän und ein SL 17 Darts und Jan (0:2) mit wenig Chancen. Die nächsten beiden waren Christian (0:2) und Ralf (1:2) und schon lagen wir 4:2 zurück. Marcel (2:1) und Tino (2:0) glichen zum 4:4 nach den Einzeln aus, die nun folgenden Doppel spielten wir aus Platzgründen dann an 1 Board. Marcel & Kai (2:1) und Klaus & Chris W. (2:0) sorgten dann für eine 6:4 Führung aus unserer Sicht.

Während die TC’s über die Aufstellung für den nächsten Block grübelten, nutzten die Spieler die Gelegenheit der gereichten Mahlzeit.

Block 2: Die folgenden Doppel Christian & Tino (0:2) und Chris W. & Uwe (0:2) gingen an die Gastgeber – Ausgleich zum 6:6, also waren es wieder die Einzel der Entscheidung. Kai (1:2) verloren und Marcel (2:0) – 7:7, Klaus (1:2) verloren und Jan (2:0) gewonnen – 8:8. Uwe (0:2) verloren und Ralf (2:0) gewonnen – 9:9, sollte es wieder unentschieden ausgehen. Die nächsten Spiele sollten also entscheiden und es war noch alles möglich für beide Teams. Diesmal waren es Tino an Board 1 und Chris W. an Board 2. Während Chris sein Spiel mit 2:0 gewinnen konnte und das unentschieden sicher war, lag der Fokus nun auf der anderen Begegnung. Hier lag Tino bereits 0:1 zurück und man merkte förmlich wie die Spannung stieg, aber es hat leider nicht gereicht die Niederlage zu verhindern und das letzte Spiel ging an den Gastgeber. Somit trennen wir uns wieder einmal sehr ausgeglichen 10:10 (23:23).

Nach nunmehr 4 Siegen und 3 Unentschieden in Folge gehen wir noch ungeschlagen in die „Winterpause“ bis zum 05. Januar 2013. Bis dahin werden wir noch ein Freundschaftsspiel am 14. Dezember bestreiten und die bevorstehenden Festtage sowie den Jahreswechsel angehen.

 

17.11.2012

Am 6. Spieltag haben wir das Team von ARROWS Achenbach (1) zu Gast, ein aufeinandertreffen der besonderen Art. Doch bevor der eigentliche Spielbericht folgt, ein freundliches „Moin“ an die Frühaufsteher die es kaum erwarten können etwas vom Spiel zu erfahren (Hallo Julia!!) Heute konnten wir nur 11 Spieler aufstellen (Es fehlten: Mustafa, Ernst und Marcel – an dieser Stelle noch einmal „gute Besserung“ an Marcel!). Beide Teams wussten dass es schwer wird denn es war das sogenannte Spitzenspiel (der Tabellenzweite kam zum Spitzenreiter) dem entsprechend sollte die Aufstellung aussehen.

Block 1: Diesmal eröffneten Uwe (0:2) und Ralf (2:0) den Abend, wobei in diesen beiden Begegnungen bereits Bestleistungen fielen. Leider gegen Uwe der in beiden Legs ein High Finish kassierte (115, 116), in der anderen Begegnung war es Ralf der ein Short Game (16 Darts) spielte. Klaus (1:2) und Dirk (0:2) unterlegen und schon lagen wir 1:3 hinten. Chris W. (2:0) und Christian (2:1) gewannen ihr Spiel und konnten wieder ausgleichen zum 3:3. Kai (2:0) und Tino (2:1) gewannen ebenso mehr oder weniger souverän und die Führung lag bei uns 5:3. Die nun folgenden Doppel haben wir aus Gründen der Spannung nur auf 1 Board gespielt. Sebastiano & Klaus (2:0) und Claudia & Chris W. (0:2) sorgten für den Zwischenstand von 6:4 (13:10) nach dem Block.

Kurze Verschnaufpause, Snack einnehmen und die Aufstellungen austauschen schon ging es los mit dem „Showdown“.

Block 2: Beginnend mit dem Doppel Uwe & Ralf (0:2) legten Jan & Tino (2:1) nach zum 7:5 also noch nichts passiert. Die Einzel sollten wieder einmal die Entscheidung bringen.

Klaus (1:2) hatte erneut das Nachsehen und Chris W. (2:0) konnte den alten Abstand wieder herstellen. Auch hier fiel erneut eine Bestleistung von Chris, nämlich eine „180“. Ralf (1:2) denkbar knapp verloren und Jan (2:0) sicherte unsere Führung 9:7. Sebastiano (0:2) unglücklich verloren und Uwe (2:1) sorgte erneut für den Vorsprung 10:8 und somit schon 1 Punkt sicher. Die letzten Einzel sollten wieder entscheiden über Sieg oder unentschieden. Kai musste über die volle Distanz, während Tino die andere Partie bereits mit 0:2 verloren hatte, hing es am entscheidenden letzten Leg bei Kai. Er verpasste knapp das Doppelfeld (D12) und ließ sich 12 Rest, auch sein Gegenspieler konnte nicht direkt checken, die nächste Aufnahme war ebenso erfolglos. Er spielte sich im Laufe der nächsten Darts zumindest bis auf D1 runter und sein Gegenspieler hatte sich auf D2 gestellt. Naja lange Rede, kurzer Sinn Kai hat es nicht geschafft und war 1:2 unterlegen.

Es war wieder einmal ein Spiel der verpassten Möglichkeiten und wir trennten uns dann verdient 10:10 (24:24). Ein Ergebnis was so nicht zu erwarten war, aber dennoch spannend war bis zum Schluss.

Wir sind zwar noch ungeschlagen in dieser Saison, konnten aber den guten Start nicht weiter fortsetzen. Hoffentlich berappen wir uns wieder, die Hoffnung stirbt zuletzt!!

 

03.11.2012

Der 5. Spieltag führt uns zu einem „alt bekannten“ und dennoch neuem Team und zwar zur 3. Mannschaft vom D.S.C. Goch, als direkter Aufsteiger aus der Bezirksklasse ein ernst zu nehmender Gegner. Mit 12 Spielern wollten wir es heute angehen (es fehlten: Mustafa und Ernst) und waren bereit einen schönen Abend zu erleben. Die Aufstellung war auch schnell erstellt und ausgetauscht und schon konnte es losgehen.

1. Block: Chris W. (1:2) musste über die volle Distanz und verfehlte nur knapp die Doppel. Uwe (2:1) erging es da schon etwas besser aber auch er spielte 3 Legs, jedoch hatten beide Spieler eine Bestleistung (Uwe eine 180 und sein Gegenspieler spielte ein SL 18 Darts). Auch Dirk (2:1) spielte 3 Legs konnte aber noch einen Rückstand aufholen und beendete das entscheidende Leg mit einem 116er Finish (T7, T15, Bull’s Eye), das war dann auch noch ein SL mit 18 Darts. Christian (2:1) musste ebenfalls alle Legs spielen und behielt im 3. Leg die Nerven zum Checken. Marcel (1:2) lag in Führung, musste sich aber gegen einen stark aufspielenden Gegner geschlagen geben (auch sein Gegenspieler warf eine 180). Klaus (2:0) machte in seinem Spiel kurzen Prozess, er wollte nur 2 Legs spielen aber auch er beendete das Leg mit einem SL (17 Darts). Jan (2:1) kam dann wieder zum üblichen 3-Leg-Spiel und konnte es für sich entscheiden. Ralf (1:2) wiederum hatte leider das Nachsehen. 5:3 nach den Einzeln für uns aber es kamen ja noch die Doppel. Claudia & Kai (1:2) fanden nur schwer ins Spiel, aber Sebastiano & Klaus (2:0) stellten den alten Abstand wieder her. So endet dieser Block mit 6:4 (16:12) für uns, das Ergebnis war aber nie von beiden Teams erwartet worden. Wie geht es weiter wer spielt die nächsten Doppel, wer bleibt draußen? Fragen über Fragen, schau’n wir mal was geht.

2. Block: Die nun folgenden Doppel Uwe & Dirk (1:2), Tino & Christian (1:2) gingen an Goch und wieder über die volle Distanz (unglaublich 6:6!). Die Einzel sollten es richten! Sebastiano (2:1) gewonnen, Chris W. (1:2) und auch Dirk (1:2) verloren. Tino (2:1) stellte das Unentschieden wieder her, und auch er erzielte mit einem 117er Finish (20, T19, D20) eine weitere Bestleistung. Marcel (2:0) souverän (naja) gewonnen und Kai (1:2) konnte sich nicht einer Niederlage erwehren. Ralf (2:0) brachte uns wieder nach vorne und in der parallel laufenden Begegnung hatte Jan (1:2) das Nachsehen. Dieser Block ging mit 6:4 (14:14) an Goch, in der Addition trennten wir uns unerwartet aber verdient mit 10:10 (26:30) lediglich in den Legs hatten wir aufgrund der zu null Siege die Nase vorn.

Fazit: Wir hatten einen super tollen Abend mit einer sehr stark aufspielenden Mannschaft erlebt, man kann sagen wir haben das Spiel in vollem Umfang gespielt (56 von 60 möglichen Legs) und es sind 7 Bestleistungen gefallen.

Für den nächsten Spieltag ist also wieder Vorsicht geboten aber wir sind vorbereitet. Auf geht’s Devil’s          kämpfen und siegen!!

 

 

 

20.10.2012

Heute sollten wir das Team von DC Ruhrpott (3) zu Gast haben, aber leider bekamen sie für den heutigen Tag keine komplette Mannschaft zusammen, so dass für sie keine Möglichkeit bestand anzutreten. Somit wird laut Ligaspielordnung das Spiel 20:0 (40:0) für uns gewertet.

Dennoch haben wir dann noch ein wenig gedartet, ganz spontan haben wir ein kleines Turnier gestartet. Es haben sich auch noch einige anwesende Gäste entschieden daran teilzunehmen, so dass wir auf ein 16er Feld kamen mit 1 Freilos. Gespielt wurde Doppel-K.O., die Platzierungen:

1. Klaus Zoske, 2. Dirk B. Berger, 3. Uwe Lange, 4. Kai Lindenblatt, 5. Marcel Nischk, 5. Willi Tillmanns, 7. Claudia Berger, 7. Jan Litschke, 9. Tino Reimann, 9. Jessica Weyers, 9. Christian Glauner, 9. Sebastiano Fichera, 13. Chris Witt, 13. Denise Nischk, 13. Dirk.

Nicht unerwähnt lassen möchte ich hierbei folgende erzielte Bestleistungen:

Klaus (17 Darts) Kai, Dirk B. & Uwe (je 1 x 180) – herzlichen Glückwunsch dazu!!

Danke an alle für den spontanen Turnierabend und hoffe dass es Euch gefallen hat!

 

19.10.2012

Soeben haben wir vom Ligaleiter die Bestätigung erhalten, dass der Anfrage vom gastgebenden Verein, das Spiel vom 24.11.2012 Hart am Draht gegen Dart-Devils Mülheim auf den 01.12.2012 zu verlegen, entsprochen wurde.

 

13.10.2012

Ein Auswärtsspiel in Heiligenhaus beim Team vom 1. DC Heiligenhaus war angesagt, als Tabellenführer sind wir mit 11 Spielern angereist (es fehlten: Ernst, Mustafa und Ralf). Der neue Spielmodus ermöglicht den TC’s wesentlich mehr Spielraum in Bezug auf die Aufstellung, denn jetzt kommt es seltener vor das ein Spieler nicht zum Einsatz kommt (vorausgesetzt die Trainingsteilnahme stimmt!). Aber jetzt zum Spiel.

1. Block: Chris W. (2:0) hat seinen Patzer vom letzten Spieltag verdaut er war wieder ganz der „Alte“ (guter Score und diesmal sicher beim Checken), Dirk (2:0) war beinahe so gut drauf wie die letzten Trainingstage (aber Training und Spiel sind zwei verschiedene Schuhe). Sebastiano (2:1) war ein wenig neben der Spur (da merkt man die fehlende Wettkampferfahrung) konnte aber dank seiner Kämpfernatur eine beinahe Niederlage in einen Sieg umwandeln. Claudia (1:2) hatte wieder einmal viel Pech beim Checken, sie führte 1:0 und traf das verflixte Doppel nicht und im entscheidenden 3. Leg konnte sie sich noch auf 32 Rest herunter spielen bevor ihr Gegenspieler dann ausmachte. Christian (2:1) das Warten hat ein Ende oder wie man so schön sagt der Knoten ist geplatzt – endlich wieder ein Sieg. Uwe (1:2) hatte diesmal den Ärger mit dem Checken obwohl er im 1. Leg die 90 Rest (über Bull’s Eye, D20) ausmachte, blieb ihm der Sieg aus oder besser gesagt die Doppel wollten einfach nicht mehr. Marcel (2:1) zwar mit kleinen Schwierigkeiten im 2. Leg, konnte aber im entscheidenden Leg das Spiel gewinnen. Klaus (2:0) spielt mühelos sein Spiel und auch das Checken sieht bei ihm so einfach aus. Die Doppel wurden dann wieder auf 1 Board gespielt. Kai & Marcel (2:0) souverän gewonnen, und auch Claudia & Chris W. (2:1) waren erfolgreich. Somit führten wir nach dem Block 8:2 (18:8). Nachdem die Aufstellungen für den nächsten Block klar waren, ging es auch schon wieder los.

2. Block: Christian & Tino (2:1) mussten wie das Doppel zuvor über 3 Legs, auch Dirk & Jan (2:1) gingen über die volle Distanz. Highlight dieser Partie war das 105er High Finish (5, T20, D20) von Jan – Glückwunsch!! Irgendwie läuft es im Moment richtig gut. 10:2 für uns. Die nun folgenden Einzel sollten die Entscheidung bringen. Sebastiano (2:1) mit „Ach und Krach“ noch soeben gewonnen, Tino (1:2) hatte diesmal leider das Nachsehen. Die nächsten Spiele von Christian, Dirk & Kai konnten alle 2:0 für uns entschieden werden. Jan (2:1) musste wieder die Ausnahme machen und 3 Legs spielen, war aber auch soeben erfolgreich. Anders erging es Uwe (1:2) leider blieben wieder die Treffer im Doppel aus. Chris W. (2:1) sorgte mit seinem Sieg für den Entstand der so nicht zu erwarten war.

Wieder waren einige Spiele über 3 Legs aber diesmal mit dem glücklicheren Ende für uns, es hätte aber genauso anders aussehen können. Wir gewinnen die Begegnung 16:4 (36:17).

 

 

29.09.2012

Der 2. Spieltag bescherte uns wieder ein Heimspiel, diesmal hatten wir das Team vom DC NBV Nachbarschaftsverein zu Gast und in der Vergangenheit waren dies immer sehr ausgeglichene oder knappe Partien aber niemals hat es für uns zum Sieg gereicht. Für NBV war es das erste Spiel im neuen Modus (die Begegnung vom 1. Spieltag wurde verlegt). Auch heute waren wir wieder sehr zahlreich vertreten (es fehlten: Ernst und Mustafa).

1. Block: Chris W. (0:2) konnte trotz gutem Score nicht checken sein Gegenspieler war da eher „gnadenlos“ und sorgte für eine Führung der Gäste. Ralf (2:0) brachte sein Spiel sicher nach Hause, Klaus (2:0) und Dirk (2:0) hatten keine große Mühe ihre Spiele zu gewinnen. Claudia (2:1) kam so langsam in Fahrt, heimlich macht sie das erste Leg zu, verliert im 2. Leg die Nerven bevor sie im entscheidenden Leg den Sieg holt. Uwe (2:1) knüpfte an seine Leistung der letzten Woche an und bewies den nötigen „Biß“ zum Sieg. Marcel (2:0) und Kai (2:0) konnten ebenfalls ihre Spiele gewinnen. Es folgten die abschließenden Doppel (die wir aus Gründen der Spannung auf 1 Board gespielt haben) Tino & Christian (2:0) konnten souverän ihr Spiel gewinnen und auch Dirk & Uwe (2:1) waren – wenn auch sehr mühsam – erfolgreich. Somit beenden wir den Block mit 9:1 (18:5), unglaublich!!

Schnell die Spielaufstellungen für den nächsten Block getätigt und die Wartezeit mit einem kleinen Snack überbrückt und schon ging es wieder los.

2. Block: Jan & Klaus (2:0) machten weiter wie wir im vergangenen Block aufgehört hatten, Klaus beendet das 1. Leg mit einem 101er HF (T20, 1, D20). Kai & Marcel (2:0) waren ebenso erfolgreich. Jetzt folgten die Einzel, Christian (1:2) nach einer Führung leider den „Faden“ verloren und war somit einem eigentlich schon aufgebenden Gegner unterlegen. Tino (2:0) ist wieder ganz der „Alte“ denn es klappt wieder beides scoren und checken. Klaus (2:0) war nicht ganz zufrieden mit seinem Spiel, war aber erfolgreich bei den benötigten Doppeln. Claudia (1:2) scheiterte knapp aber trotzdem schön gespielt, Jan (2:1) und Marcel (2:1) brachten uns noch weiter nach vorn. Kai (2:1) spielte sich wieder in einen „Rausch“ es passte alles, die Treble kamen und auch die Doppel kein Problem trotzdem musste er das entscheidende 3. Leg spielen. Nach gefühlten 6 Aufnahmen hat Kai 154 Rest und was macht der Kerl? Ein High Finish (T20, T18, D20) eine Granate! Ralf (2:1) konnte auch die letzte Partie des Abends für uns entscheiden und es steht somit ein Sensationssieg auf unserer Seite. Wir gewinnen souverän mit 17:3 (36:13), damit war nun wirklich nicht zu rechnen!

So langsam gewöhnt man sich an den neuen Spielmodus (wenn es auch schwer fällt, mal sehen ob da noch Änderungen diesbezüglich anstehen!)

 

22.09.2012

So ganz nebenbei hat natürlich auch die neue Dartsaison begonnen, wir hatten heute unser erstes Ligaspiel gegen das Team von DSV Flying Arrows Düsseldorf. Jetzt ging es drum die ersten „Erfahrungen“ nach dem neuen Modus aus dem Testspiel zu nutzen. Wie immer zum Saisonstart waren wir gut vertreten (es fehlte Mustafa), wir konnten also aus dem Vollen schöpfen.

1. Block: Chris W. (2:0) sowie Marcel N. (2:0) konnten ihre Spiele einfahren. Dirk (1:2) hatte wieder einmal Pech beim Checken. Jan (2:1) kam anfangs nicht in Fahrt, hat sich allerdings schnell in die Erfolgsspur gekämpft. Uwe (2:0) lieferte ein super Spiel ab, er ließ dem Gegenspieler kaum eine Chance. Christian (0:2) war in beiden Legs nah dabei, aber die Doppel! Ralf (2:0) und Klaus (2:0) konnten ebenso ihre Saison mit einem Sieg beginnen. Schon lagen wir recht schnell in Führung, die abschließenden Doppel Claudia & Kai (0:2) und Dirk & Klaus (2:1) sorgten für das Zwischenergebnis von 7:3 (15:8)

2. Block: Zunächst beginnen Tino & Uwe (2:0) mit einem überragenden Leg, gutem Score und daraus resultierend zwei Bestleistungen (HS 180 von Uwe, SL 18 Darts). Auch Kai & Marcel (2:0) waren erfolgreich, die nun folgenden Einzel sollten den ersten Punkt sichern. Christian (0:2) wieder einmal trotz gutem Score unterlegen, Kai (2:0) war heute nicht zu bremsen mit seinem Sieg war das 10. Spiel gewonnen und somit der sichere Punkt. Tino (2:1) hat den Sieg und den zweiten Punkt geholt, und Marcel (2:0) baute die Führung aus. Jan (1:2) war heute der Fighter aber diesmal hat es nichts genützt denn auch sein Gegenspieler hatte einen guten Lauf (warf eine 180), Ralf (1:2) war auch nicht mit dem Checken zufrieden, sein Gegner nutzte dieses und konnte nach mehreren erfolglosen Versuchen doch das erlösende Doppel treffen. Klaus (2:1) sorgte mit seinem Sieg für den Endstand von 14:6 (31:16)

Es war eine spannende Partie gegen eine für uns unbekannte Mannschaft, denn die Düsseldorfer haben in der vergangenen Saison in der Parallelliga (Bezirksliga Nordrhein-Süd) gespielt.

 

20.-23.09.2012

Die European Darts Championship 2012 findet derzeit in der RWE-Sporthalle in Mülheim statt, und wir sind natürlich mit einigen dort. Denn wann hat man schon mal die Gelegenheit die „Dartgrössen“ so nah und live zu erleben. Eindrücke und Schnappschüsse demnächst unter Galerie.

 

15.09.2012

Das kurzfristig doch noch mögliche Freundschaftsspiel gegen ARROWS Achenbach war als kleine „Generalprobe“ für den neuen Spielmodus der kommenden Saison gedacht und das natürlich in einem gemütlichen Rahmen unter Freunden.

Der Modus sieht wie folgt aus: Es werden direkt 8 Einzel und 2 Doppel (1.Block) aufgestellt und es wird parallel an 2 Boards gespielt (sobald eine Partie beendet ist, wird direkt das freie Board nachbesetzt). Sobald der 1. Block durchgespielt ist wird der 2. Block beginnend mit 2 Doppeln und anschließenden 8 Einzeln gespielt. Es sind also insgesamt 20 Spiele (8 mehr als zuvor), mal sehen wie es wird.

Wir sind diesmal auch nur mit einer kleinen „Abordnung“ angetreten (es fehlten Tino, Kai, Marcel, Ralf, Sebastiano, Klaus & Jan) somit bestand für die anwesenden Spieler die Möglichkeit mehrere Spiele zu bestreiten und natürlich auch in einigen Fällen auch Spielpraxis zu sammeln.

Jens Jungkamp – Christian Witt 0:2, Susanne Jungkamp – Dirk Berger 0:2,

Stefan Proff – Christian Kexel 0:2, André Romberg – Claudia Berger 2:0,

Peter Fischer – Mustafa Ekinci 2:1, Sarah Rose – Uwe Lange 1:2,

Oliver Götze – Christian Glauner 2:0, Jason Rice – Ernst Bruns 2:1, es folgten die ersten Doppel aus Platz- und Zeitgründen haben wir uns entschieden die Doppel auf 1 Board zu spielen.

Sarah/André – Claudia/Mustafa 2:0 (HF 107André), Stefan P./Stefan S. – Christian G./Uwe 2:1.

Somit war der erste Block gespielt, Achenbach liegt mit 6:4 vorne und die Begegnungen für den 2. Block werden aufgestellt.

Erstes Zwischenfazit zum Spielmodus: Dadurch dass die Einzel parallel gespielt werden und die freien Boards auch direkt nachbesetzt werden, ist man zwar schneller durch aber es kommt auch schon mal etwas Unruhe auf wenn die nächsten Spieler nachrücken. Ob die Doppel unbedingt an 2 Boards gespielt werden, sollte wirklich vorher immer geklärt werden, gerade bei minimal besetzten Teams fehlt dann die Unterstützung denn es sind ja pro Team dann 5 Spieler (Schreiber von beiden Teams) beschäftigt. Na ja und die sonst so beliebte „Snackpause“ ist auch nicht mehr so lang vorgesehen, es sollen lediglich die nächsten Begegnungen ausgetauscht werden. Nur heute haben wir an der alten Tradition festgehalten, es gab PIZZA!!!!

2. Block: Tanja Rödig/Jason – Dirk/Ernst 1:2 (Ernst 180), Peter/André – Chris W./Christian K. 1:2,

Siegbert Hein – Ernst Bruns 1:2, Susanne Jungkamp – Mustafa Ekinci 2:1,

Oliver Götze – Dirk Berger 2:1, André Romberg – Christian Kexel 2:0 (HF 112 André),

Sarah Rose – Christian Glauner 2:1, Stefan Proff – Uwe Lange 0:2,

Stefan Schwedtmann – Claudia Berger 0:2, Kai Zollinger – Christian Witt 2:0 (Kai 180)

Das Spiel endet 11:9 (26:24) für ARROWS Achenbach, insgesamt wieder eine Begegnung auf Augenhöhe mit einigen knappen Spielen und insgesamt 4 Bestleistungen.

Es war wieder ein schöner Abend der gerne wiederholt werden kann und wir freuen uns schon auf das Rückspiel bei uns!

 

01.09.2012

Sebastian Berghof beendet nach 1-jähriger Vereinszugehörigkeit die Mitgliedschaft.

 

26.08.2012

Eine anstrengende Woche liegt hinter uns, sowie eine lange Zeit der „Dartenthaltsamkeit“. Kurze Erläuterung hierfür:

Die Renovierung der Räumlichkeiten stand an und so haben wir bei der Versammlung beschlossen dass der Zeitraum in der Saisonpause sehr günstig hierfür ist, außerdem hatten wir ja auch noch unsere Vereinsfeier am 18.08.2012 die organisiert werden musste.

Kurz mal „eben“ getroffen alles besprochen, wer macht was und die Feier stand! Es war ein gelungener langer Tag und wir hatten richtig viel Spaß!

Tja und die Renovierung konnte nur in Etappen erfolgen, denn hier wartete viel Arbeit auf uns.

1. Etappe: Abschleifen und Vorbereiten, dann mussten wir abwarten bis die Decke montiert war für die nächsten Arbeiten.

2. Etappe: Streichen der neuen Decke sowie streichen der Wandpanele

3. Etappe: Streichen der Wand, anbringen der Abschlußleisten

4. Etappe: Endmontage und Aufräumarbeiten

Wir haben auf jeden Fall in den paar Stunden alles gegeben (Bilder sind unter „Galerie“)

Ich bedanke mich bei allen die an diesen Arbeiten beteiligt waren, den Organisatoren für die Aktionen (Einkaufen, aufbauen und aufräumen, etc), den „Familien“ die so oft auf den Mann verzichtet haben! Aber das Ergebnis kann sich sehen lassen.

 

20.07.2012

Unser Team für die nächste Saison ist noch in der Auf- und Umbauphase, Marco Rebbelmund beendet nach 4-jähriger Zugehörigkeit die Mitgliedschaft, bei einigen Spielern steht eine Entscheidung zur Ligateilnahme noch aus. Außerdem begrüßen wir Uwe Lange als neues Vereinsmitglied.

Die nächste Saison startet am 22. September 2012, bis dahin werden wir noch einige Freundschaftsspiele organisieren, die Renovierung unseres Raumes steht an und wir werden am 18. August 2012 (hoffentlich bei schönem Wetter) eine kleine Vereinsfeier durchführen.

 

30.06.2012

Heute findet in Erkrath in der Crazys-Sportsbar das NWDV-Abschlussturnier mit Pokalausgabe zum Saisonschluss statt. Claudia, Chris W., Christian, Marcel, Kai und Dirk sind natürlich als Vereinsvertreter dorthin, um den Pokal für unseren 3. Platz in Empfang zu nehmen. Es sollte ein schöner Tag werden, das Wetter hat mitgespielt und alle waren bestens gelaunt.

Im Rahmen dieser Veranstaltung fand dann auch ein Turnier innerhalb der Ligen statt, doch die Besucherzahlen waren nicht so wie man meinen könnte. Für unsere Liga haben sich gerade mal 38 Spieler gemeldet, das sollte das spielerische Niveau nicht schmälern, aber mehr Teilnehmer wären dem Anlass angemessen.

Bei der Anzahl wurde dann der Modus Doppel-K.O. gespielt, so hatte man mindestens 2 Spiele! Zwischendurch haben wir uns gegenseitig unterstützt (sofern das machbar war) damit wir möglichst lange im Turnier waren. Die einzelnen Platzierungen sind nicht bekannt aber zumindest die Reihenfolge des Ausscheidens. Christian war der Erste, gefolgt von Kai, dann Marcel und Chris W. traf es besonders hart, denn er unterlag Dirk im Vereinsinternen Duell. Der danach aber auch knapp mit 2:1 verlor. Wenigstens hat Dirk im gesamten Turnier 3 Bestleistungen erzielt (2x 180 sowie ein SL mit 16 Darts).

Im Anschluss haben wir den schönen Tag in Düsseldorf ausklingen lassen. (Bilder hiervon unter „Galerie“)

 

29.062012

Wir begrüßen Marcel Nischk als neues Vereinsmitglied!

 

19.05.2012

Der 18. und letzte Spieltag hat uns noch einmal eine Auswärtspartie beschert (allerdings hier in Mülheim) wir durften zur Mannschaft vom DC NBV (1). Wir wissen ja dass diese Begegnungen immer sehr heiter abgehen (irgendwie wird da Darten zur Nebensache). Auch heute sind wir 10 die es versuchen wollen (es fehlen Daniel, Sebastian, Mustafa, Sebastiano, Thomas und Marco) aber es werden wieder 2 (Ernst und Tino) kein Einzel bestreiten dürfen.

Es beginnt Chris W. (0:2) sehr mühsam und leider nicht erfolgreich beim Checken. Dirk (2:1) gewinnt wieder eine Partie eher durch Kampf als durch Klasse. Jan (2:0) souveräner Sieg immer gleich gecheckt sehr erfolgreich für seine erste Saison. Claudia (0:2) im ersten Leg leider mehrfach das Doppel verfehlt, im 2. Leg dann chancenlos. Klaus (1:2) unglücklich verloren – da waren die Nerven wohl nicht stark genug. Ralf (2:0) benötigte im 1. Leg viele Chancen hat aber ein starkes 2. Leg gespielt (Shortest Leg 13 Darts). Christian (0:2) unterlegen, obwohl auch er die Chance zum Checken nicht nutzen konnte. Kai (2:0) gewonnen, zu Null aber trotzdem aus seiner Sicht nicht zufrieden stellend. Wieder einmal offener Schlagabtausch in den Einzeln und einem ebenso typischen 4:4.

Kurzer Snack und dann die Doppel aufstellen und entscheiden wer bleibt draußen.

Tino & Christian (0:2) knapp verloren, Klaus & Jan (2:1) gewonnen, aber dieses Match hätte genauso andersrum ausgehen können. Kai & Chris W. (0:2) auch hier waren die Treffer im erforderlichen Doppelfeld „Mangelware“. Und wieder lagen wir wie schon so oft 6:5 hinten und das letzte Doppel sollte entscheiden über Unentschieden oder Niederlage. Dirk & Ernst (2:0) bevorzugten das Unentschieden, vom Score her gut und auch nicht lange gefackelt beim Checken (gute Aufteilung beide haben ein Leg beendet). Die Begegnung endet wieder einmal 6:6 (14:13).

 

Fazit: Die letzten Spiele haben uns wichtige und entscheidende Punkte gekostet, aber wir beenden diese Saison mit einem beachtlichen 3. Tabellenplatz. Ein Dank noch alle Beteiligten die immer so zahlreich an den Spieltagen vertreten waren und somit ihren Teil an dieser Platzierung beigetragen haben. Nicht zu vergessen die Lebenspartnerinnen unserer Spieler, die oftmals auf Ihren Partner verzichtet haben!!!

 

05.05.2012

Am 17. Spieltag haben wir das Team von ARROWS Achenbach (1) aus Mülheim zu Gast und das Spiel hat im wahrsten Sinne des Wortes einen hohen Stellenwert. Geht es doch für uns darum den 2. Tabellenplatz zu verteidigen gegen eine Mannschaft die erst in dieser Saison aufgestiegen ist und auf einem gesicherten Platz zum Verbleib in der Liga steht. Man kennt sich eigentlich schon sehr lange also muss die Aufstellung ein wenig mehr variieren. Mal sehen wie es wird!!

Wir sind wieder einmal mit 10 „Spielwilligen“ vertreten (es fehlten Daniel, Sebastian, Ernst, Mustafa, Thomas und Marco). Aussetzen werden heute Claudia und Sebastiano.

Gleich zu Beginn hat es Tino (0:2) eiskalt erwischt, aber Kai (2:0) und auch Jan (2:0) konnten ihre Spiele gewinnen. Dirk (1:2), Christian (0:2) und Chris W. (1:2) hatten das Nachsehen und Schwupps lagen wir 2:4 hinten. Klaus (2:1) kam eher schleppend in sein Spiel, konnte aber eine drohende Niederlage abwenden. In der Partie erzielte Klaus noch eine Bestleistung (High Score „180“). Ralf (0:2) musste seinerseits eine „180“ seines Gegenspielers (Jan Rice) hinnehmen. Und somit ist das unerwartete eingetreten, wir lagen zurück mit 3:5.

Erst mal stärken und überlegen wie die Doppel aufgestellt werden sollen (das war nicht so einfach!)

Ralf & Sebastiano (1:2) knapp unterlegen, damit hatte ARROWS einen Punkt gesichert! Chris W. & Claudia (2:0) gewonnen, es lief gut bei beiden jeder hat ein Leg beendet (Chris das 1. Leg und Claudia das 2. zum Sieg). Christian & Tino (2:0) waren ebenso erfolgreich und schon waren wir auf 5:6 heran gekommen. Das letzte Doppel entschied also über Punkteteilung oder Niederlage. Jan & Klaus (2:1) haben sich für Punkteteilung entschieden.

Somit endet eine „nervenaufreibende“ Partie 6:6 (15:14), alles in allem ein verdienter Punkt für ARROWS, aber für unsere Tabellensituation mit Sicherheit sehr schmerzhaft.

 

28.04.2012

Die Begegnung des 16. Spieltages wird wieder ein Spitzenspiel wir haben den Tabellenzweiten zu Gast wir erwarten das Team vom 1. DC Frintrop 1990 (1) aus Essen. Schon das Hinspiel war eine sehr enge Kiste, mal sehen was heute möglich ist. Auf jeden Fall rechnen wir wieder mit einer sehr spannenden Partie. Heute sind wir es 10 die spielen können (es fehlten Daniel, Sebastian, Ernst, Mustafa, Thomas und Marco). Jedoch müssen wieder 2 im Einzel aussetzen, diesmal sind es Claudia und Christian die verzichten.

Den Anfang macht Chris W. (1:2) in einer sehr offenen Partie war er letztendlich unterlegen obwohl er sein Leg mit einem Shortes Leg (18 Darts) beendet. Sebastiano, Dirk und Jan (alle 2:1) konnten ihre Spiele für sich entscheiden. Klaus hat leider (0:2) verloren, Ralf hat mit seinem Sieg (2:1) zwischenzeitlich für eine 4:2 Führung gesorgt. Kai (0:2) und Tino (1:2) konnten die Niederlage nicht verhindern, so dass es nach den Einzeln wieder einmal 4:4 stand. Aber da waren ja noch die Doppel!!

Kai & Christian (1:2) konnten im 3. Leg nicht das nötige Doppel treffen, Klaus & Jan (2:1) sowie Ralf & Tino (2:1) gewonnen und wir lagen wieder mit 6:5 vorne. Das letzte Doppel Dirk & Chris W. sollte das „Zünglein an der Waage“ sein und war verantwortlich ob es 1 Punkt wird oder der Sieg eingefahren wird. Beide waren relativ entspannt (wer’s glaubt!!) aber die beiden machten das Ding mit 2:0 zu. Wir haben das Spiel 7:5 (17:16) gewonnen und sind mit Frintrop nun Punktgleich in der Tabelle. Aber aufgrund der besseren Sätze und Legs sind wir nun auf Tabellenplatz 2!!

Super die Devils, weiter so!!! Die restlichen beiden Spiele sollten wir alles geben, um den begehrten Relegationsplatz zu behalten.

 

 

23.04.2012

Das Team 2 vom V.f.L. Wedau 1918 e.V. hat sich vom Spielbetrieb zurückgezogen, alle Ergebnisse wurden aus der Tabelle heraus gerechnet. Die aktuelle Tabelle findet Ihr unter Liga.

 

14.04.2012

Der 15. Spieltag hat uns nach Duisburg zum Team des 1.Marxloher Dart Club (2) geführt und wir waren voller Erwartungen wie das Spiel diesmal endet. Heute waren wir wieder 10 (es fehlten Daniel, Sebastian, Ernst, Thomas, Marco und Ralf) und wieder mussten 2 im Einzel aussetzen. Diesmal traf es Claudia und Mustafa.

Gleich zu Beginn kam schon etwas Spannung auf, Sebastiano konnte sein Spiel zwar gewinnen (2:1), hatte aber Mühe das zweite Leg zu beenden so dass die Entscheidung erst im nächsten Leg fiel. Chris W, Jan, Dirk und Klaus konnten ihre Spiele alle gewinnen (2:0). Christian (1:2) verloren obwohl die Chance zum Sieg vorhanden war, aber der nötige Treffer im Doppel sollte nicht stecken. Kai (2:0) hat den Sieg für den ersten Punkt geholt und Tino (2:0) hat den berühmten „Sack“ zu gemacht. So stand es bereits nach den Einzeln 7:1 für uns.

Nach der kleinen Stärkung konnten wir also entspannt in die Doppel gehen. Kai & Christian (2:0) und auch Klaus & Jan (2:0) gewonnen. Tino & Mustafa (2:1) konnten die Führung aus dem ersten Leg nicht mit in das nächste Leg nehmen, so dass in dieser Partie ein entscheidendes 3 Leg gespielt wurde welches Tino nach einer guten Vorbereitung durch Mustafa auch direkt gecheckt hat. Das letzte Doppel von Chris W. & Dirk (2:0) ging wieder nach einem holprigen Start an uns.

Das Spiel endet somit 11:1 (23:4) für uns.

 

24.03.2012

Am 14. Spieltag kommt es unerwartet zum Spitzenspiel in unserer Liga, wir (momentan Tabellenzweiter) haben den Spitzenreiter D.S.C. Goch (2) zu Gast. Das Team aus Goch ist bisher ungeschlagen und hat nur 1 „Pünktchen“ abgegeben und ratet mal gegen wen? Wir sind ja bereits im Pokal aufeinander getroffen und auch da war es eine knappe Begegnung, es standen also wieder einmal spannende Spiele an. Heute waren es dann schon 10 die dabei waren (es fehlten Daniel, Sebastian, Ernst, Mustafa, Thomas und Marco). Claudia & Tino verzichten auf ihren Einsatz im Einzel.

Chris W. (0:2) machte den Anfang aber sein Gegner Kai Nemitz war heute in guter Form, das bestätigte er mit einem HS (180 - Glückwunsch). Sebastiano (1:2) sah lange wie der Sieger aus, aber da waren wieder die Finish-Probleme. Dirk (0:2) konnte nicht mal ansatzweise dem Gegner contra geben. Jan (1:2) hatte ebenso viel Pech im entscheidenden 3. Leg beim Checken. So lagen wir schon 0:4 hinten! Klaus (2:1) machte seine Sache recht zufriedenstellend, Christian (0:2) unterlegen wie auch Kai (0:2) der gegen seinen Gegner Roy Peters nicht den Hauch einer Chance hatte, er musste im 2. Leg ein HF (111) hinnehmen und das war dann auch noch ein SL (18 Darts) auch hierzu Glückwunsch. Das letzte Einzel spielte Ralf (2:0) und sorgte mit seinem Sieg für den 2:6 Stand nach den Einzeln.

Die Doppel sollten zumindest schlimmeres verhindern, aber es kam irgendwie anders!

Tino & Ralf (1:2) verloren, gut gekämpft aber die Möglichkeit zum Sieg nicht genutzt. Erwähnen möchte ich, dass auch hier wieder eine 180 fiel diesmal war es Mario Larisch (Glückwunsch). Somit stand Goch schon als Gewinner der Partie fest. Claudia & Kai (0:2) konnten zwar gut mithalten, kamen aber zu spät in den Finish-Bereich. Klaus & Christian (2:0) und Sebastiano & Chris W. (2:0) konnten abschließend ihre Doppel gewinnen. Das Spiel endet 4:8 (11:17) für Goch.

 

Bei nur noch 4 Spieltagen ist dem Team aus Goch der Aufstieg in die Regionalliga sicher, für uns bleibt noch die Chance auf einen Relegationsplatz aber der muss hart erkämpft werden.

 

17.03.2012

Der 13. Spieltag hat uns nach Heiligenhaus geführt zum 1. DC Heiligenhaus e.V., und man soll es nicht glauben aber wir haben soeben die 8 erforderlichen Spieler zusammen bekommen (einen riesigen Dank an unseren „Edelreservisten“ Ernst – ich zitiere: „Wenn Not am Mann ist bin ich da!“). Es fehlten heute also jede Menge (Daniel, Sebastian, Mustafa, Sebastiano, Thomas, Kai, Jan und Marco) und Ernst war da!! Bei der Personalie war die Aufstellung natürlich kein Thema, alle anwesenden durften beruhigt 2 x spielen.

Chris W. (2:1), Ernst (2:0) und Dirk (2:0) ganz entspannt gewonnen, Claudia (0:2) wieder einmal unglücklich verloren – in beiden Legs ein Finish aber der Gegner ließ nicht zu dass Claudia checken konnte. Klaus (2:0) gewonnen, Christian (1:2) verloren auch hier war wieder viel Pech im Spiel, trotz einiger Bouncer noch die Möglichkeit zum Checken gehabt aber die Drähte hatten etwas dagegen. Tino (2:0) konnte Mühelos das Spiel einfahren, jetzt lag es an Ralf ob wir nach den Einzeln schon den Punkt sicher hatten. Doch es kam anders als er erwartete und so musste er sich 1:2 geschlagen geben. Es hieß nach den Einzeln also 5:3 für uns.

Die Doppel waren natürlich auch kein Thema nur wer spielt mit wem? Wir wollten natürlich schnell für klare Verhältnisse sorgen. Tino & Ralf (2:0) gewonnen uns schon mal den einen Punkt geholt. Claudia & Klaus (0:2) verloren, auch hier war es beiden nicht gegönnt ein Leg zu beenden, schade denn verdient hätten sie es. Chris W. & Christian (2:0) gewonnen und für den Sieg gesorgt. Das letzte Doppel Dirk & Ernst (2:0) konnte natürlich vollkommen entspannt aufspielen und hat den Sieg komplettiert. Wir gewinnen die Partie mit 8:4 (18:9) und sind weiter auf den oberen Plätzen.

Vielen Dank an das Team von Heiligenhaus für diesen stimmungsvollen Abend!!

 

03.03.2012

Am heutigen Spieltag hatten wir das Team aus Duisburg und zwar V.f.L Wedau 1918 e.V. (2) zu Gast und diesmal waren sogar 13 Spieler von uns dabei (es fehlten Jessica, Marco, Sebastian und Daniel. Jessica ist ausgetreten.) Im Einzel wurden Dirk, Tino, Sebastiano, Ernst und Mustafa nicht eingesetzt.

Auch Wedau war nicht komplett vertreten, sie haben es zumindest geschafft mit 5 Spielern anzutreten. Somit war von vorn herein klar, dass wir bereits 3 Einzel und 2 Doppel gewonnen hatten. Also ging es darum die verbleibenden Spiele mit dem nötigen Ehrgeiz zu absolvieren.

Chris W. (2:1) gegen eine verblüfft aufspielende Gegnerin aus dem Konzept gebracht, konnte sein Spiel dennoch gewinnen. Jan (0:2) war recht Chancenlos gegen Frank Rahnenführer, der auch noch eine 180 warf (Glückwunsch!). Ralf (2:0) hat sein Spiel durchgezogen und ohne Mühe gewonnen. Claudia (1:2) hat super gekämpft, aber trotzdem im 3. Leg das Nachsehen gehabt (oder wollte sie Tony ein Geburtstagsgeschenk machen?). Klaus (0:2) gegen einen sehr stark spielenden Lars Rümenapp unterlegen und auch er warf eine 180 (nochmals Glückwunsch!) Die letzten 3 Einzel waren ohne Gegenspieler und somit wurden die Spiele von Christian, Thomas und Kai 2:0 für uns gewertet. Nach den Einzeln stand es also 5:3 für uns.

Die Doppel sollten die Entscheidung bringen (obwohl 2 Doppel bereits gewonnen waren, denn die Gegenspieler sind nicht eingetroffen)

Kai & Dirk (2:0) nicht gerade mit Ruhm bekleckert, aber wer checkt gewinnt! Tino & Christian (1:2) in einer umkämpften Partie denkbar knapp unterlegen. Die Doppel von Claudia & Klaus sowie Jan & Thomas wurden wieder 2:0 für uns gewertet, denn es fehlten ja bekanntlich die Gegenspieler. Das Spiel endet 8:4 (18:9) für uns.

Kleine Anmerkung noch: Es ist lobenswert das Wedau so geschwächt angetreten ist, und Spieler dabei waren obwohl sie Geburtstag hatten (Tony Happy Birthday! J) und zu Hause eine Feier stattfand.

Tja liebe Devils der 3. Platz ist immer noch sicher, so kann es weiter gehen – auf geht’s!!!

 

19.02.2012

Die Partie des 11. Spieltages hat uns aufgrund einer Spielverlegung erst mit 1 Woche Verspätung nach Straelen zu den Dart Simpsons geführt. Auch heute waren wir mit 12 Spielern vertreten (es fehlten Jessica, Marco, Mustafa, Ernst und Daniel) und die 4 die heute nicht im Einzel eingesetzt wurden waren Claudia, Sebastiano, Sebastian und Jan.

Chris W. (2:0) gewonnen, Dirk (0:2) verloren, Ralf (1:2) lag 0:1 hinten (180 seines Gegners Jörg Kaden – Glückwunsch) spielte stark auf beendete das 2. Leg mit einem HF 112 (20, T20, D16), Thomas (0:2) unglücklich verloren (auch sein Gegner Jürgen Hasenau warf eine 180 – Glückwunsch), Klaus (2:0) gewonnen und Christian (0:2) verloren. Es sah wieder nach einem klassischen Unentschieden nach den Einzeln aus, aber da waren ja noch Tino (2:0) und Kai (2:1) beide brachten uns mit ihren Siegen auf Kurs. Wir lagen 5:3 vorn und mindestens 1 Sieg für das unentschieden sollte möglich sein.

In den Doppeln musste also die Entscheidung fallen, den Anfang machten Tino & Sebastian (2:0) somit war der Punkt sicher. Claudia & Kai (1:2) hatten in einer spannenden Begegnung leider das Nachsehen und es stand 6:4. Sebastiano & Chris W. (2:1) waren die Verantwortlichen für den Auswärtssieg, das letzte Doppel Klaus & Jan (2:0) sorgte mit dem Sieg für den 8:4 (17:11) Endstand.

Heute musste der Eine oder Andere erfahren, wie wichtig es ist, im entscheidenden Moment die wichtigen Doppel zu treffen! Aber so ein Ligaspiel wird ja nicht von Einzelpersonen gewonnen sondern das Team macht’s.

 

04.02.2012

Am 10. Spieltag hatten wir die Mannschaft von Hart am Draht zu Gast, unser Kader bestand diesmal aus 12 Spielern (es fehlten Jessica, Marco, Mustafa, Sebastiano, Ernst). Es war also wieder einmal festzulegen wer denn heute die Einzel bestreiten darf, Claudia und Kai haben auf einen Einsatz verzichtet, Sebastian und Daniel konnten erst später eintreffen und somit im Einzel nicht verfügbar.

Chris W. (2:0) und Jan (2:1) sorgten zunächst für unsere Führung, Thomas (1:2) unterlag auch nur knapp, Klaus (2:0) hat uns wieder nach vorne gebracht. Dirk (0:2) war nicht in der Lage die wichtigen Doppel zu treffen. Aber Christian (2:0), Ralf (2:1) und Tino (2:0) konnten ihre Spiele gewinnen und wir hatten schon mal den Punkt eingefahren. Es stand nach den Einzeln 6:2.

Nach der kleinen Stärkung (ein Lob an den Koch!) sollten die Doppel zumindest den einen Sieg holen – das sollte machbar sein.

Den Anfang machten Ralf & Sebastian (2:0) souverän gespielt von beiden und somit schon vorzeitig den Sieg eingefahren. Das nahm den verbleibenden Doppeln den Druck. Claudia & Kai (2:1) haben sich noch einmal richtig heran gekämpft nachdem sie schon 0:1 zurück lagen und mit großer Willenskraft das Ding gedreht (und noch eine 180 von Kai!). Das letzte Doppel Dirk & Chris W. (2:1) wurde vorgezogen, weil das Gästedoppel vorzeitig gehen musste. Und abschließend waren Klaus & Christian (2:1) in einer sehr umkämpften Partie für uns erfolgreich. Das Spiel endete 10:2 (21:9) für uns, das war ein weiterer wichtiger Sieg um den Anschluss an die Tabellenspitze nicht zu verlieren.

Genau so kann es weiter gehen meine lieben Devils!!

 

01.02.2012

Das Auswärtsspiel in Straelen vom 11. Spieltag (11.02.2012) ist auf den 18.02.2012 verlegt.

 

 

14.01.2012

Am 9. Spieltag hatten wir das Team vom DC NBV (1) Nachbarschaftsverein Mülheim bei uns zu Gast, diese Spiele sind immer etwas Besonderes, weil man sich schon seit Jahren kennt. Heute waren wir wieder 10 nur Spieler (es fehlten Jessica, Marco, Mustafa, Sebastian, Daniel, Sebastiano und Tino) Ernst war ein wenig „angeschlagen“ und auch Claudia wollte lieber nur anfeuern. Somit hatten wir für die Aufstellung die 8 zusammen.

Den Anfang machte diesmal Jan (2:1), Chris W. (1:2) und auch Thomas (0:2) verloren. Dirk (2:1) mit viel Glück und Klaus (2:0) gewonnen. Ralf (1:2) verloren und Christian (2:0) das letzte Einzel war also wieder entscheidend. Aber Kai (1:2) konnte nicht an seine Leistung der letzten Wochen anknüpfen. So stand es wieder einmal 4:4.

Nachdem wir uns ein wenig „gestärkt“ hatten sollten auch die Doppel losgehen. Klaus & Ralf (2:0) gewonnen somit Führung für uns, es bleibt noch anzumerken dass Ralf eine 180 warf. Kai & Christian (1:2) verloren alles wieder wie gehabt unentschieden, Dirk & Chris W. (2:1) mit einem High Finish von Chris zum Sieg (108 – 20, T20, D14) und erneut die Führung. Thomas & Jan (1:2) in einem wirklich hart umkämpfen 3. Leg mit dem besseren Ende für NBV. Die Hinrunde ist beendet.

Das war also unser 2. Unentschieden in der Hinrunde, das Spiel endet 6:6 (17:15)

Der nächste Spieltag ist erst am 04.02.2012 aber bis dahin haben wir noch viel Zeit zu trainieren.

 

 

07.01.2012

Zunächst einmal an alle die wir noch nicht persönlich getroffen haben, ein frohes, neues Jahr 2012.

Endlich geht es wieder los, der 8. Spieltag aber wir bleiben in Mülheim und treffen heute auf das Team von ARROWS Achenbach (1). Mit 10 Spielern sind wir bei den ARROWS angetreten (es fehlten Jessica, Marco, Mustafa, Sebastian, Daniel, Thomas und Tino). Diesmal waren es Sebastiano und Jan die keinen Einsatz im Einzel bekamen.

Vorweg wurde zunächst ein Doppel vorgezogen, da ein Spieler der ARROWS vorzeitig gehen musste. Somit haben Ernst & Sebastiano das Eröffnungsspiel gehabt, dass aber mit 1:2 verloren wurde. Jetzt sollten die Einzel starten.

Chris W. (1:2) hatte zwar eine zu Null Niederlage verhindern können, aber das 3. Leg lief nicht wirklich gut. Ernst, Claudia konnten beide ihr Spiel mit 2:0 einfahren. Dirk (2:1) eher schlecht als recht gewonnen, Klaus (2:1) aufgrund der stärkeren Nerven gewonnen. Ralf (2:0) konnte dem Druck seines Gegenspielers standhalten, und den Sieg für sich verbuchen. Christian (1:2) hatte leider viel Pech dabei, einige „bouncer“, aber trotzdem gut gekämpft. Kai (2:0) hat die Chance zum Punktgewinn genutzt. Wir führten nach den Einzeln 6:2, hinzu kommt das vorgezogene Doppel und somit gehen wir mit einer 6:3 Führung in die Pause.

Die nächsten Doppel waren jetzt entscheidend aber wer bleibt draußen? Dirk und Christian sollten diesmal nur anfeuern, somit standen die Paarungen schnell fest. Chris W. & Ralf (2:0) konnten das entscheidende Spiel holen zum Sieg. Claudia & Kai (0:2) verloren, das letzte Doppel Klaus & Jan (2:0) hat dann für das Endergebnis 8:4 (19:10) für uns gesorgt.

 

 

10.12.2011

Der 7. Spieltag hat uns nach Essen zum 1. DC Frintrop 1990 (1) geführt, heute waren schon 13 Spieler dabei (aber es fehlten Jessica, Chris W., Marco und Mustafa. Zacharias hat sich abgemeldet). Also wieder eine schwere Entscheidung für die Aufstellung und vielleicht schon ein wenig taktieren. Erneut haben sich Claudia, Ernst und Daniel gegen einen Einsatz im Einzel entschieden, außerdem blieben Sebastiano und Thomas draußen.

Gleich zu Beginn durfte Sebastian (0:2) ran, hatte aber gegen den stark aufspielenden Marc keine Chance, Ralf’s erster Einsatz für uns brachte nicht den erhofften Sieg (0:2) verloren. Auch Dirk (2:1) schien schon beinahe besiegt, konnte sich aber im 2. Leg gegen eine Niederlage wehren und spielte dann im entscheidenden 3.Leg ein Short Game (18 Darts) zum Sieg. Jan (0:2) hätte auch die Möglichkeit gehabt aber da waren wieder die berüchtigten Nerven im Checken. Klaus (2:0), Christian (2:1) und Kai (2:0) brachten uns mit ihren Siegen erstmals in Führung. Tino (1:2) musste sich in einer sehr engen Partie letztendlich geschlagen geben und so stand es wieder einmal 4:4 nach den Einzeln.

Die Doppel sollten alles entscheiden, aber da waren ja noch die 5 Spieler ohne Einsatz. Ernst wollte lieber anfeuern, Daniel hat verzichtet und auch Claudia wollte nicht spielen.

Nach langem Überlegen für die Aufstellung haben wir mit Tino & Kai (0:2) angefangen, beide hatten jedoch gegen den erneut überzeugenden Marc das Nachsehen (auch noch anzumerken das 129er High Finish vom Marc – Glückwunsch!) Sebastiano & Thomas (0:2) fanden nicht ins Spiel, Klaus & Jan (2:0) brachten uns noch einmal heran. Dirk & Christian (0:2) hatten leider viel Pech beim Checken und somit auch den so wichtigen Punkt versemmelt.

Das Spiel endet 7:5 (16:11) für Frintrop (meinen Glückwunsch), aber wir haben uns zumindest gewehrt!

 

03.12.2011

Die Saison läuft auf Hochtouren, heute waren alte Bekannte nämlich das Team vom 1. Dart Club Marxloh Duisburg (2) zu Gast, und wieder waren wir nur zu 10. (es fehlten Jessica, Marco,  Mustafa, Sebastian, Daniel, Jan und Zacharias). Jetzt ging es wieder nur darum wer spielt, wer bleibt draußen. Claudia und Ernst haben auf einen Einsatz verzichtet, das ist mit Sicherheit keine Normalität. Nachdem wir die Aufstellungen ausgetauscht hatten ging es also los.

Die Einzel waren vom Ergebnis her ziemlich eindeutig, Chris W. (2:0), Sebastiano (2:0) gewonnen. Dirk (2:1) konnte einen Rückstand noch zum Sieg drehen, Thomas (2:0) is back, Klaus (2:0), Tino (2:0), Christian (2:0) hat mit einer 180 auch noch seine erste offizielle Bestleistung erzielt und auch Kai (2:0) konnten alle ihre Spiele gewinnen. So standen wir bereits nach den Einzeln als Sieger fest. Dennoch muss ich an dieser Stelle die Marxloher loben, Ihr habt gut gespielt.

Nach der kleinen Stärkung sollten die Doppel den Abend abschließen. Da wir nach Möglichkeit alle Anwesenden spielen lassen wollen kam dann auch Claudia zum Einsatz, Ernst wollte einfach nur dabei sein und anfeuern.

Claudia & Kai (1:2) nach einem sehr umkämpften 3. Leg verloren, Thomas & Chris W. (2:0), Tino & Klaus (2:1) und Dirk & Christian (2:0) gewonnen. Vom Ergebnis her eine klare Sache, aber vom Spiel gesehen nicht wirklich so klar. Diesmal waren wir einfach mit der großen Portion Glück ausgestattet. Wir gewinnen 11:1 (23:4) und setzen uns weiter oben in der Tabelle fest. So kann es weiter gehen liebe Devils!

Außerdem freuen wir uns Ralf Seel als neues Vereinsmitglied begrüßen zu dürfen, er war bei dem Sieg als Zuschauer anwesend.

 

19.11.2011

Wir haben uns auf den Weg nach Goch zum Tabellenführer unserer Liga begeben, diesmal waren wir nur mit 9 Spielern vertreten (es fehlten Jessica, Marco, Thomas, Ernst, Mustafa, Sebastian, Daniel und Zacharias) trotzdem wollten wir so gut es geht die Begegnung angehen.

Den Anfang machte Chris W. (2:0) und auch Sebastiano (2:0) hat zur „alten“ Stärke zurück gefunden. Jan (0:2) konnte seinem Gegenspieler punktemäßig „paroli“ bieten aber die Doppel kamen nicht, Dirk (2:1) hat sich glücklich durch das Spiel gemogelt konnte aber die gegebenen Chancen auf Doppel schnell nutzen. Klaus (1:2) hatte viel Pech und leider im entscheidenden Moment am Checken gescheitert. Christian (0:2) war bei seinem Gegenspieler einfach machtlos, Tino (2:0) wiederum konnte sein Spiel kontrolliert zu Ende bringen und Kai (1:2) kam gegen seinen stark aufspielenden Gegner einfach unter die Räder. Somit stand wieder einmal nach den Einzeln 4:4 (beinahe ein Standardergebnis gegen Goch).

In den anstehenden 4 Doppeln wollten wir versuchen schlimmeres zu vermeiden, an dieser Stelle möchte ich nicht unerwähnt lassen, dass wir ja noch Claudia dabei hatten. Sie hat sich jedoch entschieden aufgrund der gegebenen Situation auf einen Einsatz im Doppel zu verzichten mit den Worten „Ich finde die 8 aus den Einzeln haben auch ein Doppel verdient“. Hut ab für diese Einstellung!!

Tino & Jan (0:2) hatten nicht den Hauch einer Chance und wir lagen somit erstmals an diesem Abend zurück. Klaus & Sebastiano (2:1) waren in ihrem Spiel die mit den stärkeren Nerven und glichen wieder aus. Kai & Christian (2:1) haben wieder einmal bewiesen dass man mit Kampf und Wille jedes Spiel drehen kann, wir lagen wieder 6:5 vorne. Das letzte Doppel Dirk & Chris W. (0:2) hatte es auf der Hand gehabt für eine Sensation zu sorgen, aber nachdem im ersten Leg einfach kein Dart ins Doppel wollte, konnte Goch souverän das Leg schließen. Der Ärger darüber war wohl zu groß dass jetzt für uns gar nichts mehr ging, selbst scoren schien jetzt unmöglich so war es dann auch schnell vorbei.

Wir trennten uns wieder einmal nach einer hart umkämpften Partie 6:6 (15:14) von Goch, können aber auf jeden Fall mit diesem Ergebnis zufrieden sein.

 

05.11.2011

Am 4. Spieltag hatten wir das Team vom 1.DC Heiligenhaus zu Gast, und unser Bestreben war es mit den vorhandenen 11 Spielern (es fehlten Jessica, Marcel [ist aus dem Verein ausgetreten], Marco, Thomas, Ernst, Daniel und Mustafa) das Bestmögliche zu erreichen.

Gleich zu Beginn war die Führung durch Chris W. (2:0) eingeläutet, Zacharias (1:2) bekam dann seinen ersten Einzel-Einsatz hat gut gescored, hatte aber leider beim Checken das Nachsehen. Christian (1:2) hat auch denkbar knapp das Spiel hergeben müssen, schon lagen wir hinten. Aber das Blatt sollte sich schnell wenden (oh wieder 5,-€ für das Phrasenschwein!) die nächsten Spiele von Dirk, Klaus und Kai gingen mit 2:0 an uns. Sebastian (1:2) konnte sein Spiel trotz guter Scores nicht gewinnen, aber Tino hat dann mit dem letzten Sieg (2:0) ein gutes Einzelergebnis hergestellt. Wir führten nach den Einzeln 5:3.

Die Doppel sollten also wieder einmal alles entscheiden. Tino & Jan (1:2) waren wohl irgendwie neben der Spur und mussten sich wieder einmal in einem hart umkämpften Spiel geschlagen geben. Claudia & Kai (2:0) machten es dagegen besser, Kai hat für die nötigen Scores gesorgt und Claudia macht beide Legs aus. Zack unentschieden gesichert, nur noch ein Sieg muß her!

Dirk & Chris W. (2:1) gewonnen durch den nötigen „Biss“. Das erste Leg ging noch an Heiligenhaus aber wir konnten dank der kämpferischen Einstellung das Spiel drehen. Im entscheidenden Leg stellt Chris 163 Rest (kein Finish), Dirks Aufnahme (20, T20, T17) 32 Rest. Heiligenhaus nutzt seine Chancen nicht, Chris verpasst ebenfalls die D16, wieder kein Check vom Gegner. Aber dann hat Dirk den Sack zugemacht. Das wichtige 7. Spiel für uns und Sieg.

Das letzte Doppel Christian & Sebastiano (1:2) war ebenso umkämpft aber diesmal mit dem erfolgreichen Ende für Heiligenhaus. Das Spiel endet 7:5 (19:11).

Wieder so ein Spiel mit vielen verpassten Chancen, aber manchmal mit dem glücklicheren Ende für uns. Am besten gar nicht mehr drüber nachdenken und nach vorne schauen zum nächsten Spiel.

 

21.10.2011

Der 3. Spieltag wird ausnahmsweise an einem Freitag eröffnet, weil das Team aus Duisburg mit 3 gemeldeten Teams im NWDV vertreten ist und somit 1 Team die Heimspiele Freitag hat. Nun denn wir sind diesmal mit einer stark dezimierten Truppe zum V.f.L. Wedau (2) gefahren (es fehlten Jessica, Marcel, Marco, Thomas, Ernst, Zacharias und Chris W.) dennoch war unser Ziel nicht verlieren. Leichter gesagt als getan.

Den Anfang machte Sebastiano, leider hat er sein Spiel verloren (1:2) knapp denn die Chance zum Sieg war da. Sebastian konnte sein Spiel locker einfahren (2:0) gut gescored und schnell ausgemacht. Dirk (0:2) kam nicht ins Spiel und als es dann lief war das Spiel vorbei (lob an Marc „hast Super gespielt!“) Also wieder mal nach 4 Spielen unentschieden, das sollte sich schnell ändern, denn die nächsten Einzel von Jan, Christian, Klaus und Tino konnten alle 2:0 für uns entschieden werden. Kai musste sich geschlagen geben (1:2) verloren aber bärenstark gekämpft. Trotzdem haben wir nach den Einzeln 5:3 vorne gelegen.

Kleine Pause und den gereichten Snack genießen (ein Lob an den Koch!), und dann die Doppel aufstellen. Jetzt geht es darum, sich gut aus der Affäre zu ziehen und Teilziel „unentschieden“ erreichen.

Klaus & Sebastian (2:1) denkbar knapp und wieder nervenaufreibend gewonnen (Super 1 Punkt ist sicher!) Claudia & Kai waren die nächsten und hatten die Möglichkeit auf den Siegpunkt, und was soll ich sagen (2:1) in einer sehr engen Partie gewonnen. (Never give up!) Der Sieg war unser!! Tino & Daniel sowie Jan & Christian konnten auch noch ihre Spiele 2:0 gewinnen, unglaublich aber wahr alle 4 Doppel gewonnen und noch eine 180 von Tino!

Das Spiel endete 9:3 (20:8) für uns, von der Höhe nicht wirklich vorhersehbar, denn das Team von Wedau hat in allen Spielen hart gekämpft.

 

 

15.10.2011

Die Saison hat nun auch zu Hause begonnen, und wieder waren wir mit fast allen Spielern vertreten (es fehlten Jessica, Marco und Mustafa). Somit war die Qual der Wahl verdammt groß.

Als Gast Team durften wir die Dart Simpsons aus Straelen begrüßen. Mit einer Niederlage aus dem ersten Spiel hatten wir schon den Druck, denn wer will denn schon mit einer weiteren Niederlage klar kommen. Aber der Abend versprach schön zu werden, es war ein Heimspiel, und wir waren alle guter Dinge. Mal sehen!

Das erste Spiel war schon sehr vielversprechend, ich weiß nicht was mit Chris W. los war, aber er spielte wie vom anderen Stern. Er konnte sein Spiel wirklich souverän 2:1 gewinnen und hatte 2 Bestleistungen (116er Finish – T20, 16, D20) das war dann auch noch ein Short Game (15 Darts). Das konnte natürlich nicht mehr getoppt werden. Dirk, Claudia, Klaus und Christian G. haben alle ihre Spiele 2:0 gewonnen. Jan war leider knapp 1:2 seinem Gegner unterlegen und die folgenden Einzel von Kai und Tino konnten wieder 2:0 gewonnen werden. Somit stand bereits nach den Einzeln fest dass wir gewonnen haben, wir lagen ganz klar 7:1 vorne.

Die Doppelaufstellung war bei dem Ergebnis auch kein Problem es stand schnell fest, dass alle Anwesenden zum Einsatz kamen. Den Auftakt machten Sebastian & Zacharias, sie hatten beide Mühe ins Spiel zu finden und als es gelang, stand es auch schon 0:2 gegen sie. Daniel & Chris W. haben Ihr Spiel 1:2 verloren, obwohl auch hier gelang Chris erneut ein High Finish (108 – T18, 14, D20) es hat aber nicht zum Sieg gereicht. Als nächstes waren Sebastiano & Ernst gefordert, nervenaufreibend 2:1 gewonnen und zu guter Letzt mussten sich noch Thomas & Marcel 0:2 geschlagen geben. Hier war es ein Spieler von den Dart Simpsons mit einem High Finish (119 – T19, 12, BE) Super!!

Abschließend ist zu sagen, es war ein schönes Spiel mit 4 Bestleistungen, alle haben gespielt und zum Sieg beigetragen. Genau so kann es weitergehen!

Das Spiel endet 8:4 (18:10) für uns

 

 

07.10.2011

Wir begrüßen Klaus Zoske als neues Vereinsmitglied, und als neues passives Mitglied Volker Schmidt.

 

01.10.2011

Endlich hat die Wartezeit ein Ende, der erste Ligaspieltag nach einer verdammt langen Pause. Wir sind nach Kamp-Lintfort gefahren um gegen das Team von Hart am Draht die Saison zu gehen. Die Aufstellung hat sich als etwas kompliziert gestaltet da wir fast mit unserem kompletten Team dort waren (es fehlten: Christian G., Kai, Ernst, Marco, Jessica). Für einige sollte es das erste Ligaspiel überhaupt sein, alle waren nervös und aufgeregt zugleich.

Die Einzel: Christian W. (2:0) und Jan (2:0) gewonnen (er „durfte“ gegen ein Kind spielen und musste sich dann nach seinem Sieg vom Gegner noch übelst beleidigen lassen!), Thomas (1:2), Dirk (0:2), Sebastian (1:2) verloren. Marcel (2:0), Sebastiano (0:2) und Tino (2:1). Es stand also wieder einmal wie so oft in der Vergangenheit 4:4.

Die Doppel waren jetzt besonders wichtig aber genauso wichtig war die Frage wer bleibt draußen, aber alle Spieler unseres Teams haben die Entscheidung akzeptiert.

Tino & Zacharias (1:2), Claudia & Chris W. (1:2), Sebastian & Marcel (1:2) konnten alle ihre Spiele nicht gewinnen denn fehlten die entscheidenden Treffer ins Double, Dirk & Jan (2:0) holten zumindest noch den letzten Sieg. Somit endet die Partie 5:7 (15:15).

Abschließend möchte ich noch bemerken dass sich unsere „Youngsters“ tapfer geschlagen haben und bei den nächsten Spielen wird alles besser.

 

 

20.09.2011

Ich bin Euch noch Ergebnisse der letzten Freundschaftsspiele schuldig!

Das Spiel am 09.09.2011 gegen die Gäste „Speldorfer Hof“ endete 7:4 für uns, wir werden aber mit Sicherheit noch weitere Spiele gegen die äußerst sympathischen „Jungs und Mädels“ ausrichten. Zumal wir immer neue Spielvarianten vereinbaren.

Das letzte Freundschaftsspiel vor dem Saisonstart hat am 16.09.2011 gegen das Team von ARROWS Achenbach (1 + 2) bei uns stattgefunden. Wir waren noch nicht mit unserem kompletten Kader vertreten, aber trotzdem waren wir genügend Spieler für eine spannende Partie. Auch die Arrows waren mit einigen Spielern aus Team 1 und Team 2 vertreten, so dass wir 12 Einzel und 6 Doppel spielen konnten (Einige durften dann 2 mal spielen). Die Spiele im Einzelnen:

Chris W. – Michael (2:0), Jan L. – Kai Z. (2:0), Dirk – Petra R. (2:1), Thomas – Daniela (2:1), Claudia – Holger (0:2), Jutta – Ute (0:2), Mustafa – Petra R. (1:2), Tino – Jan R. (2:1),

Kai L. – Sarah (2:1), Christian G. – Marcel N. (2:0), Jan L. – Olli (1:2), Mustafa – Petra L. (2:0). Der Stand nach den Einzeln 8:4 für uns, bis dahin haben wir viele spannende Spiele gesehen und auch einige knappe und glückliche Siege. Nach der kleinen Zwischenmahlzeit sind wir die Doppel angegangen.

Claudia & Kai – Ute & Marcel (2:1) Highlight war eine 180 von Ute!!, Dirk & Jan – Olli & Daniela (2:0), Tino & Christian – Kai & Petra R. (0:2), Jutta & Thomas – Petra L. & Jan (2:1), Claudia & Mustafa – Sarah & Michael (0:2), Kai & Christian – Sarah & Petra L. (1:2). Das Spiel endete 11:7 (25:20) für uns.

Es war ein Spiel auf Augenhöhe und wir sind schon gespannt wie das Ergebnis im Ligaspielbetrieb lautet.

 

05.09.2011

Am Samstag hatten wir das Freundschafts-Rückspiel gegen das Team von Eight Legs Witten, zunächst einmal möchte ich mich bei beiden Teams bedanken, dass dieses Spiel überhaupt trotz Saisonpause zustande gekommen ist. Wir sind aufgrund dieser Tatsache auch „nur“ mit 8 Spielern in Witten aufgelaufen. Der Modus war schnell klar nämlich wie im Ligaspiel 8 Einzel und 4 Doppel, wobei das Team aus Witten die Möglichkeit hatte zu „Losen“ da sie nur 6 Spieler waren. In den Einzeln hatten Sebastian und Christian die Ehre 2x spielen zu dürfen.

Die Spiele verliefen wie folgt:

Mike – Sebastiano (2:0) 180 von Mike, Daniel – Thomas (2:1), David – Dirk (2:0), Carsten – Claudia (2:0), Christian – Jan (2:0), plötzlich lagen wir 5:0 hinten und das nur weil wir die benötigten Doppel nicht getroffen haben. Sollte der Fluch der vergangenen Saison zurückkehren? Sebastian – Christian G. (0:2), Christian – Kai (0:2) und das letzte Einzel Sebastian – Tino (0:2) und wir waren wieder dran 5:3!! Oh wie ich diese „Phrasen“ hasse.

Kurze Lagebesprechung und dann Doppel aufstellen, zunächst die Spieler ziehen die 2x ran dürfen, es waren David und Mike. Und jetzt zum Spiel:

Daniel & David – Tino & Christian G. (1:2) nur noch 5:4 für Witten, Mike & Carsten – Claudia & Kai (1:2) 6:4 für Witten, Christian & Sebastian – Sebastiano & Thomas (0:2) wieder heran gekommen 6:5 für Witten. Das letzte Doppel war entscheidend „Niederlage oder Punkteteilung“ David & Mike – Dirk & Jan (0:2) und ein gerechtes unentschieden erkämpft.

Das Spiel endet 6:6 (13:14) beide Teams haben sich nichts geschenkt.

Zu guter Letzt noch ein Lob an die Truppe aus Witten, auch wenn Ihr nur zu 6 wart, Ihr habt alles gegeben. Hoffentlich bekommt Ihr im Laufe der Saison noch spielerischen Zugang, es wär schade wegen fehlender Spieler unnötig Spiele abzugeben. Viel Glück für Euren Saisonstart.

 

17.08.2011

Der vorläufige Spielplan ist bereits unter „Liga“ einzusehen. Die Spieltage bleiben natürlich bestehen aber es können sich eventuell noch Änderungen in der Ligazusammensetzung oder Spielpaarungen ergeben (daher bitte regelmäßig nach Änderungen schauen). Spätestens nach der TC-Sitzung am 17. September 2011 ist der endgültige Spielplan im Netz.

 

07.08.2011

Gestern fand dann das bereits erwähnte Rückspiel gegen DC Double 20 Essen statt, und auch diesmal ist Essen mit einer beachtlichen Mannschaftsstärke angetreten (11 Spielwillige), aber auch wir waren mit 12 „dartverrückten“ vertreten. Dafür dass wir uns eigentlich in der wohlverdienten Pause befinden ist es lobenswert in dieser Stärke anzutreten (das trifft natürlich auf beide Teams zu!) Der Modus war auch schnell geklärt 12 Einzel (auf 2 Boards) und anschließend 6 Doppel, das sollte für einen schönen Abend sorgen.

Kurz die Ergebnisse der Spielpaarungen:

Sebastiano - Benni (2:0) 17 Darts von Sebastiano, Chris W. - Armin (2:0), Dirk B. - Volker (2:0), Claudia - Suse (2:0) endlich mal ein Frauenduell!, Daniel - Achim (2:1) dank der nicht genutzten Chancen von Achim ein erkämpfter Sieg von Daniel. Zacharias - Kevin (2:0), Kai - Marvin (2:0), Tino - Marcus (2:0). Christian G. - Martin (0:2), Marcel - Benni (0:2), Thomas - Franzi (2:0) 16 Darts von Thomas und Sebastian - Dirk (2:1). Somit stand es schon nach den Einzeln 10:2 für uns.

Wie gewohnt kleinen Snack zu sich nehmen und dann die Doppel aufstellen. Die Begegnungen sahen wie folgt aus:

Zacharias & Sebastian – Achim & Kevin (2:1), Daniel & Tino – Suse & Volker (2:0), Kai & Christian – Armin & Dirk (2:0), Claudia & Sebastiano – Suse & Franzi (2:1) 106er Finish von Sebastiano, Thomas & Marcel – Martin & Benni (2:1) und zu guter Letzt Dirk B. & Chris W. – Marcus & Marvin (1:2 – Ihr gegen Wir, Uns hat gewonnen).

Das Spiel endet 15:3 (31:11) für uns, aber das Ergebnis ist eigentlich nebensächlich, es ist bewundernswert das überhaupt Teams in der Saisonpause Zeit und Lust haben eine Mannschaft für ein Freundschaftsspiel zusammen zu bekommen. Und es war wieder einmal ein schöner Abend den wir mit einer äußerst sympathischen Mannschaft verbracht haben.

Hoffentlich kommen noch mehr solcher Abende bis zum Saisonstart am 01.10.2011 zustande.

 

09.07.2011

Im Rahmen der Saisonvorbereitung finden wieder einige Freundschaftsspiele statt, das erste (von vielen) haben wir gegen DC Double 20 Essen. Die Mannschaft kennen wir ja noch von der vergangenen Saison, leider konnten sie den Abstieg nicht vermeiden. Wir sind mit einigen „neuen“ nach Essen zur Einweihung der neuen Anlage angetreten, auch Essen war mit vielen Spielern vertreten. Wir einigten uns zunächst darauf alle spielen zu lassen und so ergaben sich dann 11 Einzel und 5 Doppel, mal schauen was der Abend denn so zulässt. Wenn dann auch noch die Stimmung da ist wird es bestimmt schön. Aber nun zum Spiel:

Jutta hatte heute zum ersten Mal überhaupt einen Vergleichskampf, sie war Ihrem Gegner nicht gewachsen und verlor (0:2). Ernst (0:2) und Claudia (0:2) hatten auch ihren stark aufspielenden Gegnern nichts entgegen zu setzen. Sollten wir wieder schnell in Rückstand geraten? Nein! Denn Marcel (2:0), Dirk (2:0) und Thomas (2:0) konnten den Ausgleich wieder herstellen. Mustafa (0:2) hatte nicht so viele Chancen bzw. sein Gegenspieler ließ nicht allzu viel zu, und auch Tino (2:1) hatte es nicht leicht gehabt aber zumindest beim Checken die stärkeren Nerven. Christian W. (1:2) konnte seinen hohen Punktevorsprung nicht nutzen und war unterlegen. Die Überraschung des Abends war Zacharias (2:0) er hat sich gegen einen der  stärksten Essener souverän durchgesetzt (ich ziehe meinen Hut!) aber da passte einfach alles. Marcel (2:0) durfte dann noch einmal ran und konnte auch dieses Match für sich verbuchen. Das hieß dann zur Pause 5:6 Führung für uns!!

Die Doppel waren gut gestellt und alle waren zufrieden, den Anfang machten Claudia & Tino (2:1) gewonnen. Beiden haben ein Leg beendet und der Score war bei beiden gut. Dirk & Ernst (2:1) gewonnen, hier muss allerdings erwähnt werden, das die wesentlichen Akzente vom Ernst kamen. Christian & Dirk (2:0) gewonnen, beide ein Leg beendet allerdings Chris mit einem 106er Finish (T20, 10, D18). Die nächsten Doppel Marcel & Mustafa (0:2) und Jutta & Thomas (0:2) gingen an Double 20. Das Spiel endete 9:7 (19:17) für uns.

Alles in Allem ein schöner Abend und wir haben festgestellt dass noch einige Trainingsstunden vor uns liegen. Das Rückspiel ist auf den 06.08.2011 gelegt worden.

 

01.07.2011

Im Bereich Sponsoring hat sich einiges getan unter „Links“ werden unter anderem die Homepages der Sponsoren verlinkt und unter „Galerie“ sind schon die ersten Bilder.

 

25.06.2011

Als weitere Neuzugänge begrüßen wir Jutta Chorina, Jan Litschke und Christian Witt.

 

17.06.2011

Wir freuen und als neue Mitglieder Daniel Berghof, Sebastian Berghof und Zacharias Jargon zu begrüßen.

 

29.05.2011

Die Saison 2010/2011 ist nun zu Ende, ich bedanke mich bei dem Team für die gesamte Saisonleistung. Auch wenn es manchmal personell etwas knapp war haben wir es immer geschafft eine komplette Mannschaft zu stellen, alles in Allem ein versöhnliches Ende denn nach dem holprigen Start haben wir uns während der Saison noch steigern können. Vor allem die Rückrunde ist sehr gut verlaufen, zu Hause wurden wir nur von DC Mühlenkrug und Haus Achenbach geschlagen. Unser ausgemachtes Ziel der Klassenerhalt wurde erreicht, so dass wir für die nächste Saison getrost planen können.

Jetzt heißt es nach vorne schauen und Mannschaftsaufbau betreiben, es sind bereits einige Neuzugänge zu erwarten.

 

28.05.2011

Am letzten Spieltag waren wir in Styrum beim DC NBV (1) und es stand wieder einmal eine spannende Partie an denn mit einem Sieg können wir noch auf Platz 4 vorrücken.

Ernst (1:2) konnte trotz souveräner Führung das erste Leg nicht beenden, sein Gegner hat die Chancen locker genutzt. Marcel (0:2) konnte die Niederlage nicht verhindern und schon lagen wir wieder hinten. Dirk (2:0) spielte stark auf und hat seinem Gegner keine Möglichkeiten gelassen, Claudia (2:0) war wie „von Sinnen“ und hat heute eine hervorragende Partie gespielt und schnell gecheckt. Thomas (0:2) musste sich geschlagen geben vom Score her sauber aber die abschließenden Doppel blieben aus. Mustafa (0:2) hat feststellen müssen dass der Unterschied zwischen Training und Ligaspiel doch gewaltig ist – die Nerven sind da noch zu flatterig. Kai (2:0) hatte wenig Mühe sein Spiel durchzubringen, Christian (1:2) konnte sich nicht mit einem Sieg zum Geburtstag beschenken. Die Bilanz nach den Einzeln 3:5 gegen uns.

Nach der kleinen Pause starteten die Doppel, Christian & Kai (1:2) irgendwie wollten die Darts nicht mehr richtig fliegen – kaum Score und viel Pech. Dirk & Ernst (2:0) hatten einen super Lauf spielten im 2. Leg noch 18 Darts. Thomas & Mustafa (1:2) verpassten mehrfach die Chance zum Sieg und der Gegner hat dieses gnadenlos genutzt. Claudia & Marcel (0:2) hatten keine Gelegenheit bekommen ins Spiel zu finden, letztendlich unterlagen wir 4:8 (12:16) da wär eigentlich mehr möglich gewesen. Glückwunsch an NBV zum Sieg.

 

21.05.2011

Der vorletzte Spieltag und der derzeitige Tabellenzweite Haus Achenbach war zu Gast, nicht dass wir uns irgendeine Chance ausgerechnet haben, aber wehren wollten wir uns schon.

Heute waren wir auch nur genau 8, mal sehen was machbar war. Claudia (1:2) startete gut aber war beim Checken etwas unglücklich, Marcel (2:0) ließ wieder etwas Hoffnung aufkeimen aber dann kam es leider „Knüppeldick“. Die restlichen Einzel gingen allesamt an die Gäste, hier kann man auch nichts schön reden. Achenbach lag verdient mit 7:1 in Führung.

Einziger Lichtblick war das wahnsinnige Essen, dank nochmals an Mustafa. Zumindest in den Doppeln wollten wir noch mal zur Form der letzten Wochen auflaufen.

Dirk & Thomas (2:1) konnten sich gegen stark aufspielende Gegner zur Wehr setzen, Claudia & Tino (0:2) waren knapp dran. Christian & Kai (2:0) wollten auch noch etwas zum Ergebnis beitragen, Marcel & Mustafa (0:2) sind auch nur am Checken gescheitert. Na ja wenigstens nicht zweistellig verloren, das Spiel endet 3:9 (8:19).

Nächste Woche ist dann das letzte Spiel in dieser Saison, hoffen wir doch mal auf einen versöhnlichen Abschluß.

 

07.05.2011

Mission Klassenerhalt läuft auf vollen Touren und mit DC Altstadt ’94 hatten wir eine lösbare Aufgabe (im Hinspiel haben wir 10:2 gewonnen). Die Gäste sind nur mit 7 Spielern angetreten, d.h. ein Einzel und ein Doppel waren schon sicher eingefahren. Wir waren fast vollzählig (es fehlten Jessica und Mustafa) sogar unsere Newcomer waren zum Anfeuern anwesend (Hut ab!)

Sebastiano (2:0), Marcel (2:0) und Dirk (2:0) konnten mühelos ihre Spiele gewinnen. Thomas war der „Glückliche“ der kampflos gewonnen hat. 4:0 Führung schon beruhigend. Ernst (0:2) und Claudia (0:2) waren nicht erfolgreich, Tino (2:0) konnte wieder etwas Ruhe in das Spiel bringen. Kai (1:2) war heute nicht ganz „Herr seiner Darts“, und nicht in der Lage den vorzeitigen Punkt zu sichern. 5:3 nach den Einzeln für uns.

Während der obligatorischen Pause einmal die Gedanken sortiert und eine taktische Aufstellung angehen. Gleich zu Beginn hatten Kai & Christian (1:2) die Chance dieses klar zu machen, die Rechnung ist aber irgendwie nicht aufgegangen. Marcel & Marco (2:0) sowie Dirk & Sebastiano (2:0) haben für klare Verhältnisse gesorgt und souverän den Sieg gesichert. Nicht zu vergessen das bereits sicher gewonnene Doppel weil der Gegner nicht vollzählig war. Und was soll ich sagen wen es getroffen hat Tino & Thomas (2:0), für Thomas heute kein toller Abend da er beide Spiele gewonnen hat ohne etwas dafür zu tun (aber das weiß man ja vorher nicht!)

Somit endet das Spiel 8:4 (18:8) für uns, und damit dürfte klar sein, dass wir in der Spielklasse verbleiben. Super gekämpft.

Mal sehen was in den letzten beiden Spielen noch möglich ist.

 

30.04.2011

Wie versprochen die Zusammenfassung des gestrigen Freundschaftsspiels. Zunächst einmal haben wir uns über den Spielmodus geeinigt, denn die Gäste sind mit 5 Spielern (David, Mike, Daniel, Carsten, Christian) angetreten. Wir waren leider auch nicht vollzählig, hatten aber einige Gastdarter (Christian W., Sebastian, Zacharias) die gerne mitspielen wollten. Dadurch waren wir mit 10 Spielern vertreten, also konnten wir 10 Einzel und 5 Doppel spielen!

Zum Spiel:

Marcel (1:2) gekämpft aber unterlegen, Zacharias (0:2) musste in seinem ersten „echten“ Spiel feststellen das Nerven sehr wichtig sind. Dirk (2:0) brachte uns wieder ran, Mustafa (0:2) fand nicht wirklich in sein Spiel und scheiterte am Doppel. Claudia (1:2) ging in Führung musste sich dann aber leider geschlagen geben. Thomas (2:1) konnte sich durchsetzen, Sebastian (1:2) hat zumindest in seinem ersten Einsatz die Chance zum Sieg gehabt. Tino (2:0) und Ernst (2:0) siegten souverän und haben den Rückstand wieder verkürzt. Christian W. (0:2) nach einigen Jahren mal wieder Darts gespielt, hatte das Nachsehen. Somit lagen wir nach den Einzeln 4:6 zurück.

Die Doppel waren von unserer Seite so gestellt dass wir eine Mischung aus „erfahren und neu“ bevorzugten.

Den Anfang machten Dirk & Chris (2:0) jetzt lief es auch bei Chris, er hat ein Leg ausgemacht. Marcel & Mustafa (0:2) sowie Claudia & Thomas (0:2) fanden nicht wirklich den Rhythmus. Tino & Sebastian (2:1) waren dagegen erfolgreich, Sebastian hat sogar ein 138er Finish verpasst. Das letzte Doppel Ernst & Zacharias (1:2) hat zwar alles versucht aber leider ohne Erfolg.

Die Partie ging mit 6:9 (16:20) an das Gast Team Eight Legs.

Ich wünsche den Jungs viel Erfolg für den Start in der nächsten Saison, da ist jede Menge Potenzial vorhanden. Wir freuen uns schon auf das Rückspiel in Witten.

 

27.04.2011

Am 29.04.2011 werden wir ein Freundschaftsspiel gegen einen neuen Dartverein bestreiten, das Team heißt „Eight Legs“ und kommt aus Witten. Nach dem Spiel gibt’s hier dann wieder die aktuellen Ergebnisse.

 

09.04.2011

Im heutigen Spiel gegen 1. DC Heiligenhaus mussten wir aufgrund einer Feierlichkeit in unserem Vereinslokal auf eine andere Spielstätte ausweichen. Die war aber schnell gefunden, denn wir konnten die Anlage im Posthörnchen (unsere ehemalige Anlage) benutzen. An dieser Stelle möchte ich mich beim 1. DC Mühlenkrug sowie bei Vanda und Manni bedanken die dieses ermöglichten.

Nun zum Spiel:

Nach einem holprigen Start von Marcel (1:2 – leider 2 High Finishes verpasst) lief es zunächst recht gut für uns Thomas (2:0) und Dirk (2:1) siegten. Claudia (0:2) und Ernst (0:2) mussten sich geschlagen geben, selbst Christian (2:0) lag zunächst chancenlos hinten aber er hat sich nie aufgegeben und gekämpft bis zum Schluß. Tino (1:2) hatte Pech beim Checken, dafür glich Kai (2:0) zum 4:4 nach den Einzeln aus. Beinahe ein Standardergebnis.

Also wieder eine kluge Doppelaufstellung und geschickt setzen und sehen was da geht. Marcel & Marco (2:0) super gescored und nicht lange mit dem Ausmachen gewartet. Claudia & Thomas (1:2) unglücklich aber trotzdem nicht chancenlos. Alles deutete wieder auf ein „Krimi“ hin.

Christian & Kai (2:0) auch hier eine gute Aufteilung in Bezug auf score und checken (ja Volker es war Christian der beide Doppel traf) und der erste Punkt war eingefahren. Das letzte Doppel Dirk & Tino (2:1) entschied über Unentschieden oder Sieg, wir haben uns für Sieg entschieden. Die Partie endete 7:5 (17:12).

Tja Volker einiges verpasst aber Mirko wird Dir alles berichten!!

 

02.04.2011

Heute hatten wir die Dart Simpsons aus Straelen zu Gast, und diese Spiele sind immer etwas besonderes – denn es gab gegen die Simpsons noch nie eindeutige Partien – also wieder Spannung angesagt.

Ernst (0:2) ist recht gut in die Partie gegangen aber sein Gegner hat nicht viele Chancen zugelassen. Dirk (2:0) hat seine Form wieder, spielte ruhig zum Ausgleich, Marcel (1:2) leider viel Pech beim Checken, Claudia (1:2) hatte den Sieg vor Augen – aber die Doppel kamen nicht. Thomas (0:2) auch viele Chancen auf Doppel nicht genutzt, selbst Christian (0:2) bekam so langsam Nervenflattern somit lagen wir bereits 1:5 hinten. Die letzten beiden Einzel waren schon etwas wie eine Vorentscheidung Tino (2:0) und Kai (2:1) siegten und brachten uns wieder an die Simpsons heran, nur noch 3:5.

Jetzt waren wie in den vergangenen Spieltagen die Doppel ausschlaggebend, wer spielt mit wem? Setzen wir auf  „eingespielte“ Doppel oder einfach mal etwas neues?

Dirk & Ernst (2:0) legten souverän los nur noch 4:5, Claudia & Thomas (1:2) leider im letzten Leg das falsche Doppel getroffen – dem Sieg so nah. Jetzt hieß es alles oder nichts und genau das geschah in den letzten beiden Doppeln. Christian & Kai (2:0) und Marcel & Tino (2:0) haben die bevorstehende Niederlage abwenden können. Das Spiel endet 6:6 (15:13).

Es war wieder einmal eine nervenaufreibende Begegnung gegen Straelen, aber beide Teams können mit der Punkteteilung zufrieden sein.

Das Ziel Klassenerhalt rückt immer näher!!

P.S. Ein besonderer Dank geht an alle Gäste, die so interessiert die Spiele verfolgt und uns so tatkräftig angefeuert haben (u.a. Volker, Zorro, Ernst, Dirk, Thomas & Bärbel, Clarissa, Heidi, Wolle....u.v.m.)

 

21.03.2011

Am Samstag hatten wir im Rahmen einer gemütlichen Veranstaltung ein Freundschaftsspiel gegen die Stammgäste unseres Vereinslokals, die sich eigens für dieses Ereignis als E-Dart-Team „Speldorfer Hof“ zusammengefunden haben. Es wurden 9 Einzel auf unserer Anlage und auch am E‑Dart gespielt, hier war natürlich sehr schnell unsere Erfahrung erkennbar. Obwohl bei den Gästen einige ungeahnte „Talente“ schlummerten. Nachdem wir die Einzel beendet hatten, stand die obligatorische Pause zum gemeinsamen Essen an. Der Stand sah wie folgt aus Steeldart 7:2 und E-Dart 8:1 für uns.

Im Anschluß einigten wir uns darauf nur noch jeweils 2 Doppel zu spielen und die Geselligkeit in den Vordergrund zu stellen. Am Ende siegten wir in beiden Bereichen mit 9:2!

Jedenfalls war es eine gelungene Veranstaltung die wir gerne wiederholen werden, hierfür bietet sich ja die Saisonpause an!

 

26.02.2011

Heute hatten wir die Mannschaft vom D.S.C. Goch (2) den derzeitigen Tabellen vierten zu Gast. Die Jungs von Goch sind uns ja langjährig bekannt und das Hinspiel haben wir ja im letzten Doppel vergeigt, heute hieß es also „Schadensbegrenzung“.

Wir waren also hoch motiviert und euphorisch in die Einzel gestartet. Sebastiano (2:1), Marcel (2:1), Dirk (2:0) und Claudia (2:1 – der Knoten war endlich geplatzt!!) konnten als Sieger vom Board gehen. Thomas (1:2) hatte leider das Nachsehen aber unser „Held“ vom letzten Spieltag Christian konnte einen Rückstand noch zum 2:1 Sieg drehen. Auch Kai war heute wieder der Alte, souverän 2:0 mit 101er Finish gewonnen. Und schon hatten wir das Unentschieden sicher, es lag an Tino ob wir vorzeitig als Sieger der Partie hervor gehen, aber es sollte so früh nicht sein er unterlag unglücklich mit 1:2. Trotzdem 6:2 Führung nach den Einzeln war schon unerwartet aber beruhigend.

Ein Doppel sollte doch in der Lage sein den fehlenden Punkt einzufahren, denkste. Wir mussten es wieder spannend machen. Kai & Tino (1:2) sowie Claudia & Christian (1:2) denkbar knapp vor dem Ziel abgefangen und verloren. Hier war schon der Sieg eingeplant denn im nächsten Doppel hatte Mustafa seinen ersten Einsatz, mit Marcel an seiner Seite doch eine kleine Chance. Musti hat erstaunlich gescored und stellt Marcel 87 Rest, und der spielt locker 17, 20 Bull’s Eye und Zack der Sack war zu. Heimsieg gegen Goch. Das letzte Doppel Dirk & Thomas (0:2) ging in dem Jubel total unter, aber gut gespielt und gekämpft – der Sieg ist verdient.

Wir gewinnen 7:5 (18:15). Jetzt gehen wir entspannt in eine kleine Pause und tanken neue Energie für das nächste Spiel am 02. April.

 

12.02.2011

Wir sind mit fast kompletter Besetzung nach Essen zum Team vom 1. DC Double 20 gefahren, sozusagen ein kleines „Kellerduell“. Es ging für beide Teams um wichtige Punkte.

Die Einzel waren - wie an den letzten Spieltagen – sehr spannend. Es war der unbedingte Wille des Sieges zu spüren (aber auf beiden Seiten). Marcel (2:0) und Dirk (2:0) konnten ihre Spiele gewinnen, Christian (0:2) hatte etwas Pech beim Checken, er lag nach Punkten weit vorn, aber der Gegner nutzte seine Chance. Dann das Debüt vom doch sehr „nervösen“ Thomas, er konnte sich 2:1 durchsetzen. Claudia (0:2) hatte nicht den Hauch einer Chance, ihr Gegner ließ nicht viel zu. Kai (2:0) hatte im Gegenzug wenig Mühe sein Spiel zu gewinnen, das erste Leg schloss er mit einem 115er Finish (T20, 15, D20) ab. Tino (1:2) und Sebastiano (1:2) hatten die Chance zum Ausbau der Führung aber die Doppelfelder waren irgendwie nicht zu treffen. Es stand also wieder einmal 4:4 nach den Einzeln und die Doppel mussten eine Entscheidung bringen.

Tino & Kai (0:2) hatten Probleme ins Spiel zu finden und hatten dann noch ein Highfinish (125 – T19, 18, Bull’s Eye) vom Gegner hinnehmen müssen. Erstmals lagen wir an diesem Abend zurück, aber es standen noch 3 Doppel aus. Als nächstes gewannen Dirk & Thomas (2:0) sowie Marcel & Ernst (2:0) wieder Führung für uns und ein bereits sicherer Punkt. Jetzt lag alles an Sebastiano & Christian, ein wichtiges Spiel sind die beiden Nervenstark!!! Jawoll und vor allem Christian hat in diesem Spiel beide Legs gecheckt, er war quasi der Matchwinner (Ja Volker richtig gelesen!!!)

Wir haben dieses Spiel 7:5 (16:11) gewonnen, ein wichtiger Sieg gegen den Abstieg.

 

05.02.2011

Und wieder dürfen wir ein neues Mitglied in unseren Reihen begrüßen, Thomas Kleina wird in den Spielbetrieb einsteigen (Allerdings erst zum nächsten Spieltag).

Die Rückrunde hat genau so begonnen wie wir es erwartet haben, mit einem spannenden Spiel gegen den Tabellenführer DC Mühlenkrug Mülheim. Die Einzel waren ein ständiges auf und ab.

Marcel (1:2) verloren, Sebastiano (2:1) gewonnen, alles noch im grünen Bereich. Marco (0:2), Dirk (2:0) immer noch nichts passiert. Christian (0:2) musste noch 2 Bestleistungen seines Gegners hinnehmen, Kai (1:2) hatte heute kein Glück beim Ausmachen. Mühlenkrug führt erstmals aber Tino (2:1) kann uns wieder heranbringen sollte uns etwa ein unentschieden gelingen? Leider nein Ernst (0:2) unterlag einem stark spielenden Gegner. Na ja 3:5 nach den Einzeln, kleinen Snack zu sich nehmen und weiter geht’s.

Die Doppel liefen diesmal nicht nach unseren Vorstellungen Marcel & Marco (0:2) verloren. Kai & Tino (2:1) konnten noch einmal Hoffnung aufkommen lassen, aber letztendlich setzten sich die Gäste in den verbleibenden Doppeln Claudia & Sebastiano (1:2) und Dirk & Ernst (0:2) durch.

Wir haben uns jedenfalls nie aufgegeben und es waren alles spannende Spiele gegen einen verdienten Tabellenführer.

Zum Endstand 4:8 (11:19)

 

22.01.2011

Letzter Spieltag in der Hinrunde und wir hatten die Darter vom DC NBV zu Gast (endlich wieder ein Heimspiel) mal sehen wie wir unseren Heimvorteil nutzen können.

Wir legten einen guten Start hin Sebastiano (2:0) und Marcel (2:0) konnten ihre Einzel gewinnen, Claudia (0:2) hatte gegen Uli leider keine Chance. Diese Partien waren die einzigen die jeweils zu „Null“ ausgingen aber die Restlichen einschließlich der Doppel waren hart umkämpfte Spiele über 3 Legs. Dirk (1:2) und Neuzugang Christian in seinem ersten Ligaspiel (1:2) verloren, Ernst (2:1) gewonnen, Kai (1:2) verloren und Tino (2:1) gewonnen. Es war wieder einmal der beinahe übliche Zwischenstand von 4:4 nach den Einzeln.

Also lag es wieder an den Doppeln und einer guten Hand bei der Aufstellung. Marcel & Marco sowie Kai & Tino konnten ihre Spiele 2:1 gewinnen, die nächsten Doppel hatten die Chance den Sieg perfekt zu machen. Aber Dirk & Christian und Sebastiano & Ernst mussten sich 1:2 geschlagen geben.

Also trennten wir uns wieder einmal 6:6 (17:16) nach einer nervenaufreibenden Partie.

 

08.01.2011

Der Ligaalltag hat uns wieder (Gott sei dank!), doch bevor wir zu dem Bericht kommen erst einmal etwas erfreuliches. Wir begrüßen Mustafa Ekinci als neues Mitglied.

Nun zum Spiel: Der Start war alles andere als berauschend und schnell lagen wir schon 3:0 hinten (Marcel, Ernst und Sebastiano allesamt 2:0 verloren) bevor wir unseren ersten Sieg (Dirk 1:2) feiern konnten. Die nächsten beiden Einzel (Claudia, Marco) gingen wieder mit 2:0 an das Team von Haus Achenbach und wir nur noch mit den Siegen von Kai und Tino (jeweils 1:2) zum 5:3 nach den Einzeln heran kommen konnten.

Von den Doppeln kann man nur sagen „viel Pech – bzw. Unvermögen“. Sebastiano & Ernst (2:1), Kai & Marcel (2:1), Claudia & Tino (2:0) alle verloren – einziger Wehrmutstropfen Marco & Dirk (0:2) gewonnen. Wobei noch zu erwähnen ist dass Claudia wieder einmal an einem High Finish gescheitert ist (148 – T20, T16 und dann in die 20). Schade eigentlich aber irgendwann klappt’s bestimmt.

Das Spiel endet 8:4 (19:10) für Haus Achenbach.

 

01.01.2011

Der erste Neuzugang im neuen Jahr, wir begrüßen Christian Glauner als neues Mitglied bei den Dart-Devils. (Foto demnächst in der Galerie)

 

27.11.2010

AUSWÄRTSSIEG!!!

Das letzte Spiel in diesem Jahr führte uns nach Gelsenkirchen zum DC Altstadt 94 und es ging um die berühmte „Rote Laterne“ in einem klassischen Kellerduell. Nach den letzten Niederlagen hatten sich wohl einige etwas vorgenommen anders kann ich mir diese überragende Leistung nicht erklären.

Einzig unsere beiden „Ladies“ mussten sich in ihren Einzeln geschlagen geben, die übrigen Einzel gingen (wenn auch nicht immer souverän) an uns, und es stand nach den Einzeln 6:2 für uns.

Die kleine Pause zur Stärkung hat Marcel wahrscheinlich derart inspiriert für die Doppel, seine Aufstellung war zu 100% erfolgreich. Marcel & Marco holten den entscheidenden Sieg (2:1) zum Auswärtserfolg. Die weiteren Doppel Ernst & Kai (2:0), Dirk & Sebastiano (2:0) und Claudia & Tino (2:1) haben dann zum hoch erkämpften Sieg beigetragen. Selbst beim Checken waren wir uns diesmal einig, denn jeder hat ein Leg mit dem wichtigen Doppel beendet – es geht doch.

Das Spiel endete 10:2 (20:8) für uns.

Mit diesem Sieg können wir sorglos in die Winter- und Weihnachtspause gehen, am 08. Januar 2011 geht’s dann wieder weiter.

In diesem Sinne!!!

 

13.11.2010

Unsere Auswärtsschwäche reißt nicht ab, wir waren zu Gast beim 1. DC Heiligenhaus und waren „guter Dinge“. Einwerfen alles super, Spielbeginn (Schalter umlegen und nix läuft mehr). Es war beinahe eine Wiederholung vom letzten Spieltag nur diesmal kamen die so wichtigen Doppel noch schlechter. Nach den Einzeln lagen wir „nur“ 5:3 hinten, die Gewinner waren diesmal Dirk, Kai und Tino.

Die Doppel waren nicht so erfolgreich einzig Sebastiano & Ernst konnten ihr Spiel souverän 2:0 gewinnen. Somit unterlagen wir 8:4 (17:12).

Langsam wird es Zeit Devils!

 

06.11.2010

Dieser Spieltag sollte besser in die Kategorie „nicht genutzte Geschenke“ eingestuft werden, aber von beiden Teams.

Kurze Highlights (wenn man es so nennen kann) der Einzel: Ernst gewinnt 2:0, Marcel lag klar in Führung und kriegt das Spiel nicht zu und verliert 1:2, Dirk profitiert von den Nerven des Gegners und gewinnt 2:1, Claudia verpasst das 94er Finish – der Gegner checkt – Ärgern ist angesagt und verliert 0:2, Kai hat im entscheidenden 3 Leg viel Pech beim Checken und gibt dem Gegner die Möglichkeit den Punkterückstand langsam aufzuholen und verliert mit 1:2, Jessica hat wohl viel trainiert sie wird immer „abgezockter“ geht ganz cool auf die 19 wirft mal eben 171 und macht souverän die Doppel15 mit dem ersten Dart aus verliert dennoch 1:2 (aber sie hat sich mächtig über das Leg gefreut – wir natürlich auch!), Sebastiano findet nicht in sein Spiel und verliert 0:2, Marco kann vom Score her gut mithalten hat aber beim Ausmachen das Nachsehen und verliert ebenfalls 0:2. Mit 2:6 Rückstand geht es in die Pause!

Wer jedoch denkt wir gehen mit Pauken und Trompeten unter, der hat sich mächtig geirrt. Entweder haben wir mit dem gereichten „Snack“ die nötige Portion Selbstvertrauen bekommen oder lag es daran dass Straelen auch den „neuen Spielern“ eine Chance gab. Jedenfalls sind die Doppel Marcel & Marco, Dirk & Kai und Jessica & Ernst alle 2:0 für uns ausgegangen. Plötzlich keimt so etwas wie Hoffnung auf ein unentschieden auf, aber Claudia & Sebastiano hatten nicht den Hauch einer Chance gegen das starke Doppel von Straelen.

Fazit: Keine Punkte mitgenommen, das Spiel endet 7:5 (15:13) für Straelen – aber es gibt ja noch ein Rückspiel.

 

23.10.2010

Das lief optimal für uns, wir hatten spielfrei und haben Platz 6 gehalten, am nächsten Spieltag greifen wir wieder ins Spielgeschehen ein. Mal sehen wie es wird, ich drück’ uns die Devil‑Daumen.

 

02.10.2010

In Goch ging es wieder einmal hoch her, wieder sind wir durch Ernst mit 1:0 in Führung gegangen aber in den nächsten 3 Spielen gelang uns nichts (oder nicht viel) Dirk (1:2), Achim(0:2) und Jessica (in ihrem ersten Einzel 0:2 – aber tapfer gekämpft) haben verloren. Jedoch Sebastiano, Kai und Roberto konnten ihre Einzel mit 2:0 gewinnen und ließen wieder etwas Hoffnung aufkeimen, Tino fehlte leider im entscheidenden Moment das Doppel so dass er sich mit 1:2 geschlagen geben musste. Es stand wieder einmal nach den Einzeln 4:4.

Die Doppel mussten die Entscheidung bringen. Tino & Roberto unterlagen 1:2, Ernst & Achim kamen mit 0:2 „unter die Räder“, Sebastiano & Marco konnten einen 2:0 Sieg einfahren. Jetzt lag alles an Kai & Dirk ob zumindest ein Punkt mit nach Mülheim geholt wurde. Das erste Leg konnte noch gewonnen werden aber dann kam das große „Flattern“, mehrfach wurden Chancen zum 2:0 Sieg versemmelt, und hatte mit 1:2 das Nachsehen. DSC Goch (2) gewinnt knapp aber glücklich mit 7:5 (15:14).

Schade Devils wir waren so nah dran!!

 

25.09.2010

Spieltag Nr.2 und wir hatten DC Double 20 aus Essen bei uns zu Gast. Die Niederlage vom letzten Spieltag haben wir alle verarbeitet und sind auch diesmal wesentlich besser ins Spiel gekommen, schnell sind wir durch Roberto, Marcel und Dirk mit 3:0 in Führung gegangen (da waren wir Nervenstärker im Checken). Achim hatte diesmal viel Pech beim Ausmachen, so dass er sich 2:1 geschlagen geben musste aber die nächsten Siege gingen durch Claudia, Kai und Sebastiano wieder auf unser Konto. Auch Tino musste sich mit einem „bärenstarken“ Gegner messen und hatte leider das Nachsehen. Diesmal lagen wir mit 6:2 in Front und benötigten nur ein Doppel für den Sieg.

Das sollte sich schwieriger gestalten als es aussah, Tino & Dirk sowie Roberto & Kai unterlagen mit 1:2, Marcel & Jessica hatten keine Möglichkeit ein Leg zu gewinnen. Es stand mittlerweile 6:5 und das letzte Doppel Sebastiano & Achim hatten es auf der Hand, auch hier spielte man alle 3 Legs wobei Sebastiano das „wichtige“ Doppel traf zum 2:1 Sieg und einem sehr hart umkämpften 7:5 (17:14) Sieg für uns!

Ich sag’ nur Krimi pur!! Lobenswert die Moral der Essener die sich niemals aufgaben.

 

18.09.2010

Oh oh!! Ein klassischer Fehlstart, obwohl die Einzel verheißungsvoll begonnen haben (zumindest das Erste von Roberto). Das Team von DC Mühlenkrug Mülheim hatte nach den Einzeln mit 6:2 ganz klar die Nase vorn.

Im anschließenden Doppel hatten Roberto & Achim das Nachsehen und Mühlenkrug konnte nun etwas entspannter in die nächsten Spiele gehen (die Punkte blieben komplett in Dümpten). Tino & Marcel gewannen klar 2:0, Claudia & Sebastiano haben zumindest 1 Leg erkämpft (dank der „Bestraferin“ Claudia). Auch Kai & Dirk waren mit 2:0 erfolgreich.

Wir haben zwar 8:4 (17:10) verloren aber tapfer gekämpft.

 

08.09.2010

Für Massel-Tops Issum wird kein Team nachrücken, somit gehen wir nur mit 9 Teams in die Saison.

 

04.09.2010

Die Saison hat noch nicht richtig begonnen, da gibt es schon die ersten Meldungen! Massel Tops Issum zieht die Mannschaft für die kommende Saison zurück, das heisst ein neues Team wird unserer Liga zugeteilt (wer immer das sein mag) oder vielleicht doch nur eine 9er-Liga.

Schade eigentlich!

 

28.08.2010

Den heutigen Tag haben wir seit langem mit Spannung erwartet, endlich stehen unsere Gegner für die nächste Saison fest. Unter Liga findet Ihr zunächst einmal alle Termine die uns betreffen.

Es werden auf jeden Fall einige spannende Spiele auf uns zukommen und wir freuen uns auf „altbekannte“ Teams der vergangenen Saisons.

Alles in Allem eine gute Ligaeinteilung, na denn Devils auf in die neue Saison. Good Darts und viel Erfolg!!

 

07.08.2010

Im Rahmen einer „kleinen“ Vereinsfeier mit Turnier haben wir den diesjährigen Vereinsmeister ausgespielt (Einzel und Doppel). Hier zumindest die drei Platzierten.

Einzel:                                          Doppel:

1.    Dirk B. Berger                            1.   Tino Reimann

2.    Roberto Spada                            2.   Dirk B. Berger

3.    Kai Lindenblatt                           3.   Roberto Spada

Allen einen herzlichen Glückwunsch für die Platzierung, und meinen Dank an alle anwesenden sowie gute Genesungswünsche an Sebastiano und André.

Als neues „altes“ Mitglied begrüßen wir Kai Lindenblatt bei den Devils.

So jetzt dürfen wir uns ganz entspannt aber voller Vorfreude auf die neue Saison vorbereiten.

 

02.08.2010

Am 28.08.2010 finden die TC-Sitzungen für die kommende Saison statt, erst dann ist bekannt in welche Region wir eingeteilt werden. Wird jedenfalls interessant (vor allem bei 4 Mülheimer Teams in der Bezirksliga) kann natürlich auch sein dass der NWDV die Teams verteilt. Wie auch immer der Termin für den 1. Spieltag steht auch schon fest, ist nur die Frage ob Heim oder Auswärts. Wir freuen uns jedenfalls schon auf den Saisonstart am 18.09.2010. Genauere Informationen demnächst hier!!

 

26.06.2010

Heute fand in Mönchengladbach (Gaststätte Denk’ Mal) die Ligaabschlussfeier des NWDV statt. Vor einem kleinen „überschaubaren“ Publikum wurden während des stattfindenden Turniers auch die Pokale für die Ligameister sowie die Zweit- und Drittplatzierten übergeben.

Unter Galerie sind die ersten Bilder vom “Ding“!

 

29.05.2010

Eine erfolgreiche Rückrunde ist mit einem weiteren Sieg gegen SDC Bochum (2) abgeschlossen worden. Alles hat heute gepasst, wir waren allesamt hoch motiviert denn wir wussten, dass ein unentschieden ausreicht um den 1. Tabellenplatz zu festigen.

Alle aber auch wirklich „ALLE“ haben gekämpft, 6 Einzel glatt mit 2:0 gewonnen. Sebastiano ist nach seiner 1:0 Führung nicht wirklich in der Lage gewesen den vorzeitigen Sieg einzufahren, und musste sich leider 1:2 geschlagen geben. Wieder war es unser TC Roberto der vorzeitig die Entscheidung suchte und uns die 7:1 Führung nach den Einzeln bescherte. (Übrigens unser erfolgreichster Einzelspieler 15 Siege, 1 Niederlage)

Somit konnten wir die Doppel ganz entspannt angehen, Sebastiano nutzte dann auch seine Chance im Doppel mit Achim. Zum Glück war er wieder der „Alte“ und traf die benötigten Double.

Auch unser Newcomer Jessica kam zum Einsatz, jedoch fehlte Ihr noch die nötige Coolness (wie z.B. beim Training) Kommt Zeit kommt „Draht“! Leider die möglichen Double nicht getroffen, somit verkürzte Bochum auf 8:2.

Zum Saisonabschluss war dann wieder einmal das TC-Doppel Claudia & Robi am Start, tja mit einem kleinen Stolperer 2:1 gewonnen und schwupp hieß es 9:2.

Auch Marco unser „verlorener Sohn“ hat es wieder geschafft dabei zu sein, aber man merkte ihm den Trainingsrückstand an. Auch Dirk hatte heute nicht wirklich seinen besten Tag erwischt so dass die beiden 1:2 verloren.

Letztendlich gingen wir mit 9:3 (20:7) als Sieger hervor.

Fazit:

Diese Saison ist einfach super verlaufen, wir haben die „Beste“ Rückrunde seit langem gespielt (keine Niederlage) und stehen somit verdient auf dem 1. Tabellenplatz und sind somit aufgestiegen in die Bezirksliga.

Ich danke allen die daran beteiligt waren, und allen die an uns geglaubt haben.

 

 

08.05.2010

Die Saison neigt sich langsam dem Ende noch zwei Spieltage und unsere Siegesserie hält weiter an. Wir hatten Kakadu Darts Mülheim (2) zu Gast und es ging um viel (für beide Teams – Kakadu will den Anschluss an die Spitze halten und wir? Mal schau’n)

Alles in Allem wieder einmal eine Partie mit vielen Höhen und Tiefen (5,- € ins Phrasenschwein) nur diesmal war der Double-Gott auf unserer Seite. Nerven haben alle gezeigt, keine Bestleistungen aber spannende Spiele.

Nach den Einzeln stand es glücklich aber verdient 5:3 für uns.

Also waren wieder einmal die Doppel und die Aufstellung wichtig und entscheidend, schon im ersten Doppel haben Ernst & Marcel den Punkt gesichert. Tino & Sebastiano hatten leider das Nachsehen und mussten sich 1:2 geschlagen geben, somit war das nächste Doppel Robi & Dirk in der Verantwortung um den Sieg perfekt zu machen (sicheres 2:0). Tja und dann kam die Stunde der Rache, Claudia & Achim trafen auf Ihre Gegner aus den Einzelpartien und man hatte noch was Gut zu machen. Eine „Kämpferische“ Claudia scored wie besessen, infiziert irgendwie ihren Doppelpartner Achim und was macht der? Souverän aus – na ja es gibt Tage da gewinnt man solche Spiele eben.

Endergebnis 8:4 (17:13). Weiter so liebe Devils und dem Aufstieg so nah!

 

24.04.2010

Spieltag Nummer 16, heute haben wir den 1. DC Frintrop (2) zu Gast. Im Hinspiel haben wir uns noch mit 6:6 getrennt und diesmal wollten wir es besser machen.

Es fing auch sehr viel versprechend an, Marcel und Robi haben die Einzel gewonnen (Robi schon wieder eine 180!) und brachten uns in Führung. Dirk und Achim hatten wohl vergessen den „Double-Gott“ gnädig zu stimmen, somit kam Frintrop wieder auf 2:2 heran und es sah wieder verdächtig nach einem unentschieden aus (Anmerkung: Benjamin (Frintrop) spielte ein HF von 111 T19, 18, D18 das war zudem noch ein SL von 18 Darts! Glückwunsch an dieser Stelle). Aber wir konnten uns wieder fangen und sind durch weitere Siege mit einem Stand von 5:3 in die Pause gegangen.

Wieder war es das erste Doppel (Marcel & Ernst) die klar mit 2:0 den ersten Punkt perfekt machten, das nächste Doppel (Robi & Dirk) war also entscheidend. Diesmal konnten beide mit dem Druck umgehen (Dirk überzeugte mit einer 180!) und gewannen ihr Spiel ebenso mit 2:0 zum sicheren Sieg. Die nächsten Doppel (Tino & Sebastiano – 2:1) und (Claudia & Achim – 1:2) sorgten dann für den Endstand zum 8:4 (17:11).

 

10.04.2010

15. Spieltag gegen DC Ruhrpott 3. Diesmal ein echt bescheidener Start die ersten 3 Einzel gingen an die Gastgeber (Hut ab vor der Jugend), aber dann hat Marcel mit seinem Sieg die Wende eingeläutet und die folgenden Einzel gingen allesamt an uns.

Auch bei der Doppelaufstellung haben die TC’s Claudia & Robi eine gute Aufstellung gefunden, Ernst & Tino haben den Sieg für den ersten Punkt gemacht. Claudia & Marcel mussten sich leider der Jugend geschlagen geben, so dass die Entscheidung im nächsten Doppel fiel. Achim & Robi konnten souverän mit einem 2:0 Sieg den „Auswärtssieg“ perfekt machen und Sebastiano & Dirk haben ebenfalls mit einem 2:0 den Sack zugemacht. Ach ja Sebastiano hat erneut eine 180 geworfen.

Das Spiel ist dann 8:4 (18:13) für uns ausgegangen.

 

27.03.2010

Das heutige Spiel gegen den Tabellenführer DC NBV (1) war ein typisches Spitzenspiel, geprägt mit allen Höhen und Tiefen und natürlich auch mit insgesamt SECHS Bestleistungen. Nach den ersten 4 Einzeln lagen wir zunächst 1:3 zurück, Ernst konnte dann den Anschluss schaffen. Robi war mit einem 101er Finish (1, T20, D20) der Erste auf der Bestleistungsliste, im nächsten Spiel hatte Sebastiano wieder einmal einen starken Gegner (der seinerseits eine 180 warf und den Satz mit 18 Darts beendet hat). Doch das schockte unseren „Iceman“ nicht, das entscheidende Leg hat er mal eben mit einem 109er Finish beendet. Nach den Einzeln stand es dann wieder einmal 4:4, also alles offen.

Es fehlen ja noch 2 Bestleistungen und die fielen in den Doppeln 2 und 4. Das erste Doppel konnten Marcel und Ernst für sich entscheiden mit 2:1, Tino und Sebastiano spielten ein Short Leg (18 Darts) zur 6:4 Führung. Das 3. Doppel ging an NBV und das letzte Doppel sollte entscheiden über Sieg oder Punkteteilung. Trotz der geworfenen 180 von Robi im wirklich alles entscheidenden Satz waren die Nerven nicht unser Freund. Eine souveräne Führung konnten wir nicht wirklich nutzen und nach sage und schreibe 13 verpassten Darts auf Doppel war es „Schrotti“, der unseren Traum von der Tabellenführung wie eine Seifenblase zerplatzen ließ!

Alles in Allem ein wirklich spannendes und hart umkämpftes Spiel mit einem gerechten 6:6 (15:14).

 

06.03.2010

Heute ging’s nach Essen zum DC Funny Darts (der Name kommt nicht von ungefähr – echt „Funny“ die Truppe). Wir konnten uns zum wiederholten Male mit 7:5 (14:13) durchsetzen, also wie im Hinspiel. Hauptsache wir konnten den Platz halten und ein paar Pluspunkte sammeln.

Highlight des heutigen Abends war das 2. Einzel, in dem Sebastiano auf Guido traf. Sebastiano führte 1:0 und war im 2. Leg relativ nah im Checkbereich, da musste er eine 180 von Guido hinnehmen. Letztendlich hat Guido dann dieses Leg gewonnen und auch im „Anbullen“ war Guido der Bessere. Nachdem Sebastiano sich gesammelt hat, drehte er die Partie indem er nun auch eine 180 warf und die stärkeren Nerven beim Checken hatte.

Nach den Einzeln stand es dann 5:3 für uns, so gingen wir dann gut „genährt“ in die Doppel. Die ersten beiden Doppel gingen dann auch klar an uns, tja und dann war die Luft raus. Auch unser Neuzugang Jessica kam heute zum ersten Einsatz

Ansonsten ein recht entspanntes Spiel und wir hatten einen schönen Abend!!

 

27.02.2010

Der 12. Spieltag findet diesmal ohne uns statt, wir haben spielfrei und können nur zuschauen was die anderen Teams machen. Aus unserer Sicht kann man nur hoffen dass einige „Federn lassen“. Sobald mir die Ergebnisse vorliegen, werde ich die Tabelle schnellstmöglich aktualisieren.

Nun denn – Good Darts!!

 

20.01.2010

Heute wurde die neue Dartanlage im neuen Vereinslokal „offiziell“ eingeweiht, im Nachholspiel vom 11. Spieltag haben wir die Dart-Engel Bochum (2) zu Gast gehabt.

Nachdem wir im Hinspiel für ein klares Ergebnis sorgten (10:2 für uns), standen wir heute mehr oder weniger in der Pflicht.

Na ja was soll ich sagen, es war alles in allem ein gelungener Auftakt, nach den Einzeln führten wir eindeutig 7:1 und auch die Doppel konnten allesamt gewonnen werden.

Das Spiel endete 11:1 (22:5) vor allem ist der Sieg nicht unwichtig, denn wir haben am nächsten Spieltag „spielfrei“. Abschließend kann ich nur sagen es war ein toller Abend, die Dart‑Engel haben sich tapfer geschlagen.

Ach ja und Roberto hat seine Ankündigung vom Vortag (Zitat: Ich werfe morgen eine 180!) tatsächlich wahr gemacht – Hut ab!!

 

06.02.2010

Leider war es nicht möglich so kurzfristig ein Freundschaftsspiel zu arrangieren (es war ja ein offizieller Ligaspieltag), also haben wir einen zusätzlichen Trainingsabend mit eingeladenen Gastspielern veranstaltet. Hierfür möchte ich mich noch einmal recht herzlich für die spontane Bereitschaft bedanken!

 

01.02.2010

Damit die derzeitige Spiellaune nicht verloren geht, wollen wir für den 06. Februar 2010 ein Freundschaftsspiel oder ein kleines Turnier mit jeder Menge Spaß und guter Laune in Angriff nehmen. Wird zwar ein kurzfristiges Unterfangen aber wir arbeiten dran!

 

31.01.2010

Achtung Spielverlegung!!

Das Ligaspiel vom (11. Spieltag) 06. Februar 2010 gegen Dart-Engel Bochum (2)

ist auf den 20. Februar 2010 verlegt worden.

 

30.01.2010

Mit dem heutigen 10. ST beginnt die Rückrunde und wir haben uns trotz der widrigen Wetterverhältnisse auf den Weg nach Gelsenkirchen gemacht zum Dart Club mitten drin.

Auch diesmal haben wir uns nicht wirklich mit „Ruhm“ bekleckert, aber wenn man am Ende die nötigen Doppel trifft gewinnt man eben. Wieder mal ein unglücklicher Start, mit wechselndem Sieg der Teams. So stand es nach 4 Einzeln 2:2 und dann kam ein kleiner Zwischenspurt von uns, so dass es nach den Einzeln 5:3 zu unseren Gunsten ausging.

Das erste Doppel spielten Achim & Ernst, es ging dann letztendlich an die Heimmannschaft, doch dann kam unsere Serie. Im zweiten Doppel Claudia & Robi haben wir zunächst den sicheren Punkt geholt (Claudia’s souveräner Doppel 10 Check – natürlich mit dem 1. Dart) , im Anschluss haben dann Sebastiano & Marcel den berühmten Sack zugemacht und den Auswärtssieg eingefahren. Selbst das letzte Doppel von Dirk & Tino konnte noch gewonnen werden und am Ende stand es dann wieder 8:4 (18:12) für uns.

Meinen Glückwunsch an das super Team – Prosecco!!

 

29.01.2010

Es ist geschafft, die Dartanlage ist nun komplett aufgebaut und es wird Zeit dass die Anlage eingeweiht wird. Hierzu werden wir uns noch etwas ganz spezielles einfallen lassen.

 

16.01.2010

9. Spieltag (nach der Winterpause), das Letzte in der Hinrunde. Mit viel Elan und natürlich dem nötigen „Biss“ sind wir nach Bochum zu Steffens Dart Club gefahren.

Nach einem etwas holprigen Start von Marcel (erste Einzelniederlage) war es Claudia die uns gezeigt hat was „Biss“ bedeutet. Einen 0:1 Rückstand hat sie mit energischem Willen in einen Sieg gedreht. In den weiteren Spielen ging alles recht gut und auch die nötigen Checks kamen (wenn auch manchmal über „Umwege“!) Nach den Einzeln stand es 6:2 für uns!

Jetzt musste nur noch ein Doppel erfolgreich sein und alles war geritzt. Diesmal waren Dirk und Marcel die Matchwinner (wenn auch nicht sehr überragend – aber wer checkt gewinnt!) Somit war der Auswärtssieg perfekt und am Ende stand es dann 8:4 (18:11) für uns.

Na bitte wer sagt’s denn, es geht doch – auf geht’s Devils!!!

 

02.01.2010

Was lange währt wird endlich gut, die Boards hängen und für ausreichende Beleuchtung ist auch gesorgt. Die Anlage ist zumindest schon einmal provisorisch bespielbar, so dass die ersten Darts fliegen können denn die Winterpause ist bald vorbei. (Fotos in der Galerie)

 

01.01.2010

Zunächst einmal ein frohes neues Jahr. Morgen beginnt der Aufbau der Dartanlage im neuen Vereinslokal: Gaststätte „Speldorfer Hof“, Duisburger Str. 192, 45478 Mülheim an der Ruhr.

 

11.12.2009

Es hat sich ergeben, dass wir zum Jahresende das Vereinslokal wechseln werden. Genauere Informationen gibt es demnächst hier.

 

21.11.2009

Achtung Spielverlegung mit Heimrechttausch!!

Das Ligaspiel vom (8. Spieltag) 28. November 2009 gegen

Kakadu Darts Mülheim (2)

ist auf den 21. November 2009 vorverlegt worden und findet im „Spiekers Eck“ statt.

Zum Ergebnis ist es beinahe so verlaufen wie am vergangenen Spieltag, wir lagen nach den Einzeln wieder 5:3 zurück (diesmal waren Marcel, Robi und Tino die „Winner“) nur hat alles Aufbäumen nichts genutzt wir sind mit einer 7:5 (14:12) Niederlage aus dem Spiel gegangen.

Alles in Allem ein spannendes Match. Bis auf 2 Spiele (die 2:1 für Kakadu endeten – die wahrscheinlich Ausschlag gebenden) wurden alle Spiele von beiden Teams klar mit 2:0 gewonnen.

 

14.11.2009

7. Spieltag und der Spielplan hat uns nach Essen geführt. Gegen Frintrop waren wir nach den Einzeln doch etwas vom Pech verfolgt und es fehlte letztendlich immer wieder der entscheidende Treffer im Double um ein Leg zu beenden. Wir sind mit einem 5:3 Rückstand (nur Claudia, Robi und Marcel waren erfolgreich) in die Doppel gestartet und haben noch ein beachtliches 6:6 (14:13) erkämpft. Der Punktgewinn war dennoch hoch verdient. Matchwinner zum Unentschieden war Achim, der die 36 Rest dann auch direkt ausmachte.

Mal sehen wie unsere „Krimiserie“ so weitergeht!!

 

01.11.2009

Der erneute knappe Sieg hat dazu geführt, dass wir einen Zuwachs in unserem Team verzeichnen können und zwar Sebastiano „is back“ und Jessica möchte unserem Verein beitreten. Somit bekommt Claudia auch mal die nötige, weibliche Unterstützung!!

 

31.10.2009

6. Spieltag Heimspiel gegen DC Ruhrpott (3) und auch diesmal führen wir nach den Einzeln 5:3, die Doppel müssen es nun entscheiden. Die TC’s haben richtig gesetzt und die Doppel zusammengestellt, Endergebnis wieder einmal 7:5 (16:13) für uns.

Auf geht’s Devils!!

 

24.10.2009

5. Spieltag in Styrum gegen DC NBV (1). Als Tabellenzweiter gegen den Tabellenführer, alles in Allem eine hart umkämpfte Partie, in der der Gastgeber seine Chancen wahrte und mit 7:5 (18:13)als Sieger hervorging. Leider ging es für uns in der Tabelle einen Platz tiefer.

 

10.10.2009

4. Spieltag zu Hause gegen DC Funny Darts aus Essen 7:5 (16:11) gewonnen. Auch hier war wieder einmal Spannung geboten und die Entscheidung fiel erst im vorletzten Doppel.

 

26.09.2009

3. Spieltag - spielfrei

 

12.09.2009

2. Spieltag und diesmal ein souveräner 10:2 (20:5)Sieg in Bochum bei den Dart-Engeln (2).

 

30.08.2009

Zum Saisonstart einen 7:5 Sets (16:13 Legs) Sieg gegen Dart Club mitten drin aus Gelsenkirchen. Hart umkämpft und knapp, aber verdient gewonnen!